Zum Inhalt springen

Laptop für Tischler-Lehrling


tenikau

Empfohlene Beiträge

Liebe Forumsmitglieder,

ich habe überhaupt keine Ahnung von Computern oder der Software ... aber ich habe heute den ganzen Tag recherchiert:

 

Mein Sohn ist Lehrling zum Tischler. Es wird in der Ausbildung mit Vectorworks gearbeitet und er braucht einen Laptop. Ich habe mich an der Seite "quality tested hardware" abgearbeitet und erst einmal über die Preise erschrocken, die Lehrlinge in der Lage sein müssen, zu zahlen. Dann habe ich mich irgendwie mit diesen abgefunden und diesen Laptop laut Liste gefunden:

https://www.lapstars.de/lenovo-thinkpad-p15v-g3-amd-21em0014ge.html

Eben sagte mir ein Bekannter, dass die Grafikkarte nicht ausreicht. Ich bin total knülle und überfordert und bitte sehr um Hilfe:

 

Kann mir evtl. jemand einen Laptop für Auszubildende empfehlen?

 

Es muss doch auch schon andere Lehrlinge gegeben haben, die einen Laptop kaufen mussten und nicht in der Lage waren mehrere tausend Euro zu investieren. Aber vielleicht muss man das auch, damit man nicht in einem Jahr schon wieder einen kaufen muss? 

 

Ich wäre für Hilfe / möglicherweise eine konkrete Kauf-Empfehlung sehr sehr dankbar!

 

Vielen Dank und viele Grüße von Kirsten

Link zu diesem Kommentar

Ich habe noch 2 Geräte gefunden, die vielleicht in frage kämen?

 

https://www.esm-computer.de/hp-zbook-17-g5-core-i7-8850h-nvidia-quadro-p5200m-full-hd-32-gb-ddr4-500-gb-m.2-ssd-webcam-a-1028576/

 

https://www.hp.com/de-de/shop/product.aspx?id=8C4B1EA&opt=ABD&mastersku=8C4B1EA&masteropt=ABD&sel=NTB&

 

Ich würde mich sehr über eure Meinung freuen. Danke und viele Grüße von Kirsten 

Link zu diesem Kommentar

Hmmh, das ZBook scheint ja viel besser ausgestattet zu sein und ist auch noch

am günstigsten.

(EDIT : ah, es ist ein gebrauchtes/refurbished)

Aber es scheint halt schon ein paar Generationen älter zu sein.

(Intel CPU achte Generation, ....)

 

Bin aber kein Windows Laptop Fachmann.

Vorstellung ist wohl ein Windows Laptop für VW und das Budget bis 1500 €.

Vielleicht weiss jemand aus der Windowswelt noch ein paar passende Angebote ....

Bearbeitet von zoom

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar
vor 11 Stunden schrieb tenikau:

Soll ich besser bei Mac suchen?

 

 

Nein, nicht unbedingt.

Das hängt eher von den persönlichen Präferenzen ab.

Bzw. wenn dann alle anderen in der Klasse Windows haben und man

immer umdenken müsste etc.

 

Ich bin nur bei Windows Laptops nicht auf dem aktuellen Stand,

bzw. wurde schon früher öfters aus dem Bekanntenkreis angefragt.

Habe nur erkannt dass das PC Angebot grenzenlos oder eher

uferlos ist.

Ich tu mich ja schon schwer mich beim begrenzten Apple angebot

zu entscheiden.

 

VW hat ja Tabellen für die Mindestkonfiguration und höher auf ihrer

website. Daran sollte man sich orientieren um die Angebote zu

überprüfen. Und dann nach Budget. Budget ist Budget.

Nach oben sind die Grenzen immer offen.

Ich glaube schon dass man für 1500 € ein wirklich VW brauchbares

Windows Laptop bekommt. Beim Mac ist man vielleicht ein bisschen

darüber.

Aber die persönlichen Anforderungen sind dann sehr unterschiedlich.

