Zum Inhalt springen

Kurvenverbindung mit 2 Pfaden und …


wolfski

Empfohlene Beiträge

… mehr als einem Profil.

 

Hallo,

gibt es tatsächlich keine Möglichkeit, eine Kurvenverbindung mit 2 Pfaden und mehr als einem Profil zu erstellen?

Das Gebilde würde ich gern erstellen. Dafür benötige ich aber die beiden Pfade (rot). Es gibt als dritte Methode nur die Möglichkeit 2 Pfade mit nur 1 Profil anzulegen. Dann habe ich aber nur ein Profil (schwarz)VW_Nurbskurve_01.thumb.jpg.5d047b83c0ea2bc0ff648f7454c703b1.jpg

 

VW_Nurbskurve_02.thumb.jpg.df7ed509d413ca9bbfcd3098b7c6adb3.jpg

Wenn man die zweite Methode wählt (1 Pfad und mehrere Profile), bleibt die vordere Kante gerade.

VW_Nurbskurve_03.thumb.jpg.e6e98990f6b505e7a2d721a60f2b38b3.jpg

 

Gibt es irgendeine Möglichkeit, das Problem zu lösen? Und zwar ohne „von hinten durch die Brust ins Auge“. Andere Progs bieten mal ganz locker ganz viele sog. Leitlinien (Pfade) kombinierbar mit sehr vielen Profilen. Soll heißen: Ich sage da, nimm die beiden Pfade (Leitlinien) und verwende die mit den drei Profilen usw. In meinem Beispiel hier habe ich das ganze ja schon in zwei einzelne Abschnitte unterteilt. Aber selbst das scheint in VW ja nicht machbar zu sein, oder?

 

Viele Grüße, Wolfgang

 

P.S.: Hier die VW-Datei:

Nurbskurve.vwx

 

 

 

 

Bearbeitet von wolfski
Korrektur

MacBook pro 16, Monterey(12.6.1), 2,4 6GHz 8‑Core Intel Core i9, 64 GB Ram, AMD Radeon Pro 5500M mit 8 GB GDDR6

VW 2021 Architektur SP5 R1 (Build 622768), Architektur

VW 2022 Architektur SP5.0.1 R1 (Build 664120), Architektur

 

So gut wie in Rente (leider!): Mac Pro 12 Core, 3,45 Ghz (late 2012), Mojave (10.14.6), 96 GB Ram, AMD Radeon RX 580 Sapphire Pulse 8GB mit VW 2020 Architektur SP6 R1 (Build 580724), Architektur

Link zu diesem Kommentar

Danke für Deinen Tipp. Aber ich komme trotzdem nicht dahin, wo ich hinmöchte:

Nurbskurve_02_01.thumb.jpg.cafbada5380250d7b30cf7a6dabacba5.jpg

 

 

Nurbskurve_02_02.thumb.jpg.3470191b7dd246af2a4dd3d4424d779e.jpg

 

 

Nurbskurve_02.vwx

Bearbeitet von wolfski
Korrektur

MacBook pro 16, Monterey(12.6.1), 2,4 6GHz 8‑Core Intel Core i9, 64 GB Ram, AMD Radeon Pro 5500M mit 8 GB GDDR6

VW 2021 Architektur SP5 R1 (Build 622768), Architektur

VW 2022 Architektur SP5.0.1 R1 (Build 664120), Architektur

 

So gut wie in Rente (leider!): Mac Pro 12 Core, 3,45 Ghz (late 2012), Mojave (10.14.6), 96 GB Ram, AMD Radeon RX 580 Sapphire Pulse 8GB mit VW 2020 Architektur SP6 R1 (Build 580724), Architektur

Link zu diesem Kommentar

Salü @wolfski

Am 4.3.2022 um 18:11 schrieb wolfski:

Aber ich komme trotzdem nicht dahin, wo ich hinmöchte:

 

Ich glaube da musst du fast noch ein wenig mehr Konstruieren:

501544158_Bildschirmfoto2022-03-07um16_25_58.thumb.png.5a2a09c95b158f0a18c9fe2bb3ad51b1.png

Die dunkelgrünen Linien abgeleitet von der mittleren, roten Linie -> Punkteanzahl korrigiert -> Kurvenverbindung erstellt.
Die Konstruktionselemente habe ich da gelassen.


