Jump to content

Apfelbeere

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    791
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    11

Apfelbeere hat zuletzt am 4. April gewonnen

Apfelbeere hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

95 Exzellent

Über Apfelbeere

  • Rang
    Vectorworks-Experte

Persönliche Informationen

  • Anwendungsbereich
    Landschaftsarchitektur
  • Land
    Deutschland
  • Ich bin
    Gewerblicher Anwender

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeigt.

  1. Apfelbeere

    Shape Import

    Guten Morgen, Was soll den in der Shapedatei enthalten/dargestellt sein? Kannst Du sie in einem GIS Programm öffnen (z.B. Quantum GIS) Kannst Du die Datei zusenden?
  2. Musst Du testen. Ich glaube die Varianz ist bei max. 10%
  3. Hallo Luigi, was passt Du in der Pflanzfläche an? Den Text oder ein anderes Attribut? Was machst Du genau?
  4. Du kannst die Sohle auch mit einem 3D Polygon zeichnen, bei dem Du deinen Volumenkörper zum Fangen derPunkte verwenden kannst. Das 3D Polygon dann auf die Klassen GM-Modifikationen legen.
  5. Einen Modifikator "Bruchkante" für die Sohle anlegen und und die Oberkante mit einem Modifikator "Änderungsbereich". Der Änderungsbereich sollte etwas (min. 1mm) zum Sohl Modifikator nach außen versetzt sein. Ein Vollkörper wird nicht geschnitten.
  6. Apfelbeere

    Quergefälle

    Hallo, ich verwende immer das Werkzeug Gefälle Grundriss und plane damit die Höhen. Entweder dann anschließend die als Modifikator verwenden oder mit einem 3D Polygon die Eckpunkte fangen. Die 3D Polygon auf die Klasse "GM-Modifikationen" legen. Dann werden sie als Modifikatoren gerechnet. Wenn man ein Gefälle beim Modifikator einstellt wird die Flächhe immer in eine Richtung geneigt. Je nach Richtung entsteht dann automatisch ein zweites Gefälle. Beides mit dem Gefällepfeil steuerbar.
  7. Wenn die Bezeichnungen standardisiert sind, kann man mit dem Ebenen Klassen Manager die Klassen schnell umbenennen und auch die Attribute steuern. Im Entwurf verwenden wir in den Klassen sogar die gleichen Bezeichnungen und nur die Attribute sind Entwurf. Es fehlen einige Klassen aus der Ausführung, damit es im Entwurf übersichtlich bleibt. Bei der Übertragung in die Ausführung werden die Klassen einfach durch die andere Vorgabe überschrieben und ich verwende die Attribute der Ausführungsplanung. Dazu brauche ich dann nicht den Ebenen Klassenmanager, sondern importieren mir einfach die neuen Klassen aus der Ausführungsvorgabe.
  8. Hast Du diese Optionen ausgeführt?
  9. Kam den, wie oben beschrieben, dieser Dialog?
  10. Wahrscheinlich haben die 3D Polygone zu viele Modifikationspunkte. Wenn sie aus Polylinien erstellt wurden, dann ist das oft der Fall. Du kannst in den Grundlagendaten des DGM die 3D Polygone markieren und über Menü Ändern=>Polypunkte reduzieren die Punktdichte anpassen. Jeder Modifikationspunkt ist wie ein einzelner eingelesener Punkt.
  11. Ist in den Einheiten cm als zweite Einheit eingetragen? Der Bemaßungsstandard steuert, welche Maßzahl angezeigt wird. Eventuell mal den Standard bearbeiten oder einen neuen anlegen.
  12. Die Option einmal aktivieren. Beim nächsten Aufruf sollte es dann direkt funktionieren. Ich bevorzuge bei uns im Büro allerdings das auschecken ganzer Ebenen, weil dies in der Navigationpalette gleich erkenntlich ist. Am Ende des Tages nicht vergessen, die Objekte, die ausgecheckt sind, wieder freizugeben.
  13. Zum Testen vielleicht mal die Hälfte der Ansichtsbereiche löschen (in einer Kopie arbeiten). Dann kannst Du rausfinden, ob irgendetwas mit den Ansichtsbereichen nicht stimmt. Wenn es danach immer noch langsam ist, die andere Hälfte löschen.
  14. Apfelbeere

    Plankopf

    Die Parameter sind noch die aus dem alten Plankopf. Hast Du den Plankopf schon konvertiert? Das kannst Du üner die Infopalette starten. Plankof im Plan markieren, in der Infopalette auf Plankopf konvertieren klicken. Da ist auch ein Film verlinkt.
  15. Apfelbeere

    Plankopf

    Hallo Sara, welche Version von Vectorworks verwendest Du?
×
×
  • Neu erstellen...