Jump to content

KroVex

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    743
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    31

KroVex hat zuletzt am 20. März gewonnen

KroVex hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

297 Fantastisch

11 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über KroVex

  • Rang
    Vectorworks-Experte

Persönliche Informationen

  • Anwendungsbereich
    Architektur
  • Land
    Schweiz
  • Ich bin
    Gewerblicher Anwender

Letzte Besucher des Profils

2.232 Profilaufrufe
  1. Salü Zusammen Auf die Vectorworks-Cloud kann das Rendern von Ansichtsbereichen (Layoutebenen) ausgelagert werden (sofern man Service-Select-Kunde ist: Hier steht zwar noch nicht's von rendern, aber wenn man es dann ausführt, erscheint folgender Dialog: Ich habe es kurz getestet und es funktioniert, auch mit guter Auflösung relativ gut. Aber du hättest die gleiche Voraussetzung, welche hanswurst bereits angesprochen hatte -> Renderings müssen auf der Layoutebene liegen. Gruss KroVex
  2. KroVex

    Tür in P+R-Fassade

    Salü selini Der Grund wieso dass es bei euch nicht funktioniert ist der, dass ihr die Türart "Für Pfosten-Riegel-Fassade" gewählt habt. Bei dieser Türart wird anscheinend die Einstellungen der Öffnungshöhen ignoriert und die Tür einfach zwischen den bestehenden Riegel und Pfosten eingepasst. Gruss KroVex
  3. KroVex

    Tür in P+R-Fassade

    Die entsprechenden Einstellungen sind hier zu finden, wo ihr das Türblatt wie auch den Rahmen individuell einstellen könnt: Gruss KroVex
  4. KroVex

    Linien

    Salü nfedl Ist ein Bug -> wurde gemeldet. Gruss KroVex
  5. Alles zu seiner Zeit, die LAP hat oberste Priorität -> viel Erfolg wenn es dann soweit ist Ja, ich finde dein Script wirklich extrem gut und würde es grossflächig im ganzen Büro verwenden, da genau so eine Funktion immer gewünscht wurde. 😃
  6. Salü Manuel, wie läufts eigentlich mit diesem Meisterprojekt, hast du bereits V3 fertig gestellt? 😃 Gruss KroVex
  7. Salü Burkard Ich habe das kurz getestet und es Funktioniert im vw19 wie auch im vw20.. Falls deine Signatur noch aktuell ist, würde ich es mal mit dem SP6 für vw19 versuchen. Wenn dies auch nicht klappt -> Benutzerdaten reset. Gruss KroVex
  8. Ja eben, die Ebene "65_Rigging_Punkte..." hat die Ebenenposition 13 und die Ebene "70_Ebene 2_traversen/Pipes" hat die Position 2 und ist somit also im Vordergrund... Edit: Ausschlaggebend ist nicht die Anzeige der Navigation, sondern die Ebenen-Reihenfolge (Spalte mit # gekennzeichnet).
  9. Salü hmarchitekten Da die Datenbank (DB-Format "Zahl/Längeneinheit") an die Einheiten des Dokuments geknüpft ist, ist dies nicht ohne weiters möglich. Ev. könnte man es versuchen mit dem Marionette zu manipulieren.. aber um das zu testen fehlt mir momentan die Zeit. Gruss KroVex
  10. Ich fühle mich geehrt - Danke 😅 Das Symbol befindet sich in der Beispieldatei auf dem OG1, welches sich (in Bezug auf den VW-Nullpunkt) auf 2.7m befindet. Die obere, schwarze Anzeige zeigt also die Ebenenbasishöhe des OG1 (+2.7m) und die untere, graue Anzeige zeigt die Meereshöhe der Info-Palette + die Ebenenbasishöhe (effektive Meereshöhe des Symbol's). Wenn 2m also 365.00 M.ü.M. entsprechen, ist der VW-Nullpunkt auf 363.00 M.ü.M. und das Symbol muss beim Z-Wert (Info-Palette) auf 2m gesetzt werden. Verschiebst du das Symbol auf 3m, wird die Anzeige korrekterweise auf 366.00 M.ü.M. gesetzt. Ps.: Du kannst das Symbol auch in der 3D-Ansicht auf die richtige Höhe setzten - die Anzeige wird allerdings erst im 2D wieder korrekt aktualisiert. Gruss KroVex
  11. Ich hatte mal für unsere Mitarbeiter ein Höhenkoten-Marionette-Tool erstellt, vielleicht hilft dies weiter, bis es in VW was gibt.. (Ps.: auf der 2. Seite des Beitrags ist die letzt Fassung.) Gruss KroVex
  12. Das würde ich auch so Unterschreiben. Aber man muss sich an die Gegebenheiten des Arbeitgebers anpassen.. Was halt richtig doof ist: nach einer Weile wirst du merken, dass du dich nirgends mehr richtig Zuhause fühlst. Beide Systeme haben in ganz unterschiedlichen Teilen ihre Stärken und sind dort so überlegen, dass dich das dann im anderen System wiederum enorm ankotzt. Ich wünschte mir mittlerweile ein BS mit einer Windof Oberfläche, Abwertskompatibilität und freier Hardware-Wahl kombiniert mit dem Backend vom macOS, dessen Vorschau und Stabilität 😅
  13. Die Zeichen-Tabelle aktivierst du in den Systemeinstellungen unter Tastatur -> "Tastatur- und Emoji-Übersichten in der Menüleiste anzeigen" anwählst. Für die Hochgestellte Zahlen musst du dann wie folgt vorgehen: Math. Symbole -> Zahl auswählen -> Alternative Zeichen -> Hochgestellte Zahl suchen. Ich würde die Hochgestellten Zahlen in ein Textdokument oder in ein VW-Symbol packen, damit du nicht immer die 1000-Schritte machen musst. Gruss KroVex
  14. Das finde ich auch eine gute Idee. Cool wäre, wenn der neue Bereich "Support-Tipps und Kurzanleitungen" nicht nur von CW-Admins beschrieben werden könnte. Denn hier im Forum entstehen teils sehr gute Tutorials und Problemlösungs-Checklisten, sowie Tipps&Tricks (wie eben auch die ganzen Anleitungen zu den Grafikproblemen) welche momentan einfach irgendwo im Forum verschwinden. Auch wenn nicht alle Personen diese Seite von A-Z durchlesen werden, so könnte man immerhin immer wieder auf die Themen dort verweisen - ohne das ganze Forum durchsuchen zu müssen.
  15. Okey, hab ich dich doch falsch verstanden.. Bei dir gehts um die Darstellung... Da bist du eigentlich komplett frei.. unsere Koten haben weder Striche noch irgendwelche Kreuze: Ähnliche Vorgehensweise wie bei den Bemassungen -> unter Standards -> Standards verwalten -> kannst du entweder die Koten mit dem "Generator" erstellen oder eben auch auf Benutzerdefiniert, wo du auch eigene Symbole verwenden kannst. Gruss KroVex
×
×
  • Neu erstellen...