Zum Inhalt springen

Generierte Ansichten, Rohbau gestrichelt darstellen


b.illig

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

in den Ansichten eines Gebäudes muss man ja ab einer bestimmten Planungstiefe den Rohbau bzw. die wichtigsten verdeckten Gebäudekanten gestrichelt darstellen. Gibt es dafür eine schönere Möglichkeit als im Ansichtsbereich bei der "Vordergrund Darstellungsart" auf "alle Kanten sichtbar" und in den Einstellungen dazu eine gestrichelte Linie einzustellen? Leider werden nämlich wirklich ALLE Linien dargestellt die hinter der Fassade liegen. Also auch Türklinken oder jede Schicht des Fußbodenaufbaus.

 

Wäre schön wenn es da was gäbe oder wenn das mal in Vectorworks integriert wird. Stichwort Unterscheidung Rohbau / Ausbau.

 

Gruß,

Burkard

  • Like 1

VW 23 SP7R1

AMD Ryzen 7 3700X 8Core - 3,6GHz - 32GB RAM - NVIDIA Quadro P4000 - Win 10

ARP-Stuttgart

Link zu diesem Kommentar

Hallo Burkhard

 

Es gibt hier aus meiner Sicht keine "harte" Regel wo was und wie lange gestrichelt wird. Daher muss hier wohl der Planer sowieso situativ entscheiden ob eine gestrichelte Linie zum besseren Verständnis notwendig bzw. hilfreich ist.

 

Gruss, Marc

Leiter BIM Consulting

ComputerWorks Schweiz

________________________________________

Vectorworks - Führende BIM-Spitzentechnologie und Flaggschiff der Nemetschek Gruppe

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Link zu diesem Kommentar

Hallo Marc,

 

ja, du hast schon recht, manch ein Planer strichelt nur den Rohbau, manch einer (auch ich) Rohbau, OK Estrich und Roh-Öffnungen der Türen/Fenster.

 

Aber es wäre doch schön wenn Vectorworks mehr als nur die ganz oder gar nicht Lösung bietet, oder?

 

Viele Grüße,

Burkard

  • Like 1

VW 23 SP7R1

AMD Ryzen 7 3700X 8Core - 3,6GHz - 32GB RAM - NVIDIA Quadro P4000 - Win 10

ARP-Stuttgart

Link zu diesem Kommentar

Hallo herbieherb

 

danke für die Info, ist nur leider nicht ganz so praktikabel bei unserer Klassen- und Dateistruktur.

Beispiel: Beim Flachdach möchte ich gestrichelte Linien für die Rohdecke, die Höhe der Dämmung und der Begrünung. Die Klasse der Dämmung ist jedoch bei den Wänden mit Dämmung die gleiche. Bei den Wänden will ich die Dämmung ausblenden, beim Dach nicht.

 

Und die Außenkanten bekomme ich irgendwie nie gestrichelt hin. Ich muss das ganze dann ja noch den Kollegen erklären. Das wird denen dann schnell zu kompliziert. ;)

 

Da ist meiner Meinung nach das manuell drübermalen schneller.

VW 23 SP7R1

AMD Ryzen 7 3700X 8Core - 3,6GHz - 32GB RAM - NVIDIA Quadro P4000 - Win 10

ARP-Stuttgart

Link zu diesem Kommentar

Bei mir liegen schon mal 6 Schnitte aufeinander. Die gestrichelten Linien in den UGs werden so z.B. automatisch gerendert. Die Raumecken auf den Fassaden zeichne ich jedoch auch von Hand. Als Hilfe lege ich jeweils einen Schnitt direkt hinter die Fassade und zeichne die Ecksymbole als Ergänzung nach.

 

Mit dem Stapeln von Ansichtsbereichen wird die Darstellung für jedes Objekt einzeln steuerbar.

Bsp.:

  1. Parzellengrenzen und gewachsenes Terrain (Objekte hinter Schnittebene ausgeblendet)
  2. Abbruch (nur Layer des Abbruchmodells sichtbar)
  3. verdeckte Ojekte (der Schnitt wird nur gestrichelt gerendert, Glasgeländer werden z.B. ohne Füllung übersteuert damit Fenster dahinter punktiert gerendert werden, hier kommen Beschriftungen/Ergänzungen)
  4. neues Terrain (Layer des Geländemodells ohne Objekte im Hintergrund. Die Füllung des Terrains verdeckt die UG Ansichtslinien)
  5. Ansichtslinien
  6. Rendering (Renderworks Hintergrund, ohne Kanten)

Das ganze und die einzelnen Schichten sehen dann etwa so aus:

Jahresprojekt schrank ruth.vwx

  • Like 2

Vectorworks 2024 - Architektur - Win 10

Link zu diesem Kommentar

Hallo herbieherb

 

Gute Idee und tolle "Anleitung"!

 

Gruss, Marc

  • Like 1

Leiter BIM Consulting

ComputerWorks Schweiz

________________________________________

Vectorworks - Führende BIM-Spitzentechnologie und Flaggschiff der Nemetschek Gruppe

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Jahre später...
Am 3.7.2017 um 12:32 schrieb herbieherb:

Bei mir liegen schon mal 6 Schnitte aufeinander.

Hallo @herbieherb nur eine kurze Frage. Ich weiß nicht ob am 2017 die Klassensichbarkeitsteuerungen schon möglich waren aber, nutzen Sie noch diese Überlappung von Ansichten oder steuren Sie die Eigenschaften der Klasseen?

Vectorworks 2022.SP 6R1. Windows 10.

11th Gen Intel i7-11800H @ 2.30GHz - 32GB RAM- NVIDIA GeForce RTX 3070 Laptop GPU

Link zu diesem Kommentar
  • 5 Monate später...
Am 6.3.2020 um 12:42 schrieb herbieherb:

Ja, das nutzen wir beides noch und zwar immer dann, wenn die gleiche Klasse auf verschiedene Arten dargestellt werden soll. Hier ist übrigens noch das Bild von damals. (Da sind irgendwie die Anhänge durcheinander gekommen.)

Schnitte small.jpg

Wahnsinn, das ist ja der hammer...

Hättest du da eine Datei dazu, damit man da mal in die Einstellungen rein schauen kann? Ich versuche es gerade nachzumachen, es fällt mir aber schwer. Die Datei mit dem Schrank von Ruth kann ich leider nicht öffnen, da sie mit einer Ausbildungsversion erstellt wurde und wir sie im Büro mit der kommerziellen nicht öffnen können. Sonst hätte ich da mal reingeschaut.

macOS Big Sur, Version 11.7

 

VW 2021 26.0.4 SP4.0.1 R1

Module Vectorworks Architektur, Renderworks

 

VW 2022 SP6 R1

Module Vectorworks Architektur, Renderworks

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      23,9Tsd
    • Beiträge insgesamt
      123,1Tsd
×
×
  • Neu erstellen...