Will ich noch einen externen Monitor, wie komplex werden die VW Modelle,

wie lange ist die geplante Nutzungszeit, .... etc.

 

Wundert mich dass andere Windows Nutzer hier noch nicht mit eingestiegen sind ....

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar

Danke, lieber zoom!

Ich habe mit noch zwei MSI Geräte gefunden. MSI steht als Marke auf der Vectorworks tested hardware Seite, die Modelle hier allerdings nicht, weil mein Budget geringer ist. Habe aber versucht, die Anforderungen zu beachten:

 

https://www.notebooksbilliger.de/msi+katana+gf76+12ue+824+789560#

 

https://www.notebooksbilliger.de/msi+katana+15+b12vgk+452+789553

 

Vielleicht ist es ja mit Windows-Nutzer-Antworten auch rar, weil Wochenende ist ...

 

Ich werde den Sohn auch bitten, in der Schule noch mal nach zu haken. Vielleicht gibt es von dort doch noch nützlichen Input. Bisher war der Rat dort, sich im Laden beraten zu lassen. Das klappt aber nach meiner Erfahrung dieses Wochenendes nicht, da die Verkäufer ja die Software nicht kennen ... 

 

Auf jeden Fall Daaaanke!!! Kirsten

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar

Hallo Tenikau,

 

wer genau verlangt denn den Kauf des Laptop: Die Berufsschule oder der Betrieb?

Der Betrieb muß die notwendigen Ausbildungsmittel zur Verfügung stellen.

Für die Berufsschule gilt, das solch eine Anschaffung nicht verlangt werden darf.

https://www.schulministerium.nrw/ausstattung-von-schuelerinnen-und-schuelern-mit-digitalen-endgeraeten

An Deiner Stelle würde ich nochmal mit dem Ausbildungsbetrieb sprechen, denn eine Anschaffung in dieser Preisklasse ist ja für Eltern kein Zuckerschlecken.

In meinem Betrieb werden solche Gerätschaften zur Verfügung gestellt, allerdings nur zur Verwendung für die Ausbildung, nicht für private Zwecke.

 

Viel Erfolg bei der Verhandlung,

Wolfgang

MacPro 2x3,46 GHz 6-Core, 64GB RAM, RX580 8GB, NVME auf PCI-Express, Macos 12 und Windows 11 Pro, VW InteriorCAD 2021

Link zu diesem Kommentar

Danke, Wolfgang - ja, das waren auch meine ersten schockierten Gedanken. Wie sollen Lehrlinge das wuppen bzw. deren Mütter ... 

 

Die Schule hat wohl keine Geräte mehr sagt der Sohn. Ich bleibe dran!!

 

Einen guten Abend allen und vielen Dank von Kirsten

Link zu diesem Kommentar

Hallo tenikau

 

Bei uns in der Schweiz wird je nach Kanton das selbe verlangt. Ein Tauglicher Laptop für VW wird in der Preisklasse von 1500.- bis 2500.- eingeschätzt. Da der Zeitgeist heute sehr schnell ist kann ein Laptop nach 2 Jahren schon nicht mehr mithalten. Ich würde sagen für ein Lehrling wird er aber noch lange reichen.

Als Ich meine Lehre damals begann habe ich auch kosten von Mehreren Tausend Franken bezahlt für Büche, Lineale, allgemeine Zeichenutensilien, Ordne, Arbeit schuhe, Hosen, Jacke, und Doppelmeter ect..........

Vor meinem Lehranfang bin Ich 2 Monate in eine Fabrik Arbeiten um mir das zu leisten, Kosten weit über 1500.-

 

Es gibt Schulen und Büros die etwas veraltetes günstig Material Abstossen. Aber als erstes würde ich den Lehrbetrieb und die Schule ansprechen. Denn wir haben einen Fachkräftemangel und das ist in Unserem Interesse das dein Sohn ein Handwerklichen Beruf  erlernt und das mit den modernsten mitteln

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,6Tsd
    • Beiträge insgesamt
      121,7Tsd
×
×
  • Neu erstellen...