Zum Inhalt springen

Vector Work 2013 auf Windows 10


Fräulein M

Empfohlene Beiträge

Hi,

habe mir einen neuen Computer gekauft mit Windows 10. Leider lässt sich mein Vector Works 2013 nicht installieren.

Weder mit der CD noch mit dem zugesandten Link von Computer Works.

Ich gebe alles ordnungsgemäß ein, mein Computer lädt auch die ganzen Pakete runter. Dann kommt es zur Eingabe der Donglenummer und danach bricht er einfach ab.

Vorher kommt noch die Meldung, Vector Works wird installiert, dies kann einige Minuten dauern.

Das wars! Habe es mehrfach probiert, aber es ist immer das selbe.

 

Ich habe bei Computer Works angerufen und gefragt, ob das 2013er auch auf Windows 10 liefe. Laut deren Liste ja, wenn der Computer 64 GB hat.

Hat meiner.

 

Hat da jemand eine Idee?

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb am stgt:

wurde der dongletreiber auch schon aktualisiert?

Ich hatte mir auch schon gedacht, dass der PC vielleicht den Dongle nicht erkennt und habe einen Dongletreiber runtergeladen.

Wie ich gerade gesehen habe, ist der von 2012. Ist der vielleicht zu alt?

 

Woran sehe ich denn, ob der PC meinen Dongle erkennt?

Link zu diesem Kommentar
vor 17 Minuten schrieb Fräulein M:

Wie ich gerade gesehen habe, ist der von 2012. Ist der vielleicht zu alt?

Durchaus möglich. Je nach Windows 10 Version liegen dazwischen nun bereits 7 Jahre, was bei Software/Hardware eine sehr grosse Zeitspanne ist. Ob eine Kompatibilität heute noch gewährleistet ist, oder ob neuere Treiber mit der alten Software (VW 2013) noch funktionieren wird schwierig zum herausfinden sein.

 

Wenn ich nicht falsch liege solltest du aktuelle Treiber unter folgenden Adresse finden:

https://sentinelcustomer.gemalto.com/sentineldownloads/?s=&c=End+User&p=HASP4&o=Windows&t=Runtime+%26+Device+Driver&l=German

  • Like 1

VW2023 SP8 R1 (Build 733832) Architektur

 

iMac 5K i5-6500 16GB R9 M390 2GB macOS 12.7

Ryzen 9 7900X 64GB RX 7800XT 16GB Win11

Link zu diesem Kommentar

Wir haben das gleiche Problem bei der Umstellung auf Windows 10.

Allerdings nicht mit Vectorworks sondern mit AutoCAD.

Hier wird es unumgänglich sein eine neue Version zu kaufen.

Auf der Web Seite der Computerzeitschrift CHIP habe ich folgendes gefunden:

image.thumb.png.8e74bc2bf093c74899894adc75b47ab9.png

 

Viele grüße Hirnholz

Bearbeitet von Hirnholz
  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
  • 4 Monate später...

Bin mein Problem noch weitere Male angegangen und ein paar Euro leichter geworden.

Hatte eine IT-Firma mit meinem Problem beauftragt. Durch Fernwartung hat der Informatiker alles durchstöbert was nur ging.  

Er hat sich wirklich viel Mühe gegeben. Dennoch hat er es nicht geschafft das Programm zum Laufen zu bekommen.

Wir haben es daraufhin auf einem anderen Computer mit Windows 10 versucht, um herauszufinden ob es vielleicht an meinem Computer liegt.

Vector Works konnte aber auch auf diesem Computer nicht installiert werden.

Dasselbe Problem trat auf.

Dann haben wir es sogar auf einem älteren Computer mit Windows 7 getestet.  Selbst hier funktionierte die Installation nicht.

Da scheint doch etwas mit dem Dongle nicht zu stimmen. Auf meinem alten Windows 7 Computer wurde vor einigen Jahren problemlos VW aufgespielt. Aber das ist eben schon lange her.

Ich habe vor einigen Tagen an Computer Works geschrieben und mein Problem geschildert. Bislang habe ich keine Antwort erhalten.

Sicherlich sind große Büros immer auf dem neusten Stand, was Technik und Equipment  anbelangt.

Das heißt, dass sie auch immer up to date mit dem Zeichenprogramm sind.

