Zum Inhalt springen

Werkzeug 'Klotoide'


Horst2

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen

Ich versuche verzweifelt mit dem Werkzeug 'Klotoide' einen Übergangsbogen zu konstruieren. Versteht irgendjemand dieses Werkzeug? Ich kann die Begriffe bei den Einstellungsmöglichkeiten nicht nachvollziehen.

 

Ist es nicht möglich, einen Übergangsbogen zwischen zwei definierten Punkten zu erstellen?

 

Besten Dank für eure Hilfe!

Link zu diesem Kommentar
Ist es nicht möglich' date=' einen Übergangsbogen zwischen zwei definierten Punkten zu erstellen?[/quote']

 

Hallo Horst2,

 

nein, das geht nicht, denn: Mit diesem Werkzeug können Sie durch Ziehen einer Leitlinie eine Klotoide (d. h. eine Kurve, deren Radius mit zunehmender Bogenlänge abnimmt) an den Endpunkt einer Geraden oder eines offenen Polygons angefügen.

 

Warum? Darum: Die Klotoide liegt immer tangential am Endpunkt einer Geraden oder eines offenen Polygons.

 

Dies und Weiteres ist nachzulesen in der VW-Hilfe...

 

Gruß, Steffen

Link zu diesem Kommentar

Hallo Steffen

 

Vielen Dank für deinen Hinweis. Allerdings habe ich die VW-Hilfe schon gelesen. Ich verstehe aber die Einstellungsmöglichkeiten nicht. In der VW-Hilfe sind sie so beschrieben:

 

1 „Kennwert A“ – Geben Sie in diesem Feld den Kennwert der Klotoide ein. Je kleiner der Wert ist, den Sie in diesem Feld eingeben, um so schneller wird der Endradius der Klotoide erreicht.

 

2 „Bogenradius“ – Geben Sie in diesem Feld den Radius ein, den die Klotoide am Ende des Bogens aufweisen soll.

 

3 „Winkel / Länge“ – In diesem Einblendmenü bestimmen Sie, ob der an die Klotoide anschließende Kreisbogen durch den Radius oder durch die Bogenlänge definiert werden soll.

 

4 Textfeld „Winkel / Länge“ – Je nachdem, ob im Einblendmenü „Winkel / Länge“ der Befehl „Winkel“ oder der Befehl „Länge“ aktiv ist, geben Sie in diesem Feld den Winkel oder aber die Länge des an die Klotoide anschließenden Kreisbogens ein.

 

Wie konstruiere ich mit diesen Angaben eine Klotoide, so wie ich sie haben will? MIt ausprobieren?

 

Grüsse

Horst

Link zu diesem Kommentar

Hallo Horst,

 

wozu möchtest Du denn die Klotoide anwenden?

 

Die Werte, die VW hier abfragt sind die üblichen Werte, um eine Klotoide konstruieren zu können. Nur das VW nicht unbedingt die üblichen Begriffe für die Parameter verwendet.

 

- Kennwert A: das ist der Klothoidenparameter

 

- Bogenradius: Radius ® am Ende der Klothoidenabschnittes

 

- Winkel/Länge: Länge des Klothoidenabschnittes bzw. Winkel zwischen dem Lot auf die Gerade und der Radiuslinie des Endbogens (Lü)

 

Der Wert A ergibt sich aus den anderen beiden: A² = R x Lü. R ist ja der Radius, auf den von der Gerade oder dem Polygon ausgehend, der allmähliche Übergang geschaffen werden soll (daher mitunter auch als Übergangsbogen benannt). Die Einheitsklotoide hat den Wert 1.

 

Ich würde einfach mal mit A = 1,0 m anfangen. Der Radius, den die Klotoide am Ende haben, ist oft durch das Projekt oder die örtlichen Gegebenheiten gesetzt. Der Winkel ergibt sich ebenso.

 

Es gibt im Netz viele Erläuterungen zur Klotoide, daraus erschließt sich eigentlich alles.

 

Ohne Dir jetzt zu nahe treten zu wollen: Ein Programm wie VW kann nicht das Verstehen oder die Kenntnis der geometrischen und konstruktiven Grundlagen ersetzen.

 

Gruß, Steffen

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,5Tsd
    • Beiträge insgesamt
      120,7Tsd
×
×
  • Neu erstellen...