Zum Inhalt springen

Klassen und Ebenen-Sichtbarkeit direkt im Zeichenbereich steuern...


MID

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

kann man in VW ein Objekt anwählen und verlangen, dass nur dessen Klasse aktiv ist, alle anderen grau oder unsichtbar geschaltet werden. Dasselbe für Ebenen.

Ich möchte nicht jedesmal in der Palette langwierig diese Auswahlen einstellen.

 

Danke für etwaige Hinweise...

MID

MiD

Vectorworks 2022/23 Arch / MacBook Pro 15 inch Ende 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Monterey 12.6.3

Link zu diesem Kommentar

Hallo MID,

"Sichtbarkeit ändern" könnte dir weiter helfen.

 

Oder mit rechts Klick "Ebene oder Klasse" wählen und die Darstellung auf "nur Aktive zeigen " stellen.

 

Viel Erfolg

829611938_Screenshot2015-06-1515_06_58.png.5210ce0dabd49b9b7dc0fb1c6dedc7c0.png

732808824_Screenshot2015-06-1515_08_09.png.0c642f9c01cf7cb38dedd892783a1894.png

______________________

macOS Mojave

Vectorworks Spotlight 2021 dt. E Version

 

Link zu diesem Kommentar

Hallo Jens,

danke für den Tip.

Jedoch ist das nicht zufriedenstellend.

Ich vermisse die Einstellung "nur aktive Klasse anzeigen, alle anderen Klassen grau stellen" bzw. "unsichtbar stellen". Dasselbe für Ebene...Geht das nicht?

MID

MiD

Vectorworks 2022/23 Arch / MacBook Pro 15 inch Ende 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Monterey 12.6.3

Link zu diesem Kommentar

Hallo MID

bei 'vectorworks ist es ein beliebter Workaound das gewünschte Objekt das bearbeitet werden soll mit dem Kürzel Strg+G zu gruppieren je nach Einstellung der Sichtbarkeit bearbeitbarer Objekte wird nun der Rest der Zeichnung grau oder ausgeblendet nach dem bearbeiten mit strg+U die Gruppe eventuell wieder auflösen falls man sie sonst nicht mehr braucht.

Ansonsten rechtsklick auf ein Objekt und Klasse wählen anklicken dann ist die Klasse des aktiven Objektes die aktive klasse und dann wie es be4fliegauf beschreibt, in der Navigationspalette alles auf grau stellen.

mfg

petitbonum

Link zu diesem Kommentar

Hallo MID,

 

so ganz verstehe ich nicht, warum Du für Dein Problem unbedingt eine Ein-Klick-Lösung suchst, da sich diese technisch nicht wirklich umsetzen lässt. Überlege Dir einmal, wie Du das nächste Objekte (auf einer anderen Ebene oder mit anderer Klassenzuweisung) markieren möchtest, wenn nur die Ebene (bzw. Klasse) des aktuellen Objektes sichtbar sein darf...

 

Für uns hat es sich bewährt mit den Sichtbarkeiten selektiv umzugehen. Ich persönlich lasse oft alle Klassen aktiv und sichtbar, da sie quasi meine Buntstifte sind, auf die ich im Konstruktionsbereich jederzeit zugreifen können möchte. Dagegen sperre ich die Ebenen nach Bedarf komplett oder teilweise aus, dabei ist es positiv, dass man die Sichtbarkeitseinstellung mit dem Objektfang verknüpfen kann. Und wenn man die Objekte diszipliniert in den Ebenen ablegt, dann kommt man mit dem Umschalten auf die gewünschte Ebene ganz gut hin.

 

Gruß, Steffen

Link zu diesem Kommentar

hallo zusammen,

 

@ be4fliegauf: danke für den tip "Publizieren" für den PDF-Export mit Namensbezug.

 

@petitbonum: den tip mit "gruppieren" probiere ich mal aus...danke

 

@steffen: danke für deine Stellungnahme: kannst du mir bitte näher erklären, wie das gemeint ist: "dass man die Sichtbarkeitseinstellung mit dem Objektfang verknüpfen kann".

 

fazit:

ich war es bisher gewohnt, layer und teilbilder (Klassen und ebenen in VW) per klick in der Zeichnung sichtbar, unsichtbar oder grau zu schalten. mit "layer/teilbild-status vorwärts und rückwärts" konnte ich die sichtbarkeitsmodi schrittweise vor- und zurückschalten. dadurch ist die Arbeitsweise flüssig und wenig fehleranfällig. in VW wird mit "vorherige Darstellung/nächste Darstellung" gesteuert, aber leider ist die Sichtbarkeit nicht von den Befehlen "rückgängig und wiederherstellen" entkoppelt.

was in vw gänzlich fehlt sind klassen-sets, mit denen man Zeichnungen zusätzlich ordnen könnte.

(und welche man direkt in die Layouts übernehmen kann.)

MID

MiD

Vectorworks 2022/23 Arch / MacBook Pro 15 inch Ende 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Monterey 12.6.3

Link zu diesem Kommentar

Hallo MID,

 

kannst du mir bitte näher erklären' date=' wie das gemeint ist: "dass man die Sichtbarkeitseinstellung mit dem Objektfang verknüpfen kann".[/quote']

 

Bei den Klassen- und Ebenendarstellungen kannst Du Dich entscheiden, ob Du den Objektfang dabei haben möchest. Wenn ja, so musst Du eine Darstellung wählen, die "und ausrichten" enthält. Dann kannst Du auch Objekte auf "grauen" Klassen oder Ebenen z. B. zum Konstruieren nutzen.

