Zum Inhalt springen

Fensterbänder


Jacksen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

gibt es eine Funktion "Fensterbänder"? Habe so eine Funktion leider weder beim Fenstermodul als auch bei der anpassung der Arbeitsumgebung gefunden...

 

Wenn nein:

Wie macht Ihr Fensterbänder? Baut Ihr euch diese selber (3D-Modelling) oder gibt es alternative Wege?

 

Liebe Grüße

Jacksen

Vectorworks 2022
PC: Windows7 64bit | Intel® Core i7-8700 CPU @ 6x 3.20GHz / 16 GB RAM | Asus GeForce GTX 770 (2GB)
Laptop: Windows10 64bit | Intel® Core i74720HQ CPU @ 2.6GHz 3,60GHz / 16 GB RAM | NVIDIA® GeForce GTX 860M (4GB)

Link zu diesem Kommentar

Gute Frage,

Fensterbänder brauch ich ständig.

 

Ich hab aber nur die internationale Version, da sind Fenster und Türen schlimmer.

 

Entweder ich mache ein einzelnes sehr breites Fenster mit Customeinstellung der/vieler Flügel.

Oder Ich mache mehrere Kopien von Einzelfenstern. Bzw. eine Mischung, wenn man z.B. vor

Stützen noch einen andern Fenstertyp/Paneel dazwischen hat.

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar

Moin !

 

Grundsätzlich wäre die Fassadenkonsruktion (also über das Wand-Objekt) dazu gut zu gebrauchen. Also eine Pfosten/Riegel-Konstruktion herstellen und dort Fenster einfügen. Das klappt eigentlich sehr gut und ist grundsätzlich flexibel. Für speziellere Konstruktionen bleibt nur das "Selbermodellieren".

 

Gruß aus Hamburg !

UP+ Architekten + Stadtplaner

Uffelmann . Pruin Partnerschaft mbB

http://www.upp-architekten.de . VW2013/2014/2015/2016/1017 Arch / RenderWorks auf OS X / macOS

Link zu diesem Kommentar

Hallo zusammen

 

Etliche Varianten kann man über die Option "Spezial" bei den Rahmen-Einstellungen (Knopf "Flügel") erstellen. Wir eruieren aber intern bereits flexiblere Varianten für die Zukunft. Der Wunsch ist also angekommen und definitiv nicht in der Schublade gelandet :-).

 

Gruss, Marc

Leiter BIM Consulting

ComputerWorks Schweiz

________________________________________

Vectorworks - Führende BIM-Spitzentechnologie und Flaggschiff der Nemetschek Gruppe

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Link zu diesem Kommentar

Die Idee mit der Fassadenwand ist gut.

Nur hab ich nie darauf zurückgegriffen da mir die "Wand in der Wand" zu gefährlich erscheint.

 

Bei den "Spezial Rahmen" Einstellungen wird man halt komplett wahnsinnig wenn man z.B.

ein 1,20er Raster hat aber jedes Fensterband unterschiedlich lang ist.

Da ist man nur noch am Taschenrechner+Abzählen.

Wenn die Bänder dann ggf. noch um die Ecken laufen ....

 

Da ist das Einzelfensterkopieren ggf. flexibler.

Mit Fassadentool un Raster wäre es natürlich toll.

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar

Moin !

 

Also ich finde, mit der Funktion Fassadenraster lassen sich eine Menge Möglichkeiten realisieren. Leider muß man auch hier ein wenig Skizzenpapier neben dem Rechner liegen haben, um auf ganz besondere Maße zu kommen, wenn man das denn braucht.

 

bh st marc w..pdf

UP+ Architekten + Stadtplaner

Uffelmann . Pruin Partnerschaft mbB

http://www.upp-architekten.de . VW2013/2014/2015/2016/1017 Arch / RenderWorks auf OS X / macOS

Link zu diesem Kommentar

Vielen Dank für den Input!

 

Ich habe mich jetzt mal an die Variante Fensterband via Fassadenwerkzeug gewagt, da ich denke wenn es änderungen im Raster gibt, kann ich diese so shcneller und einfacher vornehmen.

