Jump to content
MID

Plan-Layouts von Datei zu Datei kopieren

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich möchte ein Layout mit Plankopf und Ansichtsbereich von einer VW-Datei in eine andere

kopieren. Ist das möglich?

N.B: Es sind VW-Dateien vom gleichen Projekt, einfach 2 Versionen an anderem Datum abgespeichert...

Bisher stehe ich an, da Ansichtsbereiche nicht dabei-übergreifend kopiert werden können.

 

Es wäre sehr gut und praktisch, wenn man Plan-Layouts von einer Datei in eine andere

verschieben/kopieren könnte...

Wer einen Weg hierfür kennt, ich wäre dankbar.

 

MID


MiD

Vectorworks 2020 Arch / MacBook Pro 15 inch 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Mojave

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo MID

würde es vielleicht helfen die Layouts für ein Projekt in einer eigenen Datei anzulegen, so dass Du nur die Referenz austauschst und so für alle Varianten das selbe Planlayout verwenden könntest. In dem Plankopf sollten die Unterscheidungen der Pläne dann in einem der Felder mit * stehen damit sie auf einen Schlag für alle Planköpfe geändert werden können.

mfg

petitbonum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Entschuldigung dass mich Vectorworks dazu verleitet solche obskuren Vorschläge zu machen,

aber man könnte anders herum rangehen.

 

Ich nehme an Du hast 2 Dateien mit den selben Klassen- und Layernnamen :

 

Datei_A (mit Layout)

Date_B (ohne)

 

 

1. Kopie-1 : Datei_A duplizieren/save as -> Datei_Ax

2. Geometrie/Zubehör aus Datei_Ax vollständig löschen - aber Layer behalten !

3. Kopie-2 : Datei_B duplizieren/save as -> Datei_Bx

4. Alle Layer_ aus Datei_Bx umbenennen -> Layer_x

5. Geometrie-Re-Import : Datei_Ax öffnen und alle Layer_x aus Datei_Bx importieren

(Hakerl "Geometrie importieren" einschalten !)

6. Geometrie ordnen : Alle Geometrie jeweils von Layer_x auf Layer_ verschieben

7. vorherige Datei_B in Datei_B_ALT umbenennen und archivieren

8. Datei_Ax umbenennen in Datei_B (neu, mit Layouts)

 

 

Also kurz, das mit dem kopieren sollte klar sein.

Man kann Ansichtsbereiche nicht kopieren, also macht man eben ein Duplikat der Datei

mit den Layouts und kopiert stattdessen die Geometrie zurück.

 

Der Umweg über Layer umbenennen deshalb, weil VW anscheinend intern nicht den

Layernamen benutzt, sondern eine Layer ID, deshalb würden wohl die Ansichtsbereiche

die importierten Layer nicht mehr erkennen ...

Jedenfalls war dies bei mir das Problem mit Referenzen in Ansichtsbereichen, wenn ich innerhalb

der Referenzdatei aktualisierte Layer eingeladen hatte, obwohl sie wieder den ursprünglichen

Namen bekommen hatten.


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 64 GB 2070 🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2020 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Inputs, Zoom + Petitbonum,

ich muss mich damit mal auseinandersetzen.

Klingt auf den ersten Blick komplex...muss ich in Ruhe probieren.

 

MID


MiD

Vectorworks 2020 Arch / MacBook Pro 15 inch 2017 / 2.9 GHZ / Intel Core i7 / macOS Mojave

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einen Versuch ist es wert, einfach die Datei mit den Layouts zu duplizieren,

alle Layer löschen und die Layer aus der anderen Datei herein zu importieren.

(über : Layer neu - von Datei - Geometriehakerl unten anmachen - Layer auswählen)

 

Ggf. geht das ja und die Ansichtsbereiche sind intakt und enthalten noch die Geometrie.

Wenn nicht, dann eben der umständliche weg über den Geometrieaustausch in die alten

Layer.


