Jump to content

KroVex

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    693
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    29

KroVex hat zuletzt am 15. Januar gewonnen

KroVex hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

254 Fantastisch

8 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über KroVex

  • Rang
    Vectorworks-Experte

Persönliche Informationen

  • Anwendungsbereich
    Architektur
  • Land
    Schweiz
  • Ich bin
    Gewerblicher Anwender

Letzte Besucher des Profils

2.050 Profilaufrufe
  1. KroVex

    Nurbs-->Volumen

    .. ja wo iss es den? 😄
  2. Du könntest den Schwarzen Hintergrund dafür missbrauchen.. dann hättest du 2 Einstellungsmöglichkeiten 😉 Aber Ziel wäre halt schon, dass sobald die Farbe ins extreme wechselt siehst, du erkennst, was für ein Befehl dafür gesorgt hat..
  3. Ich kenne es bis jetzt auch hauptsächlich von den Beispielen welche Luke angesprochen hat. Du könntest aber zur schnellen Erkennung des 3D-Modus (und vielleicht auch zum erkennen des Befehls, welcher die Umstellung verursacht) die Farbe der Zeichenfläche des 3D-Modus auf etwas auffälligeres ändern: Gruss KroVex
  4. Salü Otto Ich kann das mit deiner angehängten Datei nicht reproduzieren: Was hast du für Rendereinstellungen verwendet? Das letzte Service-Pack von VW19 installiert? Gruss KroVex
  5. Salü hmarchitekten Da die Datenbank (DB-Format "Zahl/Längeneinheit") an die Einheiten des Dokuments geknüpft ist, ist dies nicht ohne weiters möglich. Ev. könnte man es versuchen mit dem Marionette zu manipulieren.. aber um das zu testen fehlt mir momentan die Zeit. Gruss KroVex
  6. Ich fühle mich geehrt - Danke 😅 Das Symbol befindet sich in der Beispieldatei auf dem OG1, welches sich (in Bezug auf den VW-Nullpunkt) auf 2.7m befindet. Die obere, schwarze Anzeige zeigt also die Ebenenbasishöhe des OG1 (+2.7m) und die untere, graue Anzeige zeigt die Meereshöhe der Info-Palette + die Ebenenbasishöhe (effektive Meereshöhe des Symbol's). Wenn 2m also 365.00 M.ü.M. entsprechen, ist der VW-Nullpunkt auf 363.00 M.ü.M. und das Symbol muss beim Z-Wert (Info-Palette) auf 2m gesetzt werden. Verschiebst du das Symbol auf 3m, wird die Anzeige korrekterweise auf 366.00 M.ü.M. gesetzt. Ps.: Du kannst das Symbol auch in der 3D-Ansicht auf die richtige Höhe setzten - die Anzeige wird allerdings erst im 2D wieder korrekt aktualisiert. Gruss KroVex
  7. Ich hatte mal für unsere Mitarbeiter ein Höhenkoten-Marionette-Tool erstellt, vielleicht hilft dies weiter, bis es in VW was gibt.. (Ps.: auf der 2. Seite des Beitrags ist die letzt Fassung.) Gruss KroVex
  8. Das würde ich auch so Unterschreiben. Aber man muss sich an die Gegebenheiten des Arbeitgebers anpassen.. Was halt richtig doof ist: nach einer Weile wirst du merken, dass du dich nirgends mehr richtig Zuhause fühlst. Beide Systeme haben in ganz unterschiedlichen Teilen ihre Stärken und sind dort so überlegen, dass dich das dann im anderen System wiederum enorm ankotzt. Ich wünschte mir mittlerweile ein BS mit einer Windof Oberfläche, Abwertskompatibilität und freier Hardware-Wahl kombiniert mit dem Backend vom macOS, dessen Vorschau und Stabilität 😅