 

Jedoch habe ich mit den Fenstern ein Problem das ich nicht behoben bekomme...

 

Die Fenster sind nicht komplett im Rahmen eingefasst. Ich kann allerdings keine Änderungen an Werten vornehmen. Warum meine Brüstungshöhe in diesem Falle 8,63m beträgt, weiß ich auch nicht...

 

Liebe Grüße

Jacksen

1.thumb.PNG.400a4fd48585efbc61f6e5a250d56b71.PNG

Vectorworks 2022
PC: Windows7 64bit | Intel® Core i7-8700 CPU @ 6x 3.20GHz / 16 GB RAM | Asus GeForce GTX 770 (2GB)
Laptop: Windows10 64bit | Intel® Core i74720HQ CPU @ 2.6GHz 3,60GHz / 16 GB RAM | NVIDIA® GeForce GTX 860M (4GB)

Link zu diesem Kommentar

Hallo Jacksen

 

Bei mir klappt es grundsätzlich. Nimm mal als Test ein anderes Fenster (am Besten von einem anderen Projekt) und schau bitte ob dort die Lücke auch entsteht.

 

Gruss, Marc

Leiter BIM Consulting

ComputerWorks Schweiz

________________________________________

Vectorworks - Führende BIM-Spitzentechnologie und Flaggschiff der Nemetschek Gruppe

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...

Wie soll denn das mit der "Wand in der Wand" und dem Fassadenwerkzeug funktionieren?

 

Ich müsste in nächster Zeit ein Vorhaben zeichnen (3D) bei dem umlaufende Fensterbänder mit verputzter Fensterbrüstung geplant sind.

Das Gebäude ist etwas länger, so dass ich vermute, dass sich das nicht auf befriedigende Art mit einem Fenster pro Fassade mit 60 abwechselnd festen und links angeschlagenen Flügeln über das "Rahmen>Flügel>Spezial"-Menü des Fensters lösen lässt...

Ich habe es probeweise mal mit den "normalen" Fenstern aus dem Architekturmenü versucht und siehe da: Zu meiner Überraschung lassen sich die Fenster ja jetzt schon einigermaßen aneinander reihen.. Im 3D sieht das zumindest recht befriedigend aus. Im 2D stören die Leibungslinien etwas.

Ich hatte in Erinnerung, dass die Fensterleibungen im 3D bei jedem Fensterstoß massiv in Erscheinung treten, aber das gehört wohl der Vergangenheit an.

Bildschirmfoto 2016-02-16 um 17.09.33.pdf

Bildschirmfoto 2016-02-16 um 17.10.10.pdf

Mac OS 12.6.1, VW 2022 Basic, Architektur, Renderworks SP 5.01. R1 Build 664120

Link zu diesem Kommentar

Wand in der Wand behagt mir ebenfalls gar nicht.

 

Ich finde die Einstellung eines einzigen Fensters auf viele Felder/Flügel auch ganz schön

nervig/umständlich.

 

Ich habe bisher einmal Fensterbänder per kopierten Einzelfenstern erstellt.

Das ist komfortabler. Obwohl ich nicht mal Öffnungsflügel hatte.

Leider können die internationalen Fenster meines Wissens nicht so schön, wie die deutsche

Ausgabe, als Symbole gespeichert und wieder verändert werden. Das muss per Auswahl

erledigt werden.

 

 

Da ich auch auf eine sinnvolle 3D Geometrie für den Austausch mit 3D Polygon Programmen

für die Visualisierung angewiesen bin, habe ich die letzten Fensterbänder gleich manuell

per 3D Geometrie erstellt. In dem Fall :

Horizontale Rahmenriegel durchlaufend, als Extrusionsobjekt, oder besser gleich als

Einfachen Solids.

Vertikale Pfosten und Glasscheiben per kompletter 2D Geometrie, je in einem einzigen

Extrusionskörper.

