Zum Inhalt springen

Unerwünschte Klassen vermeiden


mira

Empfohlene Beiträge

Hallo,

....warte gerade auf den Rückruf von Service Select, vielleicht ist ja hier jemand schneller/schlauer...

Wir machen gerade eine umfangreiche BIM-Schulung und haben hierfür Vorlagedateien zur Verfügung gestellt bekommen.

Jetzt bin ich dabei unsere büroeigene Vorlagedatei anzupassen. Leider kommen immerwieder unerwünschte Klassen aus der Schulungsdatei rein, manchmal schon beim Öffnen, manchmal beim aktivieren eines intelligenten Objekts. Klassen sind leer, lassen sich löschen, aber kommen nach dem nächsten Arbeitsschnitt wieder rein Komischerweise passiert das bei meinen Kollegen nicht. Scheinbar muss hier irgendein Pfad zu diesen Klassen bestehen.

Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte und wie sich sowas vermeiden lässt?

Es macht mich verrückt!

:@

Wir haben fremde Dateien schon immer in seperater Datei geöffnet, alle Klassen umgestellt und dann erst in die eigentliche Projektdatei reingeholt um das Klassenchaos zu vermieden, hat alles immer reibungslos funktioniert.

Link zu diesem Kommentar

Hallo mira

 

Einige intelligente Objekte haben Klassen hinterlegt, welche (wenn sie nicht richtig definiert wurden) neue Klassen erzeugen wie z.b. das Raumobjekt. Ich kann ein neues Leeres Dokument öffnen, welches nur die 2 Standard Klassen "Bemassung" und "Keine" enthalten, sobald ich aber das Raumobjekt anwähle, werden mir weitere Klassen generiert, die im Raumobjekt und/oder im Raum Symbol hinterlegt sind.

 

Gruss KroVex

CADNODE.ch

Lassen Sie uns gemeinsam effiziente und innovative CAD-Lösungen für Ihr Projekt finden!

Have you tried to turn it off and on again?
Vectorworks | Architektur | macOS/Windows

Link zu diesem Kommentar

Ja bei dem Raum ging das Dilemma los. Aber ich kann doch nicht mehr machen als alle Klassen (in allen Raumstempeln, bei Attributen, im Symbol...) neu zuzuordnen und die unerwünschten Klassen zu löschen. Habe den neuen Raum mehrfach kopiert mit Strg Alt mehrere angelegt in der Hoffnung, dass sich das Programm irgendwann die neuen Einstellungen merkt, aber die Klassen kommen spätestens wenn ich einen Raum aktiviere immer wieder rein.

Keine Chance sie zu eliminieren!?

Die Kollegen können die Vorlagedatei mit fertig definiertem Raum nutzen ohne dass das passiert. Nur bei mir und ich hab die Vorlage erstellt.

Link zu diesem Kommentar

Sehr geehrte® mira,

 

>Habe den neuen Raum mehrfach kopiert mit Strg Alt mehrere angelegt in der Hoffnung, dass sich das >Programm irgendwann die neuen Einstellungen merkt, aber die Klassen kommen spätestens wenn ich >einen Raum ak

 

Das kann so nicht funktionieren. Das Ändern von existierenden Objekten ändert niemals die Grundeinstellungen eines Objekts. Infos dazu finden Sie im Handbuch.

 

Wenn Sie die Grundeinstellungen eines Objekts ändern wollen, klicken Sie im zugehörigen Werkzeug auf die "Einstellungen"-Methode, nehmen im Einstellungen-Dialogfenster die gewünschten Änderungen vor (Sie können z.B. die graphischen Attribute so wählen, dass den Unterobjekten keine "unerwünschten" Klassen zugewiesen werden) und verlassen dann das Einstellungen-Fenster mit "OK". So werden die Grundeinstellungen des Objekts tatsächlich geändert.

 

Wenn Sie in den Grundeinstellungen der graphischen Attribute eines Objektes (z.B. Raum, Fenster, Treppe...) Klassen oder Resourcen (z.B. Materialien oder Schraffuren) eingestellt haben, so werden diese ebenfalls in der Grundeinstellungsdatei des Objekts gespeichert. Wenn eine solche Grundeinstellungsdatei geladen wird (das passiert üblicherweise beim Auswählen des Werkzeugs), werden selbstverständlich auch die zugehörigen Klassen und andere Resourcen aus der Grundeinstellungsdatei geladen, da das Objekt sonst nicht vollständig erzeugt werden kann.

 

Wer ein Werkzeug auswählt, will in aller Regel auch ein entsprechendes Objekt erzeugen und benötigt daher auch die darin enthaltenen Klassen.

Gruß


Stefan Bender

ComputerWorks GmbH

http://www.computerworks.de

Link zu diesem Kommentar

(Sie können z.B. die graphischen Attribute so wählen, dass den Unterobjekten keine "unerwünschten" Klassen zugewiesen werden)

 

In der Regel ist das schon so,

in der Praxis aber unmöglich alle unerwünscht hinzugefügten Klassen zu vermeiden.

Da gebe ich mir wirklich grösste Mühe.

Es entstehen nicht nur Klassen die sich innerhalb eines Pluginobjekts wählen lassen.

 

Grundsätzlich sind manche dieser Klassen in die Pluginobjektwerkzeuge hard gecoded

(Behauptung meinerseits) bzw. von den Standardklassen aus verlinkt.

Manche davon würden sich ggf. noch im Plugin Manager ändern lassen.

Das ist aber auch nicht unriskant, ggf. nicht von Dauer (Updates etc.) und insgesamt

eher sinnlos.

Dann gibt es noch die Standardklassifizierung die man bearbeiten kann.

