Jump to content
nfedl

iMac Pro - Falls jemand noch ein Weihnachtsgeschenk sucht ;-))

Empfohlene Beiträge


Nikolaus Fedl

VW 2020 SP2.2 R1, OS Mojave, iMac, 4 GHz Intel Core i7, 32 GB, AMD Radeon R9 M295X 4096 MB, 8TB Fusion Drive. www.fedl.eu; www.gartenplanung-fedl.at; www.freiraumarchitektur.at; www.schattenbild.at; www.gartenarchitekten.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den Mac Pro für Vectorworks zu benutzen ist vergleichbar mit dem hier:

JCB-Fastrac-Rekordtraktor-gallerySquareT

 

Kann man machen, wenn man Geld übrig hat. Man ist dann trotzdem nicht schneller als mit dem:

Assen%202008%20%20letztes%20Rennen%20083

  • Like 3
  • Lachen 3

Vectorworks 2020 - Architektur - Win 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

😂


Nikolaus Fedl

VW 2020 SP2.2 R1, OS Mojave, iMac, 4 GHz Intel Core i7, 32 GB, AMD Radeon R9 M295X 4096 MB, 8TB Fusion Drive. www.fedl.eu; www.gartenplanung-fedl.at; www.freiraumarchitektur.at; www.schattenbild.at; www.gartenarchitekten.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Interessant finde ich dass man die YouTuber dieses mal

mit 28 Kernen ausstatten musste.

Beim iMac Pro gabs nur den 10 Kerner.

 

Und trotzdem ist der Cinebench R20 mit knapp 10000 Punkten

gar nicht so berauschend.

Aber mit der relativ günstigen Videobeschleunigerkarte mal

wieder eine tolle Video Workstation für FinalCut.

 

So einen Rechner mit der 580 zu konfigurieren wäre schon recht

peinlich. Aber die optionalen GPUs sind tatsächlich so teuer

wie befürchtet.

Bin auf den Preis für die W5700 gespannt.

 

Die Prozessoren (Upgrade-)Preise sind heutzutage(?) auch ziemlich

peinlich.

 

 

Wenn es denn nur eine AMD TR option gäbe wäre es immer noch teuer

aber nicht so schlimm. Und ich finde den Mac Pro und besonders den

Monitor, mal wieder, überhaupt nicht schön.


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 64 GB 2070 🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2020 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@herbieherb ist das ein Traktor oder ein GoKart???😂 Oder irgendetwas dazwischen?


Freundliche Grüsse

 

Manuel Roth

___________________________________________________
VW20 SP2.2 | Architektur | Windows 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 13.12.2019 um 10:05 schrieb herbieherb:

Den Mac Pro für Vectorworks zu benutzen ist vergleichbar mit dem hier:

 

Kommt drauf an ....

In der Grundausstattung entspricht er meinem Ryzen 2700X fürs

RW Rendering. Die 580X ist jetzt für OpenGL auch nicht so übermotorisiert.

 

Eigentlich ist der neue Mac Pro ideal für Vecorworks.

Bis auf den Preis ;)


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 64 GB 2070 🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2020 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ist immer noch ein Xeon drin und ECC RAM und eine Enterprise SSD (wahrscheinlich sogar zwei im quasi Raid0-Verbund wie bei den anderen Pro Geräten von Apple) und ein Mainboard mit 12 RAM Slots und ein 1.4 Kilowatt-Netzteil. :classic_blink: Dieses Teil in Kombination mit der 580X und 4x8GB RAM anzubieten sollte als Verbrechen geahndet werden. 😂 Ist natürlich ein Marketing-Gag um den Einstiegspreis niedrig zu halten. Wenn du den Auftrag hast, für 6000.- ein System zusammenzustellen würde niemand auf die Idee kommen diese Hardware so zu kombinieren. Wer sich das kauft, dem ist nicht mehr zu helfen. Die besser ausgestatteten Geräte, welche auch das Mainboard und Netzteil auslasten sind natürlich toll. Ich mein, schaut euch nur an was die aus dem Gehäuse gezaubert haben. Ein absolut würdiger Nachfolger für die Power Mac Käsereiben und die richtige Antwort auf den Champagner-Kübel-Fail.


Vectorworks 2020 - Architektur - Win 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den Xeon braucht man, bei Intel, für die vielen benötigten PCI lanes.

Enterprise (?) SSD, ja 2 im RAID, den Controller spielt der T2 chip.

(1250 W Netzteil das bis 1400 W peaks überlebt)

 

Aber der default 8 core CPU hat nur 4-fach Speicher.