(Da 2D Objekte die "einzige" Möglichkeit sind, mehrere Pfostenprofile gleichzeitig kontrolliert

zu ändern und der Extrusionskörper Flexibilität in Z Höhen erlaubt, bzw. weil dann alle Pfosten

in einem einzigen Mesh Körper exportiert werden können)

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar

Ich finde sowohl das eigenständige Mpddelieren wie auch die Fenster-an-Fenster Variante weder schön noch praktisch. Wobei hier auch die Wand-in-Wand Vorgehensweise nicht so optimal ist, aber dennoch das größte Potentioal bietet...

 

Wand in Wand:

Ich habe eine Wand von 3 Meter Höhe, und möchte nun ein Fenster mit BRH 1m und einer Höhe von 1m einfügen...

 

Wand 1:

Wandunterkante = 0,00m

Wandhöhe = 1,00 m

 

Wand 2 als Fassade:

Wandunterkante = 1,00m

Wandhöhe = 2,00 m

 

Wand 3:

Wandunterkante = 2,00m

Wandhöhe = 3,00 m

 

So bin ich nun vorgengen und habe so passabele Fensterbänder erstellen können...

Vectorworks 2022
PC: Windows7 64bit | Intel® Core i7-8700 CPU @ 6x 3.20GHz / 16 GB RAM | Asus GeForce GTX 770 (2GB)
Laptop: Windows10 64bit | Intel® Core i74720HQ CPU @ 2.6GHz 3,60GHz / 16 GB RAM | NVIDIA® GeForce GTX 860M (4GB)

Link zu diesem Kommentar

Die "Wand-in-Wand"-Vorgehensweise habe ich jetzt mal ein bisschen ausprobiert, lässt sich eigentlich auch ganz gut an. Allerdings kommt es bei mir zu ungewollten Eckverbindungen zwischen den Brüstungswänden und den Fassadenelementen darüber.

Evtl müsste man in den Geschosseinstellungen eine Referenzhöhe "Brüstung" oder sowas eingeben, die Ebene dafür auch erstellen lassen und dort dann die Brüstungswände hinein legen.

So könnte man die Wände in Wänden eventuell umgehen.

Gruß Jan

Mac OS 12.6.1, VW 2022 Basic, Architektur, Renderworks SP 5.01. R1 Build 664120

Link zu diesem Kommentar

Ich glaube bevor es eine Referenz "Brüstungshöhe" gibt, ist ein Fensterband welches man in eine Wand einfügen kann (Wie ein normales Fenster) sinnvoller.

 

Mit den Ecken hatte ich auch Probleme, da ich teilweise noch Loggias hatte...Aber mit Wände zusammenfügen und den Einstellungen "Mit Abschluss" und "ohne Abschluss" lässt sich das ganze doch recht gut Lösen...Ist aber leider immer etwas mit Arbeit verbunden ;-)

Vectorworks 2022
PC: Windows7 64bit | Intel® Core i7-8700 CPU @ 6x 3.20GHz / 16 GB RAM | Asus GeForce GTX 770 (2GB)
Laptop: Windows10 64bit | Intel® Core i74720HQ CPU @ 2.6GHz 3,60GHz / 16 GB RAM | NVIDIA® GeForce GTX 860M (4GB)

Link zu diesem Kommentar

Ich habe es mal probiert die beiden Wände (für Brüstung und Pfostenriegelfassade oben drauf) auf zweierlei Ebenen abzulegen. Funktioniert gut.

Was mich allerdings etwas nachdenklich stimmt ist die Performance beim einsetzen der "Fassadenfenster" in die Pfosten-Riegel-Fassade. Da messe ich jetzt für das duplizieren/verschieben eines Fensters in die nächste Öffnung 14 Sekunden auf dem MacBookpro mit 8GB. Das ist dann schon etwas hakelig..

:s

Mac OS 12.6.1, VW 2022 Basic, Architektur, Renderworks SP 5.01. R1 Build 664120

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,2Tsd
    • Beiträge insgesamt
      119,1Tsd
×
×
  • Neu erstellen...