Zum Inhalt springen

"geschosse 3d" und "referenzhöhentypen" bei mehreren gebäuden


MID

Empfohlene Beiträge

hallo,

 

wir befassen uns im moment bürointern mit "geschossen 3d" und "referenzhöhentypen".

gibt es dazu irgendwo eine anleitung? CW-tutorial, white paper oder ähnliches?

 

speziell ist unser fall, weil wir in einem projekt mehrere gebäude mit lauter verschiedenen

niveaus haben. sprich +-0.00 bei gebäude 1 ist nicht gleich +-0.00 von gebäude 2, 3, 4 usw....

 

vielen dank für inputs

mid

MiD

Vectorworks 2022/23 Arch / MacBook Pro 15 inch Ende 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Monterey 12.6.3

Link zu diesem Kommentar

Bei mehreren Gebäuden mit verschiedenen Höhen würde ich für jedes Gebäude ein File machen und die Layer als Ansichtsbereiche in einem Layout-File zusammenführen. In diesem File sollten dann alle Layer auf der Basishöhe 0.00 liegen, damit die Ansichtsbereiche dann auf der richtigen Höhe zu liegen kommen.

Vectorworks 2023 - Architektur - Win 10

Link zu diesem Kommentar

Da bleibt nichts anderes übrig als wie beschrieben je Niveau eine eigene Datei anzulegen.

 

Sonst kennt man sich erstens schnell mal nicht mehr in den Layern aus, zweitens ist ja

der Sinn der Geschosse/Level dass man Bauteile auf Level des Geschosses darüber

oder darunter verlinkt.

Z.B. OK Wand (EG) = UK Rohdecke - Geschoss darüber (1OG)

 

 

Bei Verschiedenen Niveaus bekäme man dann statt des 1OG nur das nächsthöhere EG.

 

 

Das gilt jetzt für Vectorworks,

soll jetzt nicht heissen dass es nicht auch andere Lösungen geben könnte.

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar

hallo, danke für die hinweise,

 

es ist ein schwachpunkt finde ich. man sollte in einer Datei mehrere Gebäude mit verschiedenen

niveaus behandeln können...

das gibt es in anderen Programmen schon lange.

man kann für genau solche fälle mehreregeschoss-modelle anlegen.

 

im Anhang ein screenshot von unseren "geschossen 3d" in diesem Projekt.

damit haben wir aber Probleme mit wandober- und unterkante.

die handhohen stimmen nicht.

 

bitte um tipps hierzu,

mid

MiD

Vectorworks 2022/23 Arch / MacBook Pro 15 inch Ende 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Monterey 12.6.3

Link zu diesem Kommentar

Hallo zusammen

 

Wenn man mehrere Gebäude mit unterschiedlichen Höhen in der selben Datein erstellen will oder muss :-), dann muss man die unterschiedlichen Höhen der Gebäude immer als Referenzhöhen abbilden. Es gibt dann z.B: OK-Fertig Gebäude A und OK-Fertig Gebäude B. Es ist aber vermutlich oft einfacher, die Gebäude in zwei Dateien zu zeichnen.

 

Gruss, Marc

Leiter BIM Consulting

ComputerWorks Schweiz

________________________________________

Vectorworks - Führende BIM-Spitzentechnologie und Flaggschiff der Nemetschek Gruppe

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Link zu diesem Kommentar

im Anhang ein screenshot von unseren "geschossen 3d" in diesem Projekt.

damit haben wir aber Probleme mit wandober- und unterkante.

die handhohen stimmen nicht.

 

Die Referenzhöhenvorgaben sind doch eine reine Vorlage.

 

Wenn man ein Geschoss bearbeitet kann man die Referenzhöhen ja wieder frei bearbeiten

und andere Höhen angeben. Die sind ja (leider) nicht mehr mit der Vorgabe verlinkt.

 

Generell erstellt man Geschossvorgaben/Höhen. Ich nehme immer OK Fertigfussboden.

