Zum Inhalt springen

Schräge Wände, 2D Objekte und Planen im Bestand


ruff

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

bin noch nicht so geübt in Vektorworks, studiere Innenarchitektur und bin aus eigener Entscheidung auf das Programm umgestiegen..

Bisher habe ich eigentlich immer (wie in Illustrator) mit Polygonen meine Pläne gezeichnet und dabei einige Objekte der 2D Plan Objekte genutzt.

 

Nach dem Update auf die 2017er Version, komme ich irgendwie nicht mehr klar:

Gab es nicht mal 2D Objekte, die sich in ihren Einstellungen einfach an die Dicke von "Polygonwänden" anpassen lassen? Ich versuche einfach nur eine Türe an eine 2D Polygon Wand zu sehen, kann aber nicht mehr auswählen, ob die Tür mittig, oben oder unten an die Wand andockt noch kann ich sie an die Dicke der Wand anpassen.

 

Nächster Versuch:

Gibt es eine Möglichkeit 3D Objekte mit Polygonwänden mit z.B. Tiefenkörper einzusetzen?

 

Nachdem das alles recht aufwändig zu sein scheint, wollte ich auf 3D Wände umsteigen..

Aber: die Wände meines Bestandgebäudes sind völligst schief und haben unterschiedliche Dicken - mit dem Wandtool lässt sich das nehme ich mal an nicht kompensieren?

 

Nächster Versuch war, dass ich die Wände an einer Kante aufbaue und die fehlenden Aussparungen oder Vorsprünge in der Wand (die sich ja mit einem Polygon und einem Tiefenkörper relativ einfach darstellen lassen) auf diese Weise "dranzumodellieren" :

Ergebnis war völligstes Polygonzerschiesse und eine völligst verrissene Wand..

Kann doch nicht sein, dass man bei einem Planungstool, das auch im Bestand verwendet wird davon ausgeht, dass alle Wände sauber geometrisch sind..

 

Und: gab es nicht mal die Option, dass eine Strichlinie an den Maßstab angepasst wird?

Vectorworks Architektur 2023 SP2 R1

Mac OSx 13.1 (Ventura)

 

Herzlichen Dank an alle für die Antworten

Link zu diesem Kommentar

Mit dem Polygon Werkzeug.

 

Damit es zu keinen Missverständnis kommt: ich habe verschiedene Vorgehensweisen ausprobiert um zum gewünschten Ergebnis zu kommen - in diesem Fall sind die "Wände" 2-dimensionale Vektorgrafiken

Vectorworks Architektur 2023 SP2 R1

Mac OSx 13.1 (Ventura)

 

Herzlichen Dank an alle für die Antworten

Link zu diesem Kommentar

Bei normalen Polygonen können sich keine Türen anpassen. Das geht nur mit Wänden und dem Tür Objekt.

Du warst also schon auf dem richtigen Weg, das Wandtool zu verwenden (egal ob du 2D oder 3D zeichnest).

  • Nischen und Vorsprünge kannst du dann mit 2D Polygonen verbinden/verschneiden.
  • Dann lassen sich Symbole in Wände einsetzen (z.B. für immer wiederkehrende Objekte wie Pilaster). Mit den Symbolen kannst du auch 3D Vorsprünge und Nischen zeichnen. Ausgespart werden alle Objekte, welche du im Symbol mit Rechtsklick und '3D-Wandöffnung bearbeiten' zeichnest.
  • Du kannst auch verschieden Dicke Wände hintereinander verwenden um Nischen und Vorsprünge zu schaffen.
  • Du kannst 3D Volumen von deiner Wand hinzufügen/löschen, allerdings wird aus deiner Wand dann ein Volumenkörper. (Wahrscheinlich das von dir beobachtete 'zerschiessen' der Wand.) Dies ist nicht empfehlenswert.

Mit einer Kombination dieser Techniken lässt sich eigentlich jede Wand modellieren.

873082018_Kantengltten.JPG.c5a936eb389c3342f0e4d0c66dee0d57.JPG

Vectorworks 2024 - Architektur - Win 10

Link zu diesem Kommentar

Hallo, danke für dir Antwort.

 

Gibt es dazu irgendwo ein Tutorial?

Die Umsetzung habe ich noch nicht ganz verstanden.

Oder wie genau heißt der Befehl?

Ich habe jetzt mal Testweise was weggeschnitten (Polygon aufgezogen, beides angewählt, rechte Maustaste:Schnittfläche löschen) - dasselbe passiert auch, wenn ich etwas hinzufügen möchte.

 

Sieht irgendwie nicht so richtig aus.. Ich möchte mir Probleme im weiteren Arbeitsprozess ersparen, deswegen frage ich.


Hm, oder gar sowas hier..

 

Die grauen Flächen sind mit dem Wandtool erstellt Wände.

Roten Flächen 2D Polygone - hier aber nicht angewählt.

 

Mit dem Polygon eine Fläche erstellt, was ich von der Wand weghaben möchte, die Wand und das Polygon ausgewählt und dann über Schnittfläche löschen gearbeitet..

sdfgsdfg.thumb.JPG.6158f357f293d13b69330ae95a78cd9e.JPG

dfgwasdf.thumb.JPG.1b02ea8b619603bfca46df59a50f387e.JPG

ghjghhj.thumb.JPG.87dfa2561bcf16fb6a7687bb8ade0e88.JPG

Vectorworks Architektur 2023 SP2 R1

Mac OSx 13.1 (Ventura)

 

Herzlichen Dank an alle für die Antworten

Link zu diesem Kommentar

Bei einfachen Nischen/Vorsprüngen: 2D Polygon und Fläche zusammenfügen/löschen

Bei Nischen über Ecken: Mit Symbolen in Wand arbeiten, da du so auch Nischen bis auf das Ende der Wand hinkriegst.

Wenn du eh nur 2D arbeitest, kannst du auch einfach die Wände mit Polygonen verdecken, wo du es brauchst. Ich würde mir da die Bastelei ersparen.

Vectorworks 2024 - Architektur - Win 10

Link zu diesem Kommentar

Ich hätte die 3D Daten als Basis für Cinema genommen - damit kann ich einfach besser arbeiten.

Und für Schnitte wäre es ja auch praktisch, wenn ich die dann nicht alle nochmal per Hand aufziehen muss.

 

Was meinst du mit Symbolen?

Und wieso zerreist es mir die Wand so an der Ecke?


Der Teil der Wand in dem die Nische eingearbeitet worden ist, ist dann auch keine Wand mehr. Lässt sich also auch nicht mehr mit der anderen Wand verbinden.

asdfaqw.thumb.JPG.919c5c7f640e58753b39569df8a8a7ef.JPG

Vectorworks Architektur 2023 SP2 R1

Mac OSx 13.1 (Ventura)

 

Herzlichen Dank an alle für die Antworten

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,9Tsd
    • Beiträge insgesamt
      123,1Tsd
×
×
  • Neu erstellen...