Zum Inhalt springen

Bauteil umfräsen


wdietrich

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen!

 

Ich möchte gerne ein Bauteil umfräsen, um es sowohl zu formatieren als auch eine Kontur zu erhalten.

Wenn ich jetzt einfach eine entsprechende Polylinie in einen Konturzug umwandele, dann wird alles innerhalb des Konturzugs gelöscht. Kann ich das irgendwo einstellen, dass nicht innerhalb sondern außerhalb des Konturzugs gelöscht wird?

Natürlich kann ich auch direkt die Polylinie zu einem Bauteil machen, aber dann wird bei Innenecken der Fräserradius nicht dargestellt. Und manuell möchte ich den nicht definieren, damit ich ihn nachträglich noch ändern kann.

Mir war so, als hätte ich das schonmal geschafft.

 

Gruß, der Wolf

Vectorworks interiorCad 2021 SP4.0.1-F4.3 R1 (Build 602791)

Windows 10

Intel Core i7-9750H CPU @ 2.60GHz 2.59 GHz; RAM 16 GB; NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti

Link zu diesem Kommentar

Hallo Wolf

 

Nein das kann man zum aktuellen Zeitpunkt nicht umstellen, aber das Bauteil sollte trotzdem funktionieren, sieht halt einfach komisch aus.

 

P.S mit den Maschinenabhängigen Einstellungen und Mehrfachnutzung habe ich es schon geschafft einen Fräser im Abstand zur Kontur für die Formatierung und einen an der Kontur als Schlichter zu hinterlegen. Wenn du die Kontur doppelklickst siehst du die Grundgeometrie des Pfades, mit der Richtung des Pfades kannst du auch bestimmen ob im Gleichlauf oder Gegenlauf gefräst werden soll.

Link zu diesem Kommentar

Hallo wdietrich,

den Konturzug bei der Radiuskorrektur so stellen das dieser zur Außenkante zeigt.

Dann Konturzugbreite so verändern bis vom Restestück nichts mehr zu sehen ist.

Sicherlich wird bei der CNC Ausgabe gemeckert das hierfür kein Fräser vorhanden ist.

Entscheidend ist aber der eigentliche Konturzug, der Fräser muss in diesem Fall im WoodWop zugewiesen werden.

Zur Zeit - aus meiner Sicht - die einzige Möglichkeit.

 

Viele grüße Hirnholz

 

Bearbeitet von Hirnholz
Link zu diesem Kommentar

Danke.

Sehr schade, dass das noch nicht geht.

Das merkwürdige Aussehen (bzw. vollständige Fehlen des umfrästen Bauteils) würde leider bedeuten, dass ich für die Renderings das Möbel ein zweites Mal in der Zeichnung liegen haben muss.

 

@Hirnholz Das löst mein Problem nicht.

Ich habe ein Bauteil mit Ausfräsungen an allen vier Kanten. Damit die Fräse nur ein einziges Mal den Fräser laden muss, möchte ich das ganze als einen einzigen Konturzug übergeben. Wenn ich nun meine geschlossene Polylinie auf das Bauteil lege und in einen Konturzug umwandel, dann verschwinden in der Darstellung nicht die ausgefrästen kleinen Blöcke, sondern das ganze Brett. Eben die Fläche, die von der Polylinie umschlossen wird. Natürlich könnte ich mit einer offenen Polylinie arbeiten und dann, wie Du schreibst, über den Fräserradius die Darstellung steuern, aber das führ bei uns zu Problemen in der Übergabe an die CNC. Und in manchen Fällen lege ich Wert darauf, dass die Darstellung den korrekten Fräserradius ausgibt.

 

 

Vectorworks interiorCad 2021 SP4.0.1-F4.3 R1 (Build 602791)

Windows 10

Intel Core i7-9750H CPU @ 2.60GHz 2.59 GHz; RAM 16 GB; NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti

Link zu diesem Kommentar

Danke, die Lösung kannte ich schon. Leider habe ich in meinem speziellen Fall eine Kontur mit Innenecken, bei denen ich den Fräserradius sehen und vor allem ändern können möchte. Bei dieser Variante ist es ja aber leider nicht möglich, bereits in der Zeichnung einen Fräser zuzuweisen.

Im Augenblick behelfe ich mir, indem ich mehrere Konturzüge ansetze. Leider führt das bei unserem NC-Export dazu, dass die Fräse die Werkzeugspindel zwischendurch komplett beiseite fährt...

Vectorworks interiorCad 2021 SP4.0.1-F4.3 R1 (Build 602791)

Windows 10

Intel Core i7-9750H CPU @ 2.60GHz 2.59 GHz; RAM 16 GB; NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti

Link zu diesem Kommentar

Kurz beschrieben: Ich habe eine Platte mit einem Schlitz, welcher an den Enden einen Fräserradius aufweist.

Auf diese Platte stelle ich eine weitere Platte, die mit einem Steg möglichst genau in den Schlitz passen soll. Auch der Steg hat an den Innenecken einen Fräserradius.

Ich will jetzt möglichst einfach diese Radien so aneinander anpassen, dass die zwei Platten in voller Länge Kontakt haben und die zweite Platte nicht verrutscht werden kann. Da die zweite Platte in alle vier Richtungen derartige Stege aufweist, möchte ich sie in einem Zug umfräsen und gleichzeitig die Option haben, den Fräserradius nachträglich zu ändern. Und zu allem Überfluss möchte ich, dass die Teile in der Zeichnung genau so aussehen, wie sie hinterher gefräst werden.

Vectorworks interiorCad 2021 SP4.0.1-F4.3 R1 (Build 602791)

Windows 10

Intel Core i7-9750H CPU @ 2.60GHz 2.59 GHz; RAM 16 GB; NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,7Tsd
    • Beiträge insgesamt
      122,4Tsd
×
×
  • Neu erstellen...