Jump to content
futurelike

Vectorworks 18 - Performance Probleme

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

 

Ich bin Umsteiger von Autocad. Da in meiner Branche Vectorworks der Standart ist, bin ich auf Vectorworks Spotlight umgestiegen. Version ist aktuell 2018 mit Servicepack 4. Service Select Vertrag ist dabei.

 

Ich habe natürlich immer noch einige Kunden die DWG Dateien liefern die ich konvertieren muss. Im aktuellen Projekt ein 1500m² Messestand inkl. Traversen und Beleuchtung. Bei der Konvertierung wird die ursprüngliche Datei von 4.456 KB auf über 19.857 KB aufgeblasen.

 

Das arbeiten mit dieser Datei fühlt sich an als wenn ich an einem 486er Rechner von 1990 sitze. Trotz folgendem aktuellem Rechner, Lenovo ThinkPad P51, XEON Prozessor, 16GB RAM, Nvidia Grafik M2000M, 256GB SSD für das OS System (Win 10 64bit PRO), und 512GB SSD für Daten, Darstellung über externen 4K 27' Zoll TFT (Mini Displayport).

 

Konvertiert habe ich alles in Klassen und nicht in Ebenen, wie von Vectorworks empfohlen. Kurzum flüssiges Arbeiten ist was Anderes. Programmabstürze und langen Pausen mit schwarzem Bildschirm bei ein- bzw. ausschalten mehrere Klassen bis zu hackeliger Haptik mit stark verzögerter Reaktion bei teilweise simplen Beschriftungsvorgängen sind mein Problem beim Arbeiten mit dieser Datei.

 

Habe ich zu wenig RAM oder ist die Grafik nicht geeignet, was mach ich falsch? 20MB für eine Datei halte ich nun wirklich nicht für groß. Hat eventuell jemand eine Tipp oder Rat für mich wie ich das in den Griff bekomme?

Ich danke Euch vorab für Tipps und Tricks.....


Lenovo ThinkPad P50, XEON E3 CPU 2.8Ghz, 16GB ECC RAM, Nvidia M2000M Grafik 4MB RAM, 256GB SSD OS System, 512GB SSD Daten, 4K Display intern. Vectorworks Spotlight 18 mit Servicepack 4.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen futurelike,

 

prüf mal folgendes:

 

- bist du sehr weit vom Vectorworksnullpunkt entfernt?

- hat die Datei eventuell sehr viele Symbole im Zubehör generiert?

- eventuell sogar 3D-Symbole, die sehr detailliert modelliert sind?

- sind Kreise in viele kleine Linien aufgelöst?

- hast du die DWG-Datei nach dem Import geputzt (gelöscht was nicht gebraucht wird)?

 

Gruß,

Burkard


VW19 SP3R1 - VW17 SP5 R1 - MacOS 10.13.6

iMac, 3,8GHz i5, 16GB, Grafik Radeon Pro 580 8GB

ARP-Stuttgart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

bitte auch den Grafikkartentreiber auf Aktualität prüfen und ggf. neu installieren.

 

Es ist nicht ungewöhnlich, dass eine DWG eine deutlich größere Vectorworksdatei erzeugt. Ein DWG Format ist komprimiert gespeichert. Eine VWX nicht.


Liebe Grüße

Klaus

Mac OS Mojave, Vectorworks 2019 Designer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Salü futurelike

 

Hallo,

bitte auch den Grafikkartentreiber auf Aktualität prüfen und ggf. neu installieren.

 

ACHTUNG:

Die Grafikkarte "Nvidia Grafik M2000M" ist eine Quadro Grafikkarte.

Hier also nicht den ODE, sondern den QNF Treiber installieren.

 

Zudem in der Nvidia Systemsteuerung die Grafikkarte dem Programm zuweisen und, wenn es ein Laptop ist (Mobile Grafikkarte werden meistens in Laptops verbaut), auch schauen das wirklich die gute Grafikkarte verwendet wird.

 

Wie du das machst, siehst du in den folgenden 2 Dokumenten:

https://we.tl/clpALwWES2

 

Gruss KroVex


Have you tried to turn it off and on again?
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit den Hardware Specs bist Du jedenfalls im vernünftigen Rahmen.


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 32 GB 2070 🐧 Elementary OS + Manjaro
VW 2019 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Zusammen,

 

erstmal ganz herzlichen Dank für Eure Komments und Tipps.

 

@burkhard:

- Es sind 372 288 Objekt in der Zeichnung vorhanden.

- Der Nullpunkt liegt direkt am Anfang des Messestandes (Ecke links oben)

- Es sind mehrere 3D Objekte (Lichttechnik) in den Klassen enthalten, jedoch deaktiviert.