🚮Mac Pro 6c 24 GB D700  macOS 10.14 Mojave
📺 PC RYZEN 64 GB 2070 🐧 Manjaro + OpenSUSE Tumbleweed + ElementaryOS
VW 2020 ARCH US
🇪🇺 Europe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen

 

Alles auf einer Layoutebenen gruppieren und kopieren.

 

Die Ebenensichtbarkeite des Ansichtsbereiches muss man noch manuell einstellen, alles andere kommt meines Wissens mit.

 

Gruss, Marc


ComputerWorks AG, Basel

http://www.computerworks.ch

________________________________________

Vectorworks - Führende CAD/BIM-Spitzentechnologie

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heheeh, es gibt eine Option, aber sie ist nicht zweckmäßig :)

 

Ich bin immer wieder erstaunt, wie unseriös dieses Programm ist. 

 

 

Vw_Scheisse.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 6.9.2015 um 23:07 schrieb Marc Wittwer:

Alles auf einer Layoutebenen gruppieren und kopieren.

Marc hat wieder einmal komplett recht.

 

@Jah

Ich nutze die Funktion sehr regelmässig bei einem Phasenwechsel der Pläne. Damit kann ich die Nummerierung aller Pläne auf einen Schlag ändern. In Kombination mit der automatischen Zeichnungskoordination ist das absolut genial.

 

Ich verstehe aber dein Problem, dass du nur die Nummern ändern kannst. Das hat einen Zusammenhang damit, dass programatisch die Nummer der Layoutebene dem Namen der Konstruktionsebe entspricht. Ich habe zum Umbennenen der Layoutnamen allerdings einmal ein Marionette erstellt.

 

 


Freundliche Grüsse

 

Manuel Roth

___________________________________________________
VW20 SP2.2 | Architektur | Windows 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ComputerWorks AG, Basel

http://www.computerworks.ch

________________________________________

Vectorworks - Führende CAD/BIM-Spitzentechnologie

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie sieht es denn aus wenn die beiden Dateien nicht direkt von einander "abstammen"?

 

Konkret: Haben Details für ein Projekt in der Ausführungsplanung mit hohem Detaillierungsgrad (hohe Anzahl an Einzeldetails) in 2D durchgeplant, da 3D hier nicht notwendig. Jedes Detail auf ein einzelnes Layout mit z.B. 5 Ansichtsbereichen mit Ergänzungen und sonstigen Textblöcken, Plankopf etc. auf dem Layout.

 

Jetzt haben wir im aktuellen Projekt z.B. ebenfalls ein ähnliches Satteldach und ich möchte 10 Details (= 10 Layouts) aus der vorherigen Projektplanung übernehmen. Wie stelle ich das am besten an?

Letzten Endes möchte ich mir ermöglichen aus z.b. 10 anderen Projekten die jeweils passenden Details (Layouts) in mein Projekt zu ziehen. Kann doch nicht sein, dass die Arbeit die in die einzelnen Layouts gesteckt wurde nicht kopiert werden kann und somit bei Projektabschluss "verloren" geht?

 

Selbige Frage hatte ich mir vor 4 Jahren schonmal gestellt und keine Antwort gefunden. Hat sich hier was getan?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo hanness

 

Die Details wurden aber schon auf einer Konstruktionsebene erstellt? Wenn ja, könntest du diese ja als Symbol in einem zentralen Dokument sammeln. Das Layout bzw. die Ansichtsbereiche kannst du im Moment nur wie oben beschrieben kopieren. Den Plankopf wirst du vermutlich schon im neuen Dokument sowieso neu erstellt haben (mit den aktuellen Projektdaten).

