Zum Inhalt springen

Material Gitter


Jacksen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich möchte eine klassische Stahltreppe bauen. Da dies im Treppen-Menü leider nicht möglich ist, modeliere ich diese selbst.

Soweit ist das auch kein Problem. Jedoch ist die Datenmenge schon beim Treppenpodest extrem groß, so das mein Rechner stark zu kämpfen hat und VW auch teilweise abstürzt.

 

Daher möchte ich den Rahmen selbst Modelieren und den Stufen mit dem Material "Metall Eisen Gitter MAT" zuweisen.

 

Dabei sieht das Ergebniss leider extrem hässlich aus. Im Bild habe ich mal eine Stufe selbst modelliert, und eine Stufe als Material gerendert.

 

Hat jemand eine Idee was ich tun muss um die Treppenstufe wie unten aussehen zu lassen?

 

LG

Gitter.thumb.JPG.758eb3a900d1f09cc4c83402c433b413.JPG

Vectorworks 2022
PC: Windows7 64bit | Intel® Core i7-8700 CPU @ 6x 3.20GHz / 16 GB RAM | Asus GeForce GTX 770 (2GB)
Laptop: Windows10 64bit | Intel® Core i74720HQ CPU @ 2.6GHz 3,60GHz / 16 GB RAM | NVIDIA® GeForce GTX 860M (4GB)

Link zu diesem Kommentar

Drei Möglichkeiten:

  1. Komplett in 3D modellieren wie in deinem Beispiel:
    Ist leider sehr rechenintensiv und daher nicht zu empfehlen. Stanze die Löcher jedenfalls bereits in der 2D Grundform und schneide nicht 3D-Löcher raus. Das macht das Objekt um einiges kleiner. Mach dann ein Symbol aus der Stufe, damit das Ding nur einmal gerechnet wird.
  2. Modellier den äusseren Teil als Tiefenkörper und zeichne darin ein einfaches 3D-Polygon. Weise dem deine Lochblech-Textur zu. Die lässt sich übrigens sehr einfach herstellen/manipulieren, wenn du als Transparenz Tiles(Kacheln) verwendest. Für Visualisierungen aus der Ferne genügt die Darstellung meistens.
  3. Mach aus der gleichen Textur wie bei 2. eine mit Displacement Mapping. Nimm dazu wieder die Tiles und mach die Fugenstärke etwas kleiner als bei der Transparenz. Dann bekommen deine Löcher eine Tiefe. Diese Textur hat in der Renderworks-Darstellung je nach qualität des Displacement-Mappings etwa gleich lange wie der komplett modellierte. Im Open-GL ist er aber gleich schnell, wie Variante 2.

Vectorworks 2024 - Architektur - Win 10

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,9Tsd
    • Beiträge insgesamt
      123,2Tsd
×
×
  • Neu erstellen...