Jump to content

c.markus

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    169
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

23 Gut

Über c.markus

  • Rang
    Power-User

Persönliche Informationen

  • Anwendungsbereich
    Landschaftsarchitektur
  • Land
    Schweiz
  • Ich bin
    Gewerblicher Anwender

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. c.markus

    Gras

    Manchmal hilft es, z.B. bei einem Extrusionskörper, wenn man reinklickt und in der 2D Grundfigur "Richtung umkehren" anklickt. Dann wachst es wieder nach oben.
  2. c.markus

    Laptop Empfehlung

    Habe heute den ersten mir bekannten Laptop mit einem neuen 5950X / RTX 2070 / 64MB DDR4 3200 gesehen. Immer noch 2.5kg plus Netzteil, klar (immerhin nur noch die Hälfte der vor einem oder zwei Jahren üblichen 5k) aber ein transportabler ebenbürtiger Ersatz für einen Desktop wie mir scheint. FullHD auf 15" müsste ja eigentlich gehen, noch dazu, wenn man dazu noch einen externen Monitor anschliesst. Ich warte noch ein halbes Jahr, bis die RTX 3080 drin ist und zeichne (VW), modelliere (OpenGL) und rendere (Renderworks) dann alles mit einem Laptop. Schenker vielleicht? 3000 EUR? I have a dream... https://www.originpc.com/workstation/laptops/ns-15-amd/ Was meint ihr zu dieser Maschin'?
  3. Aha - es geht schon mit der 3D Linie - nur muss man stückeln - damit ist die Frage eigentlich beantwortet oder?
  4. Hallo Marc, wie hast du es geschafft, den Handlauf schräg und die Pfosten dabei senkrecht zu machen? Ich habe bislang nur horizontale Zäune machen können... Der Versuch, ein 3D Polygon in einen Zaun umzuwandeln, hat nicht funktioniert (Ergebnis ist ein 2D Polygon gewesen). Wenn ich dann einen Zaun um mein allseits verschieden geneigtes Gelände anpassen muss, kann ich vielleicht verschiedene Segmente machen. Aber wie gibt man dem Zaun Gefälle bei senkrechten Pfosten? Der Winkel in der Infopalette dreht das Element eigentlich nur auf der Konstruktionsebene...
  5. Hallo zusammen gibt es eine Möglichkeit, einen Zaun / Geländer dem Terrain anzupassen? Man kann ihm eigentlich in der Info nur eine Höhe geben und das war es dann. Funktioniert in Holland, aber hier nicht. Mit der Möglichkeit "Position" kann man den Pfosten einen Versatz auch in der Höhe geben. Nur - was ist welcher Pfosten? Muss man die immer abzählen? Man kann die nicht wirklich eruieren (oder?) und schon gar nicht weiss man, wie hoch denn das Gelände dort sein soll. Ausser - 3D Punkte setzen und händisch ausrechnen. Habe schon versucht, ein 3D Polygon umzuwandeln - geht nicht. Auch "Z anpassen" ergibt nur 1 Höhe. Geht es irgendwie anders? Merci
  6. Ich wollte das gerade auf die Wunschliste stellen lassen - siehe da, es funktioniert ja schon. Herzlichen Dank für den Tip. Man kann nun auf einzelnen Punkten eine neue Höhe geben, nachdem man sie in einen GM umgewandelt hat. Das Stützmauertool ist ja eher mühsam und nicht so gut beschrieben mit den Einstellungen.
  7. Ich frage mich - bringen diese flotten Gaming Socken eigentlich auch einen gesteigerten Output in Vectorworks? Wir verwenden ja auch Highend Gaming Grafikkarten 😀 https://www.derstandard.at/story/2000114531918/gamingsocken-von-puma-im-test-glorifizierte-hauspatschen
  8. Das Geländemodell muss neu erzeugt werden nach dem Nullpunktverschieben.
  9. würde mich auch interessieren. 1 Station im Büro 1 Station zuhause 1 Laptop (dafür ein kleines Auto). Ich habe mal gehört, das würde mit der E Lizenz funktionieren mit 3 Computern. Offiziell sind es aber nur 2. Was mir wiederum unverständlich ist, denn eigentlich könnten es unendlich viele sein (Paris London Mailand Hintertupfing), da immer nur 1 Mensch an 1 Computer arbeiten kann. Wer kann uns die 3 Stück bestätigen?
  10. auf weit entfernte Elemente prüfen - diese weglöschen.
  11. ... also ich bin Österreicher und würde (trotz dieser Tatsache) gar nicht raunzen, wenn es nicht dauernd Anlass dazu gäbe. Meine Einträge sind nur eine kleine, unvollständige Sammlung der wichtigsten Prob's 🙄
  12. DAS wiederum ist ein sehr guter und stimmiger Punkt. Nicht vor dem ersten SP einsteigen 🙂 Scheinbar bin ich der Einzige, der immer über VWX jammert - ausser im englischen Forum, da gehts noch viel heiterer her...
  13. Naaa, ich habe die "Programmierung", die grundsätzliche Stabilität, die Wiederherstellung, die Verlässlichkeit, die intuitive Handhabung, das Handling, die Geschwindigkeit gemeint... Diese Dinge funktionieren im Photoshop (nur als Beispiel) wirklich immens gut. VWX hat meines Erachtens sehr viele Bugs und Probleme diesbezüglich. Natürlich sind Vektoren und Pixel nur entfernte Bekannte und haben hier wenig miteinander zu tun...
  14. Ich kann ja nicht alles in die Signatur schreiben, sonst wird die echt lang. Aufräumen, schlankhalten und mit Symbolen arbeiten ist Grundlage...
×
×
  • Neu erstellen...