Jump to content

b.illig

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    916
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    19

b.illig hat zuletzt am 6. März gewonnen

b.illig hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

221 Fantastisch

7 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über b.illig

  • Rang
    Vectorworks-Experte

Persönliche Informationen

  • Anwendungsbereich
    Architektur
  • Land
    Deutschland
  • Ich bin
    Gewerblicher Anwender

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Na, da war Herr Bender schneller...
  2. Beides müsste automatisch in der Tüdatenbank stehen, wenn die Tür in einer Wand eingesetzt ist.
  3. Ich würde von der halbhohen Wand eher eine Aufsicht darstellen. Die 2D Darstellung ist doch sonst nicht eindeutig, oder?
  4. Verbinde die zwei hohen Wänden und lass die halbhohe Wand dagegenlaufen. Wie solls in 2D aussehen?
  5. Hast Du bei den Extrusionskörpern auch die Klassen-Attribute zugewiesen?
  6. Eben. Wenn der Hang ein durchgängiges Profil hat ist der tiefenkörper gut geeignet. Wenn's unregelmäßig wird nimm das GM.
  7. Sieh dir mal in der Hilfe das Kapitel zum 3D-modellieren an, da wird eigentlich alles erklärt. Im prinzip musst Du in einer Seitenansicht das Profil des Hangs zeichnen und dann extrudieren.
  8. Wenn die Höhensituation nicht sehr komplex ist, kannst Du ja einfach aus Tiefenkörpern den Garten basteln. Ansonsten ist das Geländemodell gar nicht sooo komplex. Geh so vor, wie @Fabio Indergand geschrieben hat. Letztendlich kannst Du jederzeit die Grundlage des GM auch mit weiteren Punkten ergänzen. Mit Modigikatoren könntest Du dann auch die Beläge mit unterschiedlichen Texturen darstellen. Gruß, Burkard
  9. Bei den Basiseinstellungen von zweiflügligen Türen kann man den Standflügel einstellen und unter den Attributen eine separate Darstellung zuweisen.
  10. Die Planrotation ist an für sich ein tolles Werkzeug. Aber leider ist sie in vielen Punkten - wie ja auch @Manuel Roth und @temp676 schreiben - zu Fehlerbehaftet, was sie letztendlich unbrauchbar macht. Das ist ein Thema dem sich CW mal annehmen sollte. Oft genug gemeldet wurde es sicherlich, alleine von mir. Gut ist jedoch, dass es genügend andere Möglichkeiten gibt um schräge Sachen oder eben Ansichten/Schnitte zu zeichnen.
  11. auf jeden Fall kein IFC4. Daher deine Meldung von Orca.
  12. Hallo Konny, in deinem ersten Bild steht es in der Beschriftung der dritten Spalte. Gruß, Burkard
  13. Naja, Änderungen gibt es ja immer wieder - dann muss man halt mal seine Vorlagen anpassen. Machen wir hier im CAD-Team nicht anders... Ohne jetzt ins Detail zu gehen: - Die Zuweisungen der Standard-IFC-Felder, die es in den VW-Bauteilen seitenes CW schon gibt sind bei mir zumindest in Solibri vorhanden. Ich denke, die sind dann auch in Orca da (konnte ich aber nicht prüfen). - Bei eigenen Zuweisungen oder PSets muss man halt gucken, was man wie verknüpft hat und ob alles ankommt. Letztendlich muss man sich überlegen welche IFC-Version man verwenden will, und seine Verknüpfungen entsprechend setzen. Bevor man mit dem Projekt (und evtl. einer Vorgabedatei loslegt). Vielleicht braucht man auch zwei Vorgaben - eine für IFC2x3, eine für IFC4? Je nachdem was der Auftraggeber will? Gruß, Burkard
  14. Also, meine Datei als IFC2x3 funktioniert gut. Keine verschobenen Bauteile und - zumindest in solibri - kommen auch die Custom-pSets mit. Das Problem war so wie oben beschrieben. In 2x3 begonnen und als 4 ausgegeben. @konny-s: die Diagnose-Meldungen auf deinen Bildern scheinen aber auf eher grundlegendere Probleme hinzudeuten als auf fehlerhafte Zuweisungen im DM, oder?
  15. Und dann hier posten, für alle die nach dir kommen...
×
×
  • Neu erstellen...