Zum Inhalt springen

VW 2020 - Licht und Schatten


Phrodus

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ein kurzes erstes Feedback zu VW 2020 aus ganz persönlicher Sicht...

 

Sehr gut:

- die neue Datenvisualisierung

Nun kann man Datenvisualisierung mit übersteuerten Klassenattributen in Ansichtsbereichen kombinieren.

Beispiel: man hat einen Grundriss im Layout mit Anpassung der grafischen Attribute für bestimmte Klassen. Nun kann man bspw. alle Räume mit einer bestimmten Raumbezeichnung automatisch farbig hervorheben ohne die übrigen grafischen Attribute zu beeinflussen.

 

- direktes Editieren von bspw. Klassennamen etc. in der Palette

Sehr praktisch, sehr gut.

 

Nicht so gut:

Die Neugestaltung der Werkzeugicons. Das hätte man sich sparen können. Sie sind nicht wirklich lesbarer, sondern einfach nur 'anders'.

Ich würde mir statt geringfügig anders gemalter Icons wünschen, dass die gesamte Programmoberfläche mal aufgeräumt und strukturiert wird.

 

Bug:

Wenn ich in der Datenvisualisierung für einen Ansichtsbereich einen Filter definiere und diesen später abändern möchte, ist das nicht möglich.

Der Button 'Filter bearbeiten' flackert, aber der Filter erscheint nicht zum Bearbeiten.

 

Was sind Eure Eindrücke,

Phrodus

Vectorworks 2023, Spotlight auf macOS

Link zu diesem Kommentar

Die Neugestalltung der Icons war nötig, da auf dem Mac der DarkMode eingeführt wurde. Dies hätte mit den alten Icons nicht funktioniert. Aber der Aussage dass die Benutzeroberfläche vereinfacht werden könnte, stimme ich zu. Wobei auch hier bereits ein grosser Schritt mit der Bearbeitung der Listen ohne Dialogfelder gegangen ist. Ist aber ein grosses Projekt, das Jahre dauer wird.

Freundliche Grüsse

 

Manuel Roth

_________________________________________________
Vectorworks 2022 SP3 | Architektur | Windows 10

Link zu diesem Kommentar
vor 16 Stunden schrieb Manuel Roth:

Die Neugestalltung der Icons war nötig, da auf dem Mac der DarkMode eingeführt wurde. Dies hätte mit den alten Icons nicht funktioniert. Aber der Aussage dass die Benutzeroberfläche vereinfacht werden könnte, stimme ich zu. Wobei auch hier bereits ein grosser Schritt mit der Bearbeitung der Listen ohne Dialogfelder gegangen ist. Ist aber ein grosses Projekt, das Jahre dauer wird.

 

Hier stellen sich mir zwei Fragen:

- Warum nur für Mac?

- Warum hätte man für den Weißen Hintergrund die alten Symbole nicht behalten können. Ich finde die neuen nur hässlich (sorry)

  • Like 4

Vectorworks 2022
PC: Windows7 64bit | Intel® Core i7-8700 CPU @ 6x 3.20GHz / 16 GB RAM | Asus GeForce GTX 770 (2GB)
Laptop: Windows10 64bit | Intel® Core i74720HQ CPU @ 2.6GHz 3,60GHz / 16 GB RAM | NVIDIA® GeForce GTX 860M (4GB)

Link zu diesem Kommentar

Pro: Open GL Darstellung ist bei mir deutlich schneller was speziell bei großen Projekten auffällt

Contra/Bug: markierte Polylinien o.ä. sind falsch dargestellt, will heissen die orangen Linie die das markierte Teil darstellt zeigt Polylinien in ihrer Vereinfachten "Zoom-Darstellung" und gleichzeitig lieg die Polylinie in ihrer eigentlichen Form auch in der Zeichnung. 

Link zu diesem Kommentar

...nur mal kurz nach einem schnellen ersten überblick:

 

pro:

• vw starten > ähnlich schnell wie vw2019 > ohne dokument ca. 18 sekunden - vw beenden ca. 4 sekunden.

• direktes bearbeiten von text in organisations- & navigationsfenster etc

   > teilweise muss man aber doch in den weiterführenden dialog.. (z. b. bei gruppierten klassenenamen etc)

• migration klappt ordentlich (arbeitsumgebung hab ich aber sicherheitshalber mal nicht migriert...)