Damit kann man wie früher auch schon, einem oder mehreren Layern eine Höhe zuweisen.

Z.B. Layer_EG + Layer_EG-Aussenanlagen + Layer_EG_HLS

Dank der Einführung des VW Geschosssystem sind die verknüpft, d.h. Geschoss ändern,

alle Layer mit Zuweisung werden aktualisiert + Die darüber und darunter liegenden

Geschosshöhen werden auf Wunsch mit angepasst.

 

Seit 2015 gibt es zusätzlich Referenzhöhen.

In der Verwaltung erstellt man alle möglichen Referenzhöhenvorgaben. Damit stehen die beim

Erstellen von Geschossen zur verfügung und man kann durch Aktivierungshäkchen auswählen

welche davon man den jeweiligen Geschossen zuweisen möchte.

z.B. Referenzhöhen für Attika oder Fundament wird man in den Normalgeschossen nicht

benötigen und deaktivieren. Dies kann man nachträglich jederzeit wieder verändern.

 

Die eingefügten Referenzhöhen sind, im Gegensatz zu den Geschosshöhen nicht verknüpft.

Ändern sich die Geschosshöhen gehen alle Layer automatisch mit, ändert sich z.B. mal die

Deckendicke - hat man Pech - und muss die Referenzhöhen in allen Geschosseinstellungen

händisch nachkorrigieren.

Auf die Art würde man in deinem Fall natürlich auch die referenzhöhen des Attika Layers bearbeiten.

 

Bei mir wäre allerdings die Attika kein Zeichnungslayer sondern ein oder mehrere Refernzhöhen

und die Attikawand bekäme einen eigenen Wandstil (Duplikat mit geänderten UK/OK Niveaus)

Das muss man im Einzelfall entscheiden welches Vorgehen geeigneter ist.


Oder als Änderungsantrag oder Feature Request ....

 

Das Geschosssystem finde ich soweit ok.

 

Bei den Referenzhöhen gehört in der Geschossbearbeitung meiner Meinung nach jeweils

ein Schlösschenhakerl hin, das standardmässig aktiviert ist.

Wenn man die Referenzhöhenvorgaben nachträglich bearbeitet, werden die bereits Geschossen

zugewiesenen Referenzhöhen aktualisiert.

Entsperre ich die Referenzhöhe kann ich sie im Geschoss individuell frei zuweisen.

Aktiviere ich das Schloss wieder, wird wieder der Wert aus der Vorgabe übernommen.

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar

hallo zoom,

vielen dank für die ausführlichen angaben zu geschosshöhen und referenzhöhen-typen.

 

nocheinmal zu unserem problem:

die Fertigkoten der verschiedenen Gebäude greifen ineinander. Das heisst:

1) OKFB EG Haus A ist z.B. auf 400 müM

2) OKFB EG Haus B auf 400.50 mm

3) OKFB OG1 Haus A = 404 müM

4) OKFB OG1 Haus B auf 454.50 müM

 

Nun greifen die Wände, deren OK und UK über Referenzhöhen definiert sind ja immer auf das darüberliegende Geschoss zu.

D.h. Eine Wand mit Unterkante in 1) greift immer auf eine Referenzhöhe im darüberliegende Geschoss zu (hier "2").

Ich finde das schwach von VW. Man sollte doch einstellen können, dass eine Wand von 1) bis 3)

geht und die dazwischenliegende 2) ignoriert. Aber genau das geht nicht...

 

Was kann man da machen? Wir möchten das ganze möglichst nicht in mehrere Dateien aufsplitten.

 

MID

MiD

Vectorworks 2022/23 Arch / MacBook Pro 15 inch Ende 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Monterey 12.6.3

Link zu diesem Kommentar

So wie es in VW zur Zeit ist müssen die verschiedenen Grundrisse in verschieden Dateien,

und Achtung, Geschosseinstellungen kann man nicht exportieren.

