Zum Inhalt springen

Eine Datei verschiedene Fachpläne / Darstellungen und weitere Fragen


sh-angel

Empfohlene Beiträge

Guten Abend,

 

vorab, Ich arbeite mit Vectorworks 2016 Architektur (Innenarchitektur) auf Windows 7 über Bootcamp auf einem 2015 iMac installiert. Ich bin Vectorworks-Neuling, bisher habe ich mit Archicad gezeichnet und habe nun folgende Fragen:

 

Ich habe ein Projekt bzw. einen Entwurf in 3D erstellt und müsste nun in die Ausführungsplanung übergehen. Wie gehe ich das am besten an, dass ich durch einen einzigen oder möglichst wenige Klicks (wie bei Archicad über die Stiftsets bzw. Schnell-Optionen oder die Wandeinstellung, etc.) ein und denselben Grundriss umschalten kann zwischen z. B. Abbruch / Neubau, Trockenbauplan, Bodenplan etc. Nutze ich dafür Klassen, Ebenen oder etwas anderes?

 

Dann würde ich gerne wissen wie ich für alle Fenster oder Türen z. B. gleichzeitig nur die Beschriftung einstellen kann ohne dass sich die kompletten Fenster-Attribute wie Höhe, et. ändern, also das sich die Fenster oder Türen selbst dadurch nicht ändern. Gerade an einem größeren Bestands-Projekt ist es doch recht mühsam jede einzelne Tür extra anklicken zu müssen.

 

Zu guter letzt noch, wo finde ich denn noch mehr Symbole oder intelligente Objekte. Im Vergleich zu Archicad bietet VectorWorks da für den Innenarchitekturbereich leider nicht so wirklich viel Auswahl, ist zumindest mein Eindruck bzw. wenn dann kann man die Parameter nicht verändern, wie in Archicad, sondern muss das Symbol umständlich ummodellieren oder auf externe Daten zurück greifen die dann aber oftmals viel zu viele Polygone haben und somit die Datei aufblähen und auch nicht sauber in Grundriss und Schnitt dargestellt werden.

 

Vielen herzlichen Dank für eure Bemühungen.

Vectorworks 2019 SP1 - Architektur (Innenarchitektur)

iMac Ende 2015, 32 GB RAM, Intel Core i7-4790K CPU 4.00GHz, AMD RADEON R9 M295 X (Treiber aktuell)

Windows 10 Pro via Boot Camp

Einzel-Lizenz als Angestellte - autorisiert als Support Managerin, keine Adminrechte[/size]

Link zu diesem Kommentar

Hallo sh-angel

 

Herzlich Willkommen bei Vectorworks!

 

Wie gehe ich das am besten an, dass ich durch einen einzigen oder möglichst wenige Klicks ein und denselben Grundriss umschalten kann zwischen z. B. Abbruch / Neubau, Trockenbauplan, Bodenplan etc. Nutze ich dafür Klassen, Ebenen oder etwas anderes?

Ich würde dies mit Klassen lösen. Diese kannst du in einem Ansichtsbereich übersteuern:

- Objekt sollte die Attribute von der Klasse haben

- Ansichtsbereich aktivierne und in der Infopalette "Klassensichtbarkeiten" anklicken

- Gewünschte Klasse doppelklicken und neue Attribute vergeben

 

Dann würde ich gerne wissen wie ich für alle Fenster oder Türen z. B. gleichzeitig nur die Beschriftung einstellen kann ohne dass sich die kompletten Fenster-Attribute wie Höhe, et. ändern, also das sich die Fenster oder Türen selbst dadurch nicht ändern.

Dies in Vectorworks richtig toll gelöst. Du hast zwei Möglichkeiten:

a) "Mehrere ändern"

1. Ein Fenster bearbeiten

2.Beschriftung einstellen

3. Statt auf "OK" zu klicken gehst du auf "Mehrere ändern". Du kannst nun die Kriterien (welche Fenster eine Beschriftung erhalten sollen) selber festlegen. Geändert wird nur das, was du bei Schritt 2 angepasst hast.

b) "Pipette"

Mit der Pipette des Fensters bzw. der Türen die Einstellungen von einem Fenster aufs andere Fenster übertragen:

1. Ein Fenster bearbeiten

2. Beschriftung einstellen

3. Mit OK Fenster schliessen

4. Pipette des Fensterwerkzeuges anwählen

5. Einstellungsdialog aufrufen und mit Häkchen die gewünschten Paramatergruppen zum übertragen festlegen.

6. Fenster mit Beschriftung anklicken

7. Mit gedrückter Alt-Taste auf das Fenster welches die Beschriftung erhalten soll, klicken.

 

Zu guter letzt noch, wo finde ich denn noch mehr Symbole oder intelligente Objekte.

