Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Tags "'3d'".

  • Suche mithilfe von Tags

    Trenne mehrere Tags mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Bekanntmachung vom Hersteller
    • Ankündigungen und Mitteilungen
  • Vectorworks Foren
    • Vectorworks
    • Off-Topic
    • Wissensdatenbank
  • interiorcad Diskussion
    • interiorcad
    • Wünsche & Anregungen
    • Wissensdatenbank Vectorworks interiorcad
    • Box Objekte

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad und Kurzanleitungen

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - Erstes Starten

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - Grafikkarte und Hardware

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - Tech Tipps

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - Einfacher Korpus

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - VSSM Vorgabe

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - Küchen

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - Eckmöbel

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - 3D Objekte

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - 3D Möbel modellieren

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - Schulen und Weiterbildung

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - Schulungsangebote

Kategorien

  • Support-Tipps interiorcad - Tech Tipps Durchgängigkeit

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Anwendungsbereich


Land


Ich bin


Über mich


Website


Google


Skype


Icq


Aim


Yahoo

62 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo, bei meinem Fenster-Objekt habe ich bei "Anschlag" eingestellt, daß es auf der Außenseite einen Verputz gibt (bzw. geben soll). In der Grundrissdarstellung ist alles gut, aber in der 3D-Darstellung wird der Verputz in der Leibung leider nicht dargestellt: Man sieht die geschnittene Dämmschicht der Wand... Weiß jemand, wie man das ändern kann? Ich konnte nichts finden... viele Grüße ChIrps
  2. Hallo zusammen Ich habe einen 3D Schnitt erstellt mit einer Schnittlinie welche nicht Gerade geht ---- Sondern sich in der Tiefe verschiebt __⏐---- (falls man das versteht.) Das führt aber dazu das man im Schnitt erkennt wo der Sprung nach hinten ist. Das möchte ich aber nicht so zeigen und habe deshalb mit Der Betonschraffur eine Fläche über die Linie gelegt. Nun sieht das aber im Gedruckten zustand und beim PDF exportieren nicht mehr richtig aus und die Schraffur wird nicht 'skalliert' Gibt es da einen Option die Linie nicht darstellen zu lassen oder wie man sie verstecken kann? Anbei 2 Bilder für das Verständnis. Ich danke euch. 187Schnitt mit Fläche.pdf 187Schnitt ohne Fläche.pdf
  3. SC-LB

    Fenster in Wand

    Hallo Zusammen Ich bin an einem Projekt bei denen wir Loggias haben und an einer seite eine vollständige Verglasung. Leider sind die Fenster nicht richtig in der Wand positioniert, auf die schale welche ich möchte. Anbei 2 Bilder. Ich möchte das Fenster wenige Zentimeter nach oben schieben da es dann die richtige länge hat. Ich denke das Problem, dass das nicht geht ist das die Obere wand in der Mitte die Punkte hat um die Wand zu verschieben und das Fenster kann nicht weiter nach hinten wegen dieser Linie. Ich glaube es sind die End- und Anfangspunkte die in der Mitte der Wand sind. Kann man da die Linie der Wand anders setzten oder gibt es eine Andere Möglichkeit das Fenster zu positionieren. So wie es jetzt ist sieht es einfach nicht richtig aus, auch weil der Anschlag unten in die Wand geht. Ich hoffe das kann man lösen. Danke
  4. Ich möchte gerne mit einem Script Textfelder platzieren lassen. 2D Funktioniert das mit vs.MoveTo(p) oder vs.HMove(h, x, y) ganz gut. Allerdings möchte ich die Texte auf unterschiedlichen Z-Höhen platzieren. Leider hat vs.Move3D(x, y, z) keine auswirkung auf Textfelder. Ich würde mir ein "vs.MoveTo3D(p)" oder ein vs.HMove(h, x, y, z) wünschen. Leider gibt es diese nicht. Wisst ihr eine Funktion mit der das geht? Oder anders gefragt: Wie gebe ich Textfeldern einen Z-Wert?
  5. Prangelz

