Zum Inhalt springen

WegschneidenRechts für verschiedene Endungen, zweistellig


rebeccaba

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen

 

Ich möchte für den Export eines BIM-Modells (VW23) im Datenmanager eine Formel anlegen, die mir automatisch den von der Bauherrschaft geforderten Typennamen aus einem Symbolnamen generiert. Grundsätzlich lässt sich dies ja einfach mit =Symbolname lösen, sofern der Symbolname dem geforderten Typennamen entspricht. 

Nun haben wir für unseren internen Workflow teilweise eine zweistellige Ergänzung am Ende des Symbolnamens. Dieser soll im IFC-Export jedoch nicht ersichtlich sein. 

 

Mit WegschneidenRechts komme ich im Moment nicht weiter, da die Endung nicht immer gleich ist. Ebenfalls ist der Typenname nicht immer gleich lang (da darin das Material erwähnt wird = unterschiedliche Anzahlzeichen)

Wie müsste ich eine entsprechende Formel herleiten?

 

Beispiel für geforderten Typennamen: F1_RI_Material_0.12

Beispiel für eine unserer Symbolbezeichnungen: F1_RI_Material_0.12_B 

 

Ich möchte also grundsätzlich einfach von Rechts her zwei Stellen löschen. 

 

Merci bereits im Voraus!

 

MacOS Monterey 12.5.1

Mac Studio, M1 Ultra

Vectorworks 2023 SP5

Link zu diesem Kommentar

Hallo @rebeccaba

Ich denke das sind zu wenig Informationen um dir helfen zu können.
Um eine passende Formel aufzustellen muss eine geeignete Regelmäßigkeit in den Typennamen gefunden werden.
Daher braucht es Information über mehr, wenn nicht alle Typennamen im Projekt, sowie über euren beschriebenen internen Workflow.


Was mir spontan als einfache Lösungen einfallen:

1.Typennamen der Symbole in gleiche Endungsstruktur bringen.
Alle Symbolnamen erhalten zweistellige Ergänzungen (leerstellen, Sonderzeichen, o.a.)
WegschneidenRechts wird mit 2 Stellen angewandt.

2. Du trägst deine Typennamen "von Hand" ein
=Symbolname im Datenmanager mappen, dann über bspw. eine Tabelle die letzten 2 Stellen bei Bedarf löschen.
Je nach Zahl der Symbole kann das eine schnelle Lösung sein.

Liebe Grüße

Viktor Frank

Bearbeitet von Viktor Frank
Link zu diesem Kommentar

Hallo @Viktor Frank

 

Vielen Dank für die rasche Antwort - und sorry für die fehlenden Informationen. 

 

Die Typennamen bauen sich immer aus einer Abkürzung des E-BKH (zb. Elemente zu Dach = F1), einer Abkürzung des Elements (zb. Rinne = RI), dem Material (zb. Kupfer) und dem Hauptmass auf (zb. 0.12 = Durchmesser). Es gibt da also je nach dem unzählige verschiedene Typennamen innerhalb des Projekts. 

Unser Projekt beinhaltet mehrere Wohngebäude, ein Bürogebäude und ein Mobilitätshub. Da gewisse Typennamen mehrmals für verschiedene Symbole vorkommen würden (z.B. hat die Regenrinne im Bürogebäude eine andere Länge als im Wohngebäude = anderes Symbol, aber von der Logik her den gleichen Typennamen), möchten wir am Symbolende auf das jeweilige Gebäude verweisen _B (für Büro) / _W / _M. Ich hoffe das macht nun als Erklärung mehr Sinn. 

 

Grundsätzlich wäre Lösung 1 für mich anwendbar - Lösung 2 kommt aufgrund der Grösse der Überbauung wohl nicht in Frage, da wird es im Projektverlauf noch einige Symbole geben. 

 

Zu Lösung 1:

Wenn ich das Vectorworks Worksheet Functions/de richtig interpretiere kann ich mit WegschneidenRechts nur einen bestimmten Textinhalt wegkürzen. Also wenn ich beispielsweise den Symbolnamen F1_RI_Material_0.12_B habe, kann ich die Formel so aufstellen: =WegkürzenRechts(Symbolname, '_B'). > _B wird weggeschnitten, _W bei einem anderen Symbol aber nicht oder?

