Jump to content

Hirnholz

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    661
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

8 Neutral

Über Hirnholz

  • Rang
    Vectorworks-Experte

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. ...es wäre von großen Vorteil wenn hier im Forum die "Macher" öfters mal mitlesen würden. Den viel zu oft verirrt man sich im "Niewieda" und greift nach jedem Strohhalm der einem in Form eines erfahrenen Vectorworks Nutzers gereicht wird. Viele grüße Hirnholz
  2. Die Hoffnung war das letzte Update... Trotzdem ist das Zeitverzögerte Zeichnen noch vorhanden. Werde jetzt Interiorcad 2019 deinstallieren und nur noch mit der Version 2018 zeichnen. Leider Viele grüße Hirnholz
  3. Hallo Seb, hier würde ich die Ursache nicht allein bei dem Korpusgenerator suchen. Wir zeichnen bei uns generell alles mit Bauteil 3D. Beschläge sind wesentlich vereinfacht, bringen nur die einfachsten Umrisse und alle Bohrungen mit. Trotzdem gibt es in Interiorcad 2019 das Problem, dass die Darstellung der Zeichenelemente um Millisekunden zeitversetzt erfolgt. Auch bei einfachen Zeichnungen von drei einfachen Schränken. Das nervt auf Dauer und hat uns genötigt wieder mit Interiorcad 2018 zu arbeiten. Eine echte Wohltat - wobei ich die Möglichkeiten von 2019 wie Bauteilableitung misse... Am Rechner kann es nicht liegen, Grafiktreiber immer aktuell, RAM und CPU,GPU Auslastung im unteren Drittel. Probleme mit der Performance scheinen allerdings nur die Interiorcad Nutzer zu haben. Weil - exakt zu dem gleiche Thema gibt es hier im Forum schon eine "Diskussionsrunde". Support von Extragroup ist zu dieser Problematik kontaktiert und es liegt auch eine Zeichendatei von mir vor. Viele grüße Hirnholz
  4. Hallo Sabrina, unter - Material 3D - Bearbeiten - gibt es die Möglichkeit die Spiegelung einzustellen. Viele grüße Hirnholz
  5. Trotzdem werde ich den Verdacht nicht los, dass hier jeder von einer unterschiedlichen Thematik schreibt... Viele grüße Hirnholz
  6. Kann hier keinen Unterschied zwischen 2018 und 2019 feststellen... Viele Grüße Hirnholz
  7. Falls diese Funktion noch nicht vorhanden sein sollte... Wäre wünschenswert wenn man mit einer Schaltfläche im Menü Ansichtsbereich oder Schnitt den selbigen einfrieren kann. Aber Achtung ! - Änderungen werden dann nicht mehr angezeigt. Hier müsste ähnlich wie beim Speichern, spätestens vor der Ausgabe, eine Warnung kommen - Ansichtsbereich aktualisiern. Warnung kann ruhig nervig sein... Viele grüße Hirnholz
  8. Diese Einstellung bewirkt aber nur, dass keine Aktualisierung der Ansichtsbereiche bei dem Öffnen der Zeichnung notwendig ist - siehe unten. Vermutlich meint Yasmin ob es eine Möglichkeit gib den Ansichtsbreich (oder die Schnitte) einzufrieren, damit nicht nach kleinsten ! Änderungen immer gleich alles wieder aktualisiert werden muss. Eine vollkommen berechtigte Frage, denn das Aktualisieren kann - wie jeder hier weis - mitunter sehr Zeitraubend sein. Viele grüße Hirnholz
  9. Danke für den Hinweis. Wenn man nicht durch Zufall mal in die Rubrik Bücher bei xg schaut - bekommt man garnicht mit das ein neues Lehrbuch erschienen ist. Viele grüße Hirnholz
  10. Download nur mit Service Select Login möglich? Viele grüße Hirnholz
  11. Es gibt auch kleine Zusatzprogramme womit man die PDF Größe sehr wirkungsvoll reduziern kann. Viele grüße Hirnholz Hoffentlich ist das keine Schleichwerbung...
  12. ...und wenn die Farbe der Schnittfläche im Ansichtsbereich nicht gefällt, so kann man diese in der Klasse "Schnitt". Rechts Klick auf Schnitt - Bearbeiten auswählen - durch Veränderung der Attribute verändern.
  13. Hallo Claudia, die Schnitte erzeugen geht am schnellsten mit der Schnittbox. Die Flächen der Box kann man "anfassen" und auf die Position schieben wo man das Objekt schneiden möchte. Auf die gewünschte Schnittfläche klicken so dass diese sich einfärbt. Nun im Kontextmenü den Punkt - Schnitt aus Schnittboxfläche anlegen...- auswählen. Im Menü darauffolgend die Ansichtsebene und den Maßstab auswählen und mit OK bestätigen. Fertig ist der Schnitt. Viele grüße Hirnholz
  14. Wie finanzieren sich kostenlose Programme? Gerade bei einem AntVirus Programm welches den Rechner bis in die hinterste Ecke "durchleuchten kann" wäre ich sehr vorsichtig. Was auf dem privaten Smartphone noch funktioniert, wäre mir auf einem Firmen PC "zu heiß". Viele grüße Hirnholz
  15. Hallo Imesch93, eigentlich benötigt man die GPU nur bei dem Zeichnen im "Modellbereich", da kann man auf der Auslastungskurve sehen wie die Grafikkarte gefordert wird - oder auch nicht. Im "Papierbereich" - beim dem Rendern von Ansichtsbereichen - tendiert die Auslastung fast auf Null. Für die Geschwindigkeitseinbrüche und Abstürze würde ich nicht allein den Rechner verantwortlich machen. Hier hat vorallem Interiorcad 2019 seine Aktie dran. Während Vectorworks 2019 in der Architekturvariante sicherlich flüssig läuft - ist es um Interiorcad 2019 erweitert - eine Katastrophe. Viele grüße Hirnholz
×
×
  • Neu erstellen...