Hast du evtl. die Biblothek nicht heruntergeladen? Menu Hilfe -> Download Bibliotheken

Die Symbole findest du danach in der Zubehörpalette im Bereich "Vectorworks Bibliotheken". Die Bibliothek von Vectorworks 2016 ist meines Erachtes die umfangreichste und qualitativ hochwertigste im Markt verfügbare (kostenlose) Bibliothek. Falls dennoch etwas fehlt, einfach eine private Nachricht an mich senden :-)

 

Viele Grüsse, Marc

Leiter BIM Consulting

ComputerWorks Schweiz

________________________________________

Vectorworks - Führende BIM-Spitzentechnologie und Flaggschiff der Nemetschek Gruppe

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Link zu diesem Kommentar

Hallo Marc,

 

vielen Dank für deine Antwort.

 

Also so ganz habe ich das noch nicht verstanden wie ich das mit den Klassen lösen kann. :huh:

Kopiere ich dann z.B. eine Wand mehrfach und setzte die in ihre eigenen Klassen, dann tauchen sie in der Wandliste aber auch mehrfach auf? Oder muss ich die gleiche Wand verschiedenen Klassen zuweisen? Wenn ich jetzt z.B. einen Abbruch/Neubau-Plan anzeigen lassen will und meine Wände aber unterschiedlicher Bauweise sind, müsste ich dann für jede Wandart eine eigene Klasse anlegen und dann noch jeweils unterteilen ob es eine Abbruch oder Neubau- Wand ist, Neubau-GK, Neubau Beton, Abbruch Mauerwerk, usw.? Das gleiche dann auch für Entwurfsplanwände, Trockenbauplan, Deckenplan, Rohinstallationsplan, etc.)? Klingt ziemlich umständlich bzw. zeitaufwendig und als hätte ich danach tausende Klassen und Unterklassen, also zumindest bei einem Großprojekt. :s

 

Das mit den Fenstern habe ich verstanden, werde ich Montag früh gleich mal ausprobieren. :idea:

 

Was die Symbole angeht, ich habe die komplette Bibliothek installiert die man direkt nach der Installation angezeigt bekommt, aber irgendwie finde ich nie das was ich brauche (neulich habe ich ein Flipchart gesucht) oder wenn dann hat es nicht die Maße, die ich brauche. Was ich vermisse ist, dass man z. B. einen Heizkörper statt 1 m Länge auch einfach 2 m lang machen kann ohne dass ich jedes einzelne Bauteil über Symbol bearbeiten ummodellierten muss. Wenn ich die Skalieren-Funktion benutze dann verzerrt es das Bauteil. Oder auch Tische bei denen ich einfach sagen kann ich hätte gerne die Tischplatte und die Beine mit den und den Maßen, so wie bei den Regalen in den intelligenten Objekten, wobei auch da die Auswahl an Möbelfüßen irgendwie auf 3 begrenzt ist, die man dann nicht weiter bearbeiten kann oder einen länglichen Griff zeigt es nur horizontal an und man kann ihn nicht auf vertikal umstellen. :(

 

Ich habe gerade auch noch das Problem, dass ich einen Küchenschrank erstellt habe über das Regal-Werkzeug und dort aus den Symbolen ein Spülbecken drauf gesetzt habe. Wie bekomme ich jetzt den Spülenausschnitt in den Schrank, damit es in 3D richtig dargestellt wird. Außerdem kann ich einem Tiefenkörper in der Grundrissdarstellung keine Füllfarbe zuordnen und auch keine Linienart. Des Weiteren habe ich mir jetzt teilweise die 3D-Möbel direkt von den Herstellern als DWG geladen, allerdings haben die teils unzählige Polygone und wenn ich dann einen Schnitt erzeugen will hängt sich Vectorworks auf.