    Belag / Weg modellierung

    Moin liebes Forum, ich kämpfe leider immer noch mit dem Werkzeug Belag/Weg in VWX 2020. Im Anhang eine Konstruktion im 2D, welche ich unter Var. 1 als Belag weg modelliert habe. Dazu hätte ich zwei Fragen: 1. Ist diese Art der Modellierung für die dargestellte Rasenfläche + Ablauf zielführend oder gibt es bessere Alternativen? 2. In meiner Projektdatei habe ich komplizierter Rasenflächen als die in der angehängten Datei. Dabei passiert es, dass beim aktualisieren der intelligenten Objekte mehrere Gefällepfeile produziert werden, die vorher nicht da waren (siehe Bild Anhang). Kennt jemand eine Lösung? Gehe ich das ganze falsch an? Bin über jeden Tipp dankbar!! Ich bin langsam echt am verzweifeln.... LG Niklas Konstruktion Böschung in Rasenfläche.vwx
  6. Salü Zusammen Ich wollte hier schon länger mal eine Diskussion zum Thema Werkzeug-Workflow in VW lostreten, um zu erfahren, wie dass bei euch im Alltag aussieht und eure Meinungen dazu sind. Dies sollte allerdings eine konstruktive Diskussionsrunde sein und nicht ein VW-Bashing. Seid ihr mit den Werkzeugen (ins besondere im Bezug auf das Fenster-, Tür-, Treppen und Stützenwerkzeug) und derem Workflow zufrieden? Kommt ihr damit schnell und einfach an euer Ziel und könnt eure gestalterische Freiheit umsetzen oder wird dies durch die Möglichkeiten der Tools beschränkt? Entsprechen die von VW vorgegebenen "Standards "auch euren Standards oder investiert ihr jeweils Stunden, um die Elemente so zu gestalten, wie ihr es euch wünscht? Ich für meinen Teil finde ist, dass hier die Entwicklung der Werkzeuge in eine komplett falsche Richtung gehen. Die vorgegebenen Einstellungsmöglichkeiten entsprechen selten unseren Standars und es muss viel Aufwand und Nerven investiert werden, um das wenigste zu erreichen. Es wird also ein Tool zu entwickelt, welches versucht die Aufgaben zu übernehmen, welche ich als Anwender selber am besten beherrsche - das Konstruieren und Zeichnen von Elementen. Und dies nur, damit ich nachher ein Element habe, welches ich in einer sehr beschränkten Form mit Parametern steuern kann. Und seit ein paar Versionen wird nun die Problematik Betreff "zu wenig Freiheiten" mit der Möglichkeit ergänzt, in jeder noch so versteckten Option ein eigenes Symbol zu hinterlegen. Aber ganz ehrlich, ist das wirklich die beste Lösung? Schlussendlich stelle ich X-Werte ein, erstelle bis zu 4 zusätzliche Symbole, nur am dass zu erreichen was ich in 10 Minuten selber modelliert habe und damit ich nicht gezwungen bin, 1000 Symbole für jeden abweichenden Wert selber zu erstellen. (Natürlich ist es so auch ähnlich bei den meisten anderen CAD-Anwendungen implementiert und richtet sich nicht nur an VW.) Was meiner Meinung nach um ein vielfaches einfacher und intuitiver wäre, ist eine Fusion zwischen einem Stil und einem Symbol mit parametrischen Eigenschaften. So dass ich beim Bearbeiten des Symbols z.B. Flächen oder Kanten von Elementen aktivieren und in der Infopalette entsprechende Optionen setzen kann, dass diese Werte ausserhalb des Symbols verändert werden können. Wenn ich zusätzlich innerhalb des Symbols bei diesen Werten wie bei einem Stil definieren kann, was nun vom Symbol und was individuell verändert werden kann, wären wohl alle Funktionen abgedeckt, welche das Leben eines Anwenders um einiges vereinfachen würde. Somit hätten wir ein Werkzeug, welches immer genau gleich anzuwenden ist, für jede/n innert Minuten verstanden werden kann und womit ich alles mögliche erstellen kann. (Mir ist bewusst, dass sowas mit Marionette auch funktioniert. Aber mir geht es hier in erster Linie nicht um mich und die anderen +/- 0.01% der Nerd's/Geek's/Pro's welche sich damit auskennen, sondern um die breite Masse der Anwender.) Was meint ihr zu diesem Thema? Gruss KroVex
  7. Hallo, ich möchte in einem Oberlicht 1,5 x 2,5 m den Aufsatzkranz im Schnitt darstellen und dazu im Symbol die Funktion Darstellung bearbeiten - Schnitt links/rechts benutzen, um ein schönes Schnittbild zu erzeugen. Wenn ich nun in 2D-Darstellung bearbeiten gehe, unter bearbeiten Schnitt links/rechts, Einblenden 3D, Detaillierungsgrad alle wähle, und dann mit 2D-Darstellung aus 3D-Objekt anlegen mit der Einstellung Nur sichtbare Kanten die Darstellung generiere, erhalte ich immer nur eine Ansicht und keinen Schnitt. Was mache ich falsch? Ich habe die kleine Probedatei mal angehängt. Grüße Jo test2.vwx
