Jump to content
phstaheli

VWX langsam obwohl PC nicht ausgelastet

Empfohlene Beiträge

Hallo Forum,

 

obwohl mein PC kaum ausgelastet ist, ist VWX wirklich langsam.

Speziell beim Zoomen und Verschieben hat VWX ewig um den

Plan jeweils neu aufzubauen. So 3 Sekunden... aber das unterbricht

den Arbeitsfluss enorm..

 

Ich benutze viele Texturen, jedoch sehr leichte in der Datenmenge.

Immer zweistellige KB Anzahl..

 

Anbei ein Screenshot von der Auslastung..

 

2D Objekte ca. 7000

3D Objekte ca. 320


Vectorworks Architektur v2017, SP4 R1, Build 373796, 64 Bit

HP Z820, 2x 2Ghz 6C, 32Gb Ram, SSD, NVidia Quatro 4000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Speziell beim Zoomen und Verschieben hat VWX ewig um den

 

2D Objekte ca. 7000

3D Objekte ca. 320

 

Wenn Du noch VW 2016 benutzt,

in Version 2017 wurde auch die 2D Plandarstellung per Grafikkarte beschleunigt.

Das ist dann in der höchsten Grafikeinstellung : "höchste Performance" aktiviert.

 

Ansonsten könnte es auch ein Problem mit dem Grafikkartentreiber sein.


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 32 GB 2070 🐧 Elementary OS + Manjaro
VW 2019 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wird das nur bei dem einen dokument deutlich, oder ist das eher allgemein typisch?


VW2019 Architektur • Artlantis 2019 • macOS 10.14

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, solche, z.B. per Ansichtbereich referenzierte 2D Plandateien als Unterlage

fürs 3D waren bei mir früher auch immer sehr langsam.

Ich meine das ist in VW 2017 schon besser geworden.

Könnte aber ggf. auch einfach am besseren Rechner liegen.


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 32 GB 2070 🐧 Elementary OS + Manjaro
VW 2019 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

eher allgemeintypisch.

allerdings, ohne texturen und 3D ists schon etwas schneller.

 

Ich habe keine unterlegte referenzierte Ansichtsbereiche.

Habe da nur etwas ghetto auf einer Ebene gezeichnet. :dodgy:


Vectorworks Architektur v2017, SP4 R1, Build 373796, 64 Bit

HP Z820, 2x 2Ghz 6C, 32Gb Ram, SSD, NVidia Quatro 4000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich mach halt nix 2D :)

 

Nur wenn ich die Kundengrundrisse zu drüber zeichnen rein gelegt hab war es früher

mit unter sehr langsam. Kann aber auch noch der alte Mac Pro gewesen sein.

Jetzt hab ich einen neuen und VW 2017, jedenfalls ist es heute besser.


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 32 GB 2070 🐧 Elementary OS + Manjaro
VW 2019 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde mal sagen du verlangst da sehr viel von deinem Rechner (Find ich auch nicht schlimm, ich reize meinen ja auch gerne aus :blush:).

Wenn ich ein so umfangreiches Layout mit mehreren Grundrissen/Fassaden/Schnitten zusammenstelle, geht mein Rechner auch mal in die Knie. Deshalb mach ich das erst auf einer Layoutebene. Da muss ich dann auch nichts mehr bearbeiten. Auf den Konstruktionsebenen liegt bei mir nur das Gebäude. Viele haben auch ihre Schnitte/Fassaden auf der Konstruktionsebene als jeweils separaten Layer. Da muss man halt mit Geschwindigkeitseinbussen leben, wenn man alles einblendet.

Dann gibts noch so allgemeine Dinge, die schnell viel Leistung fressen, z.B. werden, wenn man aus anderen Programmen importierte Zeichnungselemente verwendet, oft viel zu viele Daten generiert. Einfache Kreissegmente werden plötzlich zu hunderten einzelner Linien. Es lohnt sich alles was man an Fremddaten importiert zuerst aufzuräumen.


Vectorworks 2019 SP4 - Architektur - Win 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Apropos aufräumen,

bei Referenzen kann man doch laut Tutorials mit dem Augenwerkzeug Klassen ausblenden.

Funktioniert das bei Euch ?

 

In meiner Referenz vom Landschaftsarchitekt funktioniert das nicht, er findet mir nur 2-3

verschiedene Klassen, die ich aber brauche.

Vielleicht ist die Zeichnung zu komplex für VW ?


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 32 GB 2070 🐧 Elementary OS + Manjaro
VW 2019 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also dieser Diskussion muß ich mich anschließen.

 

Bei mir ist VW auch des öfteren recht langsam und das obwohl ich nicht gerade den schlechtesten Rechner habe und meine Zeichnungen meist nicht gerade sehr komplex sind.

 

Ich finde generell das VW sich hinsichtlich Performance extrem verbessern sollte anstatt neue Funktionen zu bringen...

 

PS: zumindest einmal pro Woche ist VW so überfordert dass sich gar nichts mehr bewegt und ich mit "Programme sofort beenden" abschiessen muß.


