Zum Inhalt springen

Bruchkante im Ansichtsbereich


Sina

Empfohlene Beiträge

Hallo liebes Forum,

 

habe ein 10m langes, aber nur 10cm hohes Objekt gezeichnet und möchte für unsere Werkstätten eine Konstruktionszeichnung auf einer Layoutebene zusammenstellen. Insgesamt soll es auf ein A3 Blatt passen.

 

Da auf der Länge meines Objektes schlicht gar keine Änderungen passieren würde ich gerne eine Bruchkante (sowas wie hier: https://www.technisches-zeichnen.net/technisches-zeichnen/grundkurs-02/bruchkanten.php ) verwenden um den Mittelteil auszulassen und damit die Zeichnung insgesamt größer / besser erkennbar zu machen.

 

Ich habe schon überlegt einfach einen Ansichtsbereich vom Anfang des Objekts und einen vom Ende zu erstellen, aber dann kann ich natürlich das Werkzeug Bemaßung nicht mehr daran nutzen und müsste da etwas von Hand basteln.

 

Hat von euch jemand eine elegantere Lösung? Ich nutze VW 2023.

 

Danke und liebe Grüße,

Sina

Bearbeitet von Sina
Link zu diesem Kommentar

Warum kannst Du Bemaßung nicht nutzen? Du musst einfach nur die Maßzahlen in einen von beiden Ansichtsbereichen schieben. Das mache ich immer wieder so.

 

Die Bruchstriche kannst Du ja direkt in der Layoutebene zeichnen.

 

Eine Bruchkante wie du beschreibst gibt es meines Wissens nach nicht.

image.png.a5285cdf5b7223e331820452b3b7c46c.png

Bearbeitet von L00S

MacOS 10.15.7 - VWX2022 SP6

Link zu diesem Kommentar

Weil ich ja über meine Lücke drüber bemaßen muss... Wenn ich da das Maß unter "Ergänzungen" des linken Ansichtsbereiches einfüge nimmt er natürlich nicht die 10m an, die es bis zum rechten Ansichtsbereich wären, sondern eine deutlich kürzere Strecke...

image.thumb.png.09e28f9dd180f684bf2572209c3078e9.png

Link zu diesem Kommentar

Ah ok, da ist mein Workflow komplett anders (was gut daran liegen kann, dass ich eher im Spotlight Bereich unterwegs bin und seltener Dinge konstruiere). Falls da noch jemand anderes eine Idee hat wie sich das ohne Bemaßungen in der Konstruktionsebene lösen lässt nehme ich sie gerne 🙂.

 

Was natürlich nicht heißt, dass ich das andere nicht ausprobiere... 😅 Da komme ich nur gerade an die ersten Hindernisse:

 

Machst du dann für jede Ansicht (Draufsicht, Seite, Vorne etc.) eine eigene Klasse mit Bemaßungen? (Wenn ich sie alle in ihrer Standardklasse lasse habe ich je nach Ansicht Linien "zu viel" die von Bemaßungen aus einer anderen Ansicht kommen).

 

Und wie formatierst du die Schrift in den Konstruktionsebenen passend? Ich arbeite im Maßstab 1:100 und bekomme die Bemaßung in der Infopalette (Bild 1) nicht so eingerichtet, dass sie zur Größe der Zeichnung passt. (Der Text ist trotz Schriftgröße 8 doppelt so hoch wie die komplette Zeichnung - Bild 2). Bisher hatte ich das immer als "Bemaßungen direkt in der Konstruktionsebene sind halt nicht so richtig vorgesehen" abgetan...

 

 

image.thumb.png.54ee848e9e50a5f6ed13e3564eb7a85b.png

image.thumb.png.a47b7b376dbac8829e633237006627e3.png

 

Bearbeitet von Sina
Link zu diesem Kommentar
vor 28 Minuten schrieb Sina:

Machst du dann für jede Ansicht (Draufsicht, Seite, Vorne etc.) eine eigene Klasse mit Bemaßungen? (Wenn ich sie alle in ihrer Standardklasse lasse habe ich je nach Ansicht Linien "zu viel" die von Bemaßungen aus einer anderen Ansicht kommen).

Schnitte und Ansichten von Gebäuden liegen auf einer Konstruktionsebene(Lt. Empfehlung von VW jedoch auf Layout) und werden dort vermaßt. Also hier wird tatsächlich nicht das Modell vermasst, sondern nur seine Darstellung. Daher gibt es die vielen Linien von denen Du sprichst nicht. Aber das ist vllt. auch nichts für Spotlight.

 

vor 31 Minuten schrieb Sina:

Ich arbeite im Maßstab 1:100 und bekomme die Bemaßung in der Infopalette (Bild 1) nicht so eingerichtet, dass sie zur Größe der Zeichnung passt.

was ist denn der Ziel-Maßstab? Auf den kommt es an. Wenn Du im M1:20 ausdrucken möchtest, dann sollte auch die K-Ebene 1:20 sein. Dann stimmen auch die Textgrößen überein. Wenn Du mehrere Maßstäbe hast, dann wird's spannend. Dann gibt es den Hauptmaßstab in der K-Ebene und der andere Maßstab wird im Layout umgestellt. Die Maßketten dafür liegen bei mir auf einer eigenen Klasse, entweder mit umgerechneter Schriftgröße(sieht man gleich mögliche Überlappungen) oder über Skalierfunktion des Viewports. 

MacOS 10.15.7 - VWX2022 SP6

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,6Tsd
    • Beiträge insgesamt
      121,7Tsd
×
×
  • Neu erstellen...