 

Gruss, Marc 


ComputerWorks AG, Basel

http://www.computerworks.ch

________________________________________

Vectorworks - Führende CAD/BIM-Spitzentechnologie

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Damit ich das verstehe vielleicht an einem konkreteren Beispiel:

Ich habe ein Layout für ein Detail. Es besteht aus 6 Ansichtsbereichen mit unterschiedlichen Objekten (auf unterschiedlichen Konstruktionsebenen) mit evtl. unterschiedlichen Maßstäben. Dann sind auf der Layoutebene 30 Textbausteine jeweils mit Verweislinie zu einer bestimmten Stelle bei den Ansichtsbereichen

 

Der "Workflow" meinem Verständnis nach wäre folgender:

[1] In der alten Datei im Layoutbereich alles kopieren und gruppieren; [2] in der aktuellen Datei das Layout neu erstellen indem aus der alten Datei das Layout importiert wird (allerdings ohne Inhalte aber mit Druckereinstellungen?); [3] dann Copy/Paste die Layoutgruppierung einfügen (dabei gehen alle Ansichtsbereiche quasi Verschütt); [4] dann in der alten Datei für jeden der 6 Ansichtsbereiche in der Konstruktionsebene ein Symbol erstellen und in der neuen Datei einfügen (oder auch Copy/Paste); [5] dann für alle 6 Symbole/Teilzeichnungen neue Ansichtsbereiche erstellen mit angepasstem Maßstab; [6] dann diese auf dem neuen Layout auf die richtige Position schieben damit die Verweislinien an der richtigen Stelle landen und eventuell noch die Begrenzungen bei allen korrigieren.

 

Geht das nicht besser? Danke schonmal.

 

Ausgangsbeschränkte Grüße, Hannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Fast korrekt

 

1. In der alten Datei im Layoutbereich alles gruppieren und kopieren.

2. In der aktuellen Datei eine neue Layoutebene erstellen. Ich bin nicht sicher, ob die Druckeinstellungen auch übernommen werden. Gefühlsmässig sollte es aber so sein.

3. Dann die Zwischenablage am Ort einfügen. Ansichtsbereiche werden inklusive Klasseneinstellungen, Massstab und Begrenzung übernommen. Einzig die Ebenensichtbarkeiten müssen neu eingestellt werden.

4. Die dargestellten Objekte auf der KE vom alten Dokument kopieren und in das neue Dokument am Ort(!) einfügen. Dies ist wichtig, damit die Begrenzung der Ansichtsbereiche nicht verschoben werden muss.

5. Die Ebenensichtbarkeiten der kopierten Ansichtsbereiche umstellen, so dass die kopierten Details angezeigt werden.

Fertig.

 

Einfacher ausgedrück: Inhalte der KE und der Layouts am Ort in die neue Datei copy/pasten und Ebenensichtbarkeiten einstellen.

 

So klingt es auch nicht mehr nach so viel Arbeit. Zum einfachen hin und her kopieren brauchst du keine Symbole.

 

 

Noch ein paar Bemerkungen

Verweislinien

Warum macht ihr die auf dem Layout und nicht in der Konstruktionsebene? Bemasst wird ja auch auf der KE und nicht auf dem Layout. (Ansichtsbereichergänzungen sind ein Sonderfall und hier nicht gemeint.) Dann könntest du auch das Detail an den richtigen Ort im Gesamtschnitt schieben, doppelte Elemente löschen und einfach einen neuen Ansichtsbereich anlegen.

 

Symbole gemäss Marc Wittwer

Was er meint, ist dass ein Standarddetail inklusive Beschriftung und allem drum und dran als Symbol in einer Bibliothek gespeichert wird und anschliessend wann immer benötigt ins Projekt gezogen wird. Das Symbol liegt dann irgendwo auf der Konstuktiosebene und wird per Ansichtsbereich auf einem Layout abgebildet.

Dieses Vorgehen macht aber nur Sinn sofern die Details projektübergreifend immer genau gleich bleiben. Denn eine solche Bibliothek will erstellt und aktualisiert werden. Bei uns unterscheiden sich die meisten Details projektbezogen jedoch sehr stark, so dass ein solches Vorgehen keinen Sinn macht. (Schon nur die Aufbauten sind von Projekt zu Projekt so unterschiedlich, dass es keinen Sinn ergibt.)