Nikolaus Fedl

VW 2019 SP5.2 R1, OS Mojave, iMac, 4 GHz Intel Core i7, 32 GB, AMD Radeon R9 M295X 4096 MB, 8TB Fusion Drive. www.fedl.eu; www.gartenplanung-fedl.at; www.freiraumarchitektur.at; www.schattenbild.at; www.gartenarchitekten.at

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ nfedl

 

Ich würde hier mal rein schauen ;)

 

würde dir empfehlen eine SSD Festplatte zu Kaufen und nicht nur diese minimal Lösung mit Fusion Drive. Das hatte ich früher auch und die selben Probleme wie du. Jetzt hab ich eine SSD Festplatte und es läuft alles viel besser ;)


VW 2019 Architektur SP2 R1 | Cinema 4D R19 mit V-ray 3.4 |

OS X 10.13.6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

^ Stimmt.

Sein iMac ist ja im Prinzip vollkommen ok.

Könnte aber z.B. auch das normale VW Datei Backup sein, dass auf eine lahme Platte

schreiben muss und solange alles blockiert (?)

Seine Dateien sind vielleicht nicht besonders komplex, aber Landschaft nehme ich mal

an dass die Dateigrössen ganz ordentlich sind, weil VW die ganzen Bilder in die Datei

speichert. Und so Pflänzchen bestehen auch öfters mal aus vielen Strichlein.

 

Ich finde eher dass im 3D OpenGL erstaunlich viel smooth läuft.

Nur die Ladezeiten können ggf. etwas nerven.

Auch die 2D Planansicht flutscht eigentlich meistens.

(Ausser mit meinem referenzierten Landschaftsplan)

 

Die Probleme mit 2D Plänen früher betrafen auch eher die 3D Ansichten mit dem

eingeblendeten 2D Ansichtsbereich. Also alles was nicht 2D Planaufsicht von oben ist.


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 32 GB 2070 🐧 Elementary OS + Manjaro
VW 2019 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Solange das RAM so riesig ist, spielt die HDD/SSD gar keine Rolle ausser beim speichern.

Es muss also anderstwo liegen.

 

Mein Screenshot ist nicht vom Layout sondern von der Konstruktionsebene wo halt alles drin ist.

Klar ist das etwas viel... verstehen tu ichs aber trotzdem nicht. Schaut Euch die CPU Auslastung an.

Da ist tote Hose.. da ist was anderes los.

 

Es wurden die Grafikkarteneinstellungen erwähnt, bei VWX2016 gibts das nicht?

 

Naja, hab heute 2017 und Service Select bestellt, dann seh ich den Unterschied mit der 2D Grakabeschleunigung

und werde hier wieder berichten.


Vectorworks Architektur v2017, SP4 R1, Build 373796, 64 Bit

HP Z820, 2x 2Ghz 6C, 32Gb Ram, SSD, NVidia Quatro 4000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieviel in 2016 noch an Bildschirmdarstellung über die CPU (Software) lief

kann ich nicht sagen. Heutzutage geht das alles über GPU Hardware.

Von daher wundert mich nicht wenn sich Deine CPU langweilt.

 

 

Solange Software ihre Sicherungskopien speichert ist normalerweise alles blockiert.

Wenn entweder die Datei riesig ist und oder das Speichermedium langsam,

dann führt das zu Pausen in denen gar kein input möglich ist ...


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 32 GB 2070 🐧 Elementary OS + Manjaro
VW 2019 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen

 

Unter Windows bitte auch regelmässig den Grafikkartentreiber überprüfen und vorallem auf "Maximale Leistung" stellen.

 

Die Version 2017 wurde bzgl. 2D-Navigation deutlich optimiert. Die 3D-Navigation wurde schon für die Version 2016 optimiert.

 

Gruss, Marc


ComputerWorks AG, Basel

http://www.computerworks.ch

________________________________________

Vectorworks - Führende CAD/BIM-Spitzentechnologie

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, wo stellt man die Grafikkartenleistung auf maximal?


wo wir schon dabei sind.

Für VWX bei Grafikkarten, ist die Berechnungsgeschwindigkeit oder die RAM grösse Ausschlaggebender?


Vectorworks Architektur v2017, SP4 R1, Build 373796, 64 Bit

HP Z820, 2x 2Ghz 6C, 32Gb Ram, SSD, NVidia Quatro 4000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Arbeitsspeicher und Videospeicher geht es immer darum dass

er ausreichend vorhanden sein muss.

Was genug is bestimmt natürlich immer die Komplexität des Modells.

 

Bei Ersterem wird sonst auf die langsamere Platte oder SSD ausgelagert

was viel viel langsamer ist, bei Letzterem geht es bei zu wenig, mehr oder weniger

gar nicht.

 

Und je schneller die flüchtigen Speicher, um so schneller das arbeiten natürlich.

Oder je schneller die GPU, desto mehr FPS im OpenGL.


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 32 GB 2070 🐧 Elementary OS + Manjaro
VW 2019 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In der Systemsteuerung-Hardware-Nvidia Systemsteuerung

Da gehst du zu 3D-Einstellungen Verwalten

Bei globale Einstellungen unter Energieverwaltungsmodus auf maximale Leistung stellen


Vectorworks 2019 SP4 - Architektur - Win 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Antworten.

