Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, 
 

ich stehe aktuell vor einer kleinen Herausforderung mit den neuen Datenstempeln. 

 

Ausgangslage: Es sollen Rechtecke (Standflächen) mit den Massen bestempelt werden. 

Soweit so gut - Stempel wie hier gezeigt gebaut: 

650038247_Bildschirmfoto2019-04-17um11_40_11.thumb.png.a2165edfb3fd37290737df662c655391.png

 

das funktioniert grundsätzlich auch ABER nun kommt das Problem: sobald eines der Rechtecke verdreht wird, erkennt der Stempel die Abmessungen nicht mehr korrekt.

465204643_Bildschirmfoto2019-04-17um11_41_41.thumb.png.90ba44ea95c8adcdcfb7de145a59b4f1.png

 

die Fläche erkennt er jedoch weiterhin korrekt... 

Was mache ich falsch ??? 

 

Vielen Dank im Voraus! 

 

Lieber Gruss

David

 

 


VWX Spotlight 19

OSX 10.14.4 / i9 2.9 GHz 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehr geehrter Herr Kess,

 

∆X und ∆Y beziehen sich auf die Bounding Box (umschließendes Rechteck) des Objekts, nicht auf einzelne Objektkanten.


Gruß


Stefan Bender

ComputerWorks GmbH

httpw://www.computerworks.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Stefan; 

alles klar - besten Dank für die Info! 
 

was wäre dann eine Lösung für meine Situation ? 

 

Gruss

David


VWX Spotlight 19

OSX 10.14.4 / i9 2.9 GHz 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Herr Bender,

 

ich finde das von David Kess beschriebene Verhalten nicht konsequent von Vectorworks umgesetzt:

DeltaX, DeltaY & Umfang beziehen sich auf die Bounding Box.

Area bezieht sich aber nur auf das Rechteck.

Wenn, dann sollten alle Properties auf die gleiche Art funktionieren, aber doch kein Mischmasch...

 

@David: Sorry, dass ich auch keine Lösung habe. Hatte überlegt, ob man ggf. aus dem Umfang oder der Fläche und dem Seitenverhältnis es ausrechnen kann, aber das Seitenverhältnis kann man mit dem Data-Tag nicht abfragen.

 

MfG Dominik Herderich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit Δx, Δy der Bounding Box, dem Winkel und etwas Trigonometrie kommst du auf Δx, Δy des Rechtecks. Bin mir aber nicht sicher ob man im Datenstempel an die Winkelfunktionen kommt.

 

Eventuell ists einfacher, wenn du mit einer Marionette die Länge und Breite des Rechtecks in eine Datenbank schreibst und mit dem Datenstempel diese Datenbank abfragst.


Vectorworks 2019 SP2 - Architektur - Win 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen, 

Sehr schade, dass es hier offensichtlich keinen praktikablen Ansatz gibt. 

 

@herbieherb: das wäre aktuell mein "Workaround"
Nun stehe ich allerdings vor der nächsten "Herausforderung" - das Ziel sollte es eben sein, den Stempel flexibel von Stand A nach Stand B zu schieben. 
Hierbei sollen allerdings die Grunddaten wie Standname; Strom usw. bestehen bleiben. 

 

Das kann ich zwar soweit mit dem Datenstempel und der Funktion "Datenfeld zur späteren Eingabe" lösen 

jedoch würde ich am Ende der Übung gerne eine Tabelle mit allen Daten haben wollen. 

Momentan habe ich aber noch keinen Weg gefunden um an diese Daten aus dem Stempel zu kommen. 

Hat hierfür jemand einen Ansatz - oder ja eventuell auch eine ganz andere Lösung? 

 

Gruss

David


VWX Spotlight 19

OSX 10.14.4 / i9 2.9 GHz 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit dem veralteten Multistempel kannst du bequem die Breite abfragen und anzeigen lassen. Das Feld kannst du dann in eine Datenbank schreiben, welche du als Tabelle ausgeben kannst. Aber wie gesagt der Multistempel ist eigentlich veraltet, wird aber immer noch gerne gebraucht.

 

Ich nehme nicht an, dass die Tische immer die selbe Breite haben. Sonst könntest du einfach die Fläche durch Breite ergibt Länge rechnen.