 

Fragen über Fragen. :angel: Ich hoffe du kannst mir folgen. Also grundsätzlich finde ich Vectorworks ja echt gut, die Tastenkürzel sind super und die Darstellung, etc. (da habe ich meine ehemaligen Mitstudenten immer drum beneidet) aber nach 5 Jahren mit ArchiCAD während dem Studium fällt der Umstieg jetzt im Büro schon schwer, vor allem weil Vectorworks dort auch erst ganz neu nur für den Innenarchitekturbereich eingeführt wurde. Ich hatte zwar einen 3-teiligen Crash-Kurs bei einem Vectorworks-Vertriebspartner aber das waren halt nur die Grundlagen in kurzer Zeit.

 

Grüßle und vielen Dank für deine Bemühungen :)

 

Sonja

Vectorworks 2019 SP1 - Architektur (Innenarchitektur)

iMac Ende 2015, 32 GB RAM, Intel Core i7-4790K CPU 4.00GHz, AMD RADEON R9 M295 X (Treiber aktuell)

Windows 10 Pro via Boot Camp

Einzel-Lizenz als Angestellte - autorisiert als Support Managerin, keine Adminrechte[/size]

Link zu diesem Kommentar

Hallo Marc,

 

vielen Dank für deine Antwort.

 

Also so ganz habe ich das noch nicht verstanden wie ich das mit den Klassen lösen kann.

 

Wenn ich Marc richtig verstehe, meint er die Über-Steuerung der grafischen Einstellungen für Klassen in Ansichtsbereichen.

 

Das heisst im Ergebnis:

Wenn Du ein Layout für einen Plan erstellt hast, kannst Du das Layout mehrfach duplizieren und für jeden Plan das grafische Erscheinigungsbild auf einfach Weise ändern.

 

Beispiel

Du hast einen Plan, in dem Du den Abbruch gelb, den Bestand schwarz und den Neubau rot darstellst. Den Plan duplizierst Du und nach wenigen Klicks hast Du einen Plan, bei dem alles schwarz dargestellt ist.

 

Wie funktioniert's?

Man kann für jede Linie (und andere Elemente) die grafischen Attritbute (z.B. die Farbe) entweder individuell einstellen, oder sich wünschen, dass das Element die Attribute übernehmen soll, die für die Klasse definiert sind, in der es sich befindet.

 

Beispiel

Du legst eine Klasse 'Wand-Abbruch' an und definierst in den Klasseneigenschaften als Farbe 'Gelb'. Wenn Du in dieser Klasse eine Linie zeichnest und deren grafische Attribute auf 'nach Klasse' stellst, ist sie automatisch gelb. Du könntest in der Klasse auch eine grüne Linie zeichnen, wenn Du die Farbe individuell für diese Linie auf Grün stellst, aber das solltest Du vermeiden.

 

Die Farben (und Strichstärken etc.), die Du in den Klassen definiert hast, gelten zunächst global für die Konstruktionsebenen, also während des Zeichnens. Wenn Du dann einen Plan drucken möchtest, wechselst Du in die Layoutebene. Dort legst Du Ansichtsbereiche an, also Ausschnitte der Konstruktionsebene, die Du auf dem Plan darstellen möchtest.

 

Der Trick ist: Du kannst für jeden Ansichtsbereich die globalen Klasseneigenschaften 'über-steuern'. Die Farbe der Klasse 'Wand-Abbruch' kannst Du dann beispielsweise nur in einem Ansichtsbereich von Gelb auf Schwarz umstellen.

Dazu wählst Du den Ansichtsbereich aus, klickst in der Info-Palette auf 'Klasseneigenschaften' und veränderst die Farbe der Klasse 'Wand-Abbruch' von Gelb auf Schwarz.

 

Fazit

Es kommt darauf an, die Zeichnung so zu strukturieren und die Elemente auf Klassen zu verteilen, dass man hinterher alles so einstellen kann, wie mach es braucht.

Ob die dadurch erreichbare Funktionalität Deinen Anforderungen hinreichend entspricht, musst Du ausprobieren.

Vectorworks 2023, Spotlight auf macOS

Link zu diesem Kommentar

Hallo Phrodus,

 

vielen Dank für deine Erläuterungen, jetzt habe ich es verstanden. Also gibt es keine einfache Umschaltllösung mit nur einem Klick für alles, schade, das wäre dann schon mal was für die Wunschliste.

