Zum Inhalt springen

Rendering legt trotz neuer Workstation den Rechner lahm!


Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich habe leider trotz neuer Workstation massive Probleme beim Rendern. Für dieses kleine Teil braucht es ca. 90min bis es vollständig gerendert ist. Wenn ich es mit Redshift rendere braucht es sogar noch deutlich länger obwohl es ja über die GPU statt CPU gerendert wird. Bin echt am verzweifeln und verliere die Lust am visualisieren.

 

Bei diesem kleinen Bauteil (geringe Datenmenge) belegt es den kompletten Arbeitsspeicher und der Rechner ist zu 100% ausgelastet. Siehe Screenshots im Anhang.

 

Bin über jeden kleinen Lösungsvorschlag und Tipp sehr dankbar. Gruß Philipp

Screenshot (118).png

Screenshot (119).png

Screenshot (120).png

 

 

Rechner: - Intel Core i9-10900K (10 Core, 20M cache, base 3,7GHz, up to5,3GHz) DDR4 2933

               - Dell Precision 3640 Tower mit 460-W-Netzteil mit bis zu 90% Effizienz (80Grad Plus Gold), erweitertes I/O vorne mit SD Karte

               - 32 GB 2 x 16 GB DDR4 2.933 MHz

               - M.2-PCle-NVMe-Solid-State-Festplatte, 512GB, Klasse 40

               - Nvidia Quadro RTX 4000, 8GB, 3DP, VirtualLink (Dell Precision 3640)

               - Windows 11 (64Bit)

 

Bildschirme: 2x Eizo EV2750

 

Vectorworks 2023 | Enscape | Rhino | Adobe CC

Ohne Titel1.jpg

 

Link zu diesem Kommentar

Ich glaube seit VW 2022 ist irgendwas mit dem Rendern in, bzw. Ansichtsbereichsbeareitung

oder deren rendern generell kaputt. Da scheint es Memory Leaks zu geben.

Fing schon sporadisch  in VW 2021 an aber in VW 2022 wurde es doch zur Regel.

 

Für mich hate SP3 nicht die erhofften Fortschritte gebracht

(Ansichtsbereiche auf Layout, Datasmith Export und Exchange, ....)

obwohl SP 2 so viele Fixes in der Richtung enthalten hat.

 

Ich hoffe auf SP4 .....

  • Like 1

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar

@zoom verliere so langsam die Lust an Vectorworks. Viele im Bekanntenkreis zeichnen mit Archicad und schildern keine derartige Probleme. Auch Enscape läuft anscheinend wunderbar mit Archicad. Diese Probleme kosten enorm viel Zeit und somit Geld...

 

 

Rechner: - Intel Core i9-10900K (10 Core, 20M cache, base 3,7GHz, up to5,3GHz) DDR4 2933

               - Dell Precision 3640 Tower mit 460-W-Netzteil mit bis zu 90% Effizienz (80Grad Plus Gold), erweitertes I/O vorne mit SD Karte

               - 32 GB 2 x 16 GB DDR4 2.933 MHz

               - M.2-PCle-NVMe-Solid-State-Festplatte, 512GB, Klasse 40

               - Nvidia Quadro RTX 4000, 8GB, 3DP, VirtualLink (Dell Precision 3640)

               - Windows 11 (64Bit)

 

Bildschirme: 2x Eizo EV2750

 

Vectorworks 2023 | Enscape | Rhino | Adobe CC

Ohne Titel1.jpg

 

Link zu diesem Kommentar
vor 5 Stunden schrieb Phil_ipp01:

Hallo,

 

ich habe leider trotz neuer Workstation massive Probleme beim Rendern. Für dieses kleine Teil braucht es ca. 90min bis es vollständig gerendert ist. Wenn ich es mit Redshift rendere braucht es sogar noch deutlich länger obwohl es ja über die GPU statt CPU gerendert wird. Bin echt am verzweifeln und verliere die Lust am visualisieren.

 

Bei diesem kleinen Bauteil (geringe Datenmenge) belegt es den kompletten Arbeitsspeicher und der Rechner ist zu 100% ausgelastet. Siehe Screenshots im Anhang.

 

Bin über jeden kleinen Lösungsvorschlag und Tipp sehr dankbar. Gruß Philipp

Screenshot (118).png

Screenshot (119).png

Screenshot (120).png

hallo,

kannste eine datei mit deinen rendereinstellungen und renderzeiten mal zur verfügung stellen? ich denke nur so kann man dem problem auf die schliche kommen.

  • Like 3

gruß klaus stechele
 

ecc stechele

www.stechele.com

 

imac´s + macbook pro´s - aktuelles macos

interiorcad powered by vectorworks - aktuellste version

Link zu diesem Kommentar
vor 9 Stunden schrieb Phil_ipp01:

Bei diesem kleinen Bauteil (geringe Datenmenge) belegt es den kompletten Arbeitsspeicher und der Rechner ist zu 100% ausgelastet.

Die Datenmenge sagt nichts über die komplexität für das Rendering aus. Ich weich zwar vom Thema ab, aber zb. in der Demo Scene, welche extra kleine Programme schreiben um Grafikdemos zu erstellen, können schon nur 4 KiloByte grosse Dateien die allerneuste Hardware komplett auslasten.

 

Folgendes fällt auf den erste Blick auf:

- Spiegelung durch Material. Ist dort allenfalls auch noch ein Matteeffekt aktiviert (dies kann die Renderzeit drastisch erhöhen).

