Jump to content

petitbonum

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.520
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    7

petitbonum hat zuletzt am 20. April gewonnen

petitbonum hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

78 Exzellent

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über petitbonum

  • Rang
    Vectorworks-Guru

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Hallo Selini das scheint tatsächlich ein Fall für den Support zu sein. Als Workarround setze die Schnittmarkensymbole von Hand an die Entsprechende Stelle im Planlayout... mfg petitbonum
  2. Hallo selini nach dem Anlegen der Begrenzung verschieben sich bei mir Ergänzungen nicht wenn ich die Schnittmarke auf der Linie des Schnittes verschiebe. Wenn Du die Schnittlinie in andere Richtungen verschiebst dann verändert sich der Schnitt sicher so, dass die Ergänzungen nicht mehr stimmen. Falls das bei Dir anders ist stell bitte eine Testdatei hier ein dann können wir feststellen ob es an der Datei- oder an Programm und Rechnereinstellungen liegen kann. mfg petitbonum ps: der Ergänzungsrahmen muß innerhalb der Schnittlinien liegen, VW nimmt wohl die Mitte der Schnittlinie als Bezugspukt für den Schnitt und berücksichtigt die Begrenzung nur wenn diese kleiner als die länge der Schnittlinie ist...
  3. Hallo Selini jetzt weiß ich auch warum mir das noch nie aufgefallen ist, ich verwende meistens Begrenzungsrahmen, dann tritt der oben genannte Effekt nicht auf, dann bleiben die Ergänzungen in Bezug zu dem Begrenzungsrahmen fixiert, auch wenn Du die Schnittmarken verschiebst. mfg petitbonum
  4. Hallo selini hast Du mal probiert ob Du die Anpassung über die Begrenzung des Schnittes auf der Layoutebene erreichen kannst? (rechtsklick auf den Schnitt und dann Begrenzung bearbeiten) Dabei sollten die Ergänzungen an der richtigen Stelle bleiben. mfg petitbonum
  5. Hallo ich vermute das nicht der Stil an sich, sondern die Darstellung in der Infopalette und damit Teile der Stileinstellungen in den Benutzereinstellungen und damit rechnerabhängig gespeichert werden, während andere Teile des Stils dann wohl mit der Datei gespeichert werden. Dies sollte meiner Meinung nach geändert werden ich möchte im Stil die Ansicht der Infopalette so Einstellen das alle Nutzer nur die Notwendigen (z.B. Raum-) Einstellungen sehen und dass nicht jeder für sich im Stil neu einstellen muß! Ist das nicht Möglich sollte bei den Stileinstellungen deutlich gemacht werden welche Einstellungen lokal und welche dateispezifisch sind! mfg petitbonum
  6. Hallo mleuppi schaut doch bitte mal bei den "gleichen" Dokumenten nach ob auch tatsächlich die Stile gleich geschalten sind und stellte die Sichtbarkeiten im Stil für die Paletten auf den "ausgegrauten" Rechnern um. Ich hab die Feststellung gemacht, dass die Einstellung der in der Infopalette angezeigten Werte in den Benutzereinstellungen gespeichert werden und nicht in der Datei! Vielleicht liegt ja da ein Problem, das von VW noch gelöst werden sollte! Wenn man sich einen Raum in dem Vectorworksreader anschaut erscheinen in der Infopalette nur noch die englischen IFC-Benennungen! mfg petitbonum
  7. Hallo cdfpa, was hast Du denn am Stil verändert? ich konnte das bei meinen Versuchen nicht nachvollziehen (welchen Stil hast du wie verändert? und was hast Du nach dem Zuweisen der Beläge dann umgestellt?) mfg petitbonum
  8. Hallo cdfpa dieses Problem hatte ich beim Update von 2019 auf 2020 da hatte Vectorworks obwohl die Raumbeläge auf von Objekt standen diese Einstellung nach dem Update und dem Umwandeln der Dateien auf die neue Version die Belagseinstellungen auf von Stil umgestellt. schau mal nach ob wirklich alles auf von Objekt steht. mfg petitbonum
  9. Hallo Die meisten Vectorworkssymbole sind mit der Klasse "keine" erstellt so dass wenn man sie auch auf der Klasse "keine" einfügt keine Probleme entstehen. Wenn man aber die Symbole mit eigenen Klassenzuweisungen einfügt (z.B. Möbel, Sanitär etc) dann müssen sowohl diese Klassen wie auch die Klasse "keine" sichtbar sein sonst erscheinen die Symbole nicht! mfg petitbonum
  10. Hallo herbieherb gibt es auch ein Möglichkeit Ebenen mit Ansichtsbereichen nach ifc zu exportieren bei mir erscheint dann in solibri nur der originalgezeichnete Modellbereich... mfg petitbonum
  11. Hallo pkarchitekten du kannst unter der Anzahl der Flügel auch noch spezial wählen dort kannst Du die Anzahl und die Breite der einzlnen Flügelflächen wählen. mfg petitbonum
  12. Hallo pkarchitekten mache einen doppelklick auf den gewünschten Flügel unter Flügel/Pfosten dort kannst Du dann für diesen Flügel die Öffenrichtung und auch einen Pfosten angeben (rechts oder links oder beides) damit sollte es eigentlich klappen. mfg petitbonum
  13. Hallo berndpaul Dein Problem verstehe ich nicht ganz, Decke mit beliebigen 2D-Objekt ergänzen und über Fläche zusammenfügen Decke erweitern. Wenn Du nun ein z.B. ein Rechteck über die Decke legst und mit Fläche löschen den Ausschnitt für das Treppenloch wegschneidest sieht doch die Decke so aus wie Du sie haben willst, und wird in allen Ansichten und Schnitten korrekt dargestellt. Die Modifikatoren interessieren doch nur wenn man zu viele Änderungen gemacht hat, dann kann man sich die Modifikatoren anzeigen lassen und die nicht mehr gewünschten weglöschen. Ändern tu ich hier nichts, ich lösche nur und lege danach im 2DPlan den richtigen Ausschnitt oder Ergänzung der Decke mit den 2d Zusammenfügen oder löschen Befehlen neu an. Wichtig ist das alles in der 2D-Plan Ansicht passiert und man die 2D funktionen für Flächen nutzt. Das ist für viele die eher im 3D Arbeiten nicht ganz logisch aber funktioniert bei Vectorworks halt so. mfg petitbonum
  14. Hallo Jellyfish hast du mal den Ansichtsbereich aktualisiert (beim pdf-erstellen wird die automatisch gemacht) und hast Du schon mal probiert über Drucken und einen entsprechenden virtuellen Drucker ein pdf zu schreiben (z. B. Acrobat Destiller oder einen frei verfügbaren virtuellen pdf-Drucker)? Manchmal hilft das mfg petitbonum
  15. Hallo Thomas da hilft nur Umwandeln des pdfs in Vektoren, falls diese noch im pdf enthalten sind (Strg-U s.o.). Falls es sich um ein pdf mit Rasterbildinhalten handelt hilft nur gesondertes nachzeichnen. mfg petitbonum
×
×
  • Neu erstellen...