Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
c.markus

Geländemodell wird abgeschnitten

Empfohlene Beiträge

Mein Geländemodell wird abgeschnitten, wenn ich ranzoomen möchte.

Was in der Aufsicht "oben" geht, nämlich ganz dicht ranzoomen, geht bei den anderen Ansichten nicht.

Ich schiebe wie eine Ebene vor mir her, die mir das DGM abschneidet. Plup - weg.

Was mache ich falsch?
Arbeitsebenen? Bildschirmebenen?


Darstellungsart (Gitter, OpenGL) egal.

?

 

image.png.268672383814dfd0b1c8a5173e2a383b.png

image.png.6759ecc9009acf570eae199ecd1a5ebb.png

 

image.png


WIN10 _  i9 9900K _ 5.1GHZ _ 64GB _ MSI 1080TI 11GB _ VWX 2020 Landschaft (immer aktuell)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hm... damit verhaut es einem doch wieder die Georeferenzierung. 


WIN10 _  i9 9900K _ 5.1GHZ _ 64GB _ MSI 1080TI 11GB _ VWX 2020 Landschaft (immer aktuell)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du einen Benutzernullpunkt verwendest, dann nicht. Der kann auch extrem weit weg vom Vectorworksnullpunkt liegen. Ist extra für Georeferenzierung gemacht.

 

Lies beziehungsweise schau Dir mal den Link aus herbieherbs Antwort an, das sollte Dir helfen.

 

Gruß,

Burkard


VW19 SP5.3R1 - VW17 SP5 R1 - MacOS Mojave 10.14.6

iMac 2019, 3,6GHz i9, 32GB Speicher, Grafik Radeon Pro 580X 8GB

ARP-Stuttgart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

so, den VWX Nullpunkt mitten in die Zeichnung verschoben.

Derselbe Effekt - das Geländemodell wird abgeschnitten.

 

image.thumb.png.b7b8ea2e86788aacc696806406595d67.png


WIN10 _  i9 9900K _ 5.1GHZ _ 64GB _ MSI 1080TI 11GB _ VWX 2020 Landschaft (immer aktuell)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast Du auch alle Ebenen und Klassen mal angeschaltet und dann "Zoom auf alle Objekte" gemacht? Die Elemente im Nirvana müssen nicht aus deinem DGM stammen... Die können im Extremfall sogar aus einer unbereinigten Referenz stammen und Probleme machen.

 

Wenn dann immer noch alles abgeschnitten wird kannst Du mal den Benutzerordner neu anlegen lassen.

 

Oder die Datei an den Support schicken.


VW19 SP5.3R1 - VW17 SP5 R1 - MacOS Mojave 10.14.6

iMac 2019, 3,6GHz i9, 32GB Speicher, Grafik Radeon Pro 580X 8GB

ARP-Stuttgart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hm, alles eingeblendet, Zoom auf alle Objekte, sauberes neues File mit begrenztem Umfang.

Es ist, wie wenn man eine Eiswolke vor sich herschiebt, die alles anfrisst.

Ich muss wohl mal den Support bemühen...


WIN10 _  i9 9900K _ 5.1GHZ _ 64GB _ MSI 1080TI 11GB _ VWX 2020 Landschaft (immer aktuell)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm.... Grafikkartentreiber aktuell?

Ansonsten brauchts vielleicht wirklich den support...

 


VW19 SP5.3R1 - VW17 SP5 R1 - MacOS Mojave 10.14.6

iMac 2019, 3,6GHz i9, 32GB Speicher, Grafik Radeon Pro 580X 8GB

ARP-Stuttgart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Hast du das Geländemodel mitverschoben oder neuerstellt? Anscheinend benützt dieses ein eigenes GMinternes Koordinatensystem, welches nicht verschoben wird und somit den Grafikfehler beim verschieben nicht behebt.

 

@herbieherb kann dir hierzu sicher aber noch mehr erzählen.

bearbeitet von Manuel Roth

Freundliche Grüsse

 

Manuel Roth

___________________________________________________
Büro: VW19 SP5.3 | Architektur | Windows 10

Privat: VW20 SP1 | Studentenversion | Windows 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Die Vermutung mit den internen Koordinaten hatte ich tatsächlich mal, konnte aber so den Fehler nie reproduzieren. Der Fehler tritt wirklich nur dann auf, wenn zwei Objekte extrem weit voneinander entfernt sind, unabhängig von ihren internen Koordinaten. Dabei ist es egal, ob die Objekte gerade sichtbar sind, oder nicht. Das kann auch nur ein einziges Objekt auf 100'000.00/0.00 Einheiten Entfernung auf der Konstruktionsebene sein und ein Ansichtsbereich auf 0.00/0.00 Ein genauer Wert dazu, wann ein Abstand problematisch ist, gibt es nicht, weil bei einem sehr kleinen Objekt, an das man nahe ranzoomt das Clipping natürlich eher stört, als bei einem sehr grossen Objekt. Also einfach immer möglichst nah am Nullpunkt bleiben mit allen Objekten.

 

Was du mal versuchen kannst, ist deine Objekte in einzelnen Tranchen in ein neues File zu kopieren und dabei zu schauen in welcher Tranche der Fehler wieder auftritt. So kannst du das problematische Objekt identifizieren.

bearbeitet von herbieherb

Vectorworks 2020 SP1 - Architektur - Win 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      12.662
    • Beiträge insgesamt
      59.288
×
×
  • Neu erstellen...