Zum Inhalt springen

linienart dropdown menue


berndpaul

Empfohlene Beiträge

vor 3 Minuten schrieb berndpaul:

dropdown menü für die linienarten so wie für die liniendicken

Da Linienarten in VW als Zubehör gespeichert werden, gibt es kein Dropdown, welches genau gleich wie bei den Liniendicken funktioniert. Ich finde aber die aktuelle Lösung mit der Anzeige des Zubehörmanagers nach einem Klick auf eleganter, da hier auch Linienarten aus anderen Dokumenten oder importiert werden können. Kleiner Tipp hierzu: Ein Doppelklick auf das Zubehör hat den gleichen Effekt wie der Button Auswählen.

image.png.34e6013685d8eea85ddb9da61bde72a6.png

 

vor 7 Minuten schrieb berndpaul:

pipette zur übernahme von attributen

Heisst Einstellungen übertragen (Alt + A) und ist in der Konstruktionspalette zu finden. Wird aber oftmals auch Pippette genannt.

image.png.1f6bd58f5b0de6f8817c4db8db5c2558.png

 

Generell zu den Attributen:

Attribute sollten immer per Klasse gesteuert werden und nicht in der Attributenpalette überschrieben werden. Die Liste mit guten Gründen hierfür ist zu lang, um sie hier wiederzugeben.?

  • Like 1

Freundliche Grüsse

 

Manuel Roth

_________________________________________________
Vectorworks 2022 SP3 | Architektur | Windows 10

Link zu diesem Kommentar

Guten Abend berndpaul,

 

vor 1 Stunde schrieb berndpaul:

warum sollen objekte auf einem layer (klasse) alle die gleichen attribute haben

 

der "Layer" entspricht in Vectorworks eher der Konstruktionsebene. Die Klasse dient der Organisation der unterschiedlichen Bauteile, Objekte usw. Daher macht es sehr viel Sinn die Attribute über die Klassen zu steuern. In der Klassenorganisation wird zentral die Darstellung der Zeichnung gesteuert.

 

vor 1 Stunde schrieb Manuel Roth:

Die Liste mit guten Gründen hierfür ist zu lang, um sie hier wiederzugeben.?

Nur ein Bruchteil:

  • mit sehr wenig Klicks kannst Du die Darstellung aller Objekte einer Klasse anpassen
  • mit sehr wenig Klicks kannst Du die Darstellung aller Objekte einer Klasse in einem Ansichtsbereich übersteuern (anpassen)
  • Du kannst die Datenvisualisierung verwenden (sehr tolles Werkzeug)
  • Du kannst Einzelteile von komplexeren Bauteilen (z.B. Wandschalen) oder verschiedene Erweiterungen /Detaillierungsgrade ein- und ausblenden.

To be continued....

 

Gruß,

Burkard

  • Like 1

VW 23 SP7R1

AMD Ryzen 7 3700X 8Core - 3,6GHz - 32GB RAM - NVIDIA Quadro P4000 - Win 10

ARP-Stuttgart

Link zu diesem Kommentar

Sehr geehrter BerndPaul,

 

In Vectorscript gibt es den Befehl "CreateLineWeightPopup", mit dem ein Dialogfeld erzeigt wird, in dem nur die unterschiedlichen Liniendicken ausgewählt werden können. In der Attributpalette existiert ebenfalls ein Drop-Down-Menu, in dem Sie zwischen den vorhandenen Liniendicken wählen können.

Gruß


Stefan Bender

ComputerWorks GmbH

http://www.computerworks.de

Link zu diesem Kommentar
vor 22 Stunden schrieb berndpaul:

warum sollen objekte auf einem layer (klasse) alle die gleichen attribute haben

Vielleicht als kleine Hilfestellung wie VW organisiert ist. 1799346511_Ebenen-KlassenOrganisation.png.0af1ad4bdb9b31c36cd35ce03343b10d.png

 

Dateibeispiel:

- Konstruktionsebenen entsprechen den Geschossen (Erdgeschoss, 1. Obergeschoss, etc.)

- Klassen entsprechen Material, Bauteilen, etc. (Mauerwerk, Beton, Sanitärapparate, Linie-0.10, etc.)

 

Das ganze ist sehr flexibel nutzbar und kann nach eigenen Vorlieben organisiert werden. Da die Objekte in Klassen organisiert und gesteuert werden (per Klassenzuweisungen) können Änderungen beispielsweise in einem ganzen Dokument mit nur 1, 2 Klicks angepasst werden ohne jedes Objekt nochmals anzufassen.

Bearbeitet von temp676
  • Lieben 1

VW2023 SP8 R1 (Build 733832) Architektur

 

iMac 5K i5-6500 16GB R9 M390 2GB macOS 12.7

Ryzen 9 7900X 64GB RX 7800XT 16GB Win11

Link zu diesem Kommentar

das prinzip habe ich verstanden

konstruktionsebenen = z.b. geschosse
klassen = layer oder teilbilder
 

ich habe objekte, die verschiedene attribute haben, aber auf ein und denselben layer gehören.

beispiel elektroplanung. ich will alles, was elektro betrifft auf einem layer (klasse) haben, auch die vermaßung dazu. natürlich mit verschiedenen attributen. ziel ist eine schlanke layer-struktur und eben nicht 300 verschiedene klassen.