- Datei nach Import aufgeräumt, hat lediglich von rund 19MB auf 18MB was gebracht.

 

@Klaus Holsmölle: Ich habe heute den aktuellen Grafiktreiber für die Nvidia M2000M von der Nvidia Homepage heruntergeladen. Er ist wesentlich aktueller als der den ich von lenovo verwende. Traue mich jedoch nicht diesen zu installieren, da immer gesagt wird man soll ausschließlich die Treiber des OEM Distributors (lenovo) verwenden da diese auch bei Problemen verantwortlich sind.

 

@KroVex: Der Grafikkarte habe ich in den Einstellung Nvidia das Programm Vectorworks eindeutig zugewiesen.

 

Allgemein: Bringt es mir was wenn ich von 16GB RAM auf 32GB RAM erhöhe? Auch bin ich auf das Thema SLI gestoßen welches deaktiviert ist.


Lenovo ThinkPad P50, XEON E3 CPU 2.8Ghz, 16GB ECC RAM, Nvidia M2000M Grafik 4MB RAM, 256GB SSD OS System, 512GB SSD Daten, 4K Display intern. Vectorworks Spotlight 18 mit Servicepack 4.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Morgen futurelike

 

Wie gesagt, da es eine Quadro Grafikkarte ist und der Standardtreiber dafür meistens der ODE Treiber ist, wirst du die Karte nicht so zum laufen bringen, das VW sauber damit arbeitet.

VW Arbeitet nur mit dem QNF Treiber flüssig. Ich hatte so manche User am Telefon, welche genau solche Probleme in Kombination mit Quadro und falscher Treiberart hatten. Deshalb würde ich dir raten, nicht die 0815 Lenovotreiber zu installieren, sondern eben direkt beim Hersteller der Hardware.

 

 

Allgemein: Bringt es mir was wenn ich von 16GB RAM auf 32GB RAM erhöhe? Auch bin ich auf das Thema SLI gestoßen welches deaktiviert ist.

 

Mehr Ram ist in der Regel immer gut, allerdings wird dies dein Problem nicht beheben.

Für die Bildschirmdarstellung, also Zoomen, Plan verschieben, drehen usw. ist nur die Grafikkarte zuständig und für das Rendern der CPU.

 

Wenn du nur eine Grafikkarte des selben Typs verbaut hast, wird dir SLI nichts bringen. SLI Bedeutet, das zwei Baugleiche Grafikkarten verbunden werden. Und mit einer starken Grafikkarte kann VW viel mehr anfangen, als mit 2 mittelstarken. Wenn ich mich nicht täusche, wird SLI gar nicht erst unterstützt von VW.

 

Gruss KroVex

1911212592_Bildschirmfoto2018-08-04um10_47_28.png.856535a0d1188df12ae8cf3920ca238c.png


Have you tried to turn it off and on again?
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Zusammen,

 

habe nun den original NVIDIA QNF Treiber für die M2000M Grafikkarte, Version 397.93, installiert.

 

Vectorworks läuft nun stabiler und schneller, jedoch verweigert der Rechner die Darstellung auf externen Bildschirmen komplett. Das heißt auch die interne Intelgrafik läßt sich nicht zu einer Ausgabe auf HDMI oder Display Miniport überreden.

 

Bei der NVIDIA Systemsteuerung wird der externe LG 4K Bildschirm nur unter HDMI erkannt, über den Mini Displayport wird das externe Display nicht erkannt. Grundsätzlich erfolgt jedoch auch hier keine Ausgabe auf das LG Display, weder über HDMI noch über den Mini Displayport. :(

 

Kurzum, über das gemachte Systemabbild wieder zurück zum alten Problem......


Lenovo ThinkPad P50, XEON E3 CPU 2.8Ghz, 16GB ECC RAM, Nvidia M2000M Grafik 4MB RAM, 256GB SSD OS System, 512GB SSD Daten, 4K Display intern. Vectorworks Spotlight 18 mit Servicepack 4.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe das System nun komplett zurück gesetzt und danach den aktuellen NVIDIA ODE Treiber für die M2000M installiert. Damit funktioniert nun alles. Auch der externe 4K LG lässt sich nun wieder nutzen.

 

Vectorworks läuft gefühlt etwas besser, genaues möchte ich aber erst vermelden wenn ich die Tage etwas länger mit dem Programm gearbeitet habe.