Datei:
Nurbskurve_02_v2021.vwx

Gruss KroVex

 

  • Like 1

Have you tried to turn it off and on again?
Vectorworks | Architektur | macOS/Windows

Link zu diesem Kommentar

Ah, Du bist das von einer anderen her Seite her angegangen, als ich es versucht habe. Danke für den Vorschlag!

Aber jetzt habe ich immer noch das Problem, die offenen Seiten geschlossen zu bekommen. Wenn ich > Werkzeuggruppe Modellieren > Extrahieren > 2. Methode (Nurbskurven) probiere, bekomme ich zwar eine schöne und genaue Kontur (blau). Die einzelnen Nurbskurven verbinde ich dann, kann das sich daraus resultierende aber nicht mit einer Füllung versehen (um dann alle Elemente über > 3D-Modell > Vollkörper anlegen zu einem einzigen Körper zusammenfügen zu können). Und selbst wenn das irgendwie zu machen ist, bezweifle ich, dass dann einzelne Kanten noch zu runden sind.

Alles in allem denke ich, Vectorworks ist dafür nicht unbedingt geeignet. Und wenn man dann noch mit ganz unterschiedlichen Profilen an der Vorderkante arbeiten möchte, um dann einen ebenfalls wieder editierbaren Vollkörper zu erhalten (Bevel usw.) geht garnichts mehr. Soll kein Bashing sein, ich probiere halt immer wieder mal, wie weit man mit VW komplexe Dinge modellieren kann. Da gibt es halt dann die Limitierungen.

 

Gruß, Wolfgang

 

VW_Nurbskurve_04.vwx

 

VW_Nurbskurve_04_01.thumb.jpg.3b9b0a413a921f4151520b4ae33fafbb.jpg

 

 

 

MacBook pro 16, Monterey(12.6.1), 2,4 6GHz 8‑Core Intel Core i9, 64 GB Ram, AMD Radeon Pro 5500M mit 8 GB GDDR6

VW 2021 Architektur SP5 R1 (Build 622768), Architektur

VW 2022 Architektur SP5.0.1 R1 (Build 664120), Architektur

 

So gut wie in Rente (leider!): Mac Pro 12 Core, 3,45 Ghz (late 2012), Mojave (10.14.6), 96 GB Ram, AMD Radeon RX 580 Sapphire Pulse 8GB mit VW 2020 Architektur SP6 R1 (Build 580724), Architektur

Link zu diesem Kommentar

Es geht doch noch einiges. Dank KroVex aufzeigen einer anderen Herangehensweise habe ich noch etwas rumexperimentiert. Es lassen sich sogar editierbare Boolsche Operationen und Rundungen erzeugen, wenn man die roten Nurbs per Kurbvenverbindung (1. Methode) zum Körper verbindet. Oben ein Ergebnis, dass man per Bearbeiten noch sauber weiter verändern kann. War zwischendurch etawas nervig, weil man denkt, geht nicht so richtig was, aber ich habe anhand dieses Beispiels viel in puncto modellieren mit Vectoroworks gelernt. Vielen Dank nochmal an KroVex für das Licht im Tunnel!