 

contra:

• die neuen icons sind schon ziemlich gewöhnungsbedürftig...

Bearbeitet von am stgt

VW2024 Architektur Update 5 • Artlantis 2021 • macOS 14.5

Link zu diesem Kommentar

Zur Zeit sind es nur Tests von mir mit ein paar Dateien. Keine zeitkritischen Dinge. Einen Grund konnte ich selber ausfinding machen. Das musste ich in der 2019er Version anpassen damit es funktioniert. Der andere Bug hat mit der neuen Datenvisualisierung zu tun. Attributbereiche lassen sich nicht visualisieren. Ich wollte Räume bestimmter Größen visualisieren, z.b. Fläche zwischen 0 bis 8 qm. Aber er nimmt die 8 qm nicht, sondern er schreibt immer 0 qm. Muss ich am Montag melden.

 

iMac (Retina 5K, 27", 2020)

macOS Big Sur

Prozessor: 3,8 GHz 8-Core Intel Core i7

Speicher: 40 GB 2133 MHz DDR4

Grafikkarte: AMD Radeon Pro 5700 8 GB

 

 

Link zu diesem Kommentar

Geländemodelle sind nur noch ein Bruchteil der Dateigrösse und werden auch viel flüssiger dargestellt und, glaube ich, auch schneller gerendert (schnellere Vorberechnung?).

 

Dafür gibt es nach wie vor diese Falschmeldung, bei der auch der "Gewähle Aktion immer ausführen" Haken keine Auswirkungen hat:

image.png.c914350666fa5eb78566a0db6a4892e0.png

 

 

Und dieses blöde Benachrichtigungssymbol oben rechts...

image.png.67204d21d9abab464a02baf8ce1515a1.png

 

Link zu diesem Kommentar

VW 2020 mit macOS Catalina
stürzt im Gegensatz zu VW 2019 einfach unvermittelt ab, scheint also wie immer noch recht buggy zu sein.
Die Werkzeug-Icons sind katastrophal: die Bemaßungswerkzeuge bleiben im dunklen Modus quasi unsichtbar, weil sie (noch?) nicht angepasst wurden und die angepassten Icons sehen im hellen Modus fürchterlich wurstig aus.
Also wie üblich erst mal die nächsten Patches abwarten, bevor man damit arbeiten kann.

-------------------------------------

macOS Ventura 13.0 / VW 2023 Arch

iMac (Retina 5K, 27-inch, 2017)

4,2 GHz Intel Core i7 mit 2TB SSD

32 GB 2400 MHz  DDR4

Radeon Pro 580 8192 MB

Link zu diesem Kommentar
vor 17 Minuten schrieb Luke:

schnellere Vorberechnung?

Es ist tatsächlich so, dass neu nur noch die Geometrie übergeben wird, welche seit dem letzten Rendern geändert wurde. Dadurch wird dass Rendern um einiges schneller.

  • Like 1

Freundliche Grüsse

 

Manuel Roth

_________________________________________________
Vectorworks 2022 SP3 | Architektur | Windows 10

Link zu diesem Kommentar

Die neuen Icons sind wirklich grottenschlecht und stellen für mich eine Rückentwicklung dar, hier hätte man eher einen Menüpunkt zur Auswahl für den Darkmodus einfügen können. Auch das Desktopicon unterscheidet sich nicht, wie auch der Eröffnungsbildschirm (außer 2020) von 2019!

Gerade bei solchen "kleinen" Dingen sollte man mehr Sorgfalt walten lassen. Aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache.

  • Like 1

Vectorworks 24 SP2.1 | Windows 11 | Intel Core i7 - 12700K 3.60 GHz | 16 GB Hauptspeicher | Nvidia RTX A2000

Link zu diesem Kommentar
vor 6 Minuten schrieb RicoF:

Auch das Desktopicon unterscheidet sich nicht, wie auch der Eröffnungsbildschirm (außer 2020) von 2019!

ja - das ist tatsächlich ungewöhnlich, da hier seither ja immer wenigstens die farbe verändert wurde... ich plädiere auch für eine schnelle optische unterscheidbarkeit dieser app-icons!

VW2024 Architektur Update 5 • Artlantis 2021 • macOS 14.5

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,7Tsd
    • Beiträge insgesamt
      122,4Tsd
×
×
  • Neu erstellen...