Lenovo ThinkPad P50, XEON E3 CPU 2.8Ghz, 16GB ECC RAM, Nvidia M2000M Grafik 4MB RAM, 256GB SSD OS System, 512GB SSD Daten, 4K Display intern. Vectorworks Spotlight 18 mit Servicepack 4.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

- Der Nullpunkt liegt direkt am Anfang des Messestandes (Ecke links oben)

 

Moin Futurelike,

 

der Vectorworksnullpunkt (kannst ihn Dir unter "Programmeinstellungen" -> "Ansicht" -> entsprechendes Kästchen abhaken darstellen lassen) oder der Benutzernullpunkt? Der BN kann durchaus weit weg vom VN liegen. Deine Zeichnung sollte aber immer nah am VN liegen.

 

Gruß,

Burkard


VW19 SP3R1 - VW17 SP5 R1 - MacOS 10.13.6

iMac, 3,8GHz i5, 16GB, Grafik Radeon Pro 580 8GB

ARP-Stuttgart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum Thema RAM: mehr RAM bringt dir nur dann etwas, wenn du deine 16GB füllst. Beobachte während dem Arbeiten die Auslastung des Arbeitsspeichers im Taskmanager. Wenn durch deine Pläne der RAM nicht gefüllt wird, bringt dir ein Aufrüsten auf 32GB nichts.

 

Die 20 MB sind für Vectorworks-Pläne äusserst klein. Mit geeigneter (oder eher ungeeigneter) Geometrie lässt sich aber auch mit wengier Datenmenge ein Performance-Einbruch herbeiführen. Umgekehrt arbeiten wir in unserem Büro täglich problemlos mit Plänen mit über 1GB grösse. Deshalb würd ich mich für die weitere Suche auf die Geometrie in deinen Plänen konzentrieren.

 

Bestehen deine Pläne eventuell aus vielen 3D Punktkörpern? Bestehen diese aus sehr vielen Polygonen? Vectorworks kommt mit Punktkörpern nicht so gut zurecht wie andere darauf spezialisierte Programme. Wenn die Punktkörper Objekte sind, welche du immer wieder brauchst, kann sich ein Neumodellieren von Punktkörpern mit Rundungen lohnen. Benutze dazu die besser geeigneten Werkzeuge NURBS oder Subdivision. Wenn die Punktkörper in Symbolen liegen, kannst du dir eine Bibliothek mit deinen optimierten Objekten anlegen. Nach dem Import kannst du dann die Symbole aus dem DWG einfach mit deinen eigenen ersetzen.


Vectorworks 2019 SP2 - Architektur - Win 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo miteinander,

also hat Vectorworks 2018 doch ein Performance Problem?

Sicherlich ist Interiorcad nur ein "Zusatzbaustein"- eine Erweiterung zum Vectorworks.

Nach massiven Problemen mit der Version 2018 - habe ich wieder mit der Version 2017 gezeichnet. Diese läuft definitiv flüssiger...

 

Viele grüße Hirnholz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab keine Performanceprobleme bei der 2018 bemerkt. Ich nutze seit die 2018er rauskam 2017 und 2018 abwechselnd. Da wir weit fortgeschrittene Projekte nicht konvertieren. Ein Performance-Unterschied wäre mir also bestimmt aufgefallen.

Ich schätze das hat eher mit Interiorcad zu tun als mit Vectorworks.


Vectorworks 2019 SP2 - Architektur - Win 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

gerade Spotlight geht so massiv in die Knie, sobald man einer Lampen einen Datensatz zuordnet. Ein arbeiten ist dann oft recht träge... und das auch auf neusten und grossen iMacs


--------------------------------

www.capital-lighting.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Zusammen,

auch ich kann leider nur bestätigen das bei Scheinwerfer Symbolen die Geschwindigkeit in den Keller geht.

Liebe Grüße Jens


______________________

OS High Sierra

Vectorworks Spotlight 2019 dt. E Version

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das scheint in VW 2019 mit VGA für layoutebenen besser zu werden ...


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 32 GB 2070 🐧 Elementary OS + Manjaro
VW 2019 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Zoom: dafür geht dann irgendetwas anderes nicht mehr :)

 

zurück zum Performance - Thema:

Sobald man anfängt, Scheinwerfer über Klassenfarben einzufärben, wird es immer schlimm...

 

Gruss

David


VWX Spotlight 19

OSX 10.14.4 / i9 2.9 GHz 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen,

 

mich würden die zwei Dokumente interessieren. Da ich glaub ich mit der Intelkarte und nicht der Nividia arbeite.

Evtl. kann da jemand nochmal was hochschieben.

 

Danke

 

Netgobo

 

....

 

Wie du das machst, siehst du in den folgenden 2 Dokumenten:

https://we.tl/clpALwWES2

 

Gruss KroVex


Win10 Pro | VW Interiorcad 2018/19 | 500GB SSD 

Intel Core i7-8850H | 32GB RAM | NVIDIA Quadro P3200

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...