VW_Nurbskurve_05.vwx

VW_Nurbskurve_05.thumb.jpg.367ad8d4fbf88f3ec8f3aaa4ed8d0381.jpg

 

 

 

 

 

  • Like 1

MacBook pro 16, Monterey(12.6.1), 2,4 6GHz 8‑Core Intel Core i9, 64 GB Ram, AMD Radeon Pro 5500M mit 8 GB GDDR6

VW 2021 Architektur SP5 R1 (Build 622768), Architektur

VW 2022 Architektur SP5.0.1 R1 (Build 664120), Architektur

 

So gut wie in Rente (leider!): Mac Pro 12 Core, 3,45 Ghz (late 2012), Mojave (10.14.6), 96 GB Ram, AMD Radeon RX 580 Sapphire Pulse 8GB mit VW 2020 Architektur SP6 R1 (Build 580724), Architektur

Link zu diesem Kommentar
vor 12 Stunden schrieb wolfski:

Ah, Du bist das von einer anderen her Seite her angegangen, als ich es versucht habe.

Ja, du bewegst dich halt nun in dem Gebiet, wo du mit strickten Vorgehensweisen nicht mehr weit kommst und Erfahrung wichtig wird. Wenn du die Zeit und Nerven aber investierst und immer wieder unterschiedliche Wege ausprobierst, kommst du sehr weit.

Noch ein paar wichtige Tipps für die jetzigen Tätigkeiten:
 

  • Wenn du NURBS-Kurven zu einem geschlossenen Objekt verbindest, ist es immer noch eine NURBS-Kurve und somit leer. Du kannst aber via Menü 3D-Modell, die NURBS-Kurve in NURBS-Flächen (- anlegen), und somit werden sie als geschlossene Flächen dargestellt.
     
  • Mit dem Werkzeug (Palette 3D-Modellieren) "Extrahieren" kannst du von bestehenden NURBS/3D-Objekten die Kanten als NURBS-Kurve/Fläche ableiten, um dann für die Kurvenverbindung zu verwenden. Fehlt eine Kante zum abgreifen, kannst du das Objekt auch einfach an der gewünschten stelle zerschneiden und sie dann von dort extrahieren.
     
  • Wenn du viele NURBS-Flächen verbinden möchtest, kommt des öfteren die Meldung, dass es nicht funktioniert. Wenn du aber die Flächen einzeln/nacheinander zusammen fügst, funktioniert es oft dann trotzdem.
     
  • Für die Kurvenverbindung ist es essentiell, das alle Profile die gleiche Punktanzahl haben (wird in der OIP angezeigt). Du kannst via 3D-Modell -> NURBS-Reduzieren, die Punkteanzahl eingeben, so dass alle Objekte die gleiche Menge aufweisen.
     
  • Dasselbe gilt für die Richtung der NURBS-Kurven -> Schalte die Richtungsanzeige in der OIP ein und richte alle in die selbe Richtung aus.
     
  • Oft lassen sich NURBS-Flächen zwar zusammenfügen, aber weitere Standardoperationen (z.B. Schnittvolumen löschen) ergeben dann einfach einen Körper, bestehend aus Flächen und nicht aus Solids. Das liegt daran, dass bei den zusammengefügten Objekte, die einzelnen Punkte nicht aufeinander liegen. Achte also darauf, dass die orangen Linien bei einem aktiven Objekt zusammenpassen.
     
  • Mit dem Tool "Schnittflächen" kannst du oft unsaubere konstruierte 3D-Objekte, in saubere umwandeln. Damit legst du durch das komplette Objekt Schnittlinien mit einem vordefinierten Abstand, welche dann als NURBS ausgegeben werden und mit dem Tool Kurvenverbindung wieder zusammengefügt werden können.
     
  • Gewöhne dir an, für jeden weiteren (grösseren) Schritt dein Objekt zu duplizieren. Es gibt nichts ärgerliches wie in einer Sackgasse zu landen, und nicht wieder zum Bearbeitungsschritt 20 von 500 zurück kehren zu können.

    Ich hoffe das hilft dir weiter 🙂

    Gruss KroVex
  • Like 5

Have you tried to turn it off and on again?
Vectorworks | Architektur | macOS/Windows

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      20,8Tsd
    • Beiträge insgesamt
      103,6Tsd
×
×
  • Neu erstellen...