Oder mache ich da jetzt einen Überlegungsfehler?

 

Liebe Grüsse

 

Rebecca

MacOS Monterey 12.5.1

Mac Studio, M1 Ultra

Vectorworks 2023 SP5

Link zu diesem Kommentar

Hallo @rebeccaba

gerne... und alles gut.
Danke für die zusätzlichen Informationen.
 

vor 52 Minuten schrieb rebeccaba:

kann ich mit WegschneidenRechts nur einen bestimmten Textinhalt wegkürzen

Das ist richtig.

Wenn du "nur" die Endungen _W, _B und _M wegschneiden möchtest bietet es sich an die Funktion "WegschneideRechts()" zu verschachteln.

bspw. könnte diese Formel so aussehen:
=WEGSCHNEIDENRECHTS(WEGSCHNEIDENRECHTS(WEGSCHNEIDENRECHTS(SYMBOLNAME; '_W'); '_B'); '_M')

-->
Vom Symbolnamen wird '_W' weggeschnitten
davon wird '_B' weggeschnitten
davon wird '_M' weggeschnitten

//

Hierbei gilt es nun zu beachten, dass je nach Bennenung, evtl zu viel vom Symbolnamen weggeschnitten werden könnte.
Wenn bspw eine Symbolendung "F1_RI_Material_0.12B_W" wäre, würde beides weggeschnitten werden.
Groß- und Kleinschreibung wird von der Funktion Wegschneiden...() beachtet.
Wenn eure Nomenklatur jedoch immer das Hauptmaß beinhaltet, wirst du hier keine Probleme haben. (F1_RI_Material_0.12_B)


Ist das eventuell eine Lösung für dich?

Ich habe dir eine kleine Beispieldatei angehängt. Enthalten sind ein paar Symbole mit entsprechendem Namen, sowie eine Tabelle mit =Symbolname und der entsprechenden Funktion =WegschneidenRechts().
Eventuell lässt es sich so besser nachvollziehen.


Liebe Grüße

Viktor Frank

 

WegschneidenRechts.vwx

Bearbeitet von Viktor Frank
Link zu diesem Kommentar

Hallo @Viktor Frank

 

Vielen Dank für die wiederum rasche Rückmeldung. 

Das hilft mir sehr weiter! Mir war nicht klar, dass ich die Funktion auch verschachteln kann. 

 

Ich versuchs mal an meiner Datei, denke aber, dass löst das Problem. 

 

Liebe Grüsse

 

Rebecca

  • Like 1

MacOS Monterey 12.5.1

Mac Studio, M1 Ultra

Vectorworks 2023 SP5

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...

Hallo @Viktor Frank

Nochmals ich betreffend dem Mapping, dass ich im Moment erstelle:

 

Ich habe die Geschossdecken aus zwei separaten Deckenstilen aufgebaut (Geschossdecke tragend und der restliche Bodenaufbau (mehrschichtig) darüber). Gemappt habe ich dann über den Datenmanager über Decke/Boden > Typennamen, BKP, etc.

So bekomme ich aber aufgrund der relativ umfangreichen, geforderten BIM Informationen der Bauherrschaft enorm lange und unübersichtliche Formeln. Die teilweise dann auch nicht mehr gut funktionieren.

Nun hatte ich die Idee, die Elemente des Bodenaufbaus in eine separate Klasse G02.00 Bodenaufbau abzulegen und diese über ein Klassenmapping zu informieren. So kann ich die Formel im Bereich Decke/Boden um einiges reduzieren. Grundsätzlich klappt das. 

Sobald ich dies jedoch so mache, werden die einzelnen Schichten des Bodenaufbaus nicht mehr separat exportiert, obwohl in jeder Formel (T=INDEX) vorhanden ist. Kann ein Klassenmapping die Schichten eines Deckenstils nicht separat exportieren?

 

Ich hoffe man versteht meine Frage - ich modelliere erst seit kurzem in BIM und mir fehlen teilweise die Begrifflichkeiten um das Problem richtig zu umschreiben 🙂

 

Danke für die Rückmeldung!