 

Wie das Ganze ohne Trigo (funktioniert nach mir im Datenstempel nicht) gerechntet werden könnte, weiss ich noch nicht. Wenn ich aber eine Idee habe schreibe ich es.

 

Ich habe soeben bemerkt, dass es nicht möglich ist, mehr als zwei Rechenoperationen hintereinander durchzuführen. Dass heisst, das die (nicht) Trigo wahrscheinlich sowieso wegfällt

 

bearbeitet von Manuel Roth

Freundliche Grüsse

 

Manuel Roth

_________________________________________________
Vectorworks 2019 SP3 | Architektur | Windows 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Manuel; 

 

ich habe jetzt nochmal relativ lange serumprobiert.. 

Wie von dir beschrieben ist der Weg mit dem Multistempel als Basis ein guter Weg! 

 

Jetzt müsste ich als einzigstes noch an die Daten aus dem Datenstempel herankommen. 

hat hierzu jemand noch eine Idee ?? 

 

Gruss

David


VWX Spotlight 19

OSX 10.14.4 / i9 2.9 GHz 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Servus,

 

die Daten aus dem Datenstempel sind doch mit einem Datenbankfeld verknüpft, entsprechend solltest du die Daten auch hier finden. Oder verstehe ich das Problem nicht?

 

Eine andere Frage zum Thema Datenstempel, kann mir jemand sagen ob man den Stempel Maßstabsabhängig machen kann? Sprich der Stempel soll bei einem anderen Maßstab seine relative Größe beibehalten...und quasi mit "schrumpfen" oder "wachsen"...und im Verhältnis zu den Symbolen seine Größe beibehalten.

 

Gruß

 

Flo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Servus Flo; 

 

Die Daten sind eben nicht zwingend mit einer Datenbank verknüpft.. 
- das würde bei meinem Ansatz auch nicht ganz funktionieren - leider.. 

Sonst wär's ja einfach :)

 

den Stempel Massstabsabhängig ist auch eine gute Frage ! 

 

Grüsse

David


VWX Spotlight 19

OSX 10.14.4 / i9 2.9 GHz 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OK, ich verstehe schon, dass du grundsätzlich die Größe der Objekte abgreifen möchtest, aber ich hatte es jetzt so verstanden, dass du diese Daten jetzt mittels Multistempel erfasst und in eine Datenbank schreiben lässt.

Die Fläche kannst du direkt aus dem Objekt auslesen (sowohl in Tabellen als auch im Datenstempel)

Der Rest kommt eh aus einer Datenbank, oder?

 

Wenn du später noch die Größe änderst wird das allerdings nicht direkt Live in der Datenbank geändert, wenn du die Multistempel nicht löschst kannst du aber mit einem Doppelklick darauf die Daten nach dem ändern des Objekts aktualisieren und diese aktualisieren sich auch in die Datenbank.

Leider musst du aber dann auch nochmal den Datenstempel aktualisieren (z.B.Doppelklick).

 

Leider nicht alles so automatisch wie man es sich wünschen würde aber es geht...

 

Hoffe es hilft dir weiter.

 

Bild anbei:

ROT: Multistempel der die Daten in die Datenbank schreibt (geht auch bei gedrehten Objekten)

BLAU: die Datenbank (ohne Fläche)

GRÜN: der Datenstempel mit Daten aus Datenbank und Objekt

PINK: Flächeninfo aus Objekt in Tabelle

 

Bildschirmfoto 2019-05-04 um 14.12.17.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 17.4.2019 um 11:51 schrieb Stefan Bender:

Sehr geehrter Herr Kess,

 

∆X und ∆Y beziehen sich auf die Bounding Box (umschließendes Rechteck) des Objekts, nicht auf einzelne Objektkanten.

 

Für gedrehte Objekte (z.B. Rechteck) wird ∆X und ∆Y (Kantenlänge) in der Info-Palette richtig angegeben. Auch Fläche um Umfang stimmen.

Wieso zieht sich der Datenstempel die Werte von der Bounding Box und nicht vom bestempelten Objekt?

Screenshot 2019-05-07 12.39.27.png

Screenshot 2019-05-07 12.39.41.png


[Vectorworks Spotlight 2019]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...