Man muss eine Vorlagedatei duplizieren.

Bei Änderungen hat man dann Pech, muss alle einzeln anpassen.

 

Der Ansatz mit geschossübergreifenden Wänden ist in VW immer je Geschoss eine extra Wand.

Dafür braucht man mindestens 2 Wandstile, einmal normal von Decke OK bis Decke* UK

und einen von Decke UK bis Decke* UK.

 

Oder man nimmt einen Wandstil für durchgehende Wände und gibt z.B. einen numerischen

Höhenversatz für die Oberkante ein. Das funktioniert dann aber nicht normal mit Fenstern oder Türen.

 

 

Wenn ich es richtig sehe kann man in VW Höheneinstellungen von Wände und Decken

in der OIP überschreiben, obwohl sie einen Stil mit eigenen Höhen zugewiesen haben.

Nur wenn man den "normalen" Wänden per Stil eine Höhenänderung geben will,

werden die manuell überschriebenen Wände eben auch wieder überschrieben.

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar

hallo zoom, danke für deinen Input.

ich verstehe nicht alles, was du anführst

 

was bedeutet OIP?

 

generell ist das Thema "geschosse" in vw für mich einfach nicht ausgereift,

und nicht anwenderfreundlich genug. in der Software, mit der ich bisher geschafft habe,

konnte man eben mehrere geschoss-systeme pro datei anlegen. das funktionierte

einwandfrei für Überbauungen mit mehreren Gebäuden mit unterschiedlichem +/-0.00 respektive Geschosshöhen...

 

MID

MiD

Vectorworks 2022/23 Arch / MacBook Pro 15 inch Ende 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Monterey 12.6.3

Link zu diesem Kommentar

"OIP" wird häufig als Abkürzung für die "Objekt Info Palette" bzw. Eigenschaftsfenster verwendet.

 

Es hilft nichts,

so wie es in Vectorworks gelöst ist zeichnet man geschossübergreifende Wände besser

in Teilen auf die Etagen verteilt.

Sonst tauchen sie später nur in einem Grundriss auf, Fenster/Türen gehen auch nur in

dem Geschoss wo die Wand liegt.

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Jahr später...

Hallo zusammen,

 

ich bin auch an dem Punkt für ein Projekt mit mehreren Gebäuden die Geschosse einzurichten. Schade, dass seit Ende 2015 die Sache mit mehreren Gebäuden in einer Datei und "Geschosse 3D" unverändert ist.

 

Wenn man mehrere Gebäude mit unterschiedlichen Höhen in der selben Datein erstellen will oder muss :-), dann muss man die unterschiedlichen Höhen der Gebäude immer als Referenzhöhen abbilden. Es gibt dann z.B: OK-Fertig Gebäude A und OK-Fertig Gebäude B.

 

Auch meine Erfahrung, aus mehreren Projekten schon. Leider hat man dann für die Wände nur zwei (unbefriedigende) Optionen:

- Keine Einstellung bei dem Wandtyp bezüglich der Höhenanpassung an Referenzhöhen vornehmen und dies dann in jeder Geschoss-Konstruktionsebene individuell für jede Wand anpassen (Mehrfachauswahl von Wänden ist möglich)

 

- Eine Einstellung bei dem Wandtyp bezüglich der Höhenanpassung an Referenzhöhen vornehmen (für eines der Gebäude). Für die anderen Gebäude dann manuell anpassen.

 

Es ist aber vermutlich oft einfacher, die Gebäude in zwei Dateien zu zeichnen.

 

Ja, macht aber auf der anderen Seite ProjektSharing komplizierter, das ja uns Nutzer "ermutigt" alles in einer Datei zu haben. In meinem Fall ist's Vorgabe der Projektleitung... :dodgy:

 

Es wäre auf jeden Fall eine neue Funktoin für Vectorworks, die ganz oben auf die Wunschliste gehört: neben "Geschosse 3D" einfach noch ein Klassifizierung "Gebäude 3D" einfügen!