 

Grüßle

Vectorworks 2019 SP1 - Architektur (Innenarchitektur)

iMac Ende 2015, 32 GB RAM, Intel Core i7-4790K CPU 4.00GHz, AMD RADEON R9 M295 X (Treiber aktuell)

Windows 10 Pro via Boot Camp

Einzel-Lizenz als Angestellte - autorisiert als Support Managerin, keine Adminrechte[/size]

Link zu diesem Kommentar

Hallo sh-angel

 

Eine automatisierte Umschaltfunktion ist bereits auf der Wunschliste drauf. Mit der aktuellen Klassenlösungen decken wir aber bereits mehr Fälle ab, als z.B. die Umbaufunktion deines früheren CAD's. Denn dort kann man meines Wissens bei einem mehrschichtigen Bauteil den Umbau-Status nur fürs gesamte Bauteil angeben. Völlig unbrauchbar, wenn ich eine bestehende Wand habe, welche aussen neu gedämmt wird.

 

neulich habe ich ein Flipchart gesucht

https://3dwarehouse.sketchup.com/?hl=de

-> Alle Objekte können mit Import SketchUp im Menu Datei ins Modell eingefügt werden.

 

Wie bekomme ich jetzt den Spülenausschnitt in den Schrank

Aus dem 2D-Symbol des Spühlbeckens die Polylinie herauskopieren, welche du beim Korpus bzw. bei der Abdeckung ausschneiden möchtest. Mit dieser Polylinie einen Tiefenkörper anlegen und so positiionieren, dass dieser die Abdeckung (vom Volumen her) schneidet. Beide Teile aktiveren, rechter Mausklick -> Schnittvolumen löschen.

 

Außerdem kann ich einem Tiefenkörper in der Grundrissdarstellung keine Füllfarbe zuordnen und auch keine Linienart.

Entweder ein hybrides Symbol anlegen (2D & 3D zusammen aktivieren und ein Symbol anlegen) oder den Tiefenkörper in ein Auto-Hybridobjekt umwandeln.

 

Des Weiteren habe ich mir jetzt teilweise die 3D-Möbel direkt von den Herstellern als DWG geladen, allerdings haben die teils unzählige Polygone

Leider werden diese DWG oft direkt aus dem Konstruktionsprogramm erstellt, dann sind das tausende von Polygone und dementsprechend eher träge. Falls du mit Windwos arbeitest, hilft vielleicht dieser Link:

http://www.computerworks.ch/software/vectorworks/vectorworks-allgemein/module-zusatzprodukte/moebel-von-vitra.html

-> Der Möbelmanager unterstützt meines Wissens auch andere Hersteller.

 

Gruss, Marc

Leiter BIM Consulting

ComputerWorks Schweiz

________________________________________

Vectorworks - Führende BIM-Spitzentechnologie und Flaggschiff der Nemetschek Gruppe

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Link zu diesem Kommentar

Guten Abend,

 

vielen herzlichen Dank für deine Rückmeldung.

 

Ja wir haben Windows und den Möbelmanager bereits installiert, wir warten allerdings noch auf die Zugangsdaten von Vitra für das VCS-System. Ich habe zwar mal versucht im Möbelmanager eine externe DWG von einem anderen Büromöbelhersteller zu öffnen bzw. importieren, aber das hat irgendwie nicht funktioniert, über die normale Importfunktion direkt in Vectorworks ging es dann aber eben recht polygonreich, was ich aber auch aus AC so kenn, dort gab es über ein Tool die Möglichkeit die Polygone zu reduzieren, gibt es sowas auch in Vectoworks?

 

Ah ok super, ich dachte mir schon dass das mit dem Spülbecken vermutlich irgendwie über das Schnittvolumen geht, wusste aber nicht wie genau.

 

Das mit den Klassen werde ich morgen auch gleich mal ausprobieren bzw. ich habe die Wände schon auf entsprechenden Klassen, also dann das mit dem Übersteuern. In den Konstruktionsebenen gibt es so eine Übersteuernfunktion nicht und verschiedene Beschriftungen setzte ich dann auch auf eigene Klassen und blende die dann nur im Ansichtsbereich entsprechend ein, oder?

 

Bleiben nur noch die Fragen bezüglich der intelligenten Objekte (horizontalen Griff auf vertikal umstellen, Auswahl- bzw. Änderungsmöglichkeiten bei den Möbelfüßen) und das Skalieren von Symbolen in nur eine Richtung ohne, dass es sich verzerrt wie z.B. beim Heizkörper.

