Jump to content
fabi4711

Referenzen mehrfach verschachteln bzw. unterreferenzieren.

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

folgendes Problem habe ich und bekomme es nicht gelöst.

 

Ich benutzt VW 2018 Spotlight SP2. Englische Version

 

zum Thema Referenzen.

 

Ich bekomme es hin einen Plan in einen Anderen Plan rein zu referenzieren.

 

z.B.

 

Plan 1 - Master

Plan 2 - Grundriss

Plan 3 - Innenausbau

 

Ich habe es geschafft in den Master Plan 1 die 2 anderen Pläne 2 und 3 rein zu referenzieren so das diese angezeigt und in den Layern kursiv dargestellt werden. Soweit alles gut.

 

Jetzt möchte ich aber den Plan 3 Innenausbau noch in weitere Unterpläne wie Raum 1 und Raum 2 aufteilen und in den Plan 3 Innenausbau rein referenzieren. Das würd dann so aussehen.

 

Plan 1 - Master

Plan 2 - Grundriss

Plan 3 - Innenausbau

Plan 3.1 - Raum 1

Plan 3.2 - Raum 2

 

Hintergrund- unsere Pläne explodieren größentechnisch sehr schnell und werden gleichzeitig von mehreren bearbeitet. Das klappt auch bis her.

 

Jetzt kommt das Aber und das was nicht klappt.

 

im Plan 3 - Innenausbau steckt referenziert Plan 3.1 und 3.2

und im Plan 1 Master steckt Plan 3 Innenausbau.

 

Mein Problem ist nur das der Inhalt von Plan 3.1 und 3.2 nicht bis zum Plan 1 Master weitergetragen wird.

 

Ich habe beim referenzieren von Plan 3.1 und 3.2 in den Plan 3 den Haken gesetzt das die Inhalte von 3.1 und 3.2 in den Layer von Plan 3 verlinkt werden. aber irgendwie macht er nischt.

 

hat das einer irgendwie verstanden und kann mir da ein Tip geben wo noch ein K... haken zu setzen ist?

 

Gruß FS


VW 2018 SP2 engl. Solidworks 2018

 

Win 7 Pro 64BIT , i5 2500K, 32GB RAM

NVIDIA Quadro M4000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verstanden ja, aber es fehlen noch Informationen.. Referenzierst du Konstruktionsebenen oder Ansichtsbereiche?

 

Referenzieren von Ansichtsbereichen:

Im Dokument A liegt das Objekt -> im Dokument B erstellst du einen Ansichtsbereich mit dem Quelldokument A -> Im Dokument C wiederum einen Ansichtsbereich mit dem Quelldokument B.

 

Dann musst du nur noch kontrollieren, ob die Ebenen- und Klassensichtbarkeiten stimmen.

 

Wenn es sich um die Referenzierung von KE handelt, antworte ich seperat..

 

Gruss Krovex


Have you tried to turn it off and on again?
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weiss nicht ob ich es schon ganz verstanden habe aber ....

 

Ich werfe bzw. importiere immer alle externen Vorlagedateien in (mindestens)

eine extra Datei.

Diese Datei wird in meine Arbeitsdatei referenziert und ich lege Ansichtsbereiche

mit Teildaten der Referenzdatei auf Konstruktionebenen an.

Damit verhindere ich dass die ganzen fremden Klassen oder Ressourcen meine Datei

verstopfen.

 

Jede, in die Referenzdatei Importierte Datei, ist ja normalerweise eine eigene

Konstruktionsebene. D.h. im einfachsten Fall, ich erstelle so viele KE-Ansichtsbereiche

wie ich Vorlagen bzw. KEs in der Referendatei habe. Für jeden Ansichtsbereich

aktiviere ich einen der Layer.

Lägen jetzt, ähnlich wie gefragt, auf einem Layer z.B. alle Grundrisse+Schnitte+Ansichten,

würde ich das jetzt auch in Einzelansichtsbereiche aufstückeln.

 

a) in der Referendatei schon auf Layer verteilen

b) Ansichtbereiche duplizieren und unterschiedliche Ausschneidebereich anlegen

c) Ansichtsbereiche duplizieren und individuelle Sichtbarkeiten Klassen/Layer einstellen

 

O.Ä., je nach Voraussetzung.