 

Viele Grüße,

Burkard

VW 23 SP7R1

AMD Ryzen 7 3700X 8Core - 3,6GHz - 32GB RAM - NVIDIA Quadro P4000 - Win 10

ARP-Stuttgart

Link zu diesem Kommentar

Bricscad hat auch IFC-mässig :

Site (Grundstück) > Buildings (Gebäude) > Parts (Objekte)

Wobei die Buildings jeweils ihre unabhängigen Geschosseinstellungen haben.

 

Allplan hat da auch eine schöne Lösung.

Plus seinen flexiblen Änderungsbereich, à la in dieser Grundrissfläche ist einfach

mal Alles 90 cm tiefer.

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar

Wenn man konstruktionsebenen Referenziert, bekommt man die Datenbanken schon. Aber die sind so unflexibel. Mit den Ansichtsbereichen referenziert sich's viel besser. Gerade wenn noch Landschaftsarchitektur und Gauß-Krüger-Koordinaten dazukommen...

VW 23 SP7R1

AMD Ryzen 7 3700X 8Core - 3,6GHz - 32GB RAM - NVIDIA Quadro P4000 - Win 10

ARP-Stuttgart

Link zu diesem Kommentar
  • 4 Wochen später...

Hallo zusammen

 

Bei den Tabellen kann man übrigens einstellen, dass auch referenzierte Ansichtsbereiche berücksichtigt werden.

 

Gruss, Marc

Leiter BIM Consulting

ComputerWorks Schweiz

________________________________________

Vectorworks - Führende BIM-Spitzentechnologie und Flaggschiff der Nemetschek Gruppe

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Link zu diesem Kommentar
  • 4 Jahre später...

Gibt es hierzu schon eine sinnvolle Neuerung? Ich stehe vor einem ähnlichen Problem. Ich baue 7 verschiedene Gebäude in 3D  auf ein Geländemodell auf und möchte am liebsten dann natürlich auch Geländeschnitte reinlegen. 

Wie wäre ein guter Workflow? Gebäude in eigenen Dateien aufbauen und dann in die Geländedatei referenzieren? Wie kann ich die Gebäude dann an den richtigen Punkt im Gelände verschieben?

Oder alle Gebäude in der Geländedatei aufbauen und dann 7 verschiedene OKFF  in den Geschoss-Einstellungen definieren? 

Gibt es hier vielleicht mittlerweile die Möglichkeit die 3D Geschosse spezifischen Gebäuden zuzuordnen?

Link zu diesem Kommentar

Salü Perricum

vor 1 Minute schrieb Perricum:

Wie wäre ein guter Workflow? Gebäude in eigenen Dateien aufbauen und dann in die Geländedatei referenzieren? Wie kann ich die Gebäude dann an den richtigen Punkt im Gelände verschieben?

Es kommt sehr darauf an, was der Output sein soll.

 

Wenn es sich um ein reines 3D-Modell handelt, dann würde ich empfehlen pro Gebäude eine Datei anzulegen und diese dann in einer "Masterdatei" zusammen zu führen (Ansichtsbereich-Referenzen). Dort könntest du dann auch Schnitte durch mehrere Ansichtsbereiche der Gebäude legen und die Ansichtsbereiche "frei" platzieren (besser ist jedoch, die Gebäude in ihren Ursprungsdateien bereits an der richtigen Position zu platzieren (wenn Georeferenziert, dann unbedingt mit Benutzernullpunkten arbeiten)).  

 

Wenn es jedoch ein BIM-Modell werden soll (Export als IFC) dann ist dieser Workflow leider nicht zu empfehlen, da es dort Probleme mit dem Export geben wird. Höchstens du exportierst die Gebäude einzeln als IFC und verwendest dann einen IFC-Merger. Für ein BIM-Modell empfiehlt es sich also, alle Gebäude im selben Dokument zu haben. 

