Jump to content

zoom

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3.743
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    37

zoom hat zuletzt am 10. Oktober gewonnen

zoom hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

464 Fantastisch

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über zoom

  • Rang
    Vectorworks-Guru

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Theoretisch schon. Aber wenn man mal neu installieren will oder einen anderen Rechner benutzen, muss es bis dahin auch noch ein Vectorworks Inc geben, die auch noch einen Lizenzserver betreibt. Sonst wird es schwieriger. Sieht aber beim Dongle ähnlich aus. Wenn es keine Treiberaktualisierungen mehr gäbe.
  2. Tatsächlich. Auf dem US Forum habe ich noch nicht gesehen dass sich jemand beschwert hätte. Vielleicht kam das erst mit SP1.1 Leere Datei, VW rödelt eine Weile rum, platziert (irgend)ein Bild und wirft kurz danach den Scriptfehler aus. Ich wollte in dem Moment ein anderes Bild auswählen, bin aber nicht sicher ob die Meldung nicht auch so gekommen wäre. Man kann es ignorieren, ich bekomme meine Bildfüllung schon drauf und auch gewechselt .... Ich denke man muss in das Feld klicken und darf nicht auf den Dropdown Pfeil rechts klicken. Ist aber sicher nicht ganz in Ordnung so.
  3. Im nativen CB R23 hat mein M1 Mini 7792 Punkte. (Mit Rosetta hat er weniger als der alte 6 Kern Mac Pro Trash Can) Die CB R23 Werte des M1 Max geistern ja schon im Netz umher. AFAIR war der fast doppelt so schnell wie mein M1. Und das war aber immer noch gut 1,5 mal langsamer als mein 3950X mit 16 Kernen und 22822 Punkten. Wenn Du ebenfalls nur R21 verwendest, weil Du nicht auf Subscription umsteigen wolltest, interessiert hauptsächlich der Cinebench multicore, fürs Rendern. Für Vectorworks selbst helfen aber hilft aber alles andere, schneller Speicher, Grafik und hoher CPU singlecore. Und wenn Du C4D weiterhin aktuell hältst wird mit Redshift die GPU performance auch wichtiger als die CPU werden. Bisher war für mich der Cinebench auch das einzige Mass aller Dinge. Ich rendere ja auch noch mit CPU auf C4D, halte das CPU Rendern aber inzwischen für ausgereizt und damit den Cinebench nicht mehr für so wichtig. CB ist aber noch schön zum Vergleich.
  4. Das geht von der VW App aus. Im Menü Hilfe ist unten ein Eintrag über Fremdanbieter. Dort kann man WinDoor auswählen und von dort dann installieren. Falls der Eintrag in der deutschen VW Version in der Hilfe nicht existiert, dann soll er da wohl nicht sein .... (?)
  5. Na das habe ich ja schon immer deaktiviert. Für diese optionalen Daten würde ich ja eher hoffen dass die anonymisiert und verschlüsselt, ausschliesslich an einen Vectorworks Server gehen ... hust ... (Früher (2016 ?) liess sich VW ja noch nicht mal aktivieren wenn man Google Analytics blockiert hatte ...)
  6. Wundert mich nicht. Selbe CPU cores, selber SSD speed, gut die doppelte Speicherbreite. Ich hätte ja niemals eine Erwähnung von VW auf Apple erwartet, daher hab ich auch noch gar nicht das Kleingedruckte unter #10 gelesen, wo wohl steht was da eigentlich an VW getestet wurde ... "Bereitstellung" (?) Beim old school RW CPU Rendern werden eben doppelt so viel CPU Kern Konfigurationen nahezu doppelt so schnell Rendern. Im Redshift Render Modus wohl doppelte GPU Kerne (+ CPU Kern Unterschied ?) beschleunigend wirken und die Grösse des Shared Memorys darüber entscheiden welche Projektgrösse und komplexe Geometrie noch normal bearbeitet werden kann oder ab wann alles ruckelt und langsam wird. Auch bei manchen Benchmarks sieht der M1 Max nicht so aus als ob das Mehr an Kernen linear skaliert. Irgendwo war es nur 3x statt der erwarteten 4x so schnell - wobei da immer noch im Raum steht ob da nicht doch nur der 24 GPU Kerner am Werke war.
  7. zoom

