Zum Inhalt springen

Systemvoraussetzungen VW 2018


MID

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

wir sind am umstellen auf VW 2018.

Frage ist, ob unsere Hardware noch taugt.

Könnt ihr mir sagen ob die Eigenschaften gemäss Anhang noch gut genug sind?

 

danke und gruss

mid

MiD

Vectorworks 2022/23 Arch / MacBook Pro 15 inch Ende 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Monterey 12.6.3

Link zu diesem Kommentar

Schaut mal hier

 

Taktrate und Ram absolut OK. Die Grafikkarte wird zwar noch unterstützt, damit seit ihr aber Leistungstechnisch an der unteren Grenze. Leider lässt sich das bei diesen Mini Teils auch nicht aufrüsten.

 

Eure Grafikkarte war aber auch schon laut den 2017er Angaben an der unteren Grenze.

 

Fazit: VW2018 wird problemlos laufen. Von der Geschwindigkeit wohl ähnlich wie VW2017.

Vectorworks 2024 - Architektur - Win 10

Link zu diesem Kommentar

Die Intel Grafiklösungen auf der CPU waren noch nie empfohlen.

Die sind viel zu schwach.

Eine extra Grafikkarte sollte es schon sein.

 

Beim Mini ist es das gleiche Problem wie bei den 13" Macbook Pros,

dafür gibt es keine dezidierte Grafikkarte, auch nicht per Upgrade.

 

Je nach Dateigrösse startet VW aber noch und man kann mehr oder

weniger noch damit arbeiten.

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar

Aber kauft dann nicht mehr solche Mini-Stationen oder alles im Bildschirm verpackende Lösungen. Ihr bezahlt mindestens einen Tausender mehr für ein bisschen Design und 0.2 m2 mehr Platz unterm Pult. Das Geld steckt ihr lieber in eine bessere Grafikkarte und mehr Ram. Am Schluss kommt ihr billiger weg und ihr könnt später auch aufrüsten.

 

Die kompakten Dinger sind fürs Wohnzimmer geeignet, aber nicht als highend Arbeitsstation.

Vectorworks 2024 - Architektur - Win 10

Link zu diesem Kommentar

Ach herbieherb,

 

schön gesagt, nu leider hat der Geldgeber da auch noch ein Wörtchen mitzureden :D

Arbeit: Vektorworks 2019, Architektur, immer aktuell | macOS High Sierra 10.13.4 | 2,6 GHz Intel Core I5, 8GB, Intel Iris 1536 MB

Privat: Vektorworks 2019, Architektur, immer aktuell | Windows 7 64 Bit | Intel Xeon 4x 3,3 GHz | RAM 8 GB | Palit GTX 750 TI (2013 war das up to date ;))

Link zu diesem Kommentar

Mir hat der Geldgeber nur einmal so ein Bildschirmteil angeschleppt. Ich hab ihm dann beim nächsten Gerät vorgeschlagen selbst was zusammen zu bauen. War am Schluss halb so teuer und doppelt so schnell. Mittlerweile sind alle Rechner im Büro selbst zusammengebaut. Natürlich stecken sie in komfortablen Big-Tower Gehäusen. Das Bildschirm Teil steht heute im Sekretariat. Die selbst gebauten Tower (die ersten sind älter als MID's Minis, ca. Jan 2014) sind noch immer unverändert im Einsatz und verarbeiten zuverlässig und schnell ganze Wohnsiedlungen in 3D. Für 2018 werd ich denen wohl noch etwas RAM spendieren, damits mit den Split-Views noch besser läuft, mal sehn.

Vectorworks 2024 - Architektur - Win 10

Link zu diesem Kommentar

hallo herbieherb,

 

danke für deinen input bzgl. rechner-architektur.

nun ist es auch bei uns geschäftsleitungs-entscheid mit apple zu schaffen.

 

dass man die geräte neuerdings nicht mehr aufrüsten kann, finde ich auch nicht gut.

der vorteil, dass keine viren auftreten, macht das zum Teil wett.

 

nun brauchen wir ja auch mobile Lösungen, einige von uns schaffen ja auch viel

von unterwegs, oder einmal im büro einmal im home-office.

da brauchen wir leistungsfähige notebooks.

ich weiss nicht, ob MAC-Books aufrüstbar sind oder nicht.

 

doch grundsätzlich hast du recht,. es macht wenig sinn,

alle 2 jahre neue computer zu kaufen, wenn man mit aufrüsten

auch zum ziel kommt.

 

in diesem sinn ein gruss an die geschäftsleiter: "schönheit muss leiden"

 

mid

MiD

Vectorworks 2022/23 Arch / MacBook Pro 15 inch Ende 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Monterey 12.6.3

Link zu diesem Kommentar

Die 15er MBPs sind schon recht leistungsfähig.

Die derzeitigen iMacs sind auch wunderbar für VW und 3D geeignet.

Macs benutzt man in der Regel auch viel länger als PCs.

 

Man muss halt gleich zum rechts–unten Modell greifen.

Aber PC aufrüsten hat bei mir früher auch nie funktioniert. Vielleicht

ein bisschen mehr RAM oder gar eine neue Grafikkarte.

Alles andere war auch längst nicht mehr kompatibel.

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar

Bei den iMacs würd ich noch ein bisschen warten auf die iMac Pro die wohl im Dezember kommen. Aber auch da gilt wohl die Devise 1000er mehr für den Stile. Ein richtiges Mac Pro Update wirds in nächster Zeit wohl nicht geben, also bleibt für den Desktop eigentlich nur der iMac Pro im wirklichen High-End Bereich.

Als mobile Lösungen sind die MacBook Pro's natürlich nach wie vor ausgezeichnet, obwohl auch da die Konkurrenz längst ebenbürtig ist.

Vectorworks 2024 - Architektur - Win 10

Link zu diesem Kommentar

Ich denke das MID nicht gleich in den 3D High End Bereich vorstösst,

solange er nicht ständig alle Ansichtsbereich im RW Modus rendert.

Für normales 2D+3D CAD ist der normale iMac (oder MBP)

mit CPU und GPU eigentlich sehr brauchbar.

Der alte nMac Pro ist der neue Mac Mini Ersatz, wenn man dezidierte Grafik

und Pro Ausstattung wie ECC RAM etc. benötigt.

Also für professionelles aber moderates 3D.

 

Der iMac Pro ist für viele Anwendungen schon sehr teuer.

Auf die endgültigen Preise bin ich auch schon sehr gespannt.

Von den Daten her taugt der auch eine Zeit lang für professionelles 3D.

Man muss halt einen ungewollten Monitor mitkaufen und kann nicht mal

(in einer zumutbaren Weise) RAM nachrüsten.

 

Ich denke auch dass der mMac Pro so schnell nicht kommen wird.

Mit dem iMac Pro kann man das ggf. überbrücken.

 

Ich finde nach wie vor, auch wenn Windows inzwischen auch viel besser

geworden ist, nach jetzt 10 Jahren Apple, dass ein Mac in der Gesamtbetrachtung

überhaupt nicht teurer ist als ein PC.

📦 Mac Mini M1 16 GB M1  macOS 14 Sonoma PB

🗑️ Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 12.5 Monterey, in Rente ...
📺 PC RYZEN 3950X 64 GB RX6800 16 GB  🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2023 ARCH US
🇪🇺 Europe

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,9Tsd
    • Beiträge insgesamt
      123,1Tsd
×
×
  • Neu erstellen...