Zum Inhalt springen

Vectorworks / Twinmotion


Fengel

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

dies ist mein erster Beitrag hier im Forum und ich hoffe, dass das Thema an dieser Stelle auch richtig ist.

 

Erstmal ein kurzer Überblick zu meiner Arbeit:
Ich arbeite für ein Messebau-Unternehmen und bin als technischer Zeichner angestellt.(Seit etwa  1 1/2 jahren)

Ich plane, entwerfe und render die Messestände nach Kundenwunsch.

Ich muss weder Gebäude oder Landschaften erstellen, es geht tatsächlich nur um die Messestände.

 

Für das Zeichnen nutze ich die aktuellste Version von Vectorworks Architecture, zum rendern nutze ich aktuell noch Artlantis.

Mein Problem ist nun, dass Artlantis wohl nicht mehr supportet wird und es aktuell deutlich bessere Rendersoftware gibt.

Daher schaue ich mir gerade Twinmotion etwas genauer an, es gibt da ja auch die Möglichkeit meine erstellte 3D-Zeichnung zu importieren/exportieren.

 

Ich denke, ich muss so oder so eine Schulung für Twinmotion besuchen, damit ich erstmal den Umgang mit der Software kennenlerne.

 

Aber nun zu meiner Frage:

Lohnt sich die Anschaffung von Twinmotion für meine Arbeit, gibt es vielleicht andere, für mich besser geeignete Software, die ebenfalls mit Vectorworks kompatibel ist oder sollte ich das Vectorworks eigene RenderProgramm nutzen?

Ich bin leider nur mit Artlantis vertraut und habe darüber hinaus keinerlei Erfahrung mit Rendersoftware.

 

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe und habt ein schönes Wochenende!

 

Mit besten Grüßen

Fengel

Link zu diesem Kommentar

ich rendere nicht so viel, da können dir andere Anwender vermutlich bessere Auskunft geben. Aber nur so als Hinweis: Im Kundenportal von Vectorworks findest du ab und zu auch Aktionen für externe Programme. Zur Zeit gibt es glaube ich auch zu Twinmotion und crowd:it eine Aktion, falls du dich für Twinmotion entscheiden solltest.

 

Wenn du auf Apple-Computern unterwegs bist, ist im Moment Twinmotion einer der wenigen Optionen die unter MacOS laufen. Wenn du Windows mit guter Hardware verwendest hast du da mehr Auswahlmöglichkeiten.

Je nach Hardware würde sich dann auch ein Renderer der auf dem Prozessor rechnet (wie z.B. Cinema4D mit CineRender, oder auch Artlantis soweit ich weiß), oder einem Renderer der auf der Grafikkarte rechnet (wie z.B. Twinmotion) anbieten.

  • Like 1

Vectorworks Design Suite 2024 Update 5

MacOS 12.7

www.unlimited.co.at www.livingpool.at

Link zu diesem Kommentar
Am 19.5.2023 um 12:00 schrieb Fengel:

sollte ich das Vectorworks eigene RenderProgramm nutzen?

 

Hallo,

 

Ich habe vor kurzem mal an einem Webinar von VW teilgenommen. Falls es dich interessiert wäre hier die URL für das Video:

 

Vectorworks Workouts - kostenlose CAD-Kurse für Studierende und Auszubildende (computerworks.de)

 

Ich fand schon faszinierend was in VW alles möglich ist. Es ist die Aufzeichnung vom 09.05.2023 | 14:00 - 15:00

Workout: "VISUALISIERUNG"

 

LG

- Vectorworks 2024 ARCH (aktuell) / Windows 10

- 10th Gen Intel i7-10750H @ 2.60GHz - 32GB RAM - RTX 2070 Laptop GPU

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,6Tsd
    • Beiträge insgesamt
      121,7Tsd
×
×
  • Neu erstellen...