Zum Inhalt springen

Linienendzeichen mit Marionette


taarch

Empfohlene Beiträge

Hast du schon mit deinem Script begonnen?

 

Wenn ja, könntest du es bitte posten.

 

 

Wenn nein, bräuchte ich noch ein wenig mehr Infos um brauchbare Tipps zu geben. Zeichnest du 2D oder 3D? Woher ist erkennbar, in welche Richtung dir Rampe zeigt (Falls 2D)? Wie werden die Rampen gekennzeichnet (Rampenobjekt, eigene Klasse, angehängte Datenbank, selektiertes Objekt)?

 

Grundsätzlich ist es empfehlenswert sich immer vor dem Scripten genau zu überlegen, was das Marionette genau tun sollte. Diese Schritte dürfen auch gerne auf Papier festgehalten werden. Bei dir könnte es in etwa so aussehen.

- Rampen im Plan suchen

- Geometrie der Rampe auslesen

-  Aus den Geometriedaten berechnen, von wo bis wo dein Pfeil zeigen muss.

- Auslesen, in welche Richtung die Rampe zeigt.

- Linie formatieren, so dass sie die Richtigen Attribute hat. (inklusive Pfeilrichtung, Klasse usw.)

 

Anschliessend beginnst du mit dem Scripten in einem leeren Dokument. Dort zeichnest du einige Objekte und eine Rampe. Die Schritte die du aufgeschrieben hast, beginnst du nun einen nach dem anderen abzuarbeiten. Nach jedem Schritt kontrolierst du, ob das Ergebnis wie gewollt ausfällt.

Dies könnte nach dem ersten Schritt z. Bsp. so aussehen, dass du alle Rampen selektierst. Wenn du mit der Selektion zufrieden bist (und auch an komplexeren Fällen [mehrere Rampen, unterschiedliche Ebenen usw.] getestet hast, ob alles funktioniert) kannst du den nächsten Schritt in Angriff nehmen. Dort kannst du die benötigten Geometriedaten mit einem Print Debug Node ausgeben.

 

So entsteht ein Netzwerk, dass dein gewünschtes Verhalten aufweist und auch funktionstüchtig ist. Denn wenn du alles auf einmal versuchst, kannst du sicher sein, dass irgendwo irgendwas nicht funktioniert und diesen Fehler zu finden ist oftmals sehr nervenaufreibend.

 

Beim Scripten sollte man sich aber immer überlegen, ob sich der Aufwand lohnt oder ob es nicht weniger Zeit benötigt, die Pfeile manuell zu zeichnen, als ein Script dafür zu erstellen.

Freundliche Grüsse

 

Manuel Roth

_________________________________________________
Vectorworks 2022 SP3 | Architektur | Windows 10

Link zu diesem Kommentar
vor 35 Minuten schrieb herbieherb:

Der Node den du suchst heisst Set Object Marker.

Damit du weisst welche Inputs du geben sollst, würd ich mir eine kleine Testmarionette machen, welche mit dem Get Object Marker - Node die Werte mal ausliest.

Vielen Dank, das hat funktioniert. 

 

Mit freundlichen Grüßen

taarch

Link zu diesem Kommentar
vor 48 Minuten schrieb Manuel Roth:

Hast du schon mit deinem Script begonnen?

 

Wenn ja, könntest du es bitte posten.

...

Vielen Dank für deinen netten Rat! Ich werde das Script in nächster Zeit mal hier reinladen, wenn ich ein bisschen aufgeräumt habe..

 

Mit freundlichen Grüßen

taarch

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...
Am 27.1.2020 um 16:43 schrieb Manuel Roth:

Hast du schon mit deinem Script begonnen?

 

Wenn ja, könntest du es bitte posten.

 

 

 

So ich habe etwas aufgeräumt. Die Datei enthält eine Rampe, in die man verschiedene Parameter eingeben kann. Den Richtungspfeil habe ich am Ende doch nicht verwendet. Ich stehe nun nur noch vor dem Rätsel der Darstellung: Wie stelle ich die Rampe geschnitten dar, wenn sie 1m überschreitet?

 

LG taarch

200204_Rampe_Marionette.vwx

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,7Tsd
    • Beiträge insgesamt
      122,2Tsd
×
×
  • Neu erstellen...