- sehr viele Rundungen. Wie ist die Kreisauflösung eingestellt? Im 3D gibt es sozusagen keine "echten" Rundungen, sondern es wird alles trianguliert. Je feiner desto mehr Polygone müssen generiert werden. (sollte zwar bei dem Objekt eigentlich noch nicht all zu viel ausmachen).

- Einstellungen Layoutebene. Welche dpi Wert weisst die Layoutebene auf. Es ist etwas kontraintuitiv, jedoch regelt die DPI Einstellung die Pixelauflösung der Ansichtsbereiche. Bei hohen Werten kann es sein dass der Ansichtsbereich beispielsweise effektiv sagen wir mal als 8K Bild gerechnet wird.

- generell Renderingeinstellungen. Ist alles auf "sehr hoch" eingstellt? Oft nützt dies für das Resultat fast nichts (optisch nicht erkennbar) aber kann die Renderzeiten erheblich verlängern.

  • Like 4

VW2023 SP8 R1 (Build 733832) Architektur

 

iMac 5K i5-6500 16GB R9 M390 2GB macOS 12.7

Ryzen 9 7900X 64GB RX 7800XT 16GB Win11

Link zu diesem Kommentar

Da Archicad auch den Cinerenderer benutzt, wirst du da mit gleichen Einstellungen auch die gleichen Probleme haben.

 

Poste doch deine Render- und Materialeinstellungen, sowie die dpi und Blattgrösse der Layoutebene, so dass wir dir Tips fürs optimieren geben können.

  • Like 4

Vectorworks 2023 - Architektur - Win 10

Link zu diesem Kommentar

zum Rechner:

- Intel Core i9-10900K (10 Core, 20M cache, base 3,7GHz, up to5,3GHz) DDR4 2933

- Dell Precision 3640 Tower mit 460-W-Netzteil mit bis zu 90% Effizienz (80Grad Plus Gold), erweitertes I/O vorne mit SD Karte

- 32 GB 2 x 16 GB DDR4 2.933 MHz

- M.2-PCle-NVMe-Solid-State-Festplatte, 512GB, Klasse 40

- Nvidia Quadro RTX 4000, 8GB, 3DP, VirtualLink (Dell Precision 3640)

- Windows 10 Pro (64Bit)

 

Ich kann die Datei gerne mal zur Verfügung stellen, falls  dies weiterhelfen sollte.

Ich benutze als live renderer ENSCAPE, jedoch finde ich wirkt es bei enscape nicht ganz so echt wie ein gutes Renderworks Ergebnis. Zudem ist Enscape für kleine Zeichnungen wie z.B. dieses kleine Bauteil nicht gemacht, man kann beispielsweise nicht so nah ranzoomen... Korriegiert mich gerne, falls das ein Anwenderproblem ist und ich einfach bisher zu wenig Kenntnisse darüber habe.

 

 

Rechner: - Intel Core i9-10900K (10 Core, 20M cache, base 3,7GHz, up to5,3GHz) DDR4 2933

               - Dell Precision 3640 Tower mit 460-W-Netzteil mit bis zu 90% Effizienz (80Grad Plus Gold), erweitertes I/O vorne mit SD Karte

               - 32 GB 2 x 16 GB DDR4 2.933 MHz

               - M.2-PCle-NVMe-Solid-State-Festplatte, 512GB, Klasse 40

               - Nvidia Quadro RTX 4000, 8GB, 3DP, VirtualLink (Dell Precision 3640)

               - Windows 11 (64Bit)

 

Bildschirme: 2x Eizo EV2750

 

Vectorworks 2023 | Enscape | Rhino | Adobe CC

Ohne Titel1.jpg

 

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Stunden schrieb Phil_ipp01:

zum Rechner:

- Intel Core i9-10900K (10 Core, 20M cache, base 3,7GHz, up to5,3GHz) DDR4 2933

- Dell Precision 3640 Tower mit 460-W-Netzteil mit bis zu 90% Effizienz (80Grad Plus Gold), erweitertes I/O vorne mit SD Karte

- 32 GB 2 x 16 GB DDR4 2.933 MHz

- M.2-PCle-NVMe-Solid-State-Festplatte, 512GB, Klasse 40

- Nvidia Quadro RTX 4000, 8GB, 3DP, VirtualLink (Dell Precision 3640)

- Windows 10 Pro (64Bit)

 

Ich kann die Datei gerne mal zur Verfügung stellen, falls  dies weiterhelfen sollte.

Ich benutze als live renderer ENSCAPE, jedoch finde ich wirkt es bei enscape nicht ganz so echt wie ein gutes Renderworks Ergebnis. Zudem ist Enscape für kleine Zeichnungen wie z.B. dieses kleine Bauteil nicht gemacht, man kann beispielsweise nicht so nah ranzoomen... Korriegiert mich gerne, falls das ein Anwenderproblem ist und ich einfach bisher zu wenig Kenntnisse darüber habe.

 

um die datei hatte ich dich schon am donnerstag gebeten ;)

und bitte mit entsprechend eingestellten ansichtsbereichen, damit wir deine situation auch wirklich nachvollziehen können.

gruß klaus stechele
 

ecc stechele

www.stechele.com

 

imac´s + macbook pro´s - aktuelles macos

interiorcad powered by vectorworks - aktuellste version

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,2Tsd
    • Beiträge insgesamt
      118,9Tsd
×
×
  • Neu erstellen...