Zum Inhalt springen

Boden gemäss Koten


phstaheli

Empfohlene Beiträge

Hallo Forum,

 

habe viel in der Hilfe gelesen und auch die Hotline benutzt, komme aber auf keine Lösung zum Problem:

 

Ich habe eine Garageneinfahrt die hat im Grundriss eine polygonale Form.

Auf der einen Seite sind die Höhen der Strasse, auf der anderen die Höhe des Hauses.

Beide sind gegeben und unveränderbar.

 

Nun soll ein klassischer Boden, mehrschichtig, (Verbundsteine 8cm, Split 20cm) sich anhand dieser

Höhenkoten neigen.

 

Ich sehe zwei Möglichkeiten:

 

- Entwässerungstool

Vorteil, die untersten Koten, (die Abläufe) können genau gesetzt werden. (hier die Strasse)

Nachteil, die obersten Koten, die Anschlusskante ans Haus, ergeben sich aus der Distanz und dem Gefälle, können also nicht genau gesetzt werden, sonder müssen mühsam angenährt werden indem die Parameter für die Neigung und maximale Höhe geändert werden.

 

- Gefälle Grundriss tool

Vorteil, beide Höhen lassen sich ganz genau setzen, das Gefälle ergibt sich, passt wunderbar.

Nachteil, nach der Substraktion entsteht nur ein Volumenkörper. Dieser kann danach nicht mehr so einfach angepasst werden. Auch ist er kein Bauteil mit Schichten. In einem 2D Schnitt sieht das dann sehr schlecht aus.

 

Natürlich könnte ich dieses Volumen von einem Boden abziehen, da aber bei mir der grösste Höhenunterschied 1.6m ist, müsste die betroffene Schicht im Bauteil >1.6m sein. Im Schnitt hätte ich dann z.B. an der höchsten

Stelle einen Kieskoffer von 1.8m, was völlig unrealistisch ist.

 

 

Frage

Wie kann ich einen Bodenaufbau in der Höhe gemäss Koten anpassen?

Idealerweise würde ich die Ecken anwählen wollen, um dort eine Höhe einzugeben.

Ähnlich dem Geländemodell.

Vectorworks Architektur v2017, SP4 R1, Build 373796, 64 Bit

HP Z820, 2x 2Ghz 6C, 32Gb Ram, SSD, NVidia Quatro 4000

Link zu diesem Kommentar

Kann das nicht das Deckenwerkzeug ?

(ab VW 2017)

Gefälle für alle Schichten aktivieren.

Dann hat man die Polygonale Grundrissform und die Schichten weiterhin bearbeitbar.

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar

Meinst Du: Werkzeuggruppe Architektur > Boden/Decke ?

Dort sehe ich keine Möglichkeiten dies umzusetzen.

 

In den Einstellungen Boden/Decke kann aber gewählt werden ob

 

Gefälle der Entwässerung beeinflusst:

- Gesamter Boden/Decken-Aufbau

- Ab Schale

 

Das funktioniert aber eben über das Entwässerungswerkzeug dessen

Nachteile ich bereits erwähnt habe.

Vectorworks Architektur v2017, SP4 R1, Build 373796, 64 Bit

HP Z820, 2x 2Ghz 6C, 32Gb Ram, SSD, NVidia Quatro 4000

Link zu diesem Kommentar

Ja die Decke meine ich.

Hatte noch nie ein Gefälle benutzt.

Aber ging das früher nicht mal anders oder besser,

bevor die "Entwässerungsdecke" eingeführt wurde ?

 

Ansonsten fällt mir noch das Dachwerkzeug (oder die Dachfläche?) ein,

die auch eine Neigung und Schichten haben können.

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar

Dachfläche ist sicher ein Workaround.

Schade find ich ja, dass die Landschaftsversion dafür ein super Werkzeug hätte (Belag/Weg) dieses den Architekten aber vorenthalten wird.

Seit bei den Modifikatoren beim Oberflächenmaterial die Stärke-Option gestrichen wurde, gibts für Architekten nur noch die Möglichkeit alles von Hand zu modellieren.

Vectorworks 2024 - Architektur - Win 10

Link zu diesem Kommentar

Ja ich sehe es ist schwierig.

Mein Workaround sieht jetzt so aus:

 

Ich nutze das Gefälle-Grundriss Werkzeug um die genauen Gefälle mittels Koten an den Eckpunkten herauszufinden. (Genauigkeit auf 0.000 stellen)

Dann setze ich in einem Boden/Decken Element mit dem Entwässerungstool einen Ablauf und zeichne Kehlen ein, genau dort wo ich vorher die Gefälle-Grundriss Linien gezogen habe.

Nun übertrage ich manuell die Werte vom Gefälle-Grundriss Element auf die Kehle der Entwässerung.

Da es aber nur 3 Komastellen hat, habe ich dann anstatt z.B. +1.40m eben, +1.396589m die sich ergeben.

 

Naja.

Das mit den Werkzeugen aus Landschaft finde ich sehr schade...

Einfach wäre ja wie beim Geländewerkzeug Höhenlinien oder Höhenpunkte auf einen Boden anzuwenden.

Warum das nicht geht frag ich mich wirklich. Das wär soooo naheliegend.

Vectorworks Architektur v2017, SP4 R1, Build 373796, 64 Bit

HP Z820, 2x 2Ghz 6C, 32Gb Ram, SSD, NVidia Quatro 4000

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,9Tsd
    • Beiträge insgesamt
      123,1Tsd
×
×
  • Neu erstellen...