Zum Inhalt springen

Wand mit "beliebigem Seitenprofil"


MID

Empfohlene Beiträge

Hallo

 

Ist es möglich, eine Wand mit "beliebigem Seitenprofil" .

Es geht um eine Brandwand zwischen Wohnhaus und Landwirtschaft.

Der Umriss sieht in der Ansicht in etwa so aus > Screenshot.

 

MiD

 

 

 

Bildschirmfoto 2020-03-27 um 11.47.28.png

MiD

Vectorworks 2022/23 Arch / MacBook Pro 15 inch Ende 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Monterey 12.6.3

Link zu diesem Kommentar

Hallo MID

zeichen das Profil oben und unten als 2D-polygon extrudiere diese beiden um etwas mehr als die Wanddicke und wähle unter Architektur Wandhöhe an Objekte anpassen dann sollte es passen solange Du keine Hinterschnitte anlegen willst. Ich lege diese "Modifkatoren" jeweils auf eigene Ebenen so dass man sie getrennt für oben und unten anwählen kann. für hinterschnitte kannst Du Dir ein 3D-symbol anlegen und dort die Wandöffnung anpassen.

mfg

petitbonum

Wandbeliebiges Seitenprofil_1.jpg

Link zu diesem Kommentar

Hallo petitbonum

 

vielen Dank für deinen Input.

Ich bin ein Greenhorn in Sachen Autohybride.

Im Anhang mein jetziger Stand.

Ich habe einen Extrusionskörper oben (orange) und eine Wand unten (grün).

Dann habe ich mit Wandhöhe an Objekte anpassen, die Wand bearbeitet.

Ich verstehe nicht, wie die Wand in die Form des Extrusionskörpers kommen soll?

Damit das ganze am Schluss wie in deinem Screenshot aussieht. 

Ist das von dir abgebildete Objekt ein intelligentes Wandbauteil oder ein Volumenkörper?

Wäre dir dankbar, wenn du mir hierbei etwas auf die Sprünge helfen könntest.

 

Gruss

MiD

 

 

 

Bildschirmfoto 2020-04-01 um 17.33.52.png

MiD

Vectorworks 2022/23 Arch / MacBook Pro 15 inch Ende 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Monterey 12.6.3

Link zu diesem Kommentar

Hallo MID

das ist ein normale Wand mit dem Stil "Holzaussenwand". Wände lassen sich sowohl oben wie auch unten an beliebige 3D Objekte anpassen. Es reicht also aus in der Wandansicht eine Linie mit dem gewünschten Abschluß zu zeichnen und diesen dann breiter als die Wand zu extrudieren, danach kannst Du den Befehl Wandhöhe an Objekte anpassen wählen und die Wand passt sich an das 3D-Objekt an (dabei spielt es keine Rolle ob das 3D-Objekt eine Nurbsfläche, ein Extrusionskörper oder ein Dach ist). Wie oben schon erwähnt wird die Wand immer an den nächsten darüberliegenden Punkt(eigentlich ja Fläche) angepasst somit sind keine Hinterschneidungen möglich. Da muss man dann mit Symbolen und Wandöffnungen arbeiten, dass ist bei Deinem Beispiel aber ja gar nicht gefordert.

mfg

petitbonum

Link zu diesem Kommentar

und hier noch zwei Abbildungen die Profile sind als Linien auf die Wand gezeichnet und mit 0,5m extrudiert (zur verdeutlichung habe ich sie dann ein wenig aus der Wand herausgezogen. Im zweiten Bild ist die Wand dann mit dem Befehl Wandhöhe an Objekte anpassen an beide Objekte angepasst worden (damit sie besser sichtbar sind habe ich sie dann gelb eingefärbt. Über Klassen oder Ebenenzuweisungen lassen die "Begrenzungsobjekte" sich dann ausblenden.

mfg

petitbonum

Wandbeliebiges Seitenprofil_2.jpg

Wandbeliebiges Seitenprofil_3.jpg

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...

@petitbonum

Ich bin nun soweit:

Habe eine Wand nach deiner Methode erstellt.

Komisch ist, dass die Wand, sobald sie an die extrudierten Polygone oben und unten angepasst wurde,

in der OIP keine Höhe mehr anzeigt.

Somit wird die Wand im Grundriss immer gleich lang angezeigt, egal auf welcher Höhe ich sie schneide.

Meine Brandwand erstreckt sich aber über mehrere Geschosse, somit muss im Grundriss die Ausdehnung korrekt 

dargestellt werden. 

Falls dies mit der Wand nicht geht, geht es vielleicht mit dem Autohybridkörper?

