Zum Inhalt springen

Vectorworks-InteriorCAD-Kurse


Mattes2008

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich biete wieder zusammen mit der Handwerkskammer Köln 2 neue VectorWorks-Interiorcad-Kurse an.

Diese sind Modular aufgebaut. Sie können auch einzeln gebucht werden. Bei Buchung beider Kurse und Erfüllung der Voraussetzung für den BildungsScheck können ggf. 50% der Kosten eingespart werden.

 

1.) CAD Einsteigerseminar VectorWorks-InteriorCAD

Grundkurs

21.01.2016 - 16.02.2016

4 Abende 17:30 - 21:15 Uhr

Dauer: 20 Unterrichtsstunden

 

2.) CAD Aufbauseminar VectorWorks-InteriorCAD

Aufbaukurs

18.02.2016 - 10.03.2016

4 Abende 17:30 - 21:15 Uhr

Dauer: 20 Unterrichtsstunden

 

Ort: Fortbildungszentrum Köhlstraße der Handwerkskammer zu Köln

Köhlstr. 8, 50827 Köln-Ossendorf

 

Der Stoff wird Schritt für Schritt am Schulungs-Computer nachvollzogen. Das Seminar legt das Fundament für die erfolgreiche Arbeit mit VectorWorks-InteriorCAD. Es dient zur Entscheidungshilfe bei der Neuanschaffung eines CADProgramms. Jeder Teilnehmer erhält eine Demo-Version.

 

Hier gehts zur Anmeldung:

http://www.hwk-koeln.de/32,0,kaodet.html?id=18341

 

Vielleicht sehen wir uns......

CAD Kurse 2016.pdf

Link zu diesem Kommentar

Hallo Mattes2008,

gerade bei Interiorcad ist eine gute Schulung durch nichts zu ersetzen.

Noch besser ist es wenn der Schüler die ersten Schritte selbst gemacht hat, auch wenn das die

Dozenten nicht so gern sehen. Erste Grundkenntnisse zumindest in Vectorworks sind aber aus meiner Sicht unabdingbar.

Die wirklichen Probleme kommen aber erst später in der Praxis, dann wenn man mit Interiorcad sein Geld verdienen muss. Hier den Support von Extragroup zu bemühen ist mit Wartezeit verbunden.

Wenn auf Supportanfragen trotz Service Select Vertrag bis zu 2 Wochen Wartezeit vergehen ist

man nur noch genervt. Dieses Forum ist dann die einzige Anlaufstelle für eine schnelle Problemlösung. Leider sind hier nur noch wenige Holzwürmer welche einem wirklich helfen können. Fragen über CNC Schnittstellen und Stücklistenausgabe beleiben total unbeantwortet.

Das sich dann der Nutzer genervt irgendwann einem anderen Programm zuwendet ist verständlich.

Denn man muss mit Vectorworks und Interiocad Geld verdienen und nicht blos bunte Bildchen malen.

 

 

Viele Grüße Hirnholz

Link zu diesem Kommentar

Hallo Hirnholz,

 

du sprichst mir aus der Seele.

Nur den Punkt mit den ersten Schritten sehe ich anders. Wenn die Anfänge vernünftig erklärt werden, ist der Einstieg wesentlich einfacher.... ein paar einfache Übungen und die Schüler sehen erste Erfolgserlebnisse......und können dann selbständig weiter......

 

Ich bin selbstständiger Tischlermeister in Köln und nutze Vectorworks-InteriorCAD seit 2003.

Seit mehr als 5 Jahren unterrichte ich nebenher an der Meisterschule in Köln.

Ich habe in dieser Zeit einige Seminare gesehen, die oft fern vom täglichen Geschehen im Betrieb sind.

Natürlich unterscheidet sich der Unterricht der Meisterschüler von den Kursen, die ich sonst für Betriebe gebe. Die Zielsetzung ist leicht anders. Im Betrieb brauche ich keine Zeichnungen nach DIN 919 und DIN 201..... das muss eher schnell und schmutzig gehen. Ich kann mich nicht stundenlang mit einer Zeichnung aufhalten, wenn das Gezeichnete nur 1.500.- bringt......

 

Ich nutze seit vielen Jahren bei mir im Betrieb die VectorWOP Schnittstelle. Hier fängt die Software erst richtig an Geld zu verdienen......

 

Ich biete unter anderem Beratung und Schulung in den Betrieben an.

Stundenweise.... auf Abruf..... so wie es gebraucht wird. Ich sehe mir die Fertigungsstruktur im Betrieb an und richte die Vorgabedateien entsprechend ein. Gerade bei der Ersteinrichtung der VectorWOP Schnittstelle braucht man am Anfang Unterstützung.

 

Grüße aus Köln

 

Matthias Elbracht

Schulung&Beratung

Schlebuscherweg 15a

51061 Köln - Höhenhaus

Tel 0221/9636119

Fax 0221/9636118

 

info@elbracht-schulung.de

Link zu diesem Kommentar

Hallo Mattes2008,

wenn man selbst mit Interiorcad in der Praxis gearbeitet hat, weis man worauf es ankommt UND hat hierdurch einen riesen Vorsprung gegenüber Dozenten welche das Programm eventuell nur von der Programmiererseite aus kennen.

 

Interiorcad 2015 hat meiner Meinung einen riesen Schritt nach vorn getan, allein nur durch die Werkzeuge Nut / Falz, Gehrung und frei programmierbarer Konturzug. Bei individuellen Möbeln eine feine Sache.

Wir arbeiten fast ausschließlich mit Bauteil 3D, fast garnicht mit dem neuen Korpusgenerator.

Was noch fehlt - Nuten in die Schmalfächen und unterschiedliche Kantenbelgung bei Bauteil 3D ermöglichen z.B. 0,3mm (Melam / 2,0 ABS).

 

Danke für die Kontaktdaten - gut zu wissen wo einem geholfen werden kann.

 

Viele Grüße Hirnholz

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,2Tsd
    • Beiträge insgesamt
      119,1Tsd
×
×
  • Neu erstellen...