 

Bei meiner Quadro 4000 habe ich zwar viel RAM (16GB), aber tiefen Takt 475MHz.

 

Für viel weniger als die Quadros liesse sich eine Gaming Karte, z.b. GTX1080 mit hohem Takt bis 1800 MHz, aber

dafür weniger RAM (8GB) beschaffen..

 

Hier wird klar gezeigt, dass Quadros nur bei RAM-Hunger etwas nützen:

 

Ich frage mich, ist es bei mir das RAM oder der Takt? Wie finde ich das raus?

 

 

Gruss


und mit RAM meine ich hier immer das RAM von der Grafikkarte.

Vom normalen hab ich längstens genug.


Vectorworks Architektur v2017, SP4 R1, Build 373796, 64 Bit

HP Z820, 2x 2Ghz 6C, 32Gb Ram, SSD, NVidia Quatro 4000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Pro GPUs bekommt man in der Regel mit mehr VRAM wenn man

darauf angewiesen ist. Ansonsten haben sie eben Pro Preise und ggf.

Treibererweiterungen, mit denen allerdings nur die wenigsten Programme

etwas anfangen können.

Im CAD VW und viele andere nicht.

Die laufen wunderbar mit herkömmlichen Consumer Gamer Karten.

Ausserdem mag die Kompatibilität wegen aktuellerer Treiber sogar ggf. etwas

besser sein. Die Geschwindigkeit in der Regel durch höhere Taktung auch.

 

Die Hardware ist bis auf die Speichergrösse in der Regel identisch, muss aber nicht.

Also kein Grund in VW dafür mehr Geld auszugeben, lieber alle 2 Jahre eine Neue.

 

Deine 16 GB VRAM sollten einige Jahre ausreichend sein, also GPU Beschleunigung

für grosse VW Modelle erst mal grundsätzlich möglich.

Wenn es Dir zu langsam ist dann musst Du jeweils die aktuellste 1080 TI wasweissichwas

einbauen. Wobei es da auch wie bei RAM oder SSD's jeweils einen sweet spot,

also best bang for the money gibt, der eher 1080 für 400 € als TI heisst.

 

 

Wenn es jetzt aber um RW Rendering geht, das hat damit gar nichts zu tun und

läuft ausschliesslich über die CPU. Je mehr und je schneller die cores, um so schneller.

Ein möglichst hoher Single Core Takt hilft übrigens auch bei Vielem in VW was man als

langsam empfindet, wie das warten bis sich die Treppeneinstellungen öffnen o.Ä.

 

 

Bei der GPU geht es nur um Aufbau, Bewegen und Umschalten des Bildschirminhaltes

und ggf. noch Auswahl und Fangfunktionen.


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 32 GB 2070 🐧 Elementary OS + Manjaro
VW 2019 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

rein formal kann es am VRAM (die angegebenen 16 sind doch VRAM, oder?) ja wohl nicht liegen, da reicht ja bei entsprechender taktleistung schon minimum1GB... siehe hier.


VW2019 Architektur • Artlantis 2019 • macOS 10.14

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ne, die 16 GB sollten wirklich ausreichen.

Ich hab ja nur 6 :)

 

Kann aber sein dass die aktuellsten Gamer Karten inzwischen die doppelte

Speichergeschwindigkeit hätten und das Umschalten zwischen Konstruktionsebenen

dann vielleicht doppelt so schnell ginge auch wenn die Karten nur 8 GB haben usw.

 

 

Die die wenig Speicher und langsame GPU haben müssen halt ihre Zeichnung optimieren,

wie Symbole verwenden usw.


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 32 GB 2070 🐧 Elementary OS + Manjaro
VW 2019 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die CAD Grafikkarten lohnen sich wirklich nicht so für Vectorworks. Da reichts wenn man das Geld in eine entsprechend teure Gamer Grafikkarte steckt.


Vectorworks 2019 SP4 - Architektur - Win 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank für die vielen Hinweise und Infos.

 

Ja, mit 16GB war VRAM gemeint.

 

Ich hatte mich damals für die Quadro entschieden weil ich noch Premiere Pro angewendet

habe, da hilft viel RAM schon einiges.

 

 

Ich habe soeben VWX 2017 installiert und meine Güte was für ein Unterschied.

Sooo viel schneller, komplett ruckelfrei, auch bei wildem gefuchtel. :)

 

Wenn ich die Auslastung der Kerne ansehe (habe 12), dann war bei 2016 einer ausgelastet, jetzt immerhin

deren 6. Eigentlich peinlich hat Nemetschek erst jetzt Multicoring eingeführt, ist ja nur über 10 Jahre her seit

das in jedem PC standart ist.

 

Egal, läuft jetzt flüssig, bin zufrieden und um viel Gold leichter.


Vectorworks Architektur v2017, SP4 R1, Build 373796, 64 Bit

HP Z820, 2x 2Ghz 6C, 32Gb Ram, SSD, NVidia Quatro 4000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      12.051
    • Beiträge insgesamt
      55.689
×
×
  • Neu erstellen...