Zum Inhalt springen

Bis in welchen Maßstab nutzt ihr 3D? Darstellung teilweise problematisch!


btp

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich würde die 3D Elemente wie Wände, Fenster, Decken gern so lange/genau wie möglich nutzen. Z.B. bei Fenstern und Laibungen bin ich aber recht schnell eingeschränkt. Laibung sind nur Verputzt möglich und Wandabschlüsse funktionieren bei Fensteröffnungen nicht. Für jedes Fenster eine Ergänzung zeichnen ist nicht grad optimal, vor allem weil die Übergänge der Ergänzungen zur Ausgangszeichnung recht problematisch sind. Ich finde das bei Zeichnungen in 1:50 die Darstellung schon nicht mehr optimal ist so.

 

Ab wann arbeitet ihr in 2D?

 

Wie macht ihr den Übergang? Einfach 2D in die vorhandene Zeichnung reinarbeiten?

 

Ich freue mich auf ausführliche Antworten :)

Link zu diesem Kommentar

Hallo btp

 

Gemäss der Schweizer SIA-Norm 400 ist die Darstellung 1:50 aus dem 3D-Modell ableitbar. Diese Norm geht aber davon aus, dass man keinen Verputz bei 1:50 zeichnet, was ich selber immer noch gut finde.

Auch bei den Fensterrahmen stelle ich fest, dass teilweise Herstellerdetails in 1:50 Plänen eingefügt werden, welche eigentlich für 1:5 oder 1:2 gedacht sind. Man hat dann zwar einen sehr detaillierten Plan, dafür sieht man die wirklich wichtigen Infos nicht mehr.

So wie sich die Plandarstellung in den nächsten Jahren entwickeln wird, werden aber auch die Werkzeug angepasst werden.

 

Gruss, Marc

Leiter BIM Consulting

ComputerWorks Schweiz

________________________________________

Vectorworks - Führende BIM-Spitzentechnologie und Flaggschiff der Nemetschek Gruppe

Weltweit verwirklichen über eine halbe Million Architekten und Designer grossartige Projekte mit Vectorworks!

Link zu diesem Kommentar

Hallo btp,

 

auch wenn viele die Nase rümpfen werden.

Wir erzeugen keine Pläne aus 3D-Modellen, weil man damit meines Erachtens bislang nicht die gewünschte Lesbarkeit und die gewünschte grafische Qualität erzielen kann.

 

Insofern verwenden wir das vollständige 3D Modell nur für unsere Arbeit und zur Präsentation aber nicht für die Planerstellung.

 

Die Info mit der SIA Norm ist interessant, aber eine 'hässliche' Plandarstellung käme für mich auch dann nicht in Frage, wenn sie völlig normkonform wäre.

 

Es würde mich aber sehr interessieren, wer es anders macht

 

Phrodus.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      20,4Tsd
    • Beiträge insgesamt
      101Tsd
×
×
  • Neu erstellen...