  8. Hallo! Ich habe jetzt bereits zum zweiten mal bei unterschiedlichen Dateien das Problem, dass mein 3D Modell in den seitlichen Ansichten komisch dunkel und schraffiert angezeigt wird. Bei der Draufsicht von oben wird es normal angezeigt. Die Gebäude kommen aus einer offiziellen Datei der Stadt. Kann es vielleicht daran liegen, wie sie die Häuser erstellt haben? Als ich ein 3D Modell komplett selbst gemacht habe, hatte ich das Problem nicht. Wenn ich in der Datei die Hausschatten exportieren will (Ansichtsbereich: Farben, Kanten, Texturen etc. ausgestellt) wird es auch nicht richtig angezeigt (s. Bild). Hat jemand eine Idee, was falsch sein könnte? Vielen Dank im Voraus!
  9. Hallo zusammen, ich scheitere gerade an dem Versuch, runde Lüftungskanäle zu modellieren. Anbei ein Foto von der Leitungsführung im Grundriss. Die Lüftungsleitungen sind rot, orange, grün und ocker dargestellt. Ich hab leider keine Idee zu einem Workflow. Könnt ihr mir helfen? Mit Volumenkörper komme ich an der Stelle nicht weit, da die ja eckig sind. In einem anderen Forumsbeitrag beschreibt jemand, dass er fürs Modellieren von Lüftungskanälen Pfadkörper als Autohybridobjekt verwendet. Anbei der Link dazu: Leider habe ich damit noch nie gearbeitet, geschweige denn etwas darüber gehört. Kann mir jemand ein kurzes Bildschirmvideo drehen, wie ich das schnell und einfach umsetzen lässt? Freue mich über Hilfe. Liebe Grüße Selina
  10. Hallo zusammen, wir sind Landschaftsarchitekten und arbeiten bisher haupstächlich 2D und möchten zügig auf 3D umstellen, um danach den Schritt zu BIM machen zu können. Derzeit teste ich welche Objekte man als Symbole vorbereiten kann und in Bibliotheken hinterlegen kann. Dabei bin ich direkt auf ein Problem gestossen, für das ich bisher keine Lösung habe. Wenn ich einen Bordstein darstellen will, haben wir das bisher im Lageplan als Doppellinie gemacht. Jetzt habe ich den Bordstein als 2D/3D-Symbol in der Länge 1m angelegt. Soweit so gut. Aber wie gehe ich mit Bordsteinpassstücken um. D.h. wenn die benötigte Länge z.B. 1,80 m ist. Auf der Baustelle würde der Bordstein einfach geschnitten. Wie kann ich das in VW leicht umsetzen? Am liebsten wäre es mir, wenn ich das Objekt nach wie vor wie ein 2D/3D-Symbol einfügen könnte und dann einfach in 2D die Länge anpasse. Die 3D Darstellung sollte sich dann automatisch mit ändern. Wäre cool wenn das geht. Darüber hinaus möchte ich die Objekte in einer Tabelle zur Mengenermittlung ausgeben. Würde das auch für die gekürzten Objekte funktionieren? Danke im Voraus!
  11. Hallo ihr lieben ich habe ein Problem beim erstellen/modellieren einer kleinen Rampe. Ich habe ein Polygon aufgezeichnet uns dann in eine 3D Objekt umgewandelt. Ist das Drücken ziehen immer nur mit flachen Flächen möglich? Ich habe es nicht geschafft ein 3D Polygon was schon mit der Kontur war mit Drücken ziehen zum Volumen zu bringen. Was meint ihr? Wie komm ich zum Ergebnis?
  12. Nach meines "kleines Problem" mit der mehr als 8 flügige Fenster, habe ich entschieden die Fenster des Projekts je nach Flügel zu teilen und modellieren. Es klingt kompliziert aus aber ist tatsächlich einfacher da ich ein art von "Buchstaben" habe und nur 10 Typen brauche für alle die unterschiedliche "Positionen" wo jeder Fensterflügel sein kann. Seite offenbar rechts, seite offenbar links, mittig festverglast, mittig offenbar links, usw. Das Problemt kommt wenn ich eine Seite-Fenster neben eine Mittig-Fenster platzieren will. Mittigfenster hat keine Anschläge und Seite-Fenster hat eine Anschlag auf eine Seite aber auf die andere soll es keine haben. Im Bild kann ihr sehen das VW sagt "0,000" aber das dürfen wir NICHT eintyppen. Wird nicht zugelassen und man muss 0,000001 eintyppen und das ergibt diese hässliche scheibe die ihr zwischen den fenster sieht. Auch dazu die Thema mit die Fensterbanke. Auf eine seite kragt es aus, aber darf nicht 0,0 auf den andere... Hat jemand eine Idee zum Thema?? Vielen Dank in voraus!!
  13. Mit welchem Werkzeug kann ich das am besten alles auf einem wegschneiden?
  14. dominikrihm

