Zum Inhalt springen

Interiorcad 2015


Hirnholz

Empfohlene Beiträge

An alle Holzwürmer hier im Forum,

bei Extragroup gibt es jetzt Informationen und Filmchen für das Interiorcad 2015.

Neu ist, dass man endlich auch 3D Bauteile mit einer Gehrung versehen kann und

das man mit Konturzügen endlich auch einen beliebigen Durchbruch in einer Platte erzeugen kann.

Hoffen wir nur das alles so schön funktioniert wie es die Werbung verspricht – da sind begründete Zweifel angebracht.

Hier der Link

http://www.extragroup.de/interiorcad/updates/v2015/

 

Demoversion gibt es hier – ist zwar Studentenversion, aber bei der Installation kann man diese auch als ganz normale Demoversion installieren – mit vollen Funktionsumfang, nur drucken und speichern kann man nicht.

http://www.extragroup.de/interiorcad/schulen/download/

 

UND neu es ist eine 64Bit Version - ob nun nur Vectorworks oder auch Interiorcad wird sich sicherlich bald herausstellen.

 

Viele Grüße Hirnholz

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...
  • 2 Wochen später...

Kein Tischler mehr hier im Forum ?

Doch, doch, ab und an schau ich mal rein.

Allerdings hat meine Euphorie bezüglich neuer VW-Versionen sich im laufe der Zeit wegen der "begründeten Verdachtsmomente" stark reduziert. Hier gilt das Motto: "Man glaubt, was man sieht" (ist so was ähnliches wie WYSWYG...), denn zu oft haben mich die neuen, hochgepriesenen Versionen im Nachgang enttäuscht.

Sollte allerdings irgendeine Version mal einen Korpusgenerator beinhalten, der die Teile auch baut, die er zeichnet, dann würde ich sogar eine Testversion laden ... :-))

 

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in das neue Jahr 2015 mit viel Erfolg und Gesundheit.

 

macprinz

MacPro 2x3,46 GHz 6-Core, 64GB RAM, RX580 8GB, NVME auf PCI-Express, Macos 12 und Windows 11 Pro, VW InteriorCAD 2021

Link zu diesem Kommentar

Sollte allerdings irgendeine Version mal einen Korpusgenerator beinhalten, der die Teile auch baut, die er zeichnet, dann würde ich sogar eine Testversion laden ... :-))

 

Hallo macprinz,

also das Ableiten von Bauteilen für die CNC Bearbeitung funktioniert mit dem ALTEN Korpusgenerator und der Funktion Bauteil 3D ziemlich gut. Habe hier schon verschiedene Objekte geplant und auch ausgeführt.

ABER alles noch mit der Version 2012 - WEIL es ab Version 2013 keinen Befehl - Bauteile ableiten- für das Bauteil 3D mehr gibt. Alle Daten werden an die Maschine gegeben ohne das man noch etwas korrigieren, ergänzen und prüfen kann. Sicherlich kann man hier noch mit WoodWop 6.2 händisch etwas ändern, aber das ist nicht der Sinn und Zweck einer Planungssoftware wie Interiorcad. Auch ist es durch Entfall dieses Befehles sehr umständlich eine 2D Zeichnung der Einzelteile zu erstellen. Dies ist bei einem einfachen Korpusmöbel sicher entbehrlich, aber zum Beispiel bei einem Tresen sehr sinnvoll und hilfreich, vorallem im Bankraum und auf Montage. Das sieht man bei xg allerdings nicht so!

Hierzu gibt es von mir schon einen sehr ausführlichen Beitrag vom letzten Jahr...

Wie gesagt - es geht, mit den neuen Werkzeugen sicher noch besser, nur das große ABER bleibt.

Schließlich ist die Fertigungsplanung mit Interiorcad keine Spielerei, DENN die Software soll Arbeitszeit einsparen, sonst lohnt der Kauf der selbigen nicht.

 

viele grüße Hirnholz

Link zu diesem Kommentar

Hallo an alle Mac-Nutzer:

 

Es gibt in Interiorcad 2015 KEINEN Korpusgenerator-Classic mehr !!!

Das, was bisher funktioniert hat, ist nicht mehr vorhanden.

Das neue Korpusmöbel ist noch extrem beta und unvollständig, also nicht ernsthaft zu empfehlen.

 

Extragroup bestätigt das Abschalten des bisherigen Korpusmöbels, wobei sie Apple als dafür verantwortlich bezeichnen. Das lassen wir mal im Raum stehen.

 

Wir werden das alte Korpusmöbel, den damit verbundenen NC-Export und die Stücklisten für Korpusmöbel auch nie wieder bekommen.

