Zum Inhalt springen

Reklamationen bzgl VW Projekt-Sharing 2018


MID

Empfohlene Beiträge

Geschätzte Forumskollegen,

 

wie ihr vernommen habt, musste ich Reklamationen bzgl. VW Projekt-Sharing 2018 anbringen.

Von CW wurde angekündigt , dass das Projekt-Sharing ab VW 2018 besser und sicherer werde.

SP4 in VW 2017 wurde als Vorgriff von VW 2018 bezeichnet.

 

Darum haben wir auch VW 2018 installiert, in der Hoffnung dass das Teamwork reibungsloser wird.

Nun ist die Enttäuschung um so grösser, da seit der Installation von 2018 alles noch viel schlimmer wurde.

Für uns ist das Fass jetzt übergelaufen. Wir glauben eigentlich nicht mehr an die Funktionstüchtigkeit von Projekt-Sharing respektive an dessen Eignung für grössere Projekte

im CAD. Als Software-Verantwortlicher in unserem Büro kann ich mich vor der Geschäftsleitung so nicht mehr rechtfertigen und meine Zeichner-Crew "meutert"...

 

Es ist für uns Zeit geworden, den Tatsachen ins Auge zu schauen.

Es gibt andere CAD-Software, die sich für das Teamwork seit langem bewährt hat und stabile Methoden anbietet. Wir verlieren einfach zu viel Zeit und Nerven mit den entsprechenden Tools in VW...

 

Wir müssen uns aus Gründen der Anforderungen und Verantwortung gegenüber unserem Planer- und Unternehmer-Team auf die Suche nach Alternativen machen. VW-Projekt-Sharing hat so keine Zukunft für uns.

 

MID

MiD

Vectorworks 2022/23 Arch / MacBook Pro 15 inch Ende 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Monterey 12.6.3

Link zu diesem Kommentar

Hallo MID

 

Wir glauben eigentlich nicht mehr an die Funktionstüchtigkeit von Projekt-Sharing respektive an dessen Eignung für grössere Projekte im CAD. Als Software-Verantwortlicher in unserem Büro kann ich mich vor der Geschäftsleitung so nicht mehr rechtfertigen

 

Mein Vorschlag:

1. Kurzfristige Lösung: Version 2017 SP4 einsetzen.

2. Mittelfristige Lösung: Projekt Sharing Schulung buchen (3h) oder gegen Ende November das kostenlose Whitepaper zum Thema Projekt Sharing abwarten. Als Software-Verantwortlicher müsstest du z.B. Wissen was eine LCK-Datei ist und wie man die löschen kann. Soll wirklich kein Vorwurf sein, aber gehört aus meiner Sicht zum Projekt Sharing Wissen dazu, ebenso wie korrekt Berechtigungen im Team vergeben, also nicht zuviele Administratoren, usw.

 

Wir haben bei uns im Büro Projekt Sharing mit der Version 2018 ausgiebig getestet und hatte nicht die Probleme die du erwähnst. Ich werde mich darum kümmen, dass unser Helpdesk sich der Sache annimmt (ist vermutlich schon passiert bzw. vorbesprochen).

 

Viele Grüsse, Marc

Leiter BIM Consulting

ComputerWorks Schweiz

________________________________________

Vectorworks - Führende BIM-Spitzentechnologie und Flaggschiff der Nemetschek Gruppe

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Link zu diesem Kommentar

Hallo MID

 

Wir glauben eigentlich nicht mehr an die Funktionstüchtigkeit von Projekt-Sharing respektive an dessen Eignung für grössere Projekte im CAD. Als Software-Verantwortlicher in unserem Büro kann ich mich vor der Geschäftsleitung so nicht mehr rechtfertigen

 

Mein Vorschlag:

1. Kurzfristige Lösung: Version 2017 SP4 einsetzen. OK, bedeutet aber, dass alle Treppen im Objekt wieder aus einer noch älteren Backup-Datei reproduziert werden müssen...