Tipp: Unter Programme / VW2022 / Beispieldateien / Anwendungsbeispiele / Architektur / Gebauedemodell eBKP-H / gibt es die Datei "Gebäudemodell.vwx" welche ein sehr gutes Beispiel enthält, wie unterschiedliche Geschosshöhen pro Gebäude(teil) organisiert werden können. (Ich hoffe dass diese Datei auch bei euch in der DE Version enthalten ist - bin mir nicht 100% sicher).

Gruss KroVex

 

 

 

CADNODE.ch

Lassen Sie uns gemeinsam effiziente und innovative CAD-Lösungen für Ihr Projekt finden!

Have you tried to turn it off and on again?
Vectorworks | Architektur | macOS/Windows

Link zu diesem Kommentar

So lange Vectorworks keine Möglichkeit hat IfcBuilding mehrmals innerhalb einer Datei zu vergeben, würde ich dazu tendieren jedes Gebäude in einer separaten Datei an zu legen. In den meisten Viewer lassen sich zur Betrachtung mehrere Dateien zusammen führen. Wenn alles in einer Datei ist, dass muss man über den Datenmanager umständlich eine Datenbank an die Bauteileknüpfen und dann manuell die Zuordnung zu den einzelnen Gebäuden vornehmen.

iMac (Retina 5K, 27", 2020)

macOS Big Sur

Prozessor: 3,8 GHz 8-Core Intel Core i7

Speicher: 40 GB 2133 MHz DDR4

Grafikkarte: AMD Radeon Pro 5700 8 GB

 

 

Link zu diesem Kommentar

In der Beispieldatei ist es tatsächlich so gelöst.

-> jedoch kann man bei dieser Lösung  eine Treppe oder eine Wand nicht mehr zum Beispiel auf OK Boden Fertig (Geschoss darüber) beziehen! Bei mir funktioniert das nicht. Daher kann ich diese Lösung nicht empfehlen....

 

Tipp: Unter Programme / VW2022 / Beispieldateien / Anwendungsbeispiele / Architektur / Gebauedemodell eBKP-H / gibt es die Datei "Gebäudemodell.vwx" welche ein sehr gutes Beispiel enthält, wie unterschiedliche Geschosshöhen pro Gebäude(teil) organisiert werden können. (Ich hoffe dass diese Datei auch bei euch in der DE Version enthalten ist - bin mir nicht 100% sicher).

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb msteiger:

> jedoch kann man bei dieser Lösung  eine Treppe oder eine Wand nicht mehr zum Beispiel auf OK Boden Fertig (Geschoss darüber) beziehen! Bei mir funktioniert das nicht. Daher kann ich diese Lösung nicht empfehlen....

Das stimmt.. 🤔 Hier wurde pro Geschoss noch eine Referenzhöhe UK RD eingeführt.. ev. müsste man dann einfach eine weitere Ref.-Höhe erstellen. Diese Methode in diesem Beispiel habe ich selber auch noch nicht verwendet - fand sie aber auf den ersten Blick gar nicht so verkehrt. 

 

Eine weitere Alternative (welche wir bis jetzt verwenden) ist der Einsatz von zusätzlichen Referenzhöhen:
image.thumb.png.1b50844fd39c62ad6eeff2aa18290ba3.png

Da gibts dann für ein Geschoss z.B. "OK FB.1", OK FB.2", etc. 

Aber bei 7 Gebäuden wird dass dann echt Übel... 

Wäre schon schön wenn es da ne saubere Lösung von "der besten BIM Software" (oder wie ging der Spruch nochmals? 😅) geben würde 🙂

Gruss KroVex

CADNODE.ch

Lassen Sie uns gemeinsam effiziente und innovative CAD-Lösungen für Ihr Projekt finden!

Have you tried to turn it off and on again?
Vectorworks | Architektur | macOS/Windows

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,2Tsd
    • Beiträge insgesamt
      119,1Tsd
×
×
  • Neu erstellen...