 

Kopieren von Ansichtsbereichen zwischen Projekten im Allgemeinen

Dass dieses Vorgehen nicht "besser" geht, liegt daran, dass Projekte immer unterschiedlich sind. Du planst schliesslich nicht zweimal ein Gebäude mit dem selben Grundriss und hast den Anspruch nur die Ansichtsbereiche der Grundrisse zu kopieren und fertig ist dein Plan. Das selbe lässt sich auch von den Details sagen. Dies bedeutet, dass Ansichtsbereiche generell in jedem Projekt neu angelegt werden und die Kopie von Detailansichtsbereichen ein grosser Sonderfall ist. Wenn Ansichtsbereiche projektintern kopiert werden müssen, weil irgendjemand ein Layout in einer Kopie vom Plan erstellt hat, gibts ja den Tick mit der Gruppe. (Wie ich Personen hasse, die in einer Kopie arbeiten. Macht nur Probleme.)

 

 

PS: Tut mir leid für den Roman. Aber die Bemerkungen wurden ein bisschen ausführlicher als geplant. 😊

bearbeitet von Manuel Roth

Freundliche Grüsse

 

Manuel Roth

___________________________________________________
VW20 SP2.2 | Architektur | Windows 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstmal vielen Dank den Aufwand, die Beschreibung und die Hinweise.

 

Am 26.3.2020 um 21:25 schrieb Manuel Roth:

Verweislinien

Warum macht ihr die auf dem Layout und nicht in der Konstruktionsebene? Bemasst wird ja auch auf der KE und nicht auf dem Layout. (Ansichtsbereichergänzungen sind ein Sonderfall und hier nicht gemeint.) Dann könntest du auch das Detail an den richtigen Ort im Gesamtschnitt schieben, doppelte Elemente löschen und einfach einen neuen Ansichtsbereich anlegen.

 

Da fallen mir spontan zwei Fälle ein:

- Wenn ich z.b. einen A3 Plan erstellen möchte und am Ende habe ich 4-5 Ansichtsbereiche mit Beschriftung dann wird es eng auf dem Plan. Dann empfinde ich es als einfacher die Ansichtsbereichsbegrenzungen so zu setzen, dass genug Luft bleibt und die Textfelder/Verweise passe ich dementsprechend dazwischen ein (oder ich mache eine Beschriftung die Verweislinien auf 2 verschiedene Ansichtsbereiche hat). Das ist für mich "Layouten". Müsste ich das alles auf der KE machen für verschiedene Ansichtsbereiche dann wäre das doch komplizierter m.M.n. ohne den Blattrand im Auge zu haben.

- Ich habe eine Detailzeichnung die ich mit unterschiedlichen Beschriftungen an unterschiedliche Fachplaner oder Bauherr rausgeben möchte. Da dupliziere ich einfach das Layout und ändere die Textblöcke. Auf der KE müsste ich da schonwieder mit einem Klassenkonstrukt einsteigen, eher umständlich.

 

Viele Infos sind eben nur für dieses Layout oder den derzeitigen Planungsstand gedacht und deshalb möchte man sie eventuell garnicht auf der Konstruktionsebene haben. Es gibt meiner  Ich hoffe das ist halbwegs nachvollziehbar oder gibt es dafür eine bessere Herangehensweise?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Funktionieren tut ja beides und wenn es wie bei dir gute Gründe git, auf dem Layout zu beschriften kannst du das auch so machen. Hauptsache du ziehst es konsequent durch.


Freundliche Grüsse

 

Manuel Roth

___________________________________________________
VW20 SP2.2 | Architektur | Windows 10

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      13.554
    • Beiträge insgesamt
      64.378
×
×
  • Neu erstellen...