Jump to content
Hydra

Abzugsfläche für die Wonflächenberechnung

Empfohlene Beiträge

Hallo, liebes Forum,

 

gibt es eine Möglichkeit, von der Flächenangabe im Raumstempel (Werkzeug Raum) einen Abzug zu definieren? Z.B. um den Raum unter einer Treppe oder Dachschrägen für die Wohnflächenberechung abzuziehen?

 

Weiterhin ist mir aufgefallen, das VW bei der Flächenberechnung nicht berücksichtigt, das ein Fenster bodenbündig ist und die Laibungstiefe zur Fläche dazurechnen ist. Gibt es dafür eine Lösung?

In dem Zusammenhang wäre es noch wünschenswert, wenn VW die Tiefe der Laibung berücksichtigt und Nischen kleiner 13cm als Abzug behandelt.

 

Ich bin gespannt auf eure Antworten


VW 2020 SP6 R1, OS X 10.15.7, iMac (Retina 5K, 27-inch, 2017)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Hydra

 

Beim Raumobjekt kannst du einen %-Wert eingeben um die Flächenberechnung zu verändern. Reicht das für dich? Sonst könntest du es noch in der Tabelle in einer zusätzlichen Spalte machen.

 

Das Raumobjekt musst du natürlich ins Fenster bzw. in die Laibung reinzeichnen. Geht am Einfachsten mit Rechteck zeichnen und zusammen mit dem Raum "Fläche zusammenfügen".

 

Gruss, Marc


Leiter BIM Consulting

ComputerWorks Schweiz

________________________________________

Vectorworks - Führende BIM-Spitzentechnologie und Flaggschiff der Nemetschek Gruppe

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Marc,

 

die %-Angabe im Flächenmodifikator des Raumwerkzeuges verändert aber die ganze Fläche, oder? Was meinst Du mit "zusätzlicher Spalte in der Tabelle"?

 

Ich suche eine Möglichkeit, im Grundriss in den Räumen die Flächen nach WoFlV anzuzeigen.

Ein Beispiel: In einem Raum von 25qm steht eine Treppe, diese erzeugt Raumhöhen unter 1m (Abzug 100%) und Raumhöhen unter 2m (Abzug 50%). Jetzt bräuchte ich eine Möglichkeit, von den 25 qm diese beiden Abzugsflächen abzuziehen, so das im Raumstempel eine Fläche 25qm minus Abzug 1+2 ausgewiesen wird. Geht so etwas? (eine echte Auswertung von 3d-Daten der Treppe ist nicht notwendig, eine grafische Lösung reicht vollkommen)


VW 2020 SP6 R1, OS X 10.15.7, iMac (Retina 5K, 27-inch, 2017)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Liebes Forum,

 

leider wurde die Frage nicht beantwortet und ich stehe vor dem gleichen bzw. einem ähnlichen Problem.

 

Wie funktioniert die Wohnflächenermittlungen im Bereich von Dachschrägen mit Vectorworks effizient?

Ich habe Bereiche die zu 100% gerechnet werden, bereiche die zu 50% zählen und Bereiche die überhaupt nicht in der Berechnung auftauchen.

 

Jetzt die Prozentzahl für den Flächenmodifikator mit Excel auszurechnen scheint mir nicht der optimale Weg zu sein. Gibt es eine andere einfachere Möglichkeit die ich bisher übersehen habe?

 

Viele Grüße und Danke für eure Hilfe

Heiner


-----------------------------------------------------

VW 2019 SP1 - Architektur, Win 10/Pro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Heiner

 

Automatisch geht es noch nicht. Im Moment musst die Prozentzahlen manuell in einer Tabelle eintragen und die Flächen so korrigieren.

 

Gruss, Marc


Leiter BIM Consulting

ComputerWorks Schweiz

________________________________________

Vectorworks - Führende BIM-Spitzentechnologie und Flaggschiff der Nemetschek Gruppe

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alternativ kann man in den betreffenden Räumen zwei Raumstempel anlegen: Einen für Bereiche mit 100%, einen für Bereiche mit 50%. Es stehen dann halt auch zwei Flächen im Raum.