    VW Icon

    Auf dem US Forum gibt es einen der jedes Jahr Icons in neuen Farben malt, samt Anleitung wie man sie unter Windows und Mac austauscht. Für VW 2022 hat er es in kühlem hellgrau gemacht. Ich hab sie auf Mac und PC ausgetauscht. Wichtig ist dass man die Icon Datei irgendwo hin speichert wo man sie liegen lassen kann. Z.B. im Programm-/User-/Workgrouporder. Ich hatte sie vom Download Ordner aus geändert und irgendwann mal "aufgeräumt". Dann fehlt das Icon, weil wohl nur referenziert .... https://forum.vectorworks.net/index.php?/topic/87624-v2022-icons/&tab=comments#comment-404859
  8. ^ Freu mich schon für Dich Die Konfiguration hätte ich so auch gewählt.
  9. Ihr habt doch die normalen VW Fenster auch noch im Arbeitsbereich vergraben, damit sollte es auch gehen. Aber WinDoor anzusehen lohnt sich natürlich auch. Muss man als Fremdplugin aus Menü > Hilfe > andere Anbierter o.Ä. downloaden. Aufschlussreich sind die Tutorial Videos, die in der VW University schwer zu finden sind, dafür über den Link im PlugIn.
  10. Für Normalbenutzer generell mehr als ja. Aber für VW CAD und 3D nicht unbedingt. (Ich renne zu häufig in das max. 16 GB RAM Limit) Und ganz vor allem weil inzwischen die MacBook Pros vorgestellt wurden, die in Teilbereichen von doppelter bis zu vierfacher Leistung und bis zu 64 GB shared memory bieten. (Damit könnte ich für eine ganze Weile prima arbeiten, aber mir wär halt ein Desktop (iMac/Mini/Midi/ggf. Pro) viel lieber.
  11. Da am Fensterwerkzeug ja viel erneuert wurde, würde ich mal von einem Bug ausgehen. Also Support Request.
  12. Ich hatte das 2009er MBP 17" mit einer Auflösung von 1920 x 1200 oder so ähnlich. Das ging schon mal so um bei Büroabwesenheit eine Datei zu öffnen oder mal kurz was einzuarbeiten. Aber wenn man sonst das 30" Cinema Display mit 2560 x 1600 gewöhnt war war das einfach nur eine anstrengende Notlösung. Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen wie ich früher auf 21" CRT mit 1600 x 1200 CAD und 3D machen konnte. Damals mit dem 17" MBP ging das noch aber jetzt machen die Augen da nicht mehr mit. Übrigens auch nicht mehr mit den damaligen non-Retina Auflösungen wie am Wacom Cintiq 27", bzw. das Cinema Display kann man neben dem 24" Dell 4K einfach nicht mehr anschauen. Schriften sind zwar grösser aber so verpixelt. Daher die Anmerkung mit der neuen Lesebrille ... Wenn man noch auf die Nähe eines kleinen Notebook Displays fokussieren kann, bleibt mit der halbierten, realen Auflösung der Retina Displays ggf. schon noch genug Raum für Zeichnung und Paletten übrig. Bei nur 24" 4k, bei halbierter Auflösung ist zwar sehr angenehm zu lesen, hat aber ungewohnt wenig Platz für heutiges CAD, Zeichnung + Paletten. Ich fände 30" (oder 32" bei Kinoformat) mit 5-6k Auflösung am geeignetsten. Also praktisch der ersehnte iMac 27" Nachfolger.
  13. Soweit ich es mitbekommen habe ist das Einstellen der neuen Leibungsfunktionen nicht besonders intuitiv oder einfach. Es muss auch für alle betroffenen Fenster aktiviert sein.
  14. Ist das bereits die deutsche Version (dafür wäre es erstaunlich ruhig hier auf dem Forum) oder nur die VW US Version ? Übrigens finde ich die Updates für die deutschen Fenster, die ich vorhin in einem Video gesehen habe, absolut super 👍
×
×
  • Neu erstellen...