Darum die 32 GB Speichervariante.

Wenn man sowieso mehr Speicher selbst einbauen will lohnt sich

die Variante ggf. auch.

Ähnlich mit der 580X. Wenn man vorhat selbst normale standard

(AMD) GPUs einzubauen. (Alle die auch für eGPUs freigegeben sind)


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 64 GB 2070 🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2020 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Enterprise SSD sind für Server konzipiert. Sie überleben mehr Schreibvorgänge und sind dafür konzipiert auch unter Dauerlast konstant hohe Lese-/Schreibraten zu liefern. Sie sind dafür sehr viel teurer. Apple kommuniziert ja nicht, was sie verbauen, aber für die hohen SSD-Preise hab ich nur die Erklärung, dass das Enterprise-SSD sind. Anderes würde auch zu den restlichen Specs nicht wirklich passen.

 

Die PCI-Lanes brauchst du ja nur, wenn du mehr als zwei Grafikkarten betreibst. Vectorworks profitiert ja nicht mal von zweien. Die 4 RAM-Riegel sind ein Witz. Wer kauft sich ein Board mit 6-Channel und verbaut dann nur 4 Riegel? Ok, wenn man selbst noch aufrüsten will. Dann kann man aber auch gleich bei Apple mehr RAM mitkaufen, weil billiger bekommst du den ECC-RAM anderswo auch nicht. Das Problem am Netzteil: In der Basiskonfiguration brauchst du nicht mal die Hälfte der Leistung. Der Rest verpufft in mehr Stromverbrauch. Der Mac Pro macht nur Sinn, wenn man mittlere bis hohe Ausbaustufe braucht.


Vectorworks 2020 - Architektur - Win 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich hingegen würde interessieren, wo oder für was zur Hölle man 1.5TB Ram benötigt? 🤔
Ist das für Journalisten gedacht, die ihre 2'000 Tab's im Chrome-Browser immer geöffnet haben möchten, oder kennt ihr eine Anwendung, welche auch nur annähernd soviel Ram verschlingt?


Have you tried to turn it off and on again?
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die braucht man überall da, wo man mit riesigen Datenmengen Berechnungen anstellt. Z.b. Orchester mit hunderten Instrumenten abmischen, Kinofilme schneiden, für maschinelles Lernen, genetische Algorythmen und vor Allem in der Wissenschaft bei Strömungssimulationen, zur Simulation von biologischen/chemischen Abläufen oder beim Bearbeiten von Geodaten.


Vectorworks 2020 - Architektur - Win 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb herbieherb:

oder beim Bearbeiten von Geodaten.

Stimmt.. da kommt mir gerade die Forumsfrage in den Sinn, wo jemand 2.5Mrd. Punkte importieren wollte.. Vielleicht würde es mit einem solchen Setting funktionieren.  😅

 

Vielen Dank für die Aufzählung, an diese Felder habe ich gar nicht gedacht. Jetzt ist nur die Frage, ob die ganzen spezialisierten Programme für diese Tätigkeiten überhaupt mit MacOS kompatibel sind. Lange waren das ja noch Bereiche, wo Apple Windows nicht vertreiben konnte.. 


Have you tried to turn it off and on again?
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb herbieherb:

Die 4 RAM-Riegel sind ein Witz. Wer kauft sich ein Board mit 6-Channel und verbaut dann nur 4 Riegel?

 

Nein, ich meinte dass der Basis-Achtkerner wohl keine 6 sondern nur 4

Speicherkanäle hat.

Darum bieten sie die untere 4 DIMM Konfiguration an.

Ab 12 core gibt es dann die vollen 6 Kanäle.

 

Ja die vielen Lanes werden benötigt damit man die vielen Steckplätze auch

befüllen und gleichzeitig betreiben kann. (muss man ja nicht)

Und für viele Lanes reichen z.B. die consumer chips wie i9 nicht.

Ich denke da wäre es selbst für AMDs Threadripper eng und man würde Epycs

brauchen ?

 

Aber drum ist ja in der Mac Pro VW Konfigurationsvariante nur eine 580X verbaut :)

 

 

Allerdings machen mir die vielen Lanes etwas Sorgen.

Normalerweise haben die W-Xeons doch auch nicht sooo viele ?