 

Gruss

MiD

 

 

Bildschirmfoto 2020-04-20 um 11.53.08.png

Bildschirmfoto 2020-04-20 um 11.53.50.png

Bearbeitet von MID

MiD

Vectorworks 2022/23 Arch / MacBook Pro 15 inch Ende 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Monterey 12.6.3

Link zu diesem Kommentar

Ich würde die Modifikatoren auf einer separaten Ebene ablegen. Die Wände für jedes Geschoss einzeln zeichnen und jeweils Unter- und Oberseite mit der Modifikationsebene angleichen. 

Allgemein ist es einfach wenn die Wände und andere Elemente immer auf ein Geschoss bezogen modeliert werden und nicht über alles Geschoss durchlaufen. Die Wandhöhe wird nicht angezeigt da sie unterschiedlich ist.

 

Gruss Fabio

Bearbeitet von Fabio Indergand

VWX24 SP5 | Architektur | MacOS 13.5 | M2 Max

Link zu diesem Kommentar

Hallo MID

muß sie Wand an einem Stück über alle Geschosse gezeichnet sein? Lege sie Geschoßweise an und nur dort wo die Länge nicht passt kannst du ja einen Autohybridkörper anlegen. Der Autohybridkörper läßt seine 2D-Darstellung auch immer nur geschoßweise einstellen, d.h. einem Autohybridkörper kannst du meineswissens nach auch nicht in mehreren Geschossen unterschiedlich darstellen lassen.

mfg

petitbonum

Link zu diesem Kommentar

@petitbonum

danke fürs feedback. nein - die wand muss nicht durchgehend über alle geschosse gehen.

in sachen autohybridkörper bin ich ein greenhorn. ich fürchte, mir bleibt zu wenig zeit,

 bis morgen sollte ich pläne liefern.

aber für nachher: verhält sich der autohybridkörper in schnitten und grundrissen anders als die wand.

will heissen, werden schraffuren, wie in diesem fall "beton" gezeigt?

kann man autohybride an geschosse anbinden?

 

MiD

 

@Fabio Indergand

merci

ich habe vorbehalte gegenüber der methode mit modifikatoren:

das bedingt in meinem dokument noch mehr ebenen.

ich befürchte da den überbklich zu verlieren.

 

MiD

 

 

Bearbeitet von MID

MiD

Vectorworks 2022/23 Arch / MacBook Pro 15 inch Ende 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Monterey 12.6.3

Link zu diesem Kommentar

Du kannst die Ebene mit den Modifikatoren auch löschen wenn nicht mehr gebraucht, oder die Ebene einfach ausblenden über die Tags. Falls du die Wand jemals änderst wirst du froh sein nicht nochmals alles neu zu erstellen. 

 

Falls du es mit Autohybrid machst: Du kannst selber bestimmen wie das Objekt in Grundriss und Schnitt aussehen soll. Grundsätzlich verhält es sich gleich wie eine Wand, sprich es zeigt Schraffuren an wenn es geschnitten wird. Beim Schnitt wird die Klasse des 3D-Objekts welches im Autohybridobjekt integriert ist angezeigt, nicht die Klasse des AH-Objekts. 

Meines wissens kann man Autohybridobjekte nicht mit Geschossen koppeln. Deshalb würde ich es auch mit Wänden zeichnen. 

 

Gruss Fabio

VWX24 SP5 | Architektur | MacOS 13.5 | M2 Max

Link zu diesem Kommentar

Tönt überzeugend...

D.h. ich setze pro Geschoss ein extrudiertes Polygon auf OK RB und UK RD?

Ist einen Versuch wert.

Hast du sowas schon einmal gemacht. Erfolgreich?

 

MiD

MiD

Vectorworks 2022/23 Arch / MacBook Pro 15 inch Ende 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Monterey 12.6.3

Link zu diesem Kommentar

Hallo MID

wie Fabio schon gesagt hat Autohybridobjekte lassen sich nicht an Geschosse binden sonder es sind 3D Objekte bei denen Du über die Infopalette die Darstellung der Schnitthöhte, Schnittffläche und gesondert die Darstellung des Objektes über und unter der Schnittebene festlegen kannst. Im Gegnsatz zur Wand kann es ein beliebig geformtes 3D-Objekt sein (gutes Beispiel, eine schräg angelehnte Leiter im Grundriss korrekt dargestellt mit geschnittenen Holmen und der Ansicht unter dem Schnitt und gestrichetl über dem Schnitt.) In Deinem Fall sind die Wände sicher die bessere Wahl!

mfg

petitbonum

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb MID:

Hast du sowas schon einmal gemacht. Erfolgreich?

Ja klar, hier ein Beispiel. Das Treppenhaus hat ein schräges Oblicht. Die Wände sind ganz normal gezeichnet auf dem richtigen Geschoss (3OG). Auf der Ebene (DA) gibt es ein 3D Körper welcher ich zurechtgeschnitten habe. Ich wähle meine Wände aus welche ich anpassen möchte und wähle die Ebene DA und alles passt. Dieser Modifikator brauchen wir auch für die Räume um die Oberkante abzugleichen. Da das Objekt auf der Klasse Hilfskonstruktion liegt kann man es immer ausblenden wenn man es nicht braucht.