 

Gruß Sonja

Vectorworks 2019 SP1 - Architektur (Innenarchitektur)

iMac Ende 2015, 32 GB RAM, Intel Core i7-4790K CPU 4.00GHz, AMD RADEON R9 M295 X (Treiber aktuell)

Windows 10 Pro via Boot Camp

Einzel-Lizenz als Angestellte - autorisiert als Support Managerin, keine Adminrechte[/size]

Link zu diesem Kommentar

Hallo Sonja

 

Meinst du das Add-On "Polygonzähler"? Ich persönlich würde wegen der Qualität eher auf MeshLab (kostenlose Software) setzen.

 

Hier eine Kurzanleitung dazu:

- Menu -> File -> File Open

- Unten im Fenster siehst du dann die Anzahl Polygone (Faces).

- Menu Filter -> Remeshing, simplification and reconstruction -> Quadric Edge.... (wenn texturiert, dann mit Textur wählen)

- Nun kannst die Zielgrösse bzw die gewünschte Anzahl der Polygone eingeben

- Am Schluss das 3D-Modell abspeichern und in Vectorworks einlesen.

 

Tipp: Einige der von Vectorworks unterstützen Austauschformate (iges, 3dm, sat, step, usw.) kennen auch NURBS-Flächen/Kurven. Dann hast du echte Rundungen.

 

Symbole skalieren, ohne dass du das Symbol wirklich skalierst geht nicht. Mit Marionette könntest du aber selber solche parametrische Objekte machen.

 

Zum Griff & den Möbelfüssen: Dies ist meines Wissens ein Symbol im Ordner "interiorcad" in der Zubehörpalette. Daher 3D-Darstellung des Symboles aufrufen, um 90° drehen und dann noch den Schrank einmal bearbeiten.

 

Gruss, Marc

Leiter BIM Consulting

ComputerWorks Schweiz

________________________________________

Vectorworks - Führende BIM-Spitzentechnologie und Flaggschiff der Nemetschek Gruppe

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Link zu diesem Kommentar

Guten Abend,

 

danke für den Tipp das Mesh Lab klingt gut, genau sowas in der Art habe ich gesucht. Die Stangengriffe drehen hat auch super funktioniert.

 

Uff das Marionette ist mir glaub ich im Moment noch etwas zu kompliziert, habe da gerade mal in der Hilfe nachgelesen. Während der Arbeitszeit habe ich da halt leider auch nicht die Zeit dazu da viel rum zu probieren. Ich hatte gehofft da gäbe es einen einfachen Trick zwecks der einseitigen Skalierung bzw parametrischer Objekte. Dann wäre das auch was für die Wunschliste.

 

Auf jeden Fall nochmals vielen vielen Dank für deine / eure Hilfe.

 

Grüßle Sonja

Vectorworks 2019 SP1 - Architektur (Innenarchitektur)

iMac Ende 2015, 32 GB RAM, Intel Core i7-4790K CPU 4.00GHz, AMD RADEON R9 M295 X (Treiber aktuell)

Windows 10 Pro via Boot Camp

Einzel-Lizenz als Angestellte - autorisiert als Support Managerin, keine Adminrechte[/size]

Link zu diesem Kommentar

Guten Abend,

 

jetzt habe ich doch noch mal ein Problem. Bisher hat alles soweit geklappt.

 

Allerdings habe ich jetzt folgendes Problem. Ich zeichne eine Wand mit dem Wandaufbau Gipsständerwand 10 cm. Nun möchte ich mir diese im Entwurfplan aber mit schwarzer Schraffur darstellen lassen. Egal wo und was ich einstelle, selbst wenn ich die Wand in eine ungesicherte Wand umwandle und die Attribute in der Konstruktionsebene umstelle, sie wird immer noch gleich mit dem Wandaufbau dargestellt. Die einzige Möglichkeit ist die Umstellung auf vereinfachte Darstellung, dann stellt es mir aber leider auch die Fenster und Türen etc. auf einfach um, was ich aber nicht möchte.