(Damit z.B. aus der Glazing Clear Klasse endlich mal M-GLAS-KLAR ;) wird)

Ist auch umständlich, habe ich ein Mal versucht aber ich behaupte jetzt mal dass

da auch nicht wirklich alle unerwünscheten Klassen enthalten waren (?)

 

 

Ich lasse in der Regel erst mal eine Weile solche Bösewichter in meine heilige

Klassenstruktur hereinregnen und versuche sie zu ignorieren bis ich hin und wieder

mal aufräume wenn es mir zu viel wird.

Ich versuche es mit Löschen. Wenn keine Fehlemeldung kam ist es vielleicht gut

gegangen, im anderen Fall versuche ich den Klasseninhalt in meine entsprechenden

Klasse zu übergeben.

Das ist aber meiner Erfahrung nach auch nicht 100% risikolos.

Manche Pluginobjekte hatten diese Aktion gar nicht vertragen.

 

Ich wünschte mir nur für die Zukunft einen einfacheren und geordneteren Weg diese

automatisch vergebenen Klassen an meinen Bürostandard anpassen zu können.

Weil im Prinzip sind diese ja eine Super Idee und nehmen mir die ganze Arbeit ab.

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar

Sehr geehrte® mira,

 

>>Grundsätzlich sind manche dieser Klassen in die Pluginobjektwerkzeuge hard gecoded

 

Es gibt tatsächlich vereinzelt Klassen, die für spezielle Zwecke benötigt werden und nirgends eingestellt werden, z.B. "CW-Unsichtbar" oder "CW-Stempel-Ankerpunkte". Diese Klassen (oft durch "CW-" gekennzeichnet) sollten nicht gelöscht oder umbenannt werden, sonst könnten existierende Objekte "beschädigt" werden oder andere unschöne Effekte auftreten.

 

Falls ein Objekt teilweise durch ein Symbol definiert wird (z.B. ein Anschlagssymbol für ein Fenster oder eine Tür), werden beim Laden der Einstellungsdatei des Objekts auch die Klassen der Unterobjekte des Symbols geladen/erzeugt.

 

Grundsätzlich ist es niemals eine gute Idee, auf gut Glück irgendwelche Dinge zu löschen, ohne zu wissen, wofür sie eventuell gut sein könnten.

Gruß


Stefan Bender

ComputerWorks GmbH

http://www.computerworks.de

Link zu diesem Kommentar

Hallo Stefen,

es ist nicht so als würde ich willkürlich irgendwelche Klassen löschen. Mir ist auch klar, dass ich die CW-Klassen nicht löschen darf/kann.

Die störenden Klassen stammen immer aus der Vorlagedatei und haben ein BIM im Namen.

Wenn noch irgendwas auf diesen Klassen liegen würde, dann käme doch beim Löschen die Nachfrage auf welche Klasse die Objekte verschoben werden sollen.

 

>>Das Ändern von existierenden Objekten ändert niemals die Grundeinstellungen eines Objekts>>

 

Heißt das ich bekomme die Einstellung der Klassen nie umgestellt, wenn ich auf eine Bibliothek zurückgreife, die nicht auf meiner Klassenstruktur erstellt wurde? Finde ich ehrlich gesagt ein Unding! Vectorworks selbst schlägt vor auf die Bibliotheken zurück zu greifen und jeweils an die eigenen Bedürfniss anzupassen.

Das würde ja bedeuten ich könnte jetzt meine kompletten bisherigen Bibliotheken in die Tonne treten und bei jedem Bauteil welches durch intelligente Werkzeuge erstellt wurde bei 0 anfangen?

Link zu diesem Kommentar

>>Das Ändern von existierenden Objekten ändert niemals die Grundeinstellungen eines Objekts>>

Das heisst nicht, dass es keine Möglichkeit gibt die Grundeinstellungen zu ändern ;)

An die Grundeinstellungen der Werkzeuge kommst du, indem du das Werkzeug auswählst und in der Methodenzeile auf Einstellungen klickst.

Noch einfacher gehts mit Einstellungen übertragen: Wähle das Werkzeug Einstellungen übertragen (Pipette) aus. Geh in der Methodenzeile auf Einstellungen. Aktiviere sämtliche Attribute und auch Attribute werden Grundeinstellung. Nun klickst du auf auf alle Objekte deren Einstellungen zur Grundeinstellung ihrer jeweilgen Werkzeuge werden sollen.

Vectorworks 2024 - Architektur - Win 10

Link zu diesem Kommentar

Sehr geehrte® mira,

 

>Die störenden Klassen stammen immer aus der Vorlagedatei und haben ein BIM im Namen.

>Wenn noch irgendwas auf diesen Klassen liegen würde, dann käme doch beim Löschen die Nachfrage >auf welche Klasse die Objekte verschoben werden sollen.

 

da ich nicht weiß, um welche Vorlabedatei es sich handelt, kann ich nur raten.

Spontan fallen mir zwei Möglichkeiten ein, die in Betracht kommen könnten:

 

-Entweder enthält die Vorlagedatei mit Absicht schon einige Klassen, die zu einer Standard-Klassenstruktur gehören, und dem Benutzer wird so die Mühe erspart, diese Klassenstruktur selbst anzulegen.

- Oder die Klassen sind irrtümlich in einer Vorlagedatei gelandet, die eigentlich leer sein solte.

 

Sollten Sie Letzteres vermuten, setzen Sie sich bitte mit unserem Support in Verbindung und melden das als Fehler.

 

Vielen Dank!

Gruß


Stefan Bender

ComputerWorks GmbH

http://www.computerworks.de

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,9Tsd
    • Beiträge insgesamt
      123Tsd
×
×
  • Neu erstellen...