 

 

Die Ansichtsbereiche verteile ich gerne auf Layer, um eine passende Z Höhe geben

zu können oder mindestens Klassen für die Sichtbarkeiten.


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 11 Big Sur
📺 PC RYZEN 64 GB 2070 🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2020 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

Da ich die englische Version benutzen darf.... muss. kann ich mit den Bezeichnungen nur raten.

 

Ansichtsbereiche wären bei mir die sheetlayer (hier erstelle ich mein Layout mit Schnitten, Ansichten etc.)

Konstruktionsebenen würde ich als layer interpretieren. (in nem Haus die Stockwerke)

Klassen sind hoffentlich auch classes. bei mir. (in nem Haus die Einbauten, Elektrik etc.)

 

Demnach würde ich Krovex die Antwort geben. Ja ich referenziere Konstruktionseben. Also habe ich vor.

 

zoom wenn ich das richtig verstehe hast Du wie Krovex schon angedeutet... Arbeitsbereiche referenziert.

Das ist leider nicht der Weg den ich gehen muss an dieser Stelle. Aber mit Sicherheit an anderer Stelle ganz nützlich. Oder ich habs einfach nicht gerafft.

 

 

Gruß FS


VW 2018 SP2 engl. Solidworks 2018

 

Win 7 Pro 64BIT , i5 2500K, 32GB RAM

NVIDIA Quadro M4000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Morgen fabi4711

 

Nein nicht ganz:

 

Ansichtsbereiche = Viewports

Layoutebene = Sheetlayers

Konstruktionsebene = Designlayers

Klassen = Classes

(ZM = Zubehör-Manager)

 

Referenzierter Ansichtsbereich:

Hier wird im Zieldokument ein Ansichtsbereich abgelegt, welcher dir einen begrenzten Ausschnitt des Quelldokuments zeigt. Ebenen- bzw. Klassensichtbarkeiten und Begrenzung kannst du nachträglich immer noch bearbeiten. Die Objekte, Ebenen und Klassen des Ansichtsbereichs bleiben bei der Quelle.

 

Referenzierte Konstruktionsebene (alte Methode):

Hier wird die ganze Ebene inkl. Objekte (Symbole, Schraffuren, Materialien, etc. werden im Zubehör als "referenziert" dargestellt) referenziert und die Klassen des Quelldokuments werden in das Zieldokument übertragen. Wenn du dann die referenzierten Ebenen bearbeitest, bearbeitest du diese eigentlich gleich im Quelldokument.

 

Unterschied:

Bei der zweiten Methode musst du eine Konstruktionsebene unter oder über die ref. Ebenen legen, auf welchen du zeichnen kannst und es wird im ZM schnell mal unübersichtlich, da das originale und referenzierte Zubehör, sich den Platz teilen dürfen.

PS.: Wird hier der Punkt "Kopie der referenzierten Objekte sichern" aktiviert, hast du schlussendlich nichts an Platz gespart, was die Dateigrösse anbelangt.

 

Bei der ersten Methode kannst du den ref. Ansichtsbereich auf irgend einer Konstruktionsebene ablegen, drehen und verschieben wie du willst. Auch können diese Ansichtsbereiche in der Höhe verschoben werden (z.b. wenn mehrere Häuser einer Überbauung, welche je in einem Dokument gezeichnet wurden, in ein Masterplan referenziert werden sollen, können diese Häuser auf unterschiedlichen Höhen platziert werden.)

 

Gruss KroVex


Da man selbst im Bearbeitungsmodus einer Antwort hier im Forum nicht länger als 5 min. benötigen darf ( :@ ), hier eine Ergänzung:

 

Info: Auch wenn es im einten oder anderen VSS Whitepaper steht, dass es möglich sei, mische diese beiden Methoden nicht -> Wenn ein ref. Ansichtsbereich auf eine Konstruktionsebene abgelegt wird, diese Konstruktionsebene dann in ein weiteres Dokument referenziert wird, wird der Ansichtsbereich gelöscht, spätestens beim aktualisieren der Referenzen.