Link zu diesem Kommentar

Das Layer/Klassen Thema ist doch in Allplan ziemlich gleich.

 

Aber z.B. alles Elektro, wäre bei mir schon auf einem Layer,

nicht auf einer Klasse ?

(Ausser Elektro braucht nur eine Klasse)

 

Klasse = WAS

Layer = WO

 

Der Vorteil 2 Ordnungsebenen zu haben liegt darin dass man schnell

die Sichtbarkeiten umschalten kann, wie in Allplan auch.

Also entweder z.B.

a) Alle Wände aller Geschosse

oder

b) Alle Bauteile eines Geschosses

 

Sonst müsste man alle Klassen Duplizieren.

Ausserdem können Layer eine Z Höhe zugewiesen bekommen und

man kann direkt auf dieser Höhe zeichnen.

 

In der Regel hat man zwangsweise sehr viele Klassen.

Die Layer versucht man auf so wenige wie möglich zu begrenzen weil

die Layer überwiegend zum umschalten, z.B. zwischen Geschossen,

benutzt werden.

In der Realität braucht man dann vielleicht doch zwangsweise 2-5 Layer

pro Geschoss, was sich nicht mehr so komfortable schalten lässt.

 

Dafür gibt es dann weitere Hilfen wie gespeicherte Festansichten oder

inzwischen Namenfilterung.

 

 

Ich brauche ständig mehrere Versionen.

Da muss ich auch immer im Einzelfall überlegen wie ich die geschickter aufteile.

Wenn es nur ein Geschoss betrifft geht es vielleicht einfach mit Layern.

Bei wenigen Unterschieden vielleicht nur mit Klassen, im schlimmsten Fall brauche

ich beides und gute Konzentration.

Bearbeitet von zoom
  • Like 2

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb berndpaul:

ziel ist eine schlanke layer-struktur und eben nicht 300 verschiedene klassen.

 

Wenn Du nur 2D zeichnest kannst Du mit weniger auskommen. Wenn Du eher in Richtung 3D-Planung / BIM / bauteilbasiertes Modellieren gehen willst, sind es zwangsweise so viele (Für Neubau). Beim Bauen im Bestand kommen noch die entsprechenden Klassen-Duplikate für Bestand und ggf. Abbruch (wenn der so genau ausdifferenziert werden soll) dazu.

 

Letztendlich kannst Du dir dann aber mit entsprechenden Tags an den Klassen Filter setzen, damit Du je nach Leistungsphase nur die benötigten Klassen angezeigt bekommst. 

 

Mit gesicherten Darstellungen kannst Du dir dann zusätzlich Voreinstellungen sichern, damit Du beim Umstellen z.B. zwischen den Geschossen nicht so viele Ebenen und Klassen an und aus schalten musst.

 

Am Beispiel Elektro haben wir im Büro vier Klassen, mit denen wir gut auskommen:

- Gegenstände 

- Installation

- Beschriftung und Bemaßung

- Aussparungen

 

Gruß,

Burkard

VW 23 SP7R1

AMD Ryzen 7 3700X 8Core - 3,6GHz - 32GB RAM - NVIDIA Quadro P4000 - Win 10

ARP-Stuttgart

Link zu diesem Kommentar

Hallo berndpaul

ja in Vectorworks 2015 war das noch so, inzwischen ist es ein Klick mehr um nach dem Anwählen von Linienart im 2. Schritt die Art der Linienart zu wählen. Mit dem genannten Tastenkürzel kannst Du aber, wenn Du erst einmal ein Objekt mit der Linienart erstellt hast, weitere Objekte erstellen ohne überhaupt in die Attributepalette zu wechseln! Oder du erstellst für die gewünschten Linienarten Klassen mit den passenden Liniendicke und Linienart - das hat den oben auch schon erwähnten Vorteil, dass die Linien alle mit einem Klick geändert oder in Ansichtsbereichen übersteuert werden können.

mfg

petitbonum

Link zu diesem Kommentar
Am 2.2.2020 um 10:35 schrieb berndpaul:

ich habe objekte, die verschiedene attribute haben, aber auf ein und denselben layer gehören.

beispiel elektroplanung. ich will alles, was elektro betrifft auf einem layer (klasse) haben, auch die vermaßung dazu

 

Das kann man machen aber finde ich auf jeden Fall ein technisches/organisatorisches Fehler.
Muß jeder Elektroplan vermaßt sein? Sicherlich nicht, deshalb soll die Bemaßung in ein separate Klasse sein...

Vectorworks 2022.SP 6R1. Windows 10.

11th Gen Intel i7-11800H @ 2.30GHz - 32GB RAM- NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop GPU

Link zu diesem Kommentar
vor 5 Stunden schrieb arquitextonica:

 

Das kann man machen aber finde ich auf jeden Fall ein technisches/organisatorisches Fehler.
Muß jeder Elektroplan vermaßt sein? Sicherlich nicht, deshalb soll die Bemaßung in ein separate Klasse sein...

ich meine natürlich die vermaßung für deckenauslässe etc. aber es war nur ein beispiel. egal...

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,7Tsd
    • Beiträge insgesamt
      122,4Tsd
×
×
  • Neu erstellen...