Zum Inhalt springen

Rendering Einstellungen


Liechti

Empfohlene Beiträge

Guten Tag

 

Meine Renderings sehen so aus (siehe Bild), woran kann das liegen?

Ich habe die Qualität etwas schlechter eingestellt, weil ich viele Renderings auf mehreren Plänen habe.

Wie kann ich das noch mehr optimieren damit sich die Renderzeit sich verkürzt und die Qualität in Ordnung ist ?

(240 DPI und Siehe restliche Bilder)

 

Besten Dank ?

 

Freundliche Grüsse

Liechti

Unbenannt2.PNG.5a06425b97aac350327de4d6bfef22b7.PNGUnbenannt.thumb.PNG.6befe961371811dcf31e9a479fcc1c29.PNG

Unbenannt5.PNG

Unbenannt 1.PNG

Unbenannt4.PNG

Unbenannt3.PNG

Link zu diesem Kommentar

Ich glaube das kommt vorallem durch die sehr niedrigen Lichtwerte zustande. Und wenn du Innen fast keine oder nur wenige Lichtquellen hast. Ich würde mal das Umgebungslicht erhöhen und schauen was passiert. Sonst den Raum Innen noch besser ausleuchten.

 

Grüsse

 

Manuel

Win 10 / Vectorworks 2019 SP6 R1 - Architektur / Vectorworks 2020 SP4 R1 - Architektur

Link zu diesem Kommentar
vor 14 Minuten schrieb mdreier:

Ich glaube das kommt vorallem durch die sehr niedrigen Lichtwerte zustande. Und wenn du Innen fast keine oder nur wenige Lichtquellen hast. Ich würde mal das Umgebungslicht erhöhen und schauen was passiert. Sonst den Raum Innen noch besser ausleuchten.

 

Grüsse

 

ManuelUnbenannt.thumb.PNG.2ebfb393b9cc986c512a4505e55d4141.PNG

habe ich probiert hat nichts geändert die Punkte (Pixel) sind immer noch da und die Schattenflecken sind auch noch da

Link zu diesem Kommentar

Indirektes Lichte - erst mal auf hoch, ggf. ganz hoch wenn es nicht reicht

Strahltiefe - hoch bis ganz hoch für Innenperspektiven

Glasmaterial - Schatten und Global Illumination deaktivieren.

Umgebungslicht - 0%, dafür Ambient Occlusion anhakeln (ca. 10 cm und 60% ?)

 

Materialien checken, vor allem alle weissen Flächen.

Die sollten nie 100% weiss sein sondern ein helles grau.

Dafür stellt man in den Kameraeffekten die Bildhelligkeit wie beim

Fotografieren über Blende und Belichtungszeit ein.

 

Ich sehe aussen keine Schatten.

Ist da ein Heliodon angelegt ?

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar

Unter Qualität stellst du erstmal alles auf Tief und erhöhst nur die Werte die du wirklich brauchst. In deinem Fall würd ichs mal versuchen mit:

  • Gekrümmte Geometrie: Mittel (sonst werden die Rundungen von Töpfen, Sofabeine etc. kantig)
  • Anti-Aliasing: Tief (macht vor Allem bei Animationen und bei Texturen mit Mattefekt Sinn)
  • Indirektes Licht: Tief (wenn mit mehr Licht die Flecken im Bild bleiben, dann erhöhe das wieder)
  • Weiche Schatten: Tief
  • Matteffekte: Tief
  • Bildumgebungslicht: Tief (Bezieht sich auf das Hintergrundbild, nicht auf die Beleuchtung, sieht man bei dir eh kaum also auf tief stellen.)
  • Displacement Mapping: Tief (hast du zwar eh aus)
  • Max. Reflektionen: 1 (mehr Reflektionen sieht man eh nicht bei deinem Bild)

Unter Umgebungslicht versuchst du mal folgende Einstellungen:

Indirektes Licht: Strahltiefe 16

Helligkeit: 1% (macht alle Objekte gleichmässig hell, rendert zwar schnell, sieht aber unrealistisch aus. Daher schalte ich das praktisch aus)

Ambient Occlusion Stärke: 50% (der Effekt macht die Ecken etwas dunkler, sorgt dafür, dass das Bild lesbarer wird)

Ambient Occlusion Abstand: 0.2m

 

Das indirekte Licht auf 16 stellen verlängert die Renderzeit erheblich. Wenn du das umgehen willst kannst du versuchen mit 4 zu arbeiten und dafür im Raum einige Lichtquellen verteilen. Beim Licht kannst du an folgenden Parametern schrauben:

  • Qualität: indirektes Licht
  • Umgebungslicht: Strahltiefe
  • Anzahl der Lichtquellen

Wenn diese Werte insgesamt zu tief sind, kommt es zu diesen unschönen Flecken (ausserdem den Tip von Zoom beachten er ist der Renderprofi hier: keine komplett weissen Materialien).

