Zum Inhalt springen

Boden / Decke verbinden


MID

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich möchte gern die Geometrie einer Decke verändern.

Wenn ich zB ein Treppenloch ausschneide, geht das gut mit "schneiden".

Wie kann ich aber zB eine Decke um ein Rechteck erweitern?

Ich habe jetzt 2 Decken gemacht, schaffe es aber nicht diese zu verbinden.

Es geht mir vor allem drum, dass ich im Grundriss keine Linie sehe...

 

danke für Inputs.

MID

MiD

Vectorworks 2022/23 Arch / MacBook Pro 15 inch Ende 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Monterey 12.6.3

Link zu diesem Kommentar

Hallo MID,

 

Du Zeichnest ein Rechteck. Wenn dieses an deine Decke angrenzt kansnt du die beiden Flächen über "Ändern - Flächen zusammenfügen" (Oder STRG + K).

 

Liebe Grüße

Jacksen

Vectorworks 2022
PC: Windows7 64bit | Intel® Core i7-8700 CPU @ 6x 3.20GHz / 16 GB RAM | Asus GeForce GTX 770 (2GB)
Laptop: Windows10 64bit | Intel® Core i74720HQ CPU @ 2.6GHz 3,60GHz / 16 GB RAM | NVIDIA® GeForce GTX 860M (4GB)

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Jahre später...

Vielleicht noch eine passende Frage zum Thema:

Soweit ich weiß, kann man Böden und Decken auch mit 3D-Objekten eränzen (z.B. Verdickung in der Bodenplatte).

Wo bzw. wie kann dies vorgenommen werden? Ich hätte dies gerne mit einem extrudierten Objekt versucht, war aber bislang nicht besonders erfolgreich...

Vorab schon mal besten Dank für die Antworten!

Gruß Bernd

Vectorworks 2023 SP4 R1 Architektur - Windows 11 - 12th Gen Intel Core i9-12900KF 3.20 GHz - RAM 64 GB - NVIDIA RTX 3090

Link zu diesem Kommentar

Hier gleich noch die Antwort ( - ... sobald man mal weiß, wonach man suchen muss ?...):

Boden/Decke mit 3D-Objekt beschneiden:

Aktivieren Sie den Boden bzw. die Decke und das 3D-Objekt.

Wählen Sie Architektur bzw. Landschaft bzw. Spotlight bzw. Designer > Schnittvolumen von Boden/Decke löschen.

Die 3D-Geometrie beschneidet alle Schalen, die sie überlappt.

 

Habe jetzt noch das Problem, dass im Schnitt nur die eigentliche Bodenplatte mit Schraffur angezeigt wird, die Ergänzung jedoch weiß bleibt...

Für Anregungen wäre ich dankbar !!

Vectorworks 2023 SP4 R1 Architektur - Windows 11 - 12th Gen Intel Core i9-12900KF 3.20 GHz - RAM 64 GB - NVIDIA RTX 3090

Link zu diesem Kommentar
  • 6 Monate später...
Am 27.1.2016 um 16:39 schrieb Jacksen:

Hallo MID,

 

Du Zeichnest ein Rechteck. Wenn dieses an deine Decke angrenzt kansnt du die beiden Flächen über "Ändern - Flächen zusammenfügen" (Oder STRG + K).

 

Liebe Grüße

Jacksen

 

aber dann enstehen nur modifikatoren. die eigentliche decke bleibt. eine weitere bearbeitung ist schwierig weil man dann den grundriss nicht sieht.

Link zu diesem Kommentar

Hallo berndpaul

Dein Problem verstehe ich nicht ganz, Decke mit beliebigen 2D-Objekt ergänzen und über Fläche zusammenfügen Decke erweitern. Wenn Du nun ein z.B. ein Rechteck über die Decke legst und mit Fläche löschen den Ausschnitt für das Treppenloch wegschneidest sieht doch die Decke so aus wie Du sie haben willst, und wird in allen Ansichten und Schnitten korrekt dargestellt. Die Modifikatoren interessieren doch nur wenn man zu viele Änderungen gemacht hat, dann kann man sich die Modifikatoren anzeigen lassen und die nicht mehr gewünschten weglöschen. Ändern tu ich hier nichts, ich lösche nur und lege danach im 2DPlan den richtigen Ausschnitt oder Ergänzung der Decke mit den 2d Zusammenfügen oder löschen Befehlen neu an. Wichtig ist das alles in der 2D-Plan Ansicht passiert und man die 2D funktionen für Flächen nutzt. Das ist für viele die eher im 3D Arbeiten nicht ganz logisch aber funktioniert bei Vectorworks halt so.

mfg

petitbonum
 

Link zu diesem Kommentar

@berndpaul Ich kann dein Problem sehr gut verstehen. Dass Vectorworks standardmässig bei boolschen Operationen Modifikatoren anlegt, statt einfach die Umgrenzung zu bearbeiten, ist sehr mühsam. Wenn man an einer Decke sehr viel bearbeitet und dann alles in den Modifikatoren landet, wirds extrem unübersichtlich und irgendwann legt man dann die Decke neu an. Ausserdem lässt sich die Umgrenzung mit dem Umformen-Tool zwar noch bearbeiten, die Decke verhält sich aber nicht mehr voraussehbar, weil die Modifikatoren auch noch ihren Senf zur Deckenform dazugeben. Das ganze ist irgendwann so kaputt, dass man Decken besser wieder neu anlegt, weil keiner mehr Durchblickt. Wir haben das Problem mit klaren Regeln gelöst.

 

Es gibt eine Hierarchie, wie man Decken bearbeitet:

  1. Umformen der Umgrenzung (Notfalls in den Umgrenzung bearbeiten-Modus wechseln für boolsche Operationen)
  2. 2D-Modifikatoren
  3. 3D-Modifikatoren

Benutzt wird immer möglichst die oberste Variante. Wenn die Form der ganzen Decke geändert wird, immer mittels Umformen. 2D-Modifikatoren und also auch boolsche Operationen direkt an der Decke durchgeführt, wird nur benutzt, wenn sich die Bearbeitung nur auf bestimmte Schichten bezieht. 3D-Modifikatoren nur, wenn die ersten beiden Varianten nicht zum gewünschten Ergebnis führen, wenn also nur teile von Schichten betroffen sind, oder bei komplizierteren Formen.

 

Wenn man so arbeitet, verhalten sich Decken auch nachvollziehbar und man muss nicht lange über die ganze Modifikatorhistorie rätseln.

 

Ich würde das sehr begrüssen, wenn eine Option für boolsche Operationen an der Umgrenzung ebenfalls ins Rechtsklickmenü aufgenommen würde.

  • Like 2

Vectorworks 2023 - Architektur - Win 10

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,2Tsd
    • Beiträge insgesamt
      118,7Tsd
×
×
  • Neu erstellen...