Zum Inhalt springen

Wände werden vom Bodenaufbau überlagert


Empfohlene Beiträge

Die funktioniert schon :)

Der Einfachheit halber trennst du für die Werkplanung Rohbau- und Ausbau-Decke. Die Rohbaudecke geht übers ganze Geschoss. Die Ausbau-Decke über einzelne oder mehrere Räume, wobei man die Wände ausspart.

Die Alternative wäre, die Decke korrekt einzustellen (mit Anschlussart usw.) und mit dem Farbeimer für jeden einzelnen Raum eine separate Decke einzufügen. Die sich überlappenden Rohbau-Decken werden dann im Schnitt zusammengefügt. Ich finde das aber viel die mühsamere Methode. Ausserdem funktioniert es dann auch nicht mehr, sobald du einen Fertig-Boden durch Türen über mehrere Räume laufen lassen willst.

Vectorworks 2024 - Architektur - Win 10

Link zu diesem Kommentar

Am besten ist es, wenn man so zeichnet wie auch später gebaut wird. Du baust ja auch keinen Fußbodenaufbau in deine Wände, oder?

 

Klar wäre es schön, wenn Vectorworks den Boden an Stellen wo Wände stehen automatisch ausspart, geht aber nicht. Zumal eben wie von HerbieHerb beschrieben Probleme beim Boden im Bereich von Türleibungen etc. dazukommen.

VW 23 SP7R1

AMD Ryzen 7 3700X 8Core - 3,6GHz - 32GB RAM - NVIDIA Quadro P4000 - Win 10

ARP-Stuttgart

Link zu diesem Kommentar

hmm dann probier ichs mal so, gefällt mir aber nicht ! Wozu habe ich Böden mit verschiedenen Schalen? Ich setze ja auch nicht eine Wand mit Konstruktion neben eine Wand mit Dämmung und eine Wand mit Fassade sondern habe ein Wandelement bei dem ich die Schalen beliebig mit anderen verbinden kann. Ausserdem funktioniert es bei der Schraffur ja auch es sind ja nur die Linien der einzelnen Schalen die über die Wände laufen....

Link zu diesem Kommentar

In VW finde ich die Teilung tragende Decke + Fussbodenaufbau geteilt die beste

und schnellste Methode. FFB per Farbeimer pro Raum.

In die Türen zeichne ich auch schnell noch Bodenrechtecke. Hat den Vorteil dass

man das Stückchen schnell anpassen kann wenn man die Türrichtung spiegelt.

Man kann die Rechtecke auch einfach an den Zimmerboden anhängen wenn man will.

Je nach Türrahmenart und Anwendung kann man diese Stückchen auch per Türauftritt

erledigen.

 

Solange man nicht auch noch Stützen hat.

Wenn man das in dem Detailgrad für BIM und Volumenberchnungen braucht,

würde ich es in Bricscad machen.

 

Ich kann mir jetzt auch gar nicht vorstellen wie man das in VW mit Gesamtbodenaufbauten

bei wechselnden Bodenbelägen mit dem Auto Bounding hinkriegen könnte.

Ggf mit verdoppelten Kernschalen etc.

  • Like 1

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar

naja man könnte evtl. gleich komplette Bodenaufbauten mit unterschiedliche Bodenbelägen machen,

wobei ich nich weiß ob des nicht komplizierter wäre bzw. wenn es nur um die Materialität geht kann man ja auch locker mit dem "Raum"-Werkzeug arbeiten. Mir geht es im Grunde darum möglichst kompakt zu arbeiten (Bodenaufbau ist eh immer gleich da brauche ich keine Unterschiede) da würde es sich so anbieten... der Witz an der Sache ist ja auch dass es im "Modell im Schnitt bearbeiten" Modus funktioniert so wie ich es gerne hätte (s. Bild)

1610876441_Screenshot(33).thumb.jpg.7d1539c7fafd76409d8c62def7e5bd71.jpg

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
  • 1 Jahr später...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,9Tsd
    • Beiträge insgesamt
      123,2Tsd
×
×
  • Neu erstellen...