 

Für optimierte Renderzeit bei hohem Realismus habe ich gute Erfahrungen gemacht mit nur einem qualitativ sehr guten HDRI ohne zusätzliche Lichtquelle. Funktioniert bei Räumen mit grosser Fensterfläche recht gut.

  • Like 2

Vectorworks 2024 - Architektur - Win 10

Link zu diesem Kommentar

Das fleckige kommt von zu wenig Samples. Das lässt sich nur mit einer höheren Qualitätsstufe bei indirektes Licht verbessern damit die Abtastung der Strahlen besser wird.

 

Auszug aus dem C4D Handbuch (ist auch der Renderkern in VW)

c4d-samples.png.5bbdb2763191a85efa59510a53017e7e.png

 

Bearbeitet von temp676
  • Like 1

VW2023 SP8 R1 (Build 733832) Architektur

 

iMac 5K i5-6500 16GB R9 M390 2GB macOS 12.7

Ryzen 9 7900X 64GB RX 7800XT 16GB Win11

Link zu diesem Kommentar

Da dein Bild insgesamt recht dunkel ist, kannst du auch die Umgebung selbst editieren und die Helligkeit erhöhen. Ich würde mit einem vielfachen anfangen (z.B. von 200% auf 1000% erhöhen) und dann schrittweise erhöhen/reduzieren, bis die Belichtung stimmt. Je mehr Licht das Bild hat, umso weniger Flecken. Letzlich wirst du aber, ausser du fügst weitere Lichtquellen hinzu, in deiner Szene nicht um "sehr hoch" bei indirektem Licht herumkommen, vermute ich.

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar

Gibt es sonst noch eine Möglichkeit das Rendern zu beschleunigen oder im Hintergrund laufen zu lassen ?

  • Im Hintergrund zu Publizieren, damit ich in einem anderen Plan weiterzeichnen kann ?
  • Oder ist es möglich ein Renderbild zu Referenzieren, damit es nur einmal gerendert werden muss und auf den anderen Plänen die Referenz einfügt (Referenz innerhalb der verschiedenen Layoutebenen)

Besten Dank ?

 

LG Liechti

Link zu diesem Kommentar
vor 19 Stunden schrieb Liechti:

Gibt es sonst noch eine Möglichkeit das Rendern zu beschleunigen oder im Hintergrund laufen zu lassen ?

Renderings sind nun mal eine sehr anspruchsvolle Berechnung und der C4D Renderkern lastet den Prozesor sehr gut aus. Ich bezweifle dass sich dies einfach so im Hintergrund laufen lässt ohne das es beim weiteren Arbeiten im Vordergrund auffällt. Grundsätzlich ist es aber in VW möglich weiter am Dokument zu arbeiten (war früher einmal anders).

 

Zum beschleunigen sind die Tipps von @herbieherb sehr gut. Es stellt sich nur die Frage nach der gewünschten Qualität der Renderings. VW selbst liefert nur bedingt tiefergreifende Optionen um Optimierungen vorzunehmen um Renderzeiten zu verkürzen. Dies ist logischerweise C4D vorenthalten welches dazu verschiedene Berechnungsmethoden für die globale Beleuchtung anbietet. Das Prinzip hier ist linear:

kurze Renderzeit = geringe Qualität

lange Renderzeit = hohe Qualität

 

vor 21 Stunden schrieb Luke:

Da dein Bild insgesamt recht dunkel ist, kannst du auch die Umgebung selbst editieren und die Helligkeit erhöhen.

Das Bild ist recht dunkel da nur Lichtstrahlen mit 2x Reflektionen gerechnet wird (Strahlentiefe 3). Deshalb ist auch der Tooltip erst bei Strahlentiefe 4 bzw bei Strahlentiefe 16 "geeignet für Innen" bezeichnet. Wenn nur eine Lichtquelle ausserhalb des Modell genutzt wird dringt diese einfach zu wenig tief ins Objekt ein. Seit Cinema4D Version 16 (falls ich mich nicht täusche) sollte der Unterschied zwischen 4 und 16 nicht all zu gross in der Renderzeit ausfallen. Gemäss dem C4D Handbuch dient alles über Stufe 4 hauptsächlich der Aufhellung der Szene.

 

Der Trick von @Luke kann versucht werden, aber es kann auch dazu führen dass die Aussenszenerie dann überblendet dargestellt wird. Dieses Phänomen kennt man wahrscheinlich selbst wenn in Innenräumen fotografiert wird, entweder ist der Raum gut ausgeleuchtet und alles ausserhalb der Fenster überblendet oder genau das Gegenteil.

 

 

  • Like 1

VW2023 SP8 R1 (Build 733832) Architektur

 

iMac 5K i5-6500 16GB R9 M390 2GB macOS 12.7

Ryzen 9 7900X 64GB RX 7800XT 16GB Win11

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,7Tsd
    • Beiträge insgesamt
      122,3Tsd
×
×
  • Neu erstellen...