Wenn das extra Ws mit extra Lanes für Apple wären, könnte man die CPU gar

nicht so einfach nachträglich upgraden oder hätte ggf. finanziell keine Vorteile.

bearbeitet von zoom

🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 64 GB 2070 🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2020 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, normal ist das bei den Xeon's nicht, eventuell schaffen sie das über den Chipsatz auf dem Mainboard. Genaueres wird sich wohl erst in der Praxis zeigen, wenn mal einer den Prozessor tauschen wird. Die Threadripper haben 88, die Epycs 128 Lanes. Wobei bei Apples Angabe wirklich alle 64 Lanes für die Grafikkarte nutzbar sind. AMD gibt ja immer alle Lanes an. Bei den Threadripper 3000 sind zum Beispiel "nur" 48 Lanes für die Grafikkarten nutzbar (dafür PCIE 4.0), der Rest ist für die sonstigen Anschlüsse (kommt also ganz drauf an, wie der Mainboardhersteller die verteilt). 


Vectorworks 2020 - Architektur - Win 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab gestern einen Teardown gesehen. Im Basismodell ist ein ganz normaler Xeon W-3223 verbaut. Der hat auch von Haus aus die 64 PCIe Lanes für die Grafikkarten. Die W-3200er Generation wurde von Intel in diesem Jahr lanciert. Alle Prozessoren dieses Typs haben 84PCIe Lanes, davon 64 für die Steckplätze (z.B. Grafikkarten). Es scheint also wirklich so, dass man beliebige W-3200er Xeons verbauen kann. Von dem her würde es also schon sehr interessant, sich die Basisversion zu kaufen und den Prozessor selbst aufzurüsten. Wenn man das mit dem 28-Kerner Xeon W-3275 macht, spart man über 2000.- gegenüber dem Apple-Aufpreis und hat dazu noch einen W-3223 den man verkaufen kann. Selbst testen würd ichs jetzt nicht, aber sobald das mal einer getan hat und es funktioniert, könnte Apple gezwungen sein, die happigen Aufpreise noch anzupassen. Von dem her, würd ich momentan einfach mal zuwarten mit dem Kauf :D


Vectorworks 2020 - Architektur - Win 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke fürs recherchieren :)

 

Für das Tear Down Video hatte ich noch gar keine Zeit.

Also wenn da wirklich standard Xeons drin sind ...

 

... muss man das so sehen :

6500 € für

- ordentliches Gehäuse

- high end Mainboard

- gutes Netzteil

- gute Lüfter

 

Dann ist der Apple Aufpreis gegenüber eigenem Gehäuseset

nur "noch" ca. 5100 €. Aber halt Intel only, was mit weiteren

Zusatzkosten und Einbussen verbunden ist.

 

Ist aber wieder ein first generation Mac Modell,

wie mein Mac Pro 2.1 damals. War nicht günstig aber super.

Dafür bei der Wärmeführung noch nicht so weit, nur ein

32 bit EFI und es kamen gleich danach neue CPU Sockel.

Somit war Aufrüsten eingeschränkt und das Model praktisch

von Beginn an obsolet.

Die Generation Mac Pro 4.1 und 5.1 von 2009- 20012 sind

ja sogar heute noch im Einsatz !

 

Weiss jemand wie es bei den derzeitigen Xeon W Sockeln aussieht ?

Besteht da noch eine Chance dass die eine weitere CPU Generation

aushalten werden ?

 

bearbeitet von zoom

🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 64 GB 2070 🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2020 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmh,

 

es geht wohl um den Sockel FCLGA3647.

Ob der dann auch funktionieren würde :

https://www.caseking.de/intel-xeon-w-3175x-3-1-ghz-skylake-sp-sockel-3647-boxed-hpit-548.html

 

 

Hat allerdings keine 64 Lanes ...

bearbeitet von zoom

🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 64 GB 2070 🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2020 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Grunde ist es der gleiche Sockel und auch der gleiche Chipsatz, er unterstützt einfach mehr Lanes. Ob, und welche Prozessoren dann auf dem Apple-Board laufen, muss man testen. Kann sein, dass ein Xeon-W-3175x läuft, kann aber auch sein, dass nur Xeons der 3200er Generation laufen (z.B. der Xeon-W-3275), allerdings sind die noch nicht frei erhältlich. Möglich auch, dass Apple alle Prozessoraustauschaktionen verunmöglicht. Die 3200er Generation ist übrigens eine Optimierung aus dem W-3175x für high-end Workstations, d.h. mehr boost, mehr maximaler RAM (die M-Varianten unterstützen bis zu 2 GB RAM), dafür kein Dual-CPU. Zumindest beim RAM hat Apple also noch Luft nach oben.