Aber kleine Büros können sich das nicht leisten.

Ich finde, auch wenn meine Lizenz von 2013 ist, muss gewährleistet sein, dass ich damit arbeiten kann und das alles funktioniert.

Nun bin ich aber wirklich überfragt, wie ich VW zum Laufen bekomme. Mir brennt der Kittel………

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb Fräulein M:

Ich finde, auch wenn meine Lizenz von 2013 ist, muss gewährleistet sein, dass ich damit arbeiten kann und das alles funktioniert.

Das kann man so sehen, aber dass ein nun über 6 Jahre altes Programm auf einem neuen System immer noch funktionieren soll, kann man meiner persönlichen Ansicht nach nicht erwarten. Neuere Betriebssysteme weisen teilweise starke Änderungen im Kern gegenüber den Vorgängerversionen auf. Dies führt beispielsweise dazu dass gewisse Programmbestandteile von VW Funktionen vom Betriebsystem benötigen die gar nicht mehr vorhanden sind bzw. unterstütz werden - bei Win10 oft aus Sicherheitsgründen, der Kern wurde diesbezüglich ziemlich überarbeitet. Damit es wieder funktioniert müsste das alte Programm dann neu geschrieben werden (was mit neueren VW-Versionen schliesslich gemacht wird).

Man zeichnet wahrscheinlich auch kaum extra alte 2D(/3D) Pläne nochmals neu mit neuen CAD-Funktionen/Elementen aus neuere Versionen.

 

Zudem sind aus meiner persönlich Sicht die Preise bei VW eigentlich noch ziemlich fair, auch im Vergleich zu den Mitbewerbern. Die ServiceSelect Lizenz berechtigt einem die jeweils aktuellste Version zu verwenden und ist gegenüber dem früheren Modell mit eingekauften Versionslizenzen über die Jahre effektiv günstiger.

 

PS: Ich bin selbst in einem kleinen Büro tätig (4P).

  • Like 1

VW2023 SP8 R1 (Build 733832) Architektur

 

iMac 5K i5-6500 16GB R9 M390 2GB macOS 12.7

Ryzen 9 7900X 64GB RX 7800XT 16GB Win11

Link zu diesem Kommentar

Ich hab vor einiger Zeit auch mein 2008er 3DStudio Viz und mein

CAD Microstation XM von 2003 auf einem aktuellen Windows 10

installiert.

 

Da muss man dann allerdings auch die alten Versionen von Abhängigkeiten

dazu installieren. Microstation hatte dafür extra so ein Package das alte

alte Microsoft NET 3.5 Packet und solche Sachen enthält.

Und danach noch in die Programmöffnungseinstellungen wie "als Administrator

ausführen" und Kompatibilitätsmodus WinXP SP3 o.Ä.

 

Bei mir laufen diese beide Programme.

 

 

Ich kann mir aber gut vorstellen dass der VW Dongle Treiber von VW 2013

aus Sicherheitsgründen geblockt wird. Vielleicht weiss ja jemand wie man das

überprüfen kann oder ob man so etwas jemals zum laufen bekommt.

  • Like 1

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar
vor 19 Stunden schrieb temp676:

Das kann man so sehen, aber dass ein nun über 6 Jahre altes Programm auf einem neuen System immer noch funktionieren soll, kann man meiner persönlichen Ansicht nach nicht erwarten. Neuere Betriebssysteme weisen teilweise starke Änderungen im Kern gegenüber den Vorgängerversionen auf. Dies führt beispielsweise dazu dass gewisse Programmbestandteile von VW Funktionen vom Betriebsystem benötigen die gar nicht mehr vorhanden sind bzw. unterstütz werden - bei Win10 oft aus Sicherheitsgründen, der Kern wurde diesbezüglich ziemlich überarbeitet. Damit es wieder funktioniert müsste das alte Programm dann neu geschrieben werden (was mit neueren VW-Versionen schliesslich gemacht wird).

Man zeichnet wahrscheinlich auch kaum extra alte 2D(/3D) Pläne nochmals neu mit neuen CAD-Funktionen/Elementen aus neuere Versionen.

