Jump to content

b.illig

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    609
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    9

b.illig hat zuletzt am 11. November gewonnen

b.illig hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

94 Exzellent

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über b.illig

  • Rang
    Vectorworks-Experte

Persönliche Informationen

  • Anwendungsbereich
    Architektur
  • Land
    Deutschland
  • Ich bin
    Gewerblicher Anwender

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Aus was sind denn die große leere Flächen gefüllt? Texturen werden ja glaub ich nicht mitexportiert...
  2. Okay, danke für die Info... Wende ich mich mal ans Wunschformular...
  3. Hallo Josching, Du kannst eine Ansicht (oder einen Schnitt, ist ja das selbe Werkzeug) die Du aus dem 3D-Modell generiert hast auflösen. Dann wird das ganz in "dumme" Linien zerlegt. Menü "Ändern"-"Symbol/Objekt wird Gruppe" und fertig. Gruß, Burkard
  4. Hallo zusammen, in den Programmeinstellungen kann man ja einen Haken setzen, damit verdeckte objekte beim aktivieren und Fangen in gerendertem Zustand ignoriert werden (siehe auch Bild). Allerdings scheint das bei mir nicht zu funktionieren. Ist das bei euch auch so? Wenn ich gerenderte Ansichten bearbeite werden mir immer Möbel oder anderes hinter Wänden gefangen. Gruß, Burkard
  5. Hallo petitbonum, in der 2019er klappt das bei mir noch problemlos. In der 2020er hab ichs noch nicht getestet, ist noch nicht installiert...
  6. Passiert das in dem selben Modell wie in deinem anderen Thema? Dann hat's eventuell mit dem Nullpunkt zu tun. Objekte sollten immer möglichst nah am Vectorworksnullpunkt gezeichnet sein. Ansonsten: - Grafikkartentreiber aktuell? --> Schreib mal deine Ausrüstung in die Signatur, dann müssen wir nicht immer danach fragen. - Vielleicht hilft es mal den Benutzer-Odner zurückzusetzen. Wo der ist verrät Dir die Vectorworkshilfe (je nach Mac/Win unterschiedlich)
  7. Jetzt wo das Modell nah am Nullpunkt liegt, gibt es vielleicht andere Objekte, die jetzt weit weg sind? Vielleicht beim verschieben des Modells mitweggeschoben? Einfach mal alle Klassen und alle Ebenen auf Sichtbar stellen und Zoom auf alle Objekte machen. Dann löschen was Du davon nicht mehr brauchst, bis nichts mehr weit weg ist.
  8. b.illig

    Innenansichten

    Das kannst Du in den Schnitteinstellungen machen: "gleiche Füllungen verbinden" oder so ähnlich. Gruß Burkard
  9. Moin, Bei den Atributen gibt es den "Treppenkörper", den kann man auf- und zuklappen (kleines Dreieck). Wenn der zu ist, kannst Du die Atribute für den Lauf einstellen. Ansonsten kannst Du noch in den Schnitteinstellungen gucken, da kann man auch einstellen, das die Atribute der Objekte verwendet werden. Gruß Burkard
  10. Ist ja nicht so, dass das Thema bei CW unbekannt wäre. Es sind halt nur Kamerapfade "viiiel" wichtiger...😉 Zu den mal mitberechneten und mal nicht berechneten Leibungen hat auch seitens CW noch keiner eine schlüssige Erklärung liefern können. Ich finde das auch äußerst seltsam. Ich mach Mengenermittlungen mittlerweile auch lieber per Brutto minus Löcher... Grüße Burkard
  11. Moin KroVex, Na ich hoffe mal nicht... 😉 Aber ich hab auch noch nie mit C4D gearbeitet. Aber eine gewisse Zusammenarbeit unter den Lokalisatoren wäre schon toll. Wahrscheinlich findet da auch ein Austausch statt, nur kriegt man davon nix mit... Ach ja ja, und Kamerapfade sind ja das "Mega" Feature und natürlich "viiiiiel wichtiger" als alles andere, was helfen könnte...
  12. Also einfach mal alle VW-Versionen in einen Topf, viel Rühren, dann die unnötigen Sachen raussieben? 😉
  13. Hallo, ich glaube auch, das "tolle" Dachwerkzeug ist da ein wenig "überfordert". Ich würde das frei modellieren. Allerdings nicht blos als einen Klotz, sondern ich würde es wie folgt unterteilen: - senkrechte Teile als Wände (oder was modelliertes) - schwach geneigte Dachflächen (die schraffierten in deinem Bild) - die helle Fläche oben Je nach Detaillierungsgrad muss man das dann halt auch noch in Schichten machen...
  14. naja, ich denke mal es wird für BeNeLux auch eine Firma "Computerworks" (wahrscheinlich mit einem anderen Namen) geben, die die dort verwendete lokalisierte Version herstellt. Und manche Werkzeuge werden von den Lokalisierungsfirmen selbst entwickelt. Das Raumwerkzeug z.B. wurde von CW entwickelt und die Amis haben das dann abgekauft/lizensiert (oder wie auch immer das geregelt wird) und in die Ami-Version integriert. CW könnte ja auch mal "shoppen" gehen. 😉 Oder man setzt sich bei Nemetschek/Vectorworks/CW-DACH/"CW"-BeNeLux/"und-welche-Lokalisierungsfirmen-es-sonst-noch-gibt" mal an einen runden Tisch und macht alle Versionen möglichst gleich (ein paar Lokale unterschiede wird's ja immer geben. Gruß, Burkard
  15. Mega! Das Tool mit Übernahme der IFC-Durchbrüche wird so viel Zeit sparen! Wo/Wie wird denn das Parallel Polys Tool eingesetzt? Gruß, Burkard
×
×
  • Neu erstellen...