Die nächste Generation wird wohl dann kommen, wenn Intel erste Xeons mit PCIe 4.0 liefert. Die sind dann in 10nm Technik gefertigt und sollen ende 2020 auf den Markt kommen. Also rechtzeitig für Appples nächstes Weihnachtsgeschäft. Und ja, sie haben einen neuen Sockel.


Vectorworks 2020 - Architektur - Win 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmh.

14 nm auf Lebenszeit ist natürlich bitter ....

 

Sonst hätte ich mir wirklich fast überlegt tatsächlich das Basis Modell

mit den 5000 € Vertragsstrafe fürs Apple Universum zu kaufen und

erst mal so zu betreiben bis man mal was nachrüstet.

 

Wäre ja fast so schnell wie mein alter Ryzen 2700X.

Damit kann ich bis jetzt ja auch arbeiten.

 

BTW

Die Ryzen 3950X sind seit gestern überall auf Lager.

Von 940-1000 €

Ich warte aber noch bis wir wieder auf dem UVP von 830-850 € sind.


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 64 GB 2070 🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2020 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 20.12.2019 um 15:35 schrieb zoom:

BTW

Die Ryzen 3950X sind seit gestern überall auf Lager.

Von 940-1000 €

Ich warte aber noch bis wir wieder auf dem UVP von 830-850 € sind.

 

 

So,

inzwischen sind (3900X und) 3950X allgemein ausreichend verfügbar und die

Preise haben sich wieder auf ein Normalmass eingependelt.

 

Ich hab mir jetzt mal ein 809 € Modell ausgesucht und geordert.

(130-180 € weniger wenn man ein paar Wochen warten kann find ich jetzt ok)


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 64 GB 2070 🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2020 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

3950X ist eingebaut.

Mit schwarzem Noctua 120 mm Lüfter.

Cinebench R20 8930 Punkte (vorher 3985 mit 2700X)

Finde ich ok für meine 64 GB lahmen 2400 MHz Speicher.

 

Da ich jetzt bis auf die relativ leise RTX nur noch Noctua 120-140 mm Lüfter habe

ist er jetzt leiser aber auf jeden Fall angenehmer. Der CPU Kühler fährt jetzt nicht mehr

bei jedem laden von Webseiten hoch und das Rauschen ist eher angenehm.

Temperaturen sind auch ok. Beim Cinebench geht er bis auf 65°C, dann fährt der Lüfter

höher und die Temperatur geht runter und hält auf 60°C.

Beim Lüfter auspacken hatte ich erst Angst über der Kühler aus der Tempered Glass Scheibe

rauswächst. Weiss gar nicht wo deren 140er reinpassen. Er ist insgesamt nur ein bisschen

grösser im Volumen als der AMD Prism, ausserdem weniger verdichtet.

3950X und 3900X brauchen eigentlich fast doppelt so viel Watt beim Cinebench wie der

alte 2700X (nur 78 W), mit dem Noctua Lüfter merke ich aber davon eigentlich nichts.

 


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 64 GB 2070 🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2020 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb zoom:

erst Angst über der Kühler aus der Tempered Glass Scheibe

rauswächst

 

Schade dass man so etwas nicht mehr nachträglich korrigieren kann.

Das steht jetzt so bis zum St. Nimmerleinstag drin ;)


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 64 GB 2070 🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2020 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Macht nichts, wir sind ja keine Roboter :D

 

Ich fänds aber ebenfalls schön, wenn man Beiträge nicht nur fünf Minuten lang bearbeiten könnte. Im US-Forum geht das ja auch Problemlos.


Vectorworks 2020 - Architektur - Win 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Trotz PC und aller Einschränkungen habe ich tatsächlich beschlossen bei

Apple zu bleiben.

Linux fällt erst mal raus und unter Windows werde ich ausschliesslich Rendern

oder 3D Sachen erledigen, die nicht oder nicht mehr auf dem Mac Pro laufen.

Vielleicht kriege ich den PC auch noch als Netzwerksklave zum laufen.

 


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 64 GB 2070 🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2020 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 10.1.2020 um 17:34 schrieb zoom:

3950X ist eingebaut.

Cinebench R20 8930 Punkte

 

 

Oho! Der 9900K mit 5.0 und 3466 Speicher kommt im R20 auf 4923 Punkte.


WIN10 _ 8700K & 9900K _ 5.1GHZ _ 32GB _ MSI 1080TI 11GB _ VWX 2020 Landschaft (immer aktuell)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      13.554
    • Beiträge insgesamt
      64.378
×
×
  • Neu erstellen...