Zum Inhalt springen

Asymetrischen Volumenkörper abschrägen


XyraCy

Empfohlene Beiträge

Hi Ihr alle,

ich hab mal wieder ein Problem...
Ich habe einen asymetrischen Volumenkörper aus dem eine Rampe werden soll und keine Ahnung wie ich das ordentlich hinbekommen soll.
Ich habs mit abschrägen, verjüngen und abfasen versucht, Drücke/Ziehen geht ja leider nur auf Flächen und nicht auf Kanten (warum auch immer...), jetzt hab ich ein 3D Polygon gezogen was ich aber auch nicht extrudieren kann, mir fällt langsam echt nix mehr ein...

 

Das Einzige was ich vll noch machen könnte wäre, das 3D Polygon flach hinzulegen, zu versuchen ein 2D Polygon draus zu machen, das zu extrudieren, wieder zu drehen und dann von dem eigentlichen Körper abzuziehen... Das scheint mir aber hart umständlich und obs klappt ist auch noch die Frage.... ?

 

Habt ihr Ideen für mich?

Praktikum: Architektur 2020 - iMac Gedönse 

 

Privat:  Studentenversion 2019 - Architektur - Windows 10
 

Link zu diesem Kommentar

Ich verstehe nicht ganz, was Du brauchst. Kannst Du eine Skizze hochladen?

Eine Rampe aus beliebigen Grundkörpern sollte man meist mit Hilfe des Schneidwerkzeugs erzeugen können.

Bearbeitet von wdietrich

Vectorworks interiorCad 2021 SP4.0.1-F4.3 R1 (Build 602791)

Windows 10

Intel Core i7-9750H CPU @ 2.60GHz 2.59 GHz; RAM 16 GB; NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti

Link zu diesem Kommentar

Dein 3D-Polygon ist nicht planar. Extrudierbare Flächen müssen zwingend planar sein. Um das zu erreichen, könntest du eine Arbeitsebene auf deine im Raum liegende Fläche legen. Danach kannst du mit den 2D-Polygon deine Fläche drüber zeichnen. Da 2D-Polygone per Definition planar sind (aber im Raum liegen können), wirst du kein Problem mehr mit extrudieren haben.

Wenn du nicht planare Flächen extrudieren willst, kannst du das Objekt z.B. in einen Punktkörper umwandeln. Damit wird das Objekt automatisch trianguliert. Es besteht dadurch nur noch aus planaren Flächen. Diese kannst du dann mit dem Hohlkörper-Tool extrudieren.

  • Like 1

Vectorworks 2024 - Architektur - Win 10

Link zu diesem Kommentar

Wenn die Rampenfläche nicht zusätzlich irgendwie verdreht sein soll, dann kannst Du einfach genau von der Seite daraufschauen und dann mit dem Zerschneiden-Werkzeug genau im richtigen Winkel abschrägen.

  • Like 1

Vectorworks interiorCad 2021 SP4.0.1-F4.3 R1 (Build 602791)

Windows 10

Intel Core i7-9750H CPU @ 2.60GHz 2.59 GHz; RAM 16 GB; NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb herbieherb:

... Um das zu erreichen, könntest du eine Arbeitsebene auf deine im Raum liegende Fläche legen. Danach kannst du mit den 2D-Polygon deine Fläche drüber zeichnen.....

@herbieherb leider will sich die Arbietsebene nicht auf das 3D Polygon legen lassen....

Bildschirmfoto 2020-01-31 um 12.50.46.png

Bildschirmfoto 2020-01-31 um 12.50.29.png

Bildschirmfoto 2020-01-31 um 12.50.18.png

Bildschirmfoto 2020-01-31 um 12.50.51.png

Praktikum: Architektur 2020 - iMac Gedönse 

 

Privat:  Studentenversion 2019 - Architektur - Windows 10
 

Link zu diesem Kommentar
vor 22 Minuten schrieb XyraCy:

das wäre jetzt schräg... (einfach Doppel klicken dann sieht man die history)

 

@nfedl sowas in der Art möchte ich haben, ja. Nur läuft die Fläche bei meinem Objekt nicht "spitz" zu.

So sieht meine Fläche aus.

 

Bildschirmfoto 2020-01-31 um 12.57.08.png

 

Asymetrischen Volumenkörper.vwx

  • Like 1

Nikolaus Fedl

VW 2024 Designer, Win 11, i9, 32GB,  www.fedl.eu; www.gartenplanung-fedl.at; www.freiraumarchitektur.at; www.schattenbild.at; www.gartenarchitekten.at

Link zu diesem Kommentar

Nur noch als allgemeinen Hinweis zu 3D-Polygone mit mehreren Eckpunkten (> 3).

 

vor 3 Stunden schrieb XyraCy:

leider will sich die Arbietsebene nicht auf das 3D Polygon legen lassen....

 

Das kommt daher dass dein 3D Polygon wie @herbieherb schon geschrieben hat nicht planar ist = nicht flach ist sondern eine gekrümmte Oberfläche aufweist. Auf einer gekrümmten Fläche kann logischerweise auch keine Ebene (Arbeitsebene) gelegt werden.

 

Eine Möglichkeit besteht darin dein 3D Polygon zu triangulieren, also dein Objekt nur aus Dreieck-Polygone zu zeichnen. Dreiecksflächen bzw. Objekte aus 3 Punkten im Raum können geometrisch nicht gekrümmt sein. Wahrscheinlich würdest du dann einen Knick erkennen können sobald du dein ursprüngliches Objekt in Dreiecke aufteilst.

VW2023 SP8 R1 (Build 733832) Architektur

 

iMac 5K i5-6500 16GB R9 M390 2GB macOS 12.7

Ryzen 9 7900X 64GB RX 7800XT 16GB Win11

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,7Tsd
    • Beiträge insgesamt
      122,3Tsd
×
×
  • Neu erstellen...