    3D Achsen ausblenden

    Wer kann mir auf die schnelle Helfen das Fadenkreuz 3D auszublenden?
  15. dominikrihm

    Metallbügel erstellen

    Hallo zusammen ich möchte gerne einen Metallbügel 3D mit zwei um 90° abgebogenen Winkel zeichnen. Wer kann mir hier weiterhelfen. Länge 203mm mit 90° Winkel und 15mm Länge. Lieben Dank euch bei der Unterstützung.
  16. Guten Morgen zusammen, ich versuche in Vectorworks 21 eine geschwungene Fläche mit dem Belag/Weg-Werkzeug anzulegen. Diese Fläche soll mit Hilfe von Oberflächenmodifikatoren auf verschiedene Höhen gelegt werden. Die Fläche nimt die Höhen aber nur teilweise an. Zum Vergleich habe ich daneben eine rechteckige Fläche mit den selben Höhen angelegt. Bei der funktioniert es Problemlos. Habe hier mal zwei Screenshots angefügt. Links die geschwungene Fläche und rechts die rechteckige Fläche. Weiß jemand was ich falsch mache? Oder ist ein geschwungener Weg schon zu viel für Vectorworks? Vielen Dank schonmal. Lieben Gruß und bleibt gesund.
  17. Gast

    Rampe aus Polygon

    Hallo zusammen, ist es möglich aus einem 2D Polygon eine Rampe zu erstellen ? Bisher habe ich immer das Rampen-Toll verwendet. Möchte diesmal aber einer bestimmten Kurve verwenden die sich nicht mit dem Rampen-Tool erstellen lässt. Gibt doch bestimmt eine Option wo ich einen Start z-Wert eingeben kann und einen End Z Wert oder ? Freundliche Grüße Constantin
  18. Hallo zusammen, ich habe leider ein Problem mir den gezeichneten Grundriss in 3D anzuschauen. Wenn ich auf den Befehl ,,Q'' drücke um in verschiedenen Fenstern zu arbeiten (da ich diesen öfters nutze) oder mir generell die Ansichten in 3D anschauen möchte bekomme ich immer schwarze Fenster. Ich habe schon in den Einstellungen gefühlt alles durchstöbert und hab leider nie etwas gefunden was mein Problem beheben könnte. Weiß einer woran es liegen könnte? Vorab vielen Dank!
  19. 3D Modifikatoren.... wer hat auch schon die Modifikatoren wie Sie im Böden Decken anzuwenden sind Schätzen gelernt? man fügt sie dem Bauteil zu oder zieht sie ab und sie werden im Schnitt und Ansicht richtig dargestellt ohne zusätzliche Bauteile autohybriden etc. zu benötigen... Bitte auch liken und Wunschformular ausfüllen wenn Ihr den Sinn seht... schön wäre durchgängige Anwendbarkeit von 3D Modifikatoren. In Böden sind Sie ja eine Gute Sache, auch wenn Sie öfters mal neu eingesetzt werden Müssen.... Modifikatoren sollten auch Eigene Klassen zugeordnet werden können! Generell sollte das Augenmerk im Programm mal darauf gelegt werden, in allen Werkzeugen, Begriffe und Funktionen der Einstellmöglichkeiten auf Vereinheitlichung zu überarbeiten!!! Hilfreich wären Modifikatoren unserer Meinung nach in 1. Treppen für angeformte Podeste und Sonderformen Einschnitte wir Stützen etc. Derzeit wurde es ein Volumenkörper, statt weiterhin eine Treppe wenn man mit 3D Volumen abziehen oder Zusammenfügen versucht... 2. im Geländemodell, hier für Tiefgaragen mit erdüberdeckung und Abarbeitungen an Terassen und ähnliches. Würde viel Zeit sparen!! 