  9. Die Zeichen-Tabelle aktivierst du in den Systemeinstellungen unter Tastatur -> "Tastatur- und Emoji-Übersichten in der Menüleiste anzeigen" anwählst. Für die Hochgestellte Zahlen musst du dann wie folgt vorgehen: Math. Symbole -> Zahl auswählen -> Alternative Zeichen -> Hochgestellte Zahl suchen. Ich würde die Hochgestellten Zahlen in ein Textdokument oder in ein VW-Symbol packen, damit du nicht immer die 1000-Schritte machen musst. Gruss KroVex
  10. Das finde ich auch eine gute Idee. Cool wäre, wenn der neue Bereich "Support-Tipps und Kurzanleitungen" nicht nur von CW-Admins beschrieben werden könnte. Denn hier im Forum entstehen teils sehr gute Tutorials und Problemlösungs-Checklisten, sowie Tipps&Tricks (wie eben auch die ganzen Anleitungen zu den Grafikproblemen) welche momentan einfach irgendwo im Forum verschwinden. Auch wenn nicht alle Personen diese Seite von A-Z durchlesen werden, so könnte man immerhin immer wieder auf die Themen dort verweisen - ohne das ganze Forum durchsuchen zu müssen.
  11. Okey, hab ich dich doch falsch verstanden.. Bei dir gehts um die Darstellung... Da bist du eigentlich komplett frei.. unsere Koten haben weder Striche noch irgendwelche Kreuze: Ähnliche Vorgehensweise wie bei den Bemassungen -> unter Standards -> Standards verwalten -> kannst du entweder die Koten mit dem "Generator" erstellen oder eben auch auf Benutzerdefiniert, wo du auch eigene Symbole verwenden kannst. Gruss KroVex
  12. Mit dem einten Modifikationspunkt verschiebst du die Kote ja in X-Richtung, mit dem anderen in der Y-Richtung und mit dem 3. die Textposition. Den Punkt für die X-Richtung klebt ja sowieso immer beim Pfeilspitz. Du könntest also den Punkt für die Y-Richtung versetzt positionieren, statt übereinander und somit wäre klar, welchen du als erstes packen müsstest. Um die Modifikationspunkte zu reduzieren, kommt mir keine Idee. Gruss KroVex
  13. Unter Menü Extras -> Programm Einstellungen -> Programm -> Dateiablage -> "Einblenden" wird dir ein Verzeichnis angezeigt, mit einem Ordner der gleich wie deine VW Version heisst (VW 2019 -> "2019"). Dieser Ordner ist dein Benutzerordner wo alle individuellen Werkzeugeinstellungen, Arbeitsumgebungen, Objekteinstellungen und co. gesichert werden. Von Zeit zu Zeit kann es vorkommen, das gewisse Werkzeuge/Befehle nicht mehr funktionieren wollen. Wenn du diesen "2019" Ordner umbenennst (VW sollte beendet sein), wird beim nächsten Start von VW einen neuen Ordner angelegt, was in etwa einer neuen Installation von VW entspricht und löst so, die meisten Werkzeug-Probleme. Zuerst sollte aber geklärt sein, ob es sich wirklich um ein Programm-Problem handelt, oder nicht doch ein Dokument-Problem (wenn es in einem neuen leeren Dokument funktioniert, ist es ein Dokument-Problem). Ps.: Wenn du eine eigene Arbeitsumgebung oder Farbpaletten hast, kannst du diese, nachdem das VW den neuen Benutzerordner angelegt hat, wieder in den neuen Ordner kopieren (Der Pfad sollte dabei gleich bleiben). Gruss KroVex
  14. Salü XyraCy Die meisten Werkzeug-Probleme die plötzlich auftauchen, können behoben werden indem die Benutzerdaten neu angelegt werden. Hast du das mal probiert? Gruss KroVex
  15. Selbst mit VW2015 hast du mit dieser Konfiguration viel zu wenig Leistung und benötigst im Minimum 512MB VRAM.. Siehe Systemanforderungen für Vectorworks. Gruss KroVex
×
×
  • Neu erstellen...