Jump to content

zoom

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3.065
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    15

zoom hat zuletzt am 22. Juni gewonnen

zoom hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

221 Fantastisch

4 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über zoom

  • Rang
    Vectorworks-Guru

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Ich würde es so machen. Z.B. per Fläche extrahieren die Flächen erzeugen und 1 mm rausschieben. Das ganze auf eine extra Klasse oder besser Ebene legen. Die Konstruktionseben samt Geometrie n*Varianten duplizieren Jeweils das Variantenmaterial zuweisen Alle anderen relevanten Klassen/Ebenen sichtbar, alle Putzflächen aus, per Aktiver Klasse/Ebene schnell hin und her schalten.
  2. Warum VW die Linien überhaupt auflöst oder mich nicht wenigstens die 2D Elemente beim Import ausfiltern lässt weiss ich ja auch nicht. Ich glaube aber nicht dass VW's Darstellung von vielen Einzelelementen inzwischen schlechter geworden wäre. Die Strichlinien waren auch so klein skaliert dass man erst mal weit hinein zoomen musste um zu erkennen dass das wirklich strichliert war. Ist nur aufgefallen weil bei Alt+Auswahl nur Teilebereiche der Linien ausgewählt wurden. Also kurz, durch die Auflösung der Linien sind da recht viele Einzelelemente entstanden. Und Revit Nutzer arbeiten auch nicht so optimiert. - für den Durchbruch von Löschwassesockel und eigentlicher Wand werden eben mal 2 Kopien der Tür eingesetzt - Wände auch gerne 2-3 mal dupliziert eingesetzt - jedes Fassadenpaneel ein Wandobjekt Ich hab an VW's Grafiksystem eigentlich nichts zu meckern. Ich wünsche mir nur einen effizienteren Revit Import.
  3. Ich glaub meine Projekte sind zu klein oder ich spare noch zu viel Polygone. Das einzige was VW bei mir in die Knie zwingt sind Revit Import Versuche. (Gestrichelte Linien und Hatches in Einzelelemente zerlegt usw. Aber da hatte ich neulich noch mal in VW 2020 reingeschaut, war aber immer noch nicht bearbeitbar) Aber natürlich freut es mich wenn Du bei Deinen Projekten eine deutliche Verbesserung erkennen kannst.
  4. zoom