3. Fenster, hier könnte man Kämferprofile oder andere Sonderformen anfügen / abziehen 4. in Wänden!!! statt Nischen oder Vorsprüngen....am besten auch auf Wandecken einzufügen wie Symbole mit Wandöffnungen... könnte auch den Wandabschluss ersetzen, für den man ja immer Wandverbindungen lösen muss. 5. in Dächern, ZB. zum Einschneiden der richtigen Nische für Dachfenster mit anarbeitung Gipskarton etc. ich glaube auch hier gibt es beim Zusammenfügen von 3D Volumen mit Dach einen Volumenkörper mit Verlust der Schalen... danke, adbuero
  20. Gast

    Wandschale wird in 3D nicht dargestellt

    Hallo zusammen, ich habe ein Dokument in denen die äußeren Wandschalen meiner Außenwand nicht mehr in 3D dargestellt werden. 2D wird mir alles korrekt dargestellt. In 3D wird mir nur noch die innere Schale dargestellt, sodass mir alle Fenster raustehen. Was hab ich da nun wieder verstellt ? Viele Grüße Constantin
  21. Hey Leute, ich möchte gerne von euch wissen, welche Erfahrungen ihr mit VR-Brillen / Vectorworks und 3D-Modelle habt. Ich hab ein paar alte Threads von 2017 gefunden, welche aber nicht sehr zukunftsweisend zu lesen sind. Deshalb würds mich interessieren was die VWX-Community so macht und ob Sie es überhaupt macht 😊 - Funktioniert das VWX-Modell überhaupt mit einer VR-Brille? - Geht ihr mit Kunden durch 3D-Modelle? Also nicht fliegen oder durchlaufen. - Welche VR-Brille würdet ihr empfehlen / nutzt ihr mit VWX Modellen? - Wenn nicht mit VWX, gibts dann irgendeine Freeware zum transferieren, oder stellen die VR-Brillen Hersteller eine Software zur Verfügung. Also die neue Occolus ist anscheinend um 150€ billiger wie der Vorgänger. Jedoch muss man sich mit einem Facebook-Account einloggen. Ansonsten funktioniert das anscheinend gar nicht. Somit ist man von einem Facebook-Account abhängig der einem alle Infos entsaugt... Find ich nicht sehr transparent! Freu mich über jeden Input und eine spannende Diskussion. 😎😎
  22. Hallo Zusammen Ich habe folgendes Problem und zwar wurde mir vom Support empfohlen die Grundrisse im Layout mit einem Horizontalschnitt anzulegen. So können die die unsichtbaren Objekte oberhalb der Schnittebene gestrichelt dargestellt werden. Dies funktioniert mehr oder weniger.. Jedoch habe ich nun einige Darstellungsprobleme : - die Schraffur wird viel zu "grossmaschig" dargestellt - da wir die Pläne in verschiedenen Massstäben darstellen, verwenden wir jeweils beim Ansichtsbereich die Skalierung der Schraffur. Ist so etwas im Horizontalschnitt ebenfalls möglich? habe nur die Skalierung von Liniendicke und Linienart gefunden.. - Die Bemassungslinien werden total "verschnitten" dargestellt.. Weiss jemand weshalb? Allgemein würde uns interessieren, welche Erfahrungen ihr mit den Horizontalschnitten gemacht habt? Aufgefallen ist uns, dass er zum Teil sehr lange rechnet und etwas Mühe hat... Wir arbeiten hier noch zusätzlich mit dem Projektsharing - könnte es evtl. damit was zutun haben? Programmversion: 2020 SP4A R1 Betriebssystem: Windows 10 mit einem Intel Core i7-9700K CPU 3.60 GHZ
  23. Liechti

