Zum Inhalt springen

Ganzes 3D-Modell als Symbol?


ZwergZwack

Empfohlene Beiträge

Geschätzte Forumnutzer,

 

In der Regel zeichnen wir unsere überschaubaren Architektur-Projekte in 2D und nur für Darstellungszwecke oder spezielle Bauteile (Treppen, Gelände) in 3D. In einem Projekt habe ich 3 gleiche Baukörper mit 3 Geschossen, die ich 2D als Symbol speichern und einfach verwalten kann, da sie sich wiederholen. Nun wollte ich das ganze in 3D modellieren und die Probleme gehen los:  Da die Baukörper zwar identisch sind, aber unterschiedliche Basiskoten haben, müssten mit den 3D Tools die Wand- und Fensterkoten in 3D individuell eingestellt werden. Die Synergie (3x gleich) ist weg. Ich habe den Baukörper 1x in 3D gezeichnet und 3x als Symbol (mit allen Geschossen) in das modellierte Gelände gesetzt. So weit sah alles gut aus, Renderings machen geht, aber wenn ich davon Schnitte und Ansichten mache, führt das übelst zu Abstürzen. Geht die Symbol-Methode nicht in 3D? Meines Erachtens ergibt sich ein Konflikt mit den Geschossen, die man in 3D nutzen müsste. Ich finde es jedoch ineffizient, alles 3x einzeln zu zeichnen oder zu kopieren, wo alles gleich ist. Wie würdet ihr bei diesem an sich simplen Problem vorgehen?

 

Gruss Martin

3D-Modell-v2_v2020.pdf

Link zu diesem Kommentar

Hallo und herzlich willkommen im Forum.

 

Wenn es wirklich drei mal das selbe Volumen ist kannst du auch einen Ansichtsbereich auf einer Konstruktionsebene nutzen. Für die reine Konstruktion funktioniert das ziemlich gut. Allerdings hast du dann auch 3x den gleichen Raum mit der gleichen Raumnummer (ein Problem, dass aber auch beim Symbol auftaucht.)

 

Aber das Wände und generell geschosssensitive Objekte in Symbolen nicht funktionieren ist schon so.

Freundliche Grüsse

 

Manuel Roth

_________________________________________________
Vectorworks 2022 SP3 | Architektur | Windows 10

Link zu diesem Kommentar

Vielen Dank,

Das klappt bis jetzt super, jedenfalls keine Abstürze mehr!

Die Beschriftung und übergeordnete Bemassung erfolgt sowieso nicht im 3d Modell. Wir machen höchstens Gesamtschnitte, Fassaden und 3D-Ansichten so. Man wird sehen, wie weit auch konstruktive Schnitte so brauchbar sind, aber vielleicht liegt das ja auch an der Ermangelung von Erfahrung mit dieser Methode. Bin halt gewohnt in den Schnitten gleich die konstruktiven Probleme zu lösen und nicht umgekehrt, "Darstellungsfehler" auszumerzen, die in den generierten Schnitten auftreten.

Gruss Martin

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,2Tsd
    • Beiträge insgesamt
      119,1Tsd
×
×
  • Neu erstellen...