 

Gruß Sonja

Vectorworks 2019 SP1 - Architektur (Innenarchitektur)

iMac Ende 2015, 32 GB RAM, Intel Core i7-4790K CPU 4.00GHz, AMD RADEON R9 M295 X (Treiber aktuell)

Windows 10 Pro via Boot Camp

Einzel-Lizenz als Angestellte - autorisiert als Support Managerin, keine Adminrechte[/size]

Link zu diesem Kommentar

Hallo Sonja

 

Wenn du willst, dass die Bauteile detailliert bleiben, dann würde ich einfach die Klasse der Wand bzw. die Klassen aller Schalen mit schwarz Solid übersteuern.

 

Gruss, Marc

Leiter BIM Consulting

ComputerWorks Schweiz

________________________________________

Vectorworks - Führende BIM-Spitzentechnologie und Flaggschiff der Nemetschek Gruppe

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Link zu diesem Kommentar

Hallo Marc,

 

genau da lag das Problem. Ich zeichne eine Wand mit dem Wandaufbau Gipsständerwand und lege diese in die Klasse Wände-Neubau-GK. Dann erstelle ich aus dem Grundriss einen Anischtsbereich und lege diesen auf eine Layoutebene. Dann gehe ich in der Indopalette des Ansichtsbereich auf Klassensichtbarkeiten, doppelklicke auf entsprechender Klasse und stelle Solid schwarz als Füllung ein, klicke ok und nichts passiert.

 

Das gleiche ist, wenn ich diese Wand nun nehme und sie in eine ungesicherte Wand umwandle, selbst wenn in der Klasse Solid schwarz zugewiesen ist oder ich manuell die Attribute auf Solid schwarz umstelle, es ändert sich nichts, die Wand wird immer noch als Gipsständerwand mit den einzelnen Schalen dargestellt.

 

Gruß Sonja

Vectorworks 2019 SP1 - Architektur (Innenarchitektur)

iMac Ende 2015, 32 GB RAM, Intel Core i7-4790K CPU 4.00GHz, AMD RADEON R9 M295 X (Treiber aktuell)

Windows 10 Pro via Boot Camp

Einzel-Lizenz als Angestellte - autorisiert als Support Managerin, keine Adminrechte[/size]

Link zu diesem Kommentar

Hallo Sonja

 

Bitte nimm mal die Vorgabe "Architektur BIM" und teste es dort. Ich vermute, dass du innerhalb der Wand die Schalen nicht zu 100% über die Klassen definiert hast.

 

Gruss, Marc

Leiter BIM Consulting

ComputerWorks Schweiz

________________________________________

Vectorworks - Führende BIM-Spitzentechnologie und Flaggschiff der Nemetschek Gruppe

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Link zu diesem Kommentar

Guten Morgen,

 

ich werde es im Büro gleich mal probieren. Kann ich das auch noch bei einem bereits bestehenden Projekt oder muss ich dann alles neu zeichnen bzw. rüber kopieren?

 

Gruß Sonja

Vectorworks 2019 SP1 - Architektur (Innenarchitektur)

iMac Ende 2015, 32 GB RAM, Intel Core i7-4790K CPU 4.00GHz, AMD RADEON R9 M295 X (Treiber aktuell)

Windows 10 Pro via Boot Camp

Einzel-Lizenz als Angestellte - autorisiert als Support Managerin, keine Adminrechte[/size]

Link zu diesem Kommentar

Habe es gerade mit der Vorlage Architektur BIM probiert, leider auch keine Änderung :s

Vectorworks 2019 SP1 - Architektur (Innenarchitektur)

iMac Ende 2015, 32 GB RAM, Intel Core i7-4790K CPU 4.00GHz, AMD RADEON R9 M295 X (Treiber aktuell)

Windows 10 Pro via Boot Camp

Einzel-Lizenz als Angestellte - autorisiert als Support Managerin, keine Adminrechte[/size]

Link zu diesem Kommentar

Hallo sh-angel

 

Das mit Engeln ist halt so eine Sache ;)

 

Im Anhang die Beispieldatei mit einer Gipswand. Im Layout 1x normal und 1x übersteuert mit Pink.

 

Gruss, Marc

Testfile Wand.vwx.zip

Leiter BIM Consulting

ComputerWorks Schweiz

________________________________________

Vectorworks - Führende BIM-Spitzentechnologie und Flaggschiff der Nemetschek Gruppe

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Link zu diesem Kommentar

Hallo Marc,

 

ja ich weiß man alter Nickname, ich war zu faul den ändern :angel:

 

Ich habe die Datei von dir geöffnet und es dort probiert auch, da bleibt die Wand wie sie ist und wird nicht umgefärbt, leider.