 

Rebecca

MacOS Monterey 12.5.1

Mac Studio, M1 Ultra

Vectorworks 2023 SP5

Link zu diesem Kommentar

Hallo @rebeccaba


 

vor 1 Stunde schrieb rebeccaba:

ann ein Klassenmapping die Schichten eines Deckenstils nicht separat exportieren?

Doch, das geht Grundlegend schon.

Diese Frage ist für mich im Moment, aus der Ferne, schwierig zu beantworten.
Hierfür müsste man speziell in die Datei schauen.

Wie wird im Moment der Export der einzelschichten vollzogen?
Über die "Export Options" ? Sind diese im Klassenbasierten Mapping auch hinterlegt?

Ich möchte noch bitten, der Übersichtlichkeit zu Liebe, bei neuen Themen neuen Threads zu starten 🙂

Liebe Grüße

Bearbeitet von Viktor Frank
Link zu diesem Kommentar

Salü Zusammen,

 

noch eine kleine Ergänzung zur originalen Frage:

Nebst "kürzen nach X-Zeichen" und "X-Zeichen links/rechts wegschneiden" gibt es noch einen weiteren Nenner, der verwendet werden kann: das Trennzeichen, respektive die Anzahl der Trennungen durch ein bestimmtes Zeichen - was anhand der Beschreibung ja immer gleich ist (e-BKP-H_Element_Material_....). 

 

Mit der folgenden Formel können also die ersten drei Bezeichnungen zwischen den "_" mit "Teilstring" extrahiert und mit "Verketten" wieder zusammengesetzt werden:
 

=VERKETTEN((TEILSTRING(SYMBOLNAME, '_', 1)), '_', (TEILSTRING(SYMBOLNAME, '_', 2)), '_', (TEILSTRING(SYMBOLNAME, '_', 3)))

 

image.png.b2cd81256c2dbf605cfbaf5b45c509ae.png

 

Das würde also auch dann funktionieren, wenn noch x-Trennzeichen danach erscheinen würden.

 

Gruss KroVex

  • Like 1

CADNODE.ch

Lassen Sie uns gemeinsam effiziente und innovative CAD-Lösungen für Ihr Projekt finden!

Have you tried to turn it off and on again?
Vectorworks | Architektur | macOS/Windows

Link zu diesem Kommentar

@KroVex

Ein toller Hinweis.

Das ist vermutlich sogar die bessere Lösung, da die Formel nicht Endungsspezifisch und nicht Projektspezifisch arbeitet.
Ich persönlich bin als Deutscher nicht vertraut mit dem e-BKP-H-Standard und dessen Nomenklature(n)....
Sofern die vorhergende Bezeichnung immer den gleichen Standard hält, ist deine Idee eine wunderbare Lösung.


Liebe Grüße

Bearbeitet von Viktor Frank
Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden schrieb Viktor Frank:


Wie wird im Moment der Export der einzelschichten vollzogen?
Über die "Export Options" ? Sind diese im Klassenbasierten Mapping auch hinterlegt?

 

Hallo @Viktor Frank

 

Das war tatsächlich das Problem - ich hatte beim Klassenmapping die Export Options nicht richtig drin. 

Kannte diese Option bis heute nicht, da ich beim grundlegenden File-Aufbau Hilfe vom BIM Consulting hatte 😉

Danke!

Das mit dem neuen Thread wird beim nächsten Mal berücksichtigt. 

 

vor 2 Stunden schrieb KroVex:

Nebst "kürzen nach X-Zeichen" und "X-Zeichen links/rechts wegschneiden" gibt es noch einen weiteren Nenner, der verwendet werden kann: das Trennzeichen, respektive die Anzahl der Trennungen durch ein bestimmtes Zeichen - was anhand der Beschreibung ja immer gleich ist (e-BKP-H_Element_Material_....). 

 

Hallo @KroVex

Danke ebenfalls für den Input - das erleichtert mir die Formel tatsächlich nochmals ziemlich. 

 

Liebe Grüsse

 

  • Like 1

MacOS Monterey 12.5.1

Mac Studio, M1 Ultra

Vectorworks 2023 SP5

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,6Tsd
    • Beiträge insgesamt
      121,8Tsd
×
×
  • Neu erstellen...