 

in VW wird mit "vorherige Darstellung/nächste Darstellung" gesteuert' date=' aber leider ist die Sichtbarkeit nicht von den Befehlen "rückgängig und wiederherstellen" entkoppelt.[/quote']

 

Das musst Du jetzt trennen. Es gibt in VW zwei Möglichkeiten. Entweder Du nutzt "Ansichtsänderungen", dann kannst Du zu vorherigen Ansichten/Darstellungen zurückspringen. Dabei werden keine Änderungen an der Zeichnungen selbst rückgängig gemacht. ODER: Du widerrufst eine Änderung mit "Rückgängig" unter "Bearbeiten". Wie der Befehl „Rückgängig“ mit den vorgenommene Ansichtsänderungen umgeht, kannst Du in den Programm-Einstellungen vorgeben. Details dazu findest Du in der Hilfe.

 

was in vw gänzlich fehlt sind klassen-sets, mit denen man Zeichnungen zusätzlich ordnen könnte. (und welche man direkt in die Layouts übernehmen kann.)

 

Jein, Du kannst Klassen in mehreren Hierarchien gruppieren bzw. untergliedern (Stichwort Bindestrich im Klassennamen). Die Klassennamen gelten natürlich automatisch im Konstruktions- und Layoutbereich. In den Layouts kannst Du die Sichtbarkeiten wunderbar steuern und auch bei Bedarf übertragen (Attribute kopieren).

 

Ansonsten sieh doch mal in der Hilfe nach, ob Dir das "Suchkriterienset" bei manchen Fragestellungen mit den Klassen helfen könnte(!). Dabei kannst Du für jede Klasse eine Ersatz­klasse mit anderen Klassenattributen definieren. Als Set gespeichert lässt sich damit die ganze Zeichnung in einem Schritt anders darstellen. Ein praktisches Beispiel: Ein Set für die farbige, ein Set für die schwarz-weiß-Darstellung.

 

Gruß, Steffen

Link zu diesem Kommentar

hallo steffen,

danke für deine tipps. mit den suchkriteriensets werde ich mich auseinandersetzen.

vielleicht kommt diese meiner bisherigen Arbeitsweise nahe...

MID

MiD

Vectorworks 2022/23 Arch / MacBook Pro 15 inch Ende 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Monterey 12.6.3

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...

hallo petitbonum,

 

vor einigen Tagen schriebst du mir:

'vectorworks ist es ein beliebter Workaound das gewünschte Objekt das bearbeitet werden soll mit dem Kürzel Strg+G zu gruppieren'.

ich habe Projekte von meinen Vorgängern im Büro übernommen. diese haben intensiv mit Gruppen gearbeitet. leider fehlt eine ordentliche Klassenstruktur. es ist sehr mühsam, sich zurechtzufinden. effizientes filtern ist so gut wie unmöglich.

in diesem Chaos von Gruppen und Symbolen kannte sich wahrscheinlich nicht einmal der Ersteller selbst mehr aus. (Dieser ist unterdessen sowieso über alle Berge - unter dem Motto "nach mir die Sintflut".).

Ich nehme an, verantwortungsbewusstes Zeichnen in VW geht nur mit einer konsequenten und gut durchdachten Klassenstrukur.

Die Gruppieren-Methode sehe ich mittlerweile mit Skepsis.

 

gern erwarte ich Feedback und Meinungen aus dem Forum

MID

MiD

Vectorworks 2022/23 Arch / MacBook Pro 15 inch Ende 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Monterey 12.6.3

Link zu diesem Kommentar

Hallo MID

Gruppieren sollte in Vectorworks wie in anderen Programmen mit Layer-strukturen mit Augenmaß angewendet werden, da wie Du richtig anmerkst Gruppen keine Ordnungsstruktur ermöglichen und auch bei dwg Exporten zu lauter Blöcken werden!

Ich meinte dass Objekte kurzzeitig zur Bearbeitung gruppiert werden können, da ich dann sehr einfach über einen doppelklick auf die Gruppe und den entprechenden Button ("Alles zeigen im Bearbeitenmodus" am Ende der Methodenzeil, über das kleine Dreieck einschaltbar) die Sichtbarkeit der anderen Objekte aus oder auf grau, fangbar stellen kann und so genau den Effekt erreiche, den Du hier offensichtlich gesucht hast. Es lassen sich ja auch einzelne Objekte mit sich selbst gruppieren nur um den rest der Zeichnung kurz auszublenden mit strg-g und anschließendem doppelklick auf das Objekt geht das ja auch sehr schnell. Nach der Bearbeitung sollte die Gruppierung (mit Strg-U) dann wieder aufgelößt werden.

mfg

petitbonum

Link zu diesem Kommentar

 

was in vw gänzlich fehlt sind klassen-sets, mit denen man Zeichnungen zusätzlich ordnen könnte.

(und welche man direkt in die Layouts übernehmen kann.)

MID

 

Das macht man in VW über gesicherte Ansichten.

Die können Ausschnitt, Blickwinkel, Rendermodus, und was weiss ich was speichern,

so wie man es erwarten würde, können aber AUCH z.B. nur die Klasseneinstellung speichern.

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,5Tsd
    • Beiträge insgesamt
      120,6Tsd
×
×
  • Neu erstellen...