 

Gruß Sonja

Vectorworks 2019 SP1 - Architektur (Innenarchitektur)

iMac Ende 2015, 32 GB RAM, Intel Core i7-4790K CPU 4.00GHz, AMD RADEON R9 M295 X (Treiber aktuell)

Windows 10 Pro via Boot Camp

Einzel-Lizenz als Angestellte - autorisiert als Support Managerin, keine Adminrechte[/size]

Link zu diesem Kommentar

Hallo Sonja

 

In meinem Beispiel ist die Wand (auf der Layoutebene) ja bereits umgefärbt. Siehst do dort denn die pinke Wand? Bitte schreibe als Antwort wie du genau vorgehst, dann finden wir sicher den Grund heraus, warum es bei dir nicht klappt.

 

Gruss, Marc

Leiter BIM Consulting

ComputerWorks Schweiz

________________________________________

Vectorworks - Führende BIM-Spitzentechnologie und Flaggschiff der Nemetschek Gruppe

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Link zu diesem Kommentar

Hallo Marc,

 

ich glaube jetzt habe ich den Fehler gefunden, bei mir ist in den Wänden bei Klasse "Wie Objekt" eingestellt und bei dir in deiner Datei hat ja jede Schraffur ihre eigene Klasse. Dort konnte ich diese jetzt auch umfärben, in meiner Datei aber nach wie vor nicht. Das muss doch aber trotzdem irgendwie gehen auch wenn da "Wie Objekt" steht, oder nicht?

 

Gruß Sonja

Vectorworks 2019 SP1 - Architektur (Innenarchitektur)

iMac Ende 2015, 32 GB RAM, Intel Core i7-4790K CPU 4.00GHz, AMD RADEON R9 M295 X (Treiber aktuell)

Windows 10 Pro via Boot Camp

Einzel-Lizenz als Angestellte - autorisiert als Support Managerin, keine Adminrechte[/size]

Link zu diesem Kommentar

Guten Abend,

 

also wenn ich die Architektur BIM Vorlage nehme, dann klappt es (Wohoo :D ), ist aber auch eine schwere Geburt, jedes einzelne Material umzuändern.

 

Wenn ich die Innenarchitekturvorlage nehme klappt es nicht bzw. nur wenn ich wirklich jeder Schale eine eigene Klasse zuteile. Gibt es nicht die Möglichkeit die ganze Wand auf einer Klasse zu haben und die in einem Rutsch zu übersteuern?

 

Ungeschickt ist jetzt, dass ich das Projekt im Büro auf der Innenarchitekturvorlage gezeichnet habe. Heißt entweder in eine neue Datei rüber kopieren oder alles ändern?

 

Gruß und danke für deine Geduld

Vectorworks 2019 SP1 - Architektur (Innenarchitektur)

iMac Ende 2015, 32 GB RAM, Intel Core i7-4790K CPU 4.00GHz, AMD RADEON R9 M295 X (Treiber aktuell)

Windows 10 Pro via Boot Camp

Einzel-Lizenz als Angestellte - autorisiert als Support Managerin, keine Adminrechte[/size]

Link zu diesem Kommentar

Hallo Sonja

 

Endlich ist das Rätsel gelöst ;-)

 

Ich würde die Wände aus der BIM-Vorgabe in dein bestehendes Dokument rüberkoperieren und dann alle bereits erstellten Wände durch den Wandaufbau mit mehrere Klassen ersetzen.

 

Viele Grüsse, Marc

Leiter BIM Consulting

ComputerWorks Schweiz

________________________________________

Vectorworks - Führende BIM-Spitzentechnologie und Flaggschiff der Nemetschek Gruppe

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Link zu diesem Kommentar

Alles klar dann werde ich das so machen und die Vorgabedatei in Zukunft gleich auf Architektur BIM stellen.

 

Gruß Sonja

Vectorworks 2019 SP1 - Architektur (Innenarchitektur)

iMac Ende 2015, 32 GB RAM, Intel Core i7-4790K CPU 4.00GHz, AMD RADEON R9 M295 X (Treiber aktuell)

Windows 10 Pro via Boot Camp

Einzel-Lizenz als Angestellte - autorisiert als Support Managerin, keine Adminrechte[/size]

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,1Tsd
    • Beiträge insgesamt
      118,6Tsd
×
×
  • Neu erstellen...