Wer es benötigt, bleibt also bei der Version 2014 stehen !

 

Quo vadis XG ?

 

Schönen Gruß, Uwe.

VW 2014 Interiorcad - Vectorscript - AV - Mac OS X 10.9 , www.cadtischler.de

Link zu diesem Kommentar

Hallo cadtischler,

 

danke für den Versuch hier Klärung zu schaffen. Dass wir Apple für den Wegfall des Korpusmöbel (Classic) verantwortlich machen, kann ich so jedoch nicht stehen lassen. Apple hat nach Einführung von Cocoa die Carbon-Engine nicht mehr für die 64Bit-Architektur portiert, vollkommen richtig. Dies ist unserer Ansicht nach aber eine absolut nachvollziehbare Entscheidung. Da Vectorworks interiorcad 2015 (auf dem Mac) nun eine reine 64Bit-Anwendung ist (und damit nicht mehr auf Carbon sondern auf Cocoa basiert), wurde dem Korpusgenerator (Classic) damit in der Konsequenz nur leider die Lebensgrundlage entzogen.

 

Sicher hätten wir uns dazu entscheiden können das Korpusmöbel (Classic) für Cocoa anzupassen. Dies hätte jedoch bedeutet enorme Entwicklungsressourcen für die Aufrechterhaltung von Programmfunktionen beanspruchen zu müssen, die auf einer auslaufenden Technologie basieren. Schließlich beruht die Zukunft von Vectorworks interiorcad auf unseren neuen 3D-Bauteilen, dem neuen Korpusgenerator und dem dadurch gewonnenen Fertigungsrealismus.

 

Auch nach 4 Jahren Entwicklungszeit lassen sich aber noch nicht alle Aufgaben mit dem neuen Korpusgenerator lösen. Allerdings erhalten alle Nutzer von Vectorworks interiorcad 2015 weitere Funktionen in Form kostenfreier Online-Updates: Ab März Lochreihen, ab Mai zusätzliche Beschläge, ab Juni eine tiefere Verschachtelung von Fächern, ab Juli schräge Möbel von oben, und vieles mehr.

 

Im vergangenen Dezember haben wir übrigens alle Mac-Anwender per Mail und auch per Brief hierüber informiert. Bei Rückfragen hierzu stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung, ein Anruf genügt.

 

PS: Übrigens pflegen wir den Korpusgenerator (Classic) auch weiterhin. So haben wir zum Beispiel Mitte Dezember weitere Beschläge für die Version 2014 ausgeliefert, die selbstverständlich auch in der kommenden Version 2015 verfügbar sein werden.

Grüße,

Marcel Ostendorf

extragroup GmbH

Link zu diesem Kommentar

Da werden ja die Punkte auf der Interiorcad Wunschliste immer weniger...

Wenn die Lochreihe kommt und diese auch als Lochreihenmakro an die CNC Bearbeitung ausgegeben werden kann, ist dies ein massiver Zeitgewinn.

Bis jetzt sind alle Bohrungen ( in Bauteil 3D ) - obwohl als Lochreihe dargestellt - auf der Maschine Einzelbohrungen mit entsprechender Bearbeitungsdauer.

Bleibt nur noch die Nut / Falzbearbeitung nicht nur parallel zur Bauteilkante.

UND die freie Zuweisung von Kanten und Kantenstärken - das wir sicherlich der größte Hürde.

 

viele Grüße Hirnholz

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Monate später...

Hallo

bin neu hier im Forum und hab eigentlich keine Erfahrung mit ­Vectorworks Interiorcad 2015.

jetzt hab ich mir mahl die Demoversion geladen und wollte bei einem ­3D Bauteil eine Nut und eine Gärung erzeugen wie im ­Interiorcad 3D Bauteil Video. Dabei ist mir aufgefallen das das maus kreuz immer an der Unterkante des Objektes fängt.was mache ich dabei falsch.

 

Gruß

 

­robert69

Link zu diesem Kommentar

Hallo robert69,

für die Bearbeitung sollte die automatische Arbeitsebene eingeschaltet sein, sonst fängt das Programm nur Punkte welche auf der Konstruktionsebene liegen.

Siehe Foto - ist zwar von 3D Bohrung - aber bei der Gehrung die gleiche Vorgehensweise.

 

Viele grüße Hirnholz

automat.Arbeitsebene.JPG.97638347f62ec54898dc1eb98c00771b.JPG

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      20Tsd
    • Beiträge insgesamt
      98,7Tsd
×
×
  • Neu erstellen...