Zum Inhalt springen

Linienendzeichen im Massstab 1:1


mwo

Empfohlene Beiträge

Wir haben uns im Büro entschlossen alles auf die Konstruktionsebene 1:1 zu zeichnen um dann jeweils Massstabsabhängig zu vermassen/beschriften. Nun konnte ich alles gut Voreinstellen nur die Linienendzeichen lassen sich nicht grösser als 50,8mm einstellen.

Ich habe gelesen dies sei so, da die Angabe der Grösse, massstabsunabhängig immer so gedruckt werde. Dies stimmt jedoch nicht, wenn ich im Layout 1:50 einstelle wird der Pfeil auch um dieses kleiner dargestellt und ausgedruckt.

 

Wie können wir die Linienendzeichen auch in der 1:1 Konstruktionsebene nutzen?

Link zu diesem Kommentar

@mwo

 

Du kannst in den Einstellungen (Info-Palette) des Ansichtbereichs die Linienendzeichen Skalieren.. Dort ist allerdings die Option "Automatisch Skallieren" Standardmässig eingestellt.. stelle es um auf eigener Skalierungsfaktor und dann auf "1".

 

Gruss KroVex

CADNODE.ch

Lassen Sie uns gemeinsam effiziente und innovative CAD-Lösungen für Ihr Projekt finden!

Have you tried to turn it off and on again?
Vectorworks | Architektur | macOS/Windows

Link zu diesem Kommentar

Die Massstabsangabe der Ebnenen sollten auf den Massstab eingestellt sein, der in der jeweiligen Projektphase am häufigsten benutzt wird. Z.B. 1:100 für Vorprojekte/Projektstudie/Baueingabe und 1:50 für Ausführungspläne.

Grundsätzlich zeichnet man ja immer in 1:1, egal was für ein Massstab eingestellt ist. Mit der Massstabsangabe werden Beschriftungen, Linienstärken, Linienendzeichen und Symbole mit absoluter Grösse entsprechend dem eingestellten Masstab skaliert, so dass man beim Zeichnen schon mal einen Eindruck bekommt, wie der ausgedruckte Plan später aussieht.

Man kann auf die Funktion grundsätzlich verzichten, aber komfortabel ist das nicht. Mich würden daher die Gründe interessieren, welche zu eurem Entscheid führten.

Vectorworks 2024 - Architektur - Win 10

Link zu diesem Kommentar

Meiner Meinung nach kommt man um die von herbieherb beschriebene

Vorgehensweise mit Zeichnungsebenen mit Masstab in VW nicht herum.

 

Das hat mit Zeichnungsmasstab ungleich 1:1 eigentlich gar nichts zu tun

sondern soll eine reine WYSIWYG Hilfe für Text und Strichstärken sein.

Ist allerdings so tief eingewoben, auch in die Zeichnungsnsichtsnavigation,

dass man dagegen gar nicht ankämpfen kann.

Ich hab's immer wieder mal versucht, nach kurzer Zeit stolpert man wieder

über irgendwelche Hindernisse.

Wenn man nachgibt lebt man leichter.

 

Solange man keine DWG importiert und deren Linienendzeichen erst mal

explodieren.

 

Aber selbst ich als jemand der 2D, wenn dann überhaupt nur oberflächlich

benutzt, komme damit klar. Dagegen im autodesken Bricscad mit richtigem

1:1 Layern und Welt- oder massstabsabhängigen Anmerkungen mit diversen

Skalierungseinstellungen an verschieden Orten,

bin ich bisher komplett gescheitert.

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,9Tsd
    • Beiträge insgesamt
      123,1Tsd
×
×
  • Neu erstellen...