 

 

2. Mittelfristige Lösung: Projekt Sharing Schulung buchen (3h) oder gegen Ende November das kostenlose Whitepaper zum Thema Projekt Sharing abwarten. Als Software-Verantwortlicher müsstest du z.B. Wissen was eine LCK-Datei ist und wie man die löschen kann. Soll wirklich kein Vorwurf sein, aber gehört aus meiner Sicht zum Projekt Sharing Wissen dazu, ebenso wie korrekt Berechtigungen im Team vergeben, also nicht zuviele Administratoren, usw.

 

Danke für den Tipp, habe mir das Wissen bereits aneignet. Gemäss Helpdesk werden die LCKs automatisch gelöscht, sobald die Synchronisierung mit dem Server (Senden-Empfangen) jeweils abgeschlossen ist.

 

Wir haben bei uns im Büro Projekt Sharing mit der Version 2018 ausgiebig getestet und hatte nicht die Probleme die du erwähnst. Ich werde mich darum kümmen, dass unser Helpdesk sich der Sache annimmt (ist vermutlich schon passiert bzw. vorbesprochen).

 

Der Helpdesk ist informiert und hat unsere Datei zur Untersuchung erhalten.

Ich empfehle, das Projektsharing intern bei CW und VW für sehr grosse und komplexe Projekte eingehend zu testen.

Denn das PS ist ja für Grossprojekte gedacht.

Miene Frage ist, wie das andere Büros handhaben, die mit VW an ähnlich grossen Bauvorhaben in VW arbeiten...

Aus dem Forum kam ein Hinweis, dass Projekt-Sharing in einer Windows-Umgebung einwandfrei funktioniere. Ist das so. Marc? Denn dann wären wir als reine MAC-User im Nachteil...

 

Viele Grüsse, Marc

Gruss, MID

MiD

Vectorworks 2022/23 Arch / MacBook Pro 15 inch Ende 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Monterey 12.6.3

Link zu diesem Kommentar

Andere Büros haben einen Software-Verantwortlichen, welcher sich wirklich gut mit der Materie auskennt. Sie machen Backups, so dass kein Projektstand verloren geht. Bei einer Software-Umstellung kontrolliert der Verantwortliche die konvertierten Pläne eingehend (kann mehrere Tage dauern bei grossen Projekten, also nicht einfach kurz reinschauen). Erst dann gibt er Projekt für Projekt einzeln frei. Ich kann ja verstehen dass du und deine Zeichner wütend sind. Aber du bist der Software-Verantwortliche. Du müsstest dir all den Problematiken bewusst sein, welche eine Versionsumstellung auf eine brandneue Software mit sich bringt. Das ist schliesslich dein Job. Wenn du dir nur etwas Testzeit eingeräumt hättest, hättest du gemerkt, dass ein Umstieg auf 2018 zum jetzigen Zeitpunkt für euch noch nicht infrage kommt.

Deshalb von den Herstellern zu verlangen, mit der Veröffentlichung zuzuwarten wäre trotzdem vermessen. Bei uns ist VW2018 in einem Projekt im Einsatz (ohne Probleme), in einem anderen warten wir mindestens auf das SP2. Wenn VW2018 erst zu dem Zeitpunkt rauskäme, hätten wir wieder ein Projekt mehr zu konvertieren, einschliesslich zusätzlicher Kontrolle. Zudem wären die Entwicklungskosten höher und damit der Preis.

 

Die Probleme mit Project-Sharing auf Mac sind wohl zum grossen Teil von Apple verursacht, weil die die Entwicklung von AFP eingestellt haben und ihre selbst gemachte SMB Version einfach noch nie wirklich lief (und offensichtlich auch nie gefixt wurde). Als Software-Verantwortlichen hätt ich da längst in einer Testumgebung die vorinstallierte SMB Version von Apple versuchsweise durch eine eigene ersetzt. (Natürlich vorher mit dem Vectorworks-Support absprechen, ob und welche Version überhaupt unterstützt würde.) Ist jetzt keine Empfehlung für euch. Der ganze Installationsprozess sollte von einem erfahrenen User durchgeführt werden, sonst wird alles nur noch schlimmer. Apple machts einem da nicht gerade einfach denn ohne Terminal geht bei solchen Aktionen nichts.

Vectorworks 2024 - Architektur - Win 10

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,9Tsd
    • Beiträge insgesamt
      123,2Tsd
×
×
  • Neu erstellen...