 

Was du auch vermeiden solltest -> Zyklische Referenzierungen -> Konstruktionsebene XY wird in Dokument B referenziert und wieder Retour in Dokument A. Dies gilt auch wenn mehrere Dokumente dazwischen liegen -> also die KE XY darf nie wieder im Quelldokument landen.

 

Gruss KroVex


Have you tried to turn it off and on again?
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für deine Antwort.

 

Dann versuche ich also die alte Methode. Denn ich möchte erreichen das

wir ein Grundriss im 2D auf dem Boden liegen haben.

Und unsere Gewerke ihre 3D Bauten reinreferenzieren können.

Das klappt ja auch schon... sieht dann ähnlich aus wie Google maps. ganz grob.

 

Meine Frage war und ist ob es geht das z.B.

ein Objekt in nochmalig unterreferenziert werden kann? und die 3D Objekte aus den einzelnen Dateien bis zum Masterplan durchgereicht werden. Im Moment bleibt alles in der ersten Ebene hängen.

 

ggf ist das auch ein mix.

 

Ich habe noch das Problem das meine lieben Kollegen sich nicht so tief in die VW Referenzthematik rein denken wollen und können. demnach muss das alles irgendwie recht Id....sicher sein.

 

Gruß FS


VW 2018 SP2 engl. Solidworks 2018

 

Win 7 Pro 64BIT , i5 2500K, 32GB RAM

NVIDIA Quadro M4000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@fabi4711

 

Meine Frage war und ist ob es geht das z.B.

ein Objekt in nochmalig unterreferenziert werden kann? und die 3D Objekte aus den einzelnen Dateien bis zum Masterplan durchgereicht werden. Im Moment bleibt alles in der ersten Ebene hängen.

 

Wenn du es richtig machst, geht es. Aber es ist schwierig zu beurteilen, ob du alles richtig eingestellt hast, ohne dabei zu sein. Gegebenenfalls mal den Helpdesk via Fernwartung drauf schauen lassen.

 

Ich habe noch das Problem das meine lieben Kollegen sich nicht so tief in die VW Referenzthematik rein denken wollen und können. demnach muss das alles irgendwie recht Id....sicher sein.

 

Wenn ihr euer Projekt nicht in einer absoluten Katastrophe enden lassen wollt, ist es unumgänglich, dass Ihr euch mit der Materie befasst. Es gibt viel Gefahrenpotential beim Arbeiten mit Referenzen. Und das Aufräumen dauert meist viel länger, wie die ordentliche Vorbereitung.

 

Sicher diese Dokumente herunterladen und studieren:

WHITE PAPER CAD WORKFLOWS (inkl. Referenzen)

 

White Paper Nullpunkte


Have you tried to turn it off and on again?
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Denn ich möchte erreichen das wir ein Grundriss im 2D auf dem Boden liegen haben.

 

Den Rest, was gewünscht wird, kapiere ich nicht so ganz.

 

Aber das Zitierte mache ich ständig.

Importieren in Containerdatei.

Containerdatei in Arbeitsdatei referenzieren.

Viewport anlegen, Quelle existing file, auf einem Design Layer.

(statt im Sheet Layer Layout)

Und gewünschte Quell-Layer und Klassen sichtbar schalten.

 

Damit habe ich die ganzen Quellklassen und andere Resourcen nicht in meiner Zeichnung.

 

Dann habe ich eine z.B. eine 2D Unterlage und kann darüber mein 3D Modell beginnen.

Das ganze ginge natürlich auch 3D. Z.B. die ganzen Lüftungsleitungen des Fachplaners

als Design Layer Viewport reinreferenzieren.


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 11 Big Sur
📺 PC RYZEN 64 GB 2070 🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2020 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

 

danke für eure Bemühungen. Ich habe zwischenzeitlich mal unsere VW Händler (nicht das Auto) genervt und dieser konnte mir das genau so bestätigen. Danke Fa. Moehlis

 

Konstruktionsebenen referenzieren in 3 Ebenen hat er auch nicht hin bekommen.

 

Ansichtsbereiche referenzieren.... check funktioniert auch in 3 ebenen. Jede Ebene vor der Änderung muss dann halt einmal aufgemacht und aktualisiert abgespeichert werden.

 

Demnach Aufgabe erfüllt. DANKE

 

jetzt muss ich mir das noch richtig auf die Schippe bringen und dann den anderen...