Bildschirmfoto 2020-04-20 um 16.21.55.png

Bildschirmfoto 2020-04-20 um 16.20.27.png

  • Like 2

VWX24 SP5 | Architektur | MacOS 13.5 | M2 Max

Link zu diesem Kommentar

@petitbonum ok, danke für die Entscheidungshilfe. Deinen Aussagen zufolge sind die Autohybride ein mächtiges Tool.

Ich will mich demnächst einmal damit auseinandersetzen.

 

@Fabio Indergand aha, das veranschaulicht die methode - sehr gut! ich werde auch so vorgehen.

Thanks.

MiD

Vectorworks 2022/23 Arch / MacBook Pro 15 inch Ende 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Monterey 12.6.3

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Monate später...

@petitbonumhttps://www.vectorworksforum.eu/profile/12915-fabio-indergand/

@Fabio Indergand

 

Am 20.4.2020 um 16:15 schrieb petitbonum:

wie Fabio schon gesagt hat Autohybridobjekte lassen sich nicht an Geschosse binden sonder es sind 3D Objekte bei denen Du über die Infopalette die Darstellung der Schnitthöhte, Schnittffläche und gesondert die Darstellung des Objektes über und unter der Schnittebene festlegen kannst.

 

Hallo

 

Ich bin mit der Autohybrid-Objekt-Wand auf folgendes Problem gestossen:

Ich benötige die Grundrissdarstellung einer Autohybrid-Objekt-Wand in 3 Geschossen.

Nun musste ich die Wand 3 mal kopieren, das heisst, in jedes Geschoss eine Kopie einsetzen,

damit sie in jedem Grundriss richtig geschnitten wird.

 

Gibt es einen besseren Weg hierfür?

irgendwie ist mir nicht so wohl bei der Sache: 3 Objekte übereinanderkopieren - ist nicht ganz koscher...

 

Danke für eure Meinung.

MiD

Vectorworks 2022/23 Arch / MacBook Pro 15 inch Ende 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Monterey 12.6.3

Link zu diesem Kommentar

Bei den normalen Wänden machst du ja auch ein Stück je Geschoss. Was spricht dagegen deine Wand in 3 Teile aufzuteilen? Somit hast du keine Überlagerungen und kannst die Darstellung für jeden Grundriss separat steuern.

 

Dass drei gleiche Objekte am selben Ort nicht gut kommen, siehst du ja schon im OpenGL an den komischen Oberflächendarstellung.

Freundliche Grüsse

 

Manuel Roth

_________________________________________________
Vectorworks 2022 SP3 | Architektur | Windows 10

Link zu diesem Kommentar

Um den Thread nochmals zusammenfassen:

  • Da die Form aus Wänden gemacht werden kann, würd ich die hier auch verwenden. Somit hast du nämlich ein natürlicherweise hybrides Objekt, welches auch gleich alle Daten korrekt hat. Damit die Darstellung auch in 2D-Korrekt ist, teilst du die Wand in jedes Geschoss separat (wie man das auch mit ganz normalen geraden Wänden macht).
  • Nur wenn das nicht gehen würde (z.B. weil die Wand nicht nur an der Aussenkante, sondern auch in der Wandflucht schräg wäre), macht man das mit den 3D-Modellierungstools und aktiviert in der Infopalette den Haken bei 'im Schnitt mit Objekten mit gleicher Füllug zusammenfügen'. Damit verschwinden im Kantenrenderings die Unterbrechungen genau so, wie wenn das ganze mit Wänden gezeichnet wäre. Dann packt man das Ganze in einen Autohybridkörper per Geschoss.
  • Wenn man mit der 2D-Darstellung nicht einverstanden ist, packt man die 3D-Körper in ein Symbol und zeichnet diese manuell.
  • Like 2

Vectorworks 2024 - Architektur - Win 10

Link zu diesem Kommentar

@herbieherb 

Tatsächlich bin ich erst jetzt drauf gekommen, dass man Wände so bearbeite kann,

dass die Oberkante länger ist als die Unterkante. Ich hätte mir damit viel Mühe erspart...

Wie dem auch sei, ich habe Autohybride kennengelernt...

 

Vielen Dank für die weiterführenden Hinweise bzgl. "überhängender Wand".

Das werde ich testen und gelegentlich umsetzen...

 

Bildschirmfoto 2020-07-10 um 16.40.45.png

Bearbeitet von MID

MiD

Vectorworks 2022/23 Arch / MacBook Pro 15 inch Ende 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Monterey 12.6.3

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,7Tsd
    • Beiträge insgesamt
      122,4Tsd
×
×
  • Neu erstellen...