 

Oder man kann folgendes machen:

Für die Pläne die man so auf der Baustelle usw. braucht: einen Raumstempel mit 100% Fläche über den kompletten Raum (auch da wo laut WoFiV nur 50% anrechenbar sind). Auf separaten Klassen dann die beiden oben genannten Raumstempel für die Berechnung.

 

Oder eben wie Marc geschrieben hat: manuell in der Tabelle basteln.

 

Gruß,

Burkard

 

P.S.: oder Flachdach bauen... ;)


VW19 SP6R1 - VW17 SP5 R1 - MacOS Mojave 10.14.6

iMac 2019, 3,6GHz i9, 32GB Speicher, Grafik Radeon Pro 580X 8GB

ARP-Stuttgart

MacBook Air M1 16GB - VW21

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Zusammen,

 

vielen Dank für die Antworten.

 

Also wenn ich das richtig verstanden habe:

Ich ermittele die Wohnfläche manuell, rechne dann den Abzug in Prozent aus und trage diesen Wert dann in das Tool ein.

 

Kurzfristige Hilfe wäre ja schonmal wenn man die Fläche mit der tatsächlichen Wfl. nach Wohnflächenverordnung überschreiben könnte ohne umständlich einen theoretischen Flächenmodifikator ausrechnen zu müssen.

Das kommt ja jetzt nicht so selten vor, das Wohnflächen unter Dachschrägen, Treppen oder ähnlichem zu ermitteln sind.

 

Trotzdem natürlich Vielen Dank für die kurzfristigen Rückmeldungen

 

Gruß

Heiner


-----------------------------------------------------

VW 2019 SP1 - Architektur, Win 10/Pro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Verlangst du gerade, dass die Entwickler gefälligst deine lokale möglicherweise noch gesetzlich geregelte Form der Wohnflächenberechnung in das Programm integriert? Am besten sollen die wohl auch die Verantwortung übernehmen, wenn nicht jederzeit die neuesten Normen in allen Vertriebsländern integriert sind?


Vectorworks 2020 - Architektur - Win 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Herbieherb,

 

mir würde es reichen wenn der Entwickler eine Funktion in das Programm integriert die es ermöglicht den Raumstempel dahingehend zu nutzen, dass Flächen eingegeben werden können.

 

Meines Erachtens ist es durchaus ein üblicher Vorgang, das Flächen in Architekturplänen nach diversen Regeln ermittelt werden. Deswegen erscheint mir die Idee, Flächenangaben in Architekturplänen nach wie auch immer gearteten Aufmaßregeln modifizieren zu können nicht wirklich exotisch zu sein.

 

Wie geschrieben wäre es ja schon hilfreich wenn sich die Fläche im Raumstempel einfach überschreiben ließe. Das geht aber anscheinend leider nicht.

 

Die Funktion des prozentualen Abzuges macht für mich nur bei pauschalen Abzügen wie z. B. einem Putzabzug oder Terassen und Balkonen Sinn.

 

Gruß

Heiner


-----------------------------------------------------

VW 2019 SP1 - Architektur, Win 10/Pro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für den Hinweis.

 

Ich habe das Formular ausgefüllt.


-----------------------------------------------------

VW 2019 SP1 - Architektur, Win 10/Pro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo drsnyder

 

Wie wäre es, wenn du das Feld "geplante Fläche" verwenden würdest? Du müsstest dann einfach die Vorgabetabelle entsprechend anpassen.

 

Gruss, Marc


Leiter BIM Consulting

ComputerWorks Schweiz

________________________________________

Vectorworks - Führende BIM-Spitzentechnologie und Flaggschiff der Nemetschek Gruppe

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da könnte man dann eine if-Formel einbauen, die - falls vorhanden - den Wert der geplanten Fläche und sonst die tatsächliche Fläche nimmt.


Vectorworks 2020 - Architektur - Win 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      16.369
    • Beiträge insgesamt
      79.914
×
×
  • Neu erstellen...