    Wand nicht sichtbar

    Hallo Bei mir sind nach 5min Zeichnen teilweise die Innenwände unsichtbar, im Schnitt und in Renderings sind sie jedoch sichtbar. (Siehe Fotos) Nur bei Schnitten im OpenGL (Fassade) und beim Zeichnen in OpenGL sind sie nicht sichtbar. Es ist auch kein Objekt weit vom Nullpunkt entfernt. Falls Ich das Programm schliesse und wieder öffne sind die Wände für ca. 5Min i.O. danach wieder nicht mehr. Kann mir jemand weiterhelfen ? Besten Dank 🙏 Freundliche Grüsse Liechti
  24. eoeden

    Hardware für VWX 2020

    Hallo liebes Forum, ich nutze VWX seit 2005 und das ist mein erster Beitrag hier. Als ich kurz vorm Aufgeben war, habe ich Beiträge von herbieherb entdeckt, die mir etwas weiterhelfen konnten. Ich habe lange in Architekturbüros gearbeitet und hatte bisher kaum Probleme mit der Software. Seit einiger Zeit arbeite ich in einer Verwaltung und habe nun ein Rechnerupdate bekommen. Davor habe ich die Zeichenarbeiten an einem 2017er MacBookPro (eigenes) gearbeitet, mit dem auch alles weiter funktionieren würde. Auf jeden Fall funktioniert VWX 2020 nicht auf dem neuen Windows Laptop. Wir versuchen nun gemeinsam mit den Administratoren herauszufinden, woran das liegen könnte. Super einfache Befehle wie ´Bildbegrenzung bearbeiten` etc. funktionieren nicht. Der Rechner hängt sich minimal 5-10 min auf. Kann mir jemand weiterhelfen? Ich habe gesehen, dass es hier jährl. Updates von herbieherb gibt, die optimale Hardware für Vektorworks vorstellen. Leider nicht für die 2020er Version. Es ist ein Dell G7 Intel(R) Core(TM) i7-10750H CPU 2.60GHz 2.59GHz ( der REchner fährt wohl bis auf 4.5 GHz hoch, wenn nötig) 16 GB (15.8 verwendbar) Arbeitsspeicher 64Bit Betriebssystem als Grafikkarte ist eine NVIDIA GeForce RTX 2060 verbaut Ich versuche mich selbst in die Thematik einzuarbeiten, aber als ehemaliger Mac User (wo immer alles funktioniert) hab ich einfach zu wenig wissen über die einzelnen Komponenten. Könnte mir jemand weiterhelfen? Dann könnte ich die Info an unsere IT weitergeben, die noch gar keine Erfahrungen mit VWX haben. Das würde mich echt weiterbringen. Vielen Dank, Eylem
  25. Hallo zusammen, ich habe das Problem, dass ich eine Zeichnung für den Metaller ins dwg oder dxf Exportieren muss. Nun hab folgendes Phänomen: Bei den 2D Konturen passt alles. Aber bei den 3D Objekten, egal ob ich sie als Extrusionskörper habe oder umgewandelt als einfachen Vollkörper, da splittet er mir die Objekte in einige hundert kleine einzel 3D-Polygone. Bei einem Objekt, dass ich aus Rhino importiert habe ist alles wunderbar das bleibt auch ein einfacher Vollkörper, wenn ich es wieder importiere. Ich hab gefühlt schon so ziemlich alles an Export Einstellungen durch probiert. Grüße und einen schönen Tag. Sebastian Pflanztröge_neu.vwx
×
×
  • Neu erstellen...