VW 2018 SP2 engl. Solidworks 2018

 

Win 7 Pro 64BIT , i5 2500K, 32GB RAM

NVIDIA Quadro M4000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So einen hätte ich noch.

 

Ich habe mir jetzt saubere leere Dateien angelegt, alles durch referenziert und dann angefangen die ersten Inhalte rein zu werfen.

 

Wie bekomme ich es jetzt hin das die Klassen die es im Masterplan nicht gibt beim importieren direkt sichtbar gestellt werden. Im Moment sind die neu importierten Klassen immer unsichtar und ich muss mir jedes Mal in den reinreferenzierten Arbeitsbereichen die Klassen auf sichtbar schalten.

 

Das ist recht müßig und sollte meiner Erachtens nicht so sein. Kann man das umstellen irgendwie?

 

Gruß FS


VW 2018 SP2 engl. Solidworks 2018

 

Win 7 Pro 64BIT , i5 2500K, 32GB RAM

NVIDIA Quadro M4000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also generell schalten sich die Sichtbarkeiten sehr komfortabel wenn man in der

Organization Window rechts oben von bearbeiten auf Sichtbarkeiten umstellt.

 

Ich dachte immer VW referenziert erst mal die Klasseneinstellung wie sie in der

Quelldatei war, oder ich denke zumindest gabs da irgendwo ein Hakerl zu

aktivieren (?)


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 11 Big Sur
📺 PC RYZEN 64 GB 2070 🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2020 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@fabi4711

 

Also du hast jetzt bestehende Ansichtsbereiche und fügst nachträglich die Objekte hinzu, verstehe ich das richtig?

 

Wenn ja, wäre der Workflow eigentlich gerade andersherum.. zuerst zeichnen, dann Ansichtsbereiche festlegen. Weil eben, neue Klassen nicht automatisch im Ansichtsbereich Sichtbar sind. Wenn jeder Ansichtsbereich aber die gleichen Ebenen- und Klassensichtbarkeiten bekommt, könntest du mit der Pipette (alias "Einstellungen übertragen") die Sichtbarkeiten von einem manuell angepassten Ansichtsbereich, auf die anderen übertragen.

 

Gruss KroVex


Have you tried to turn it off and on again?
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klassen haben eine Einstellung ob sie in Ansichtsbereichen standardmässig

aktiviert werden oder nicht.

Aber hier ging es doch um die referenzierten Klassen, oder ?


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 11 Big Sur
📺 PC RYZEN 64 GB 2070 🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2020 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

uii da wart ihr aber schnell....

 

Bei uns ist der Workflow aber anders rum.

Unser CAd Support Erstellt die Dateistruktur mit Master und dem anderen Gerümpel inkl. Floorplan.

 

Dann bekommen unsere Gewerke wie Licht, Ton, Video Ihre Datei und können darin arbeiten. Nach und nach füllt sich der Masterplan und immer wenn in den Masterplan reingeschaut wird ist das der letzte abgespeicherte Zustand. Änderungsbedingt kommen ständig neue Klassen hinzu oder fallen weg. Demnach ist es nicht praktikabel mit den Klassen einzeln sichbar klicken. und das in jedem Plan ob Master oder Gewerkeplan.

 

Ist das gesetzt das VW die Klassen immer unsichtbar lässt? oder gibs da ein Haken den ich wieder nicht finde.

 

 

Gruß FS


hier mal den Ort wo ich das mal einstellen konnte.

leider ist das jetzt grau.

FS


Klassen haben eine Einstellung ob sie in Ansichtsbereichen standardmässig

aktiviert werden oder nicht.

Aber hier ging es doch um die referenzierten Klassen, oder ?

 

ja die in einen Plan reinreferenzierten noch nicht existenten Klassen sollen egal wie immer sichtbar gestellt werden. oder am Liebsten so wie im Originalplan.

 

FS

Unbenannt.JPG.04091d57ba09485c6a90622f44c0b325.JPG


VW 2018 SP2 engl. Solidworks 2018

 

Win 7 Pro 64BIT , i5 2500K, 32GB RAM

NVIDIA Quadro M4000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      14.985
    • Beiträge insgesamt
      72.617
×
×
  • Neu erstellen...