 

Zudem sind aus meiner persönlich Sicht die Preise bei VW eigentlich noch ziemlich fair, auch im Vergleich zu den Mitbewerbern. Die ServiceSelect Lizenz berechtigt einem die jeweils aktuellste Version zu verwenden und ist gegenüber dem früheren Modell mit eingekauften Versionslizenzen über die Jahre effektiv günstiger.

 

PS: Ich bin selbst in einem kleinen Büro tätig (4P).

Verstehe ich, dass ein neues Betriebssystem neue Veränderungen mit sich bringen.

Aber wie bereits geschrieben, es lässt sich ja auch mit meinem Dongle nicht auf Windows 7 aufspielen.

Da liegt das Problem doch ganz woanders.

 

Ich hatte mir ein Angebot über eine aktuelle Version von VW unterbreiten lassen. Das läge bei  4.195,00€ netto. Und das obwohl ich schon eine ältere Lizenz habe. Ist das normal?

Link zu diesem Kommentar
vor 57 Minuten schrieb Fräulein M:

Aber wie bereits geschrieben, es lässt sich ja auch mit meinem Dongle nicht auf Windows 7 aufspielen.

Wurde auch der richtige Treiber mit der richtigen Version für Win7 aufgespielt?

 

Und wurde die Angaben von @zoom berücksichtigt?

vor 20 Stunden schrieb zoom:

Da muss man dann allerdings auch die alten Versionen von Abhängigkeiten

dazu installieren. Microstation hatte dafür extra so ein Package das alte

alte Microsoft NET 3.5 Packet und solche Sachen enthält.

Gerade die Microsoft NET und die VC Redistributables Packete werden bei neueren Installationen - auch bei Win7 - gar nicht mehr installiert bzw. deaktiviert, weil diese keinen Support mehr haben und teils (kritische) Sicherheitslücken aufweisen. Diese müssen daher explizit selbst aufgespielt werden da gewisse Risiken damit einhergehen.

 

vor 57 Minuten schrieb Fräulein M:

Das läge bei  4.195,00€ netto. Und das obwohl ich schon eine ältere Lizenz habe. Ist das normal?

Ich kenne die genauen Angebotspreise und Verhandlungsmöglichkeiten von ComputerWorks nicht. Aber zumindest früher haben wir die Erfahrung gemacht, dass nur grössere Rabatte gewährt wurden, wenn man von maximal einer oder zwei Nummern älteren Versionen aktualisierte. Danach waren die volle Lizenzgebühr fällig. Der Betrag kommt bestimmt auch auf die Anzahl Lizenzen und weiteren Faktoren an. Ob dies normal ist, ist als aussenstehender nur schwierig zu beurteilen. Nach kurzer Recherche ist auf einer Seite von ComputerWorks CH folgendes zu finden:

 

Zitat

Der mit diesem Modell geleistete Gesamtbetrag von Fr. 5790.– ist der reguläre Kaufpreis. (Preise exkl. MwSt.) = ca. 5'260 €

 

Heutzutage ist das mit dem ServiceSelect Angebot ein wenig anders. Wahrscheinlich ist das Angebot mit einer einmaligen Gebühr für den grossen Versionssprung. Danach gibt es eine jährliche, aber dafür geringere Gebühr. Zumindest wir zahlen wie bereits einmal geschrieben über die Jahre gesehen weniger als früher. Damit hat man dann immer die aktuellen Versionen zur Verfügung. Zudem bietet das ServiceSelect Angebot auch diverse zusätzliche Leistungen die ganz angenehm sind, zumindest meiner Ansicht nach. Da gibts zusätzliche Bibliothekselemente (Symbole, Material, Schraffuren, etc.), Webinars (Trainings- und Supportvideos) und weiteres.

 

Nur damit keine falsche Vorstellung aufkommen, ich habe persönlich mit CW nichts zu tun. Die Ausführungen wiederspiegeln nur meine eigene Meinung.

Bearbeitet von temp676
  • Like 1

VW2023 SP8 R1 (Build 733832) Architektur

 

iMac 5K i5-6500 16GB R9 M390 2GB macOS 12.7

Ryzen 9 7900X 64GB RX 7800XT 16GB Win11

Link zu diesem Kommentar
  • 8 Monate später...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,7Tsd
    • Beiträge insgesamt
      122,3Tsd
×
×
  • Neu erstellen...