Zum Inhalt springen

Referenzierte Symbole, Büro-Zubehörbibliothek


Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen

 

In einem VW-Webinar "Projektorganisation" wurde mir erklärt, wie Zubehör aus einem Arbeitsgruppenordner referenziert werden kann. Den Arbeitsgruppenordner finde ich eine tolle Sache und der ist mittlerweile fester Bestandteil unseres Workflows.

Was ich allerdings noch nicht gross getestet habe ist referenziertes Zubehör. Bisher war ich der Meinung, jedes Projekt sei eh so individuell, dass man besser am Anfang eines Projekts die Vorlagendatei aufmacht und dann die Stile und Symbole frei ändert, wie man lustig ist. 

Bei Wandstilen/Fensterstilen etc. bin ich immer noch der selben Meinung. Anders sieht es aber bei Mobiliar, Pflanzen oder anderen Plangrafiken aus.

 

In unserem Büro besteht ein grundsätzliches Bauchgefühl, dass Referenzen den Plan langsamer machen. Ich habe heute eine kleine Testdatei gemacht, in der ich ein paar 2D Mobiliar-Symbole einerseits importiert, andererseits referenziert habe. Die Datei mit den Referenzen war ca. 5mb grösser und das Referenzieren selbst ging relativ lange im Vergleich zum Import. Ich nehme an, die Referenz selbst macht die Datei irgendwie 5mb grösser?

soweit meine bescheidene Testerfahrung...

 

Hat jemand Erfahrung mit grossflächig referenziertem Zubehör?

Was ist der Gedanke dahinter und welche Performance-vorteile oder -nachteile kann ich mir dadurch erhoffen?

Gibt es evtl. Vorteile bei Masterplänen, die aus verschiedenen vwx-Dateien zusammengestellt werden, zb. bei Projekten mit mehreren Gebäuden?

 

Lieber Gruß

Franz

Software:

MacOS Ventura 13.5 - Vectorworks 2023

 

Hardware:

MacBook Pro 16" 2023 - Apple M2 Max - 64 GB RAM

Link zu diesem Kommentar

bei uns ist ca. 90% referenziert (aus einem Dokument = komplette Vorlage: m.E. einfacher in der Handhabung als die ganzen Einzeldokumente…)
Projektspezifisches Zubehör wird dupliziert und angepasst.


Dateigrößen sind bei uns absolut kein Problem (ca. 700MB große Vorlage) Projekte je nach Inhalt (BIM mit gesicherten ifc-Referenzen) > 1GB
Klar das Öffnen wird langsamer, die Dateiperformance an sich leidet darunter nicht?

Das einzige was wir nicht Referenzieren sind Marionette-Objektstile (hier verlieren Nodes sonst regelmäßig ihre Verbindungen untereinander)
Manchmal verlieren Pflanzenstile ihre 2D und 3D Darstellung (sollten diese geändert werden) da man diese im Idealfall nicht anpasst kann man die auch ohne Bedenken referenzieren.

Den Zubehörordner im Vorlagedokument schreibe ich immer einen kleinen Kommentar dahinter damit klar wird was NICHT referenziert werden darf.

Sehr interessant: in den Einstellungen der Referenzen kannst du die Priorität der Aktualisierung festlegen und sogar das ungewollte bearbeiten von referenziertem Zubehör unterbinden.

 

Bearbeitet von Heblon
  • Like 1
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,6Tsd
    • Beiträge insgesamt
      121,8Tsd
×
×
  • Neu erstellen...