    MS Surface Studio

    Bin nicht sicher ob da so viele verkauft wurden. Hoher Preis bei Leistung aus dem Mobilbereich und nicht upgradebar. Aber chic. Aber ich habe VW lange auf dem Wacom Cintiq 27" mit Stifteingabe betrieben. Macht Spass, ist ein wenig langsamer als mit Tastatur und Maus. Mehr als in anderen Programmen fehlt in VW vor allem das Scrollrad zum Zoomen. Wenn man am Surface Studio das Surface Dial als Scrollrad benutzen kann wäre das eine feine Sache. Ein Wacom Pen hat 2 Tasten. Die brauche ich beide für Rechten und Mittelklick. Wenn der MS Pen nur eine Taste hat (?) hätte ich damit ein Problem.
  5. Ist mir in letzter Zeit auch wieder ein paar mal begegnet. Weiss aber nicht mehr ob das vor oder nach SP4 war.
  6. Aber das ist ja gerade beim Orbit eine ständige Umladerei. Mich irritiert das etwas. Wenn man es speziell deaktivieren könnte würde ich es tun. Im 2D ist mir im Layoutbereich noch kein Unterschied aufgefallen und zuckeln bei PDFs hab ich noch gar nicht ausprobiert. Aber klar, das VGM wird ständig erweitert und verbessert. Und grundsätzlich war ich mit der 2D/3D Darstellung im Zeichnungsfenster schon immer recht zufrieden.
  7. Das kennt man unter einem speziellen Namen der mir auch gerade nicht einfällt. (multi resolution dingsda oder so) Da werden weiter entfernte Objekte mit reduzierter Polygonanzahl berechnet und angezeigt. Das hilft das grosse Szenen flüssiger angezeigt werden. Betrifft aber in erster Linie organische Geometrien mit vielen Rundungsunterteilungen. Für mich als Freund der klassischen Moderne und des rechten Winkels finde ich diese neue Funktion bisher eher hinderlich. Ich leide seither eher unter dem Rumgeblinke und ständigem Umschalten. Die typischen Geometrien passen sowieso locker in heutige Grafikkarten, Gras Shader oder Displacement Mapping gibt's in der OpenGL Ansicht eh nicht. Grosse Geländemodelle sind ein einziges Element und auch nicht betroffen (?) Aber die welche Raffinerien in VW planen werden sich sicher freuen.
  8. Gar kein Problem. Das klang nur etwas so wie wenn Nvidia die Fäden zieht. Vor ein paar Wochen gab es mal einen grösseren Batzen Geld, weiss gar nicht mehr von wem, da hatte Ton auch beruhigt und erklärt das das zweckfrei sei. Es gab nur einen Vertrag das das Geld in die Entwicklung geht - und er nicht nur davon in Urlaub fährt. Aber man könnte mit Geld theoretisch auch etwas spezielles beauftragen, wenn Entwickler frei sind. Hier die Tafel mit den Unterstützern. Nvidia, AMD und Epic mit "Patron Status" (Ein Turnschuh Hersteller ist auch dabei. Und ich dachte immer Schuhe rendert man in Modo)
  9. Hmmh ? Hinter Blender steckt Ton Roosendaal. Die Blender Entwicklung wird allerdings von diversen Privatpersonen, Studios und Firmen mit Geld, Sachspenden oder anderer Hilfe unterstützt. Nvidia hat jedenfalls mindestens mit Hilfe bei der RTX Unterstützung dazu beigetragen.
  10. Muss ich übersehen oder verdrängt haben. Ist ja schon 2 Jahre her. Wusste gar nicht dass es VRED jemals für Macs gab. Damit werden die Katalogbilder von Autos gerendert. Ich sehe Autocad wird noch für Mac und PC beworben. (Dabei basiert das doch sicher auch auf OpenGL ?)
  11. Dateien der Studentenversion kann ich mit meiner kommerziellen Lizenz leider nicht öffnen.
  12. zoom

    Nachhilfe

    Man könnte die Tischplatte von einer der kurzen Seitenflächen aus extrudieren. Dan wären die kurzen Flächen jeweils obere und untere Fläche des Tiefenkörpers. Denen kann man bei Tiefenkörpern ein anderes separates Material zuweisen als das das die Seitenflächen haben. Z.B. Faserrichtung + Kopfholz. Bzw. ggf. das Material duplizieren und die Texturen im Duplikat um 90° drehen.
  13. Vielleicht sind die Wandstile ja per Geschoss-Referenzhöhen definiert. Dann wird die Wandhöheneinstellung der Konstruktionsebene ignoriert.
  14. Hmmh, oder ist's gar anders rum mit dem Gruppen taggen ? Wenn ich die Treppe un-gruppiere haben die Gruppen nur IFC2x3 Tags aber keine 4.0 Tags. Kommen sie deshalb per IFC2x3 an ? Vielleicht darf man Gruppen IFC-taggen, solange die enthaltenen Objekte keine Tags haben ? Die in Treppen enthaltenen Meshes lassen sich sowieso nicht taggen.
  15. Leider nein. Gerade getestet. Keine zweiläufigen Treppen für mich per IFC4. (Ich habe alle PIOs geupdated und resetted) Ist auch insgesamt ein bisschen komisch. Der IFC Exportdialog will sich partout nicht meine 2 neuesten Layer für den Export auf dem Erdgeschoss merken. Die muss ich vor jedem Export wieder manuell einfügen. (Exportieren dann aber wenigstens problemlos) Ich denke das Problem mit den fehlenden Treppen hängt möglicherweise damit zusammen dass man Gruppen, im Gegensatz zu Symbolen, in VW nicht IFC-taggen darf, sondern nur deren enthaltene Objekte. Sobald eine Gruppe getagged wurde kommt sich nicht mehr im IFC an. (Eigentlich in IFC2x3 wie in IFC4) Und wenn ich eine Treppe zerlege finde ich genau solche getaggeten Gruppen vor. Das gilt ggf. nur für die komplexeren Treppen, wie meine U-Treppen mit Steigungen innerhalb des Podests, welche wohl eine Art Addition von